1860 München: Sascha Mölders "bis auf Weiteres" suspendiert

Paukenschlag beim Drittligisten 1860 München: Kapitän Sascha Mölders ist am Montag suspendiert worden. Wie der Klub bekannt gab, werde der Stürmer "bis auf Weiteres nicht im Kader stehen".

Nach einer "fortlaufenden Analyse der Entwicklung der vergangenen Wochen" habe das die sportliche Leitung um Trainer Michael Köllner entschieden.

Mölders: "Mir wurde mitgeteilt, dass ich nicht mehr zum Training erscheinen soll"

Mölders selbst äußerte sich kurze Zeit später auf Instagram zu Wort. Er sei "schockiert", schrieb der 36-Jährige: "Heute war ich am Trainingsgelände, und mir wurde mitgeteilt, dass ich nicht mehr zum Training erscheinen soll, beziehungsweise individuell trainieren soll, weil der Trainer es so wünscht."

Mölders steht seit 2016 bei 1860 unter Vertrag, sein Vertrag läuft noch bis 2022. In 18 Liga-Spielen in dieser Saison für München erzielte er bislang fünf Tore. Zuletzt hatte es für den Traditionsverein zwei Liga-Pleiten in Folge gegeben. Wie die Münchener Abendzeitung berichtet, soll Mölders zuletzt mehrfach mit anderen Spielern sowie Vereinsverantwortlichen aneinandergeraten sein.