Bayern München beim FC Augsburg: Die FCB-Stars in der Einzelkritik nach dem turbulenten 3:2-Sieg

Kommentare()
Getty
In einem turbulenten Spiel in Augsburg sichert sich der FC Bayern knapp die drei Punkte (3:2). Die Stars des Rekordmeisters in der Einzelkritik.

  1. Getty

    MANUEL NEUER | Torwart | Note: 3,5

    Eine deprimierende Rückkehr für die Nummer eins der Bayern. Die ersten beiden Schüsse aufs Tor zappelten beide im Netz. Daran war Neuer jedoch schuldlos. Bekam dann nicht mehr viel zu tun, ging bei einem Ji-Schuss auf Nummer sicher (57.)

  2. Getty

    JOSHUA KIMMICH | Verteidigung | Note: 4,5

    Fuhr Achterbahn in der ersten Halbzeit. Erst der schwere Stellungsfehler beim 0:1, dann die starke Vorarbeit zum 1:1 und anschließend beim 1:2 erneut im Tiefschlaf. Ein Auftritt mit mehr Schatten als Licht.

  3. Getty

    NIKLAS SÜLE | Verteidigung | Note: 4

    Hinterließ in Halbzeit eins einen wackeligen Eindruck. Fälschte vor dem 1:2 unglücklich ab, davor schon ein missglückter Befreiungsschlag. Im zweiten Durchgang sicherer, aber mit einem kapitalen Fehlpass (69.) und einer fragwürdigen Klärungsaktion (81.).

  4. Getty

    MATS HUMMELS | Verteidigung | Note: 3

    War besser als Nebenmann Süle im Spiel. Gute Zweikampfwerte (72 Prozent), keine Unsicherheiten, starke Passwerte (96,1 Prozent) und ein paar gute Bälle in der Spieleröffnung. Die Formkurve geht hoch.

  5. Getty

    DAVID ALABA | Verteidigung | Note: 3

    Verlor Ji vor dem 1:2 aus den Augen, machte seine Nachlässigkeit aber mit dem 3:2 wieder wett. In der zweiten Halbzeit wesentlich aktiver und spielfreudiger, auch weil der FCA nachließ.

  6. Getty

    THIAGO | Mittelfeld | Note: 2,5

    Einmal mehr das Hirn des Münchner Spiels. Passsicher, mit guten Ideen in der Offensive und in der Rückwärtsbewegung sehr präsent. Führte die meisten Zweikämpfe aller Münchner (26) und gewann davon knapp 60 Prozent.

  7. Getty

    LEON GORETZKA | Mittelfeld | Note: 3,5

    Unglücksrabe und Eigentorschütze beim 0:1, dafür aber Vorbereiter des 2:2 von Coman. Engagiert, aber in seinen Aktionen nicht immer glücklich. Vergab noch eine Großchance zum 4:2.

  8. Getty

    JAMES RODRIGUEZ | Mittelfeld | Note: 4

    Ackerte viel und war ordentlich in den Zweikämpfen (60 Prozent). Gab dem Spiel der Bayern aber offensiv zu wenig Impulse und tauchte merklich ab. Wurde früh in Halbzeit zwei durch Müller ersetzt (56.).

  9. Getty

    SERGE GNABRY | Angriff | Note: 4

    Hatte den frühen Ausgleich auf dem Fuß und vergab (3.), dazu noch ein schlechtes Zuspiel auf Lewandowski bei einem aussichtsreichen Konter (12.). Konnte sich nur selten gegen Stafyilidis durchsetzen und musste für Ribery weichen.

  10. Getty

    KINGSLEY COMAN | Angriff | Note: 1

    Der Mann des Abends! Glich zweimal für den FCB aus und bereitete das 3:2 herrlich vor. War beweglich, trickreich und stets gefährlich. Dazu noch bärenstark in den Zweikämpfen (81 Prozent).

  11. Getty

    ROBERT LEWANDOWSKI | Angriff | Note: 4

    Nahm sich seine Auszeiten und vergab einige Chancen (3./34./60.). Dafür aber am 2:2 von Coman als Anspielstation und Ableger unmittelbar beteiligt. Dennoch kein Auftritt, der den Lobeshymnen von Salihamidzic gerecht wurde.

  12. Getty

    THOMAS MÜLLER | Mittelfeld (56. Minute eingewechselt) | Note: 3

    Machte nach seiner Einwechslung gute Laufwege und gewann starke 70 Prozent seiner 17 Zweikämpfe. War sehr ordentlich im Spiel und sorgte immer wieder für Gefahr.

  13. Getty

    FRANCK RIBERY | Angriff (64. Minute eingewechselt) | Note: 3,5

    Ersetzte in der 64. Minute den blassen Gnabry, teilte aber dessen Schicksal. War nicht so zielstrebig und quirlig wie noch bei seinem Joker-Einsatz im Pokal gegen Berlin, wo er von der Bank kommend aufdrehte.

  14. Getty Images

    JAVI MARTINEZ | Mittelfeld (82. Minute eingewechselt) | Ohne Note

    Kam zehn Minuten vor Schluss für Thiago und brachte die 3:2-Führung mit über die Runden.