Serie-A-Spielplan 2018/19: Juventus und Cristiano Ronaldo eröffnen die Saison gegen Chievo Verona

TeilenSchließen Kommentare
Der Meister gibt in Verona den Startschuss für die neue Spielzeit in Italiens Eliteliga. Wenig später steigt dann das Top-Spiel des ersten Spieltags.

Weltfußballer Cristiano Ronaldo eröffnet mit seinem neuen Klub Juventus Turin die Saison in der italienischen Serie A . Wie die Liga am Mittwoch bekannt gab, wurde das Gastspiel des Rekordmeisters am ersten Spieltag bei Chievo Verona für den 18. August (18.30 Uhr) angesetzt. Zwei Stunden später trifft der ehemalige Bayern-Trainer Carlo Ancelotti mit Vizemeister SSC Neapel auf Lazio Rom. 

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Das erste Heimspiel der Spielzeit steht für die Alte Dame dann eine Woche darauf an, wenn Lazio Rom ins Allianz Stadium kommt. Ausverkauft wird das Stadion dann in jedem Fall sein, jeder Juve-Tifosi möchte Ronaldos Heim-Einstand sehen. Die Dauerkarten für Heimspiele des Serienmeisters sind sowieso schon lange ausverkauft .

Neapel muss zum Start gegen Lazio ran

Die Liga veröffentlichte den Spielplan bereits in der vergangnen Woche, die Terminierung wurde jetzte vorgenommen. Inter Mailand muss zum Start nach Sassuolo, die Roma trifft auf den FC Turin und Milan erwartet CFC Genua.

Artikel wird unten fortgesetzt

In der letzten Saison endeten die Spiele gegen Chievo mit zwei glatten Siegen für Juve. Im Heimspiel gewann man 3:0, auswärts war man mit einem 2:0-Sieg zufrieden.

Mehr zu Cristiano Ronaldo und Juventus:

Nächster Artikel:
LaLiga: Real Madrid ohne Probleme zum Auftaktsieg - auch Barcelona souverän
Nächster Artikel:
DFB und DFL laden am Dienstag wohl zum Krisengipfel
Nächster Artikel:
Nur 48.466 Zuschauer bei Real Madrids Ligastart gegen Getafe: Schlechtester Bernabeu-Besuch seit über neun Jahren
Nächster Artikel:
Ligue 1: Aufsteiger Nimes schockt Marseille, auch Lyon und Monaco lassen Federn - Joker Kylian Mbappe rettet PSG in Guingamp
Nächster Artikel:
Sevilla-Neuzugang Andre Silva schreibt LaLiga-Geschichte
Schließen