RB Leipzig: Oliver Mintzlaff kündigt Überraschung bei Trainersuche an

TeilenSchließen Kommentare
RB Leipzig ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Ralph Hasenhüttl. Mintzlaff kündigt an, dass der neue Trainer eine Überraschung sein wird.

Der neue Trainer des Bundesligisten RB Leipzig wird vermutlich keiner der üblichen Verdächtigen werden. "Ich bin mir sicher: Unsere Wunschlösung wird für den einen oder anderen am Ende sicher überraschend sein", sagte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff im Interview mit der Bild-Zeitung.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"An dieser Lösung arbeiten wir mit Hochdruck - und hoffen, das Ergebnis in spätestens zwei Wochen präsentieren zu können", führt er weiter aus und kündigt ein baldiges Ende der Trainersuche an.

Auch Rangnick als Leipzig-Trainer möglich

Diese "Überraschung" schließt allerdings nicht aus, dass Sportdirektor Ralf Rangnick doch auf die Trainerbank zurückkehrt. Alles sei offen, sagte Mintzlaff, "auch, inwiefern Ralf Rangnick Teil dieser Wunschlösung am Ende ist". Damit scheint auch eine Doppellösung mit Rangnick und "Mister X" möglich.

Mitte Mai hatte sich der Bundesligist überraschend von Ralph Hasenhüttl getrennt, weil zuvor keine Einigung über eine Verlängerung des bis 2019 laufenden Vertrages zu Stande kam.

Mehr zu RB Leipzig:

Nächster Artikel:
Transfergerücht: Der VfB Stuttgart will offenbar Nahitan Nandez von den Boca Juniors zum Rekordtransfer machen
Nächster Artikel:
Neymar zu Real Madrid? PSG-Star schwört Paris Saint-Germain die Treue
Nächster Artikel:
Alisson wechselt von der Roma zum FC Liverpool und wird der teuerste Torhüter aller Zeiten
Nächster Artikel:
Gegner fix: Leipzig trifft in Europa-League-Quali auf BK Häcken
Nächster Artikel:
Wolfsburg mit Remis gegen englischen Zweitligisten Norwich
Schließen

Wir verwenden Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.

Mehr zeigen Akzeptieren