Belgier Radja Nainggolan von Inter Mailand übersteht Autounfall unverletzt

TeilenSchließen Kommentare
Radja Nainggolan war offenbar in einen Autounfall verwickelt. Der Spieler von Inter Mailand ist dabei aber zum Glück unverletzt geblieben.

Der ehemalige belgische Nationalspieler Radja Nainggolan ist bei einem Autounfall mit dem Schrecken davongekommen. Das berichtet die L'Equipe . Der 30-Jährige war auf der Autobahn Richtung Mailand unterwegs, als ein Reifen an seinem schwarzen Ferrari platzte.

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Nainggolan krachte in der Folge in die Leitplanke, wodurch die Frontpartie und die rechte Seite seines Fahrzeuges beschädigt wurden. Nainggolan blieb unverletzt.

Nainggolan von der Roma zu Inter

Der Mittelfeldspieler gehört nicht zum belgischen Kader bei der WM in Russland. Nationaltrainer Roberto Martinez hatte aus taktischen Gründen auf Nainggolan verzichtet, der daraufhin seinen Rücktritt aus der belgischen Nationalmannschaft bekannt gab .

Vor wenigen Wochen wechselte Nainggolan für eine Ablösesumme von 24 Millionen Euro vom AS Rom zu Inter Mailand .

Mehr zu Inter Mailand und der Serie A:

Nächster Artikel:
Zinedine Zidane steht angeblich vor Engagement bei Juventus Turin
Nächster Artikel:
Alisson-Berater befeuert Spekulation über Wechsel von Roma zu Liverpool
Nächster Artikel:
Tauscht Borussia Dortmund Andre Schürrle gegen Wilfried Zaha?
Nächster Artikel:
DFB: Sächsischer Fußballpräsident Winkler kritisiert Vertragsverlängerung mit Jogi Löw
Nächster Artikel:
Islands Nationaltrainer Heimir Hallgrimsson verkündet Rücktritt
Schließen