Offiziell: FC Barcelona verpflichtet Brasilianer Paulinho

TeilenSchließen Kommentare
Der FC Barcelona hat den nächsten Transfer des Sommers festgezurrt. Paulinho wechselt von Guangzhou Evergrande zu den Blaugrana.

Der spanische Pokalsieger FC Barcelona hat einen ersten Anteil der Weltrekordablöse für Neymar (25) auf dem Transfermarkt reinvestiert. Die Katalanen gaben am Montag die Verpflichtung des brasilianischen Mittelfeldspielers Paulinho (29) vom chinesischen Erstligisten Guangzhou Evergrande bekannt.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der 41-malige Nationalspieler wird am Donnerstag zum Medizincheck in Barcelona erwartet. Barca wird eine Ablöse 40 Millionen Euro nach Fernost überweisen. Bei Barcelona wird seine Ausstiegsklausel 120 Millionen Euro betragen. Der Vertrag mit Paulinho soll auf vier Jahre angelegt sein.

Als Nachfolger für den brasilianischen Angreifer Neymar, der sich vor gut zwei Wochen für die Weltrekord-Ablöse von 222 Millionen Euro zum französischen Top-Klub Paris St. Germain verabschiedet hatte, werden weiter der 20-jährige Franzose Ousmane Dembele vom DFB-Pokal-Sieger Borussia Dortmund und Neymars Nationalmannschaftskollege Philippe Coutinho (25/FC Liverpool) gehandelt.

Nächster Artikel:
Liverpool leistet sich Ausrutscher beim Tabellenletzten Swansea
Nächster Artikel:
Costa sorgt für Juve-Arbeitssieg, Roma und Inter teilen die Punkte, Milan dreht Partie in Cagliari
Nächster Artikel:
Brasilien-Scouts beobachten Fenerbahce-Trio
Nächster Artikel:
Transfers von Manchester United: Alle Gerüchte, News, Wechsel der Wintertransferperiode 2017/18
Nächster Artikel:
Bordeaux-Trainer: Umworbener Malcom wird Girondins im Winter nicht verlassen
Schließen