Berater von Kwadwo Asamoah tritt gegen Ex-Klub Juventus Turin nach

TeilenSchließen Kommentare
Kwadwo Asamoah wechselte auch aufgrund mangelnder Spielzeit bei Ex-Klub Juve zu Inter Mailand. Sein Berater tritt jetzt gegen die Alte Dame nach.

Glaubt man dem Berater von Inter-Neuzugang Kwadwo Asamoah, fühlt sich der Ghanaer bei seinem neuen Verein wichtiger als noch bei seinem Ex-Klub Juventus Turin.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Asa ist sehr glücklich", sagte Federico Pastorello Tuttosport. "Gerade weil Inter ihm das Gefühl gibt, wichtig zu sein. Das war bei Juve nicht immer der Fall."

Allegri setzte nicht mehr auf Asamoah

Asamoah spielte insgesamt sechs Jahre bei den Bianconeri und bestritt 156 Einsätze für den italienischen Rekordmeister. In der abgelaufenen Spielzeit setzte Coach Massimiliano Allegri aber nicht mehr auf ihn.

Im Sommer wechselte er schließlich ablösefrei zum Ligakonkurrenten Inter Mailand.

Mehr zu Kwadwo Asamoah, Inter Mailand und Juventus Turin:

Nächster Artikel:
Ralf Fährmann: Schalke musste das Angebot von PSG für Thilo Kehrer annehmen
Nächster Artikel:
Transfergerücht: Cagliari Calcio und der FC Liverpool verhandeln wegen Ragnar Klavan
Nächster Artikel:
Ilkay Gündogan verrät: Mario Götze der talentierteste Spieler, mit dem ich auf dem Platz stand
Nächster Artikel:
Wegen Luka Modric: Real Madrid klagt Inter Mailand offenbar bei der FIFA an
Nächster Artikel:
Ilkay Gündogan will mit Manchester City die Champions League gewinnen und "mindestens einen Titel mit der Nationalelf"
Schließen