Ablöse zu hoch? Galatasaray will Nagatomo von Inter Mailand fest verpflichten

TeilenSchließen Kommentare
Scheitert der permanente Wechsel von Yuto Nagatomo zu Galatasaray an der von Inter Mailand geforderten Ablösesumme? Die Gespräche ziehen sich.

Galatasaray würde Inter-Leihgabe Yuto Nagatomo gerne fest verpflichten, doch noch scheitert der Deal an der Ablösesumme, wie Gala-Präsident Mustafa Cengiz nun erklärte.

"Das Angebot, das wir für Nagatomo abgegeben haben, ist das höchstmögliche", so Cengiz zu türkischen Journalisten. Die Summe soll dem Vernehmen nach bei rund 2,8 Millionen Euro liegen, die Italiener sollen 4,5 Millionen Euro für den Japaner fordern.

Nagatomo will bei Galatasaray bleiben

"Inter hat uns zugehört, verlangt aber fast doppelt so viel", sagte Cengiz weiter, für den das Verhalten von "Inter wirklich enttäuschend ist. Aber wir müssen nun warten, was sie sagen."

Nagatomo, der seit Januar 2018 für Galatasaray spielt, hat bei Inter Mailand noch einen Vertrag bis 2019. Laut Cengiz habe er aber "klar gemacht, dass er für Galatasaray spielen möchte".

Mehr zu Galatasaray und Inter Mailand:

Nächster Artikel:
Napoli-Präsident De Laurentiis offenbart: "Massimiliano Allegri liebt Marek Hamsik"
Nächster Artikel:
Nächster Neuzugang: Fortuna Düsseldorf leiht Dodi Lukebakio vom FC Watford aus
Nächster Artikel:
Transfergerücht: PSG bietet 30 Millionen Euro plus Rabiot für Pjanic von Juventus
Nächster Artikel:
Mesut Özil attackiert DFB-Präsident Reinhard Grindel scharf: "Inkompetent und unfähig"
Nächster Artikel:
BVB gegen Liverpool: LIVE-STREAM, LIVE-TICKER, Transfers und Co. – alles zum ICC 2018
Schließen

Wir verwenden Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.

Mehr zeigen Akzeptieren