Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 4'
Wendel
Tor
4 - 0
80'
A. Sutormin
Y. Rakitskiy
3 - 0
53'
A. Ahmedhodzic
Rote Karte
49'
D. Kuzyaev
Y. Rakitskiy
2 - 0
9'
Claudinho
Douglas Santos
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
55% 45%
8
7
Schüsse
Schüsse aufs Tor 9 3
Pässe 552 461
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map
Live-Tabelle
Pos Team SP S U N T GT +/- PKT Form
1 Juventus Turin JUV Juventus Turin 3 3 0 0 5 0 +5 9 S S S
2 FC Chelsea CHE FC Chelsea 3 2 0 1 5 1 +4 6 S N S
3 Zenit St. Petersburg ZEN Zenit St. Petersburg 3 1 0 2 4 2 +2 3 N S N
4 Malmö FF MFF Malmö FF 3 0 0 3 0 11 -11 0 N N N

Schlüssel

8th Finals
Europa League

Live-Ticker

Für den Moment soll es das aus der Königsklasse gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Doch bleiben Sie dran, denn wir machen jetzt gleich weiter mit den Partien um 21:00 Uhr. Viel Spaß dabei und noch einen schönen Abend!
Somit bleibt Malmö in der Tabelle der Gruppe H punktloser Letzter. Auch in ihrem siebten Auswärtsspiel in der Gruppenphase der Champions League bezogen die Schweden eine Niederlage und werden nun versuchen, sich beim Ligaspiel gegen Mjällby AIF darüber hinwegzutrösten. Für Zenit soll es nach den ersten Punkten in dieser Königsklassensaison auch in der heimischen Liga weiter reichlich Zählbares geben - so am Sonntag gegen Sochi.
So wurde das letztlich eine klare Angelegenheit. Zenit St. Petersburg setzte sich gegen Malmö FF mit 4:0 durch. Nach gutem Beginn waren die Hausherren früh in Führung gegangen, doch im Verlauf der ersten Hälfte verzeichneten die Gäste die insgesamt besseren Chancen, hätten sich also einen Treffer verdient. Den aber legte kurz nach Wiederbeginn der russische Meister nach. Zusammen mit dem Platzverweis zwei Minuten später, bedeutete das die Entscheidung. Fortan kam vom schwedischen Rekordmeister kaum noch etwas nennenswert Gefährliches.
90' + 5' Danach beendet Schiedsrichter Anastasios Sidiropoulos das Treiben auf dem Platz.
Wendel
Tor
90' + 4' Tooooor! ZENIT ST. PETERSBURG - Malmö FF 4:0. Dann fährt der russische Meister noch einen Konter. Sardar Azmoun stürmt in Richtung Sechzehner. Dessen Rechtsschuss von der Strafraumkante blockt Johan Dahlin noch ab. Doch in halblinker Position lauert Wendel, der steht nicht im Abseits und schiebt die Kugel mit dem rechten Fuß in die Kiste. Auch der vierte Zenit-Torschütze des Abends trifft zum allerersten Mal in der Königsklasse.
90' + 3' Längst haben sich die Gäste in die Niederlage gefügt. Es spielt seit geraumer Zeit nur noch Zenit, die Hausherren bringen die Angelegenheit souverän über die Bühne.
90' + 1' Rechts von der Grundlinie bringt Andrey Mostovoy eine gefühlvolle Flanke an. In der Mitte steht Sardar Azmoun sehr gut in der Luft, weist viel Körperspannung auf und köpft aus zehn Metern. Johan Dahlin jedoch lässt sich kein weiteres Mal überwinden.
90' Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Vier Minuten soll es noch obendrauf geben.
A. Nalic
V. Birmančević
88' Darüber hinaus wird Veljko Birmancevic gleich noch durch Adi Nalic ersetzt. Damit sind wir nun komplett mit den Spielerwechseln durch.
N. Eile
F. Brorsson
87' Behandlungsversuche haben keinen Erfolg, Franz Brorsson muss verletzt raus. Schnell macht sich Noah Eile als Ersatz bereit.
F. Brorsson
Gelbe Karte
86' Franz Brorsson stoppt den Vorwärtsdrang von Malcom und verdient sich mit dem Foul seine zweite Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb. Zudem verletzt sich der Schwede dabei offenbar am Oberschenkel.
D. Krugovoy
Douglas Santos
84' Ferner verlässt Douglas Santos den Rasen, den dafür Danil Krugovoy betritt. Damit schöpft Sergey Semak sein Wechselkontingent restlos aus.
A. Mostovoy
A. Dzyuba
84' Nicht erfolgreich war heute Stürmer Artem Dzyuba, der aber jetzt trotzdem runter muss und zugunsten von Andrey Mostovoy Platz macht.
K. Kravtsov
A. Sutormin
83' Konsequent wechselt Sergey Semak seine Torschützen aus. Jetzt trifft es auch Aleksey Sutormin, der durch Kirill Kravtsov ersetzt wird.
A. Sutormin
Tor
80' Tooooor! ZENIT ST. PETERSBURG - Malmö FF 3:0. Der russische Meister macht endgültig den Deckel drauf. Nach einem Zuspiel von Yaroslav Rakitskiy schlägt Aleksey Sutormin in leicht nach rechts versetzter Position noch einen Haken und schießt dann mit dem linken Fuß aus etwa 19 Metern präzise unten ins linke Eck. Auch für den Mittelfeldspieler ist das die Torpremiere in der Champions League.
Y. Rakitskiy
Assist
80' Vorlage Yaroslav Rakitskiy
79' In Unterzahl wird der schwedische Rekordmeister nicht im Ansatz so gefährlich wie im ersten Durchgang. Daher kämpfen die Männer von Jon Dahl Tomasson so ein wenig mit stumpfen Waffen. Und wie sollen auf diese Weise zwei Treffer gelingen, um erstmals auswärts in der Königsklasse einen Punkt holen zu können.
77' Tatsächlich gelingt den Gästen jetzt mal wieder ein richtiger Torabschluss. Die ganz große Gefahr strahlt der Rechtsschuss von Sergio Pena aber nicht aus. Da hat Stanislav Kritsyuk wenig Mühe.
S. Azmoun
D. Kuzyaev
75' Darüber hinaus hat Daler Kuzyaev sein Tagwerk verrichtet. Dafür darf fortan Sardar Azmoun ran.
A. Erokhin
Claudinho
75' Nun greift erstmals Sergey Semak aktiv ins Geschehen ein, holt Claudinho vom Feld, um Aleksandr Erokhin bringen zu können.
74' Über die linke Seite tankt sich Veljko Birmancevic nach einem Doppelpass in den Sechzehner, wirft sich in aussichtsloser Situation in Aleksey Sutormin und verursacht einen Freistoß für Zenit.
71' Von Malmö ist kaum noch etwas zu sehen. Einen Torschuss hat der schwedische Rekordmeister seit Wiederbeginn nicht zustande gebracht. Doch gerade in diesem Moment setzt Malik Abubakari an, schießt von links draußen ganz weit vorbei. Den Statistikern allerdings ist das egal. Das Ding wird gezählt.
70' Gleich noch einmal dieses Spiel: Douglas Santos flankt auf den Schädel von Dzyuba. Doch auch dieser Versuch passt nicht.
67' Von der linken Seite zischt eine scharfe Flanke von Douglas Santos in die Mitte. Am Torraum bemüht sich Artem Dzyuba um den Kopfball, kann den unter Bedrängnis aber nicht gezielt setzen.
64' Wendel sorgt nun mal wieder für einen nennenswerten Abschluss. Der Rechtsschuss aus leicht nach rechts versetzter Position wird von Martin Olsson abgefälscht, aber dennoch von Johan Dahlin gehalten.
M. Abubakari
A. Čolak
63' Zugleich verlässt Antonio Colak den Platz, den dafür Malik Abubakari betritt.
S. Peña
B. Innocent
62' Auf Seiten der Gäste stehen weitere frische Kräfte bereit. Anstelle von Bonke Innocent darf ab sofort Sergio Pena ran.
61' Dann trauen sich die Gäste mal wieder hinten raus. Das allerdings läuft sehr zögerlich ab. Vermutlich werden die Schweden eher über Konter Erfolg haben, wenn Zenit die Räume dafür tatsächlich anbietet. Bisher tun die St. Petersburger das nicht.
60' So richtig nachgesetzt wird von Zenit nicht. Die Männer von Sergei Semak begnügen sich damit, das Geschehen zu kontrollieren.
57' Der zweite Treffer und der unmittelbar folgende Platzverweis kommen offenbar einer Vorentscheidung gleich. Jetzt dominiert Zenit das Geschehen. Malmö steht tief in der eigenen Hälfte und stellt selbst nichts mehr auf die Beine.
M. Olsson
E. Rakip
55' Jon Dahl Tomasson reagiert umgehend auf den Platzverweis, bringt Martin Olsson ins Spiel. Dafür muss Erdal Rakip weichen.
A. Ahmedhodzic
Rote Karte
53' Nachdem sich der Unparteiische die Szene selbst noch einmal am Monitor angeschaut hat, verwandelt der Grieche bei seiner Rückkehr auf den Platz wegen der Verhinderung einer klaren Torchance die Gelbe in eine Rote Karte für Anel Ahmedhodzic.
51' Mit einem Handspiel verhindert Anel Ahmedhodzic das Durchbrechen von Daler Kuzyaev. In einer ersten Entscheidung zückt Schiedsrichter Anastasios Sidiropoulos die Gelbe Karte. Doch das Ganze kommt noch einmal videotechnisch auf den Prüfstand.
D. Kuzyaev
Tor
49' Tooooor! ZENIT ST. PETERSBURG - Malmö FF 2:0. Infolge des Eckstoßes bleiben die Hausherren dran. Rechts in der Box schlägt Yaroslav Rakitskiy einen Haken, flankt dann mit dem rechten Fuß. Im Zentrum verlängert Daler Kuzyaev die Hereingabe per Kopf unhaltbar ins lange Eck. Für den Mittelfeldspieler ist das der erste Treffer in der Champions League.
Y. Rakitskiy
Assist
49' Vorlage Yaroslav Rakitskiy
48' Zenit übernimmt zu Beginn der zweiten Hälfte das Kommando. Auf der linken Seite schickt Malcom den Kollegen Douglas Santos zur Grundlinie. Dessen flache Hereingabe fängt Anel Ahmedhodzic ab und klärt zur Ecke.
46' Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46' Das Runde rollt wieder über das Grüne.
Nach 45 Minuten liegt Zenit St. Petersburg gegen Malmö FF mit 1:0 vorn. Dank einer guten Anfangsphase gerieten die Hausherren früh in Führung. Recht zügig jedoch stellte der schwedische Meister unter Beweis, sehr wohl als aktive Auswärtsmannschaft auftreten zu wollen. In der Summe verzeichneten die Jungs von Jon Dahl Tomasson drei gute Torszenen, strahlten also sogar mehr Gefahr aus als die St. Petersburger, die neben ihrem Treffer allenfalls noch eine ganz ordentliche Gelegenheit hatten. Die Partie verspricht also, auch nach dem Seitenwechsel abwechslungsreich zu bleiben. Malmö darf noch lange nicht abgeschrieben werden.
45' + 1' Überaus pünktlich bittet Schiedsrichter Anastasios Sidiropoulos die Akteure zur Pause in die Kabinen.
44' Nun wird Malcom durch einen flachen Diagonalball von Wendel bedient, dringt auf halbrechts in den Strafraum ein. Franz Brorsson ist dran und stört den Abschluss. So zischt der Rechtsschuss rechts an der Kiste vorbei.
42' Viel besser macht es auch Douglas Santos nicht. Der einstigen HSV-Profi geht ebenfalls mit dem linken Fuß zu Werke und zielt damit zu hoch.
41' Einen solchen feuert jetzt wieder Yaroslav Rakitskiy ab. Dem Linksschuss aus halblinker Position jedoch fehlt es gewaltig an Präzision.
39' Zenit bemüht sich weiter aktiv um den Ball. So richtig zu Ende gespielt bekommen es die Hausherren nicht. So gibt es allenfalls Distanzschüsse.
36' Nach einem gefährlich hohen Bein von Aleksey Sutormin gegen Veljko Birmancevic bekommen die Gäste einen Freistoß auf der linken Seite zugesprochen. Die hohe Hereingabe von Birmancevic sorgt für ein wenig Gefahr, weil Stanislav Kritsyuk nicht vollends souverän wirkt. Seine Verteidiger erledigen dann die Arbeit für ihren Keeper.
34' In dieser Phase versucht Zenit, wieder mehr vom Spiel abzubekommen. Doch so leicht wie in der Anfangsphase fällt das den St. Petersburgern längst nicht mehr.
32' Die schwedische Antwort lässt nicht lange auf sich warten. Aus ganz ähnlicher Position zieht Erdal Rakip ab, bringt seinen Rechtsschuss immerhin aufs Tor. Dort aber ist Stanislav Kritsyuk aufmerksam und packt zu.
31' Dann passiert mal wieder etwas in Tornähe. Malcom probiert sich aus der zweiten Reihe, setzt seinen Linksschuss über den Kasten von Johan Dahlin.
E. Rakip
Gelbe Karte
30' Wegen eines Haltens gegen Malcom fängt sich Erdal Rakip die erste Gelbe Karte des Abends ein. Das ist zugleich seine erste Verwarnung im laufenden Wettbewerb.
28' An zwingenden Aktionen zum Tor fehlt es inzwischen auch den Gästen. Beiderseits tut sich da gerade nichts.
26' Malmö erlangt jetzt auch zunehmend die größeren Spielanteile. Der schwedische Rekordmeister zeigt inzwischen ein richtig gutes Auswärtsspiel. So rüttelt man an der russischen Führung.
24' Halblinks an der Strafraumgrenze wagt Erdal Rakip die Direktabnahme. Das Risiko zahlt sich nicht aus, der Linksschuss missrät völlig.
21' Abgesehen vom Tor der Gastgeber verzeichnen die Gäste die besseren Torszenen. Der schwedische Meister ist hier voll im Geschäft. Und Malmö ist auch in der Lage, in Phasen dominant aufzutreten.
19' Dann tragen die Jungs von Jon Dahl Tomasson einen solch vielversprechenden Angriff über die rechte Seite vor. Die Flanke segelt weit hinüber in den Sechzehner. Jo Inge Berget legt per Kopf zu Anders Christiansen ab. Aus etwa elf Metern in zentraler Position feuert dieser direkt mit dem rechten Fuß und jagt die Pille freistehend über die Querlatte.
16' Weiterhin gibt Zenit überwiegend den Ton an. Nur sporadisch zeigen sich die Gäste. Dabei aber stellen die Schweden beachtliche Qualitäten unter Beweis. Noch ist hier überhaupt nichts entschieden.
14' Auf der Gegenseite zieht Yaroslav Rakitskiy links von der Strafraumkante ab. Der Rechtsschuss aufs kurze Eck wird eine sichere Beute von Johan Dahlin.
13' Malmö aber versteckt sich nicht, lässt sich vom Rückstand nicht beirren und hat in Person von Antonio Colak die nächste gute Gelegenheit. Aus halblinker Position schießt der langjährige Bundesligaprofi mit dem rechten Fuß haarscharf am langen Eck vorbei.
11' Auftakt nach Maß also für den russischen Meister, der sich die Führung anhand der bislang größeren Initiative verdient hat.
Claudinho
Tor
9' Tooooor! ZENIT ST. PETERSBURG - Malmö FF 1:0. Besser machen es auf der anderen Seite die Hausherren. Da läuft der Ball richtig gut - über Malcom nach links zu Douglas Santos. Der ehemalige Hamburger passt flach in Richtung Mitte. Auf Höhe des ersten Pfostens schießt Claudinho direkt mit dem rechten Fuß und trifft aus etwa acht Metern unten ins lange Eck. Für den Brasilianer ist das der erste Treffer überhaupt in der Königsklasse.
Douglas Santos
Assist
9' Vorlage Douglas dos Santos Justino de Melo
7' Dann folgt eine Flanke von der rechten Seite. Antonio Colak bemüht sich um den Kopfball und irritiert mit seiner Ballberührung Anders Christiansen. Der steht fünf Meter vor dem Tor völlig frei, bekommt daher aber seinen Kopfball nicht sauber hin. Das wäre sonst eine richtig dicke Chance gewesen.
7' Erst jetzt schwimmt sich der schwedische Meister mal frei. Langsam arbeitet man sich tief in die gegnerische Hälfte nach vorn, wo ein Rechtsschuss von Anders Christiansen abgeblockt wird.
5' Malmö wird ganz früh im Spielaufbau gestört und tut sich schwer, überhaupt die eigene Hälfte zu verlassen.
4' Weiter spielen nur die Gasgeber, erarbeiten sich den zweiten Eckball. Malcom schreitet zur Tat. Wenig später bemüht sich Dzyuba um eine erste Abschlusshandlung, kommt aber nicht durch.
1' Sofort legen die Hausherren den Vorwärtsgang ein. Malcom visiert mit einer Flanke Artem Dzyuba an. Doch Lasse Nieslen bekommt den Schädel dazwischen, was die erste Ecke für Zenit nach sich zieht. Diese bringt nichts ein.
1' Soeben ertönt der Anpfiff, Malmö stößt an. Bei überschaubaren neun Grad ist es frisch in St. Petersburg. Zumindest aber drohen keine Niederschläge.
Mit der Spielleitung wurde ein griechisches Schiedsrichtergespann betraut. An dessen Spitze steht Anasthasios Sidiropoulos. Der 42-jährige FIFA-Referee kommt zu seinem 26. Einsatz in der Königsklasse (inklusive Qualifikation). Dabei unterstützen ihn die Landsleute Polychronis Kostaras und Lazaros Dimitriadis als Assistenten sowie Ioannis Papadopoulos als vierter Offizieller.
Zum neunten Mal ist Zenit in der Champions League dabei, erreichte bislang dreimal das Achtelfinale. Als russischer Meister war man für die aktuelle Gruppenphase gesetzt. Und als UEFA-Pokal-Sieger sowie UEFA-Super-Cup-Gewinner 2008 haben die Petersburger sogar schon internationale Titel errungen.
In Schweden richtet sich die Saison nach dem Kalenderjahr, entsprechend weit ist man dort bereits vorangekommen. Malmö liegt nach 21 Spieltagen drei Punkte hinter Djugardens IF auf Platz 2. Darüber hinaus war der schwedische Meister in diesem Jahr schon ausgiebig auf der europäischen Fußballbühne unterwegs. Der Verein musste durch die gesamte Qualifikation, fing sich in den vier Runden mit Hin- und Rückspiel lediglich eine Niederlage gegen Rasgrad ein, überstand dennoch auch die Playoffs und zog zum dritten Mal in die Gruppenphase der Königsklasse ein. Im Europapokal der Landesmeister stand der schwedische Rekordmeister sogar mal im Finale, hatte allerdings 1979 gegen Nottingham Forest das Nachsehen.
Darüber hinaus sollte die Form vor allem bei Zenit passen. Der russische Meister führt die Tabelle in der heimischen Premier Liga ohne Niederlage souverän an. National gab man in dieser Spielzeit einzig bei Lok Moskau und in Ufa Punkte ab (jeweils 1:1). Mehr ließ man den Gegnern nicht zu - so auch nicht zum Saisonauftakt im Juli beim Supercupsieg gegen Lok Moskau (3:0).
In der Gazprom Arena treffen zwei Verlierer des 1. Spieltages aufeinander. Vor zwei Wochen blieben beide Mannschaften ohne eigenen Torerfolg. Zenit zog beim Titelverteidiger in London mit 0:1 den Kürzeren. Malmö fing sich daheim eine 0:3-Niederlage gegen Juventus ein.
Drei Veränderungen nimmt Jon Dahl Tomasson nach dem Ligaspiel am Samstag vor. Anstelle von Martin Olsson, Adi Nalic und Sebastian Nanasi rücken Franz Brorsson, Eric Larsson und Erdal Rakip in Malmös Anfangsformation.
Für Malmö FF laufen folgende elf Spieler auf: Dahlin - Ahmedhodzic, Nielsen, Brorsson - Larsson, Berget - Innocent, Rakip, Christiansen - Colak, Birmancevic.
Im Vergleich zum letzten Punktspiel am vergangenen Samstag schickt Sergey Semak seine Startelf vollkommen unverändert auf den Rasen. Mit Blick auf den Champions-League-Auftakt vor zwei Wochen beim FC Chelsea gibt es eine Umstellung. Für Sardar Azmoun (Bank) kommt heute Artem Dzyuba zum Zug.
Zu Beginn unserer Berichterstattung gilt das Interesse den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zunächst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Zenit St. Petersburg geht die heutige Aufgabe in dieser Besetzung an: Kritsyuk - Barrios, Chistyakov, Rakitskiy - Sutormin, Kuzyaev, Wendel, Santos - Malcom, Claudinho - Dzyuba.
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Zenit St. Petersburg und Malmö FF.