News Spiele

Wolfsburg vs. 1. FC Union Berlin Live-Kommentar 08.05.21

END
3 - 0
WOB
UNI
J. Brekalo (12)
J. Brekalo (63)
J. Brekalo (89)
VOLKSWAGEN ARENA

Live-Ticker

Damit sind wir auch schon beim Thema, das 18:30-Uhr-Spiel FC Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach. Nicht mehr relevant in Sachen Titel, aber natürlich trotzdem ein Klassiker. Viel Spaß auch damit! 
Dortmund hat doch noch gegen Leipzig gewonnen, keine Vorentscheidung im Kampf um die Champions League. Was wohl Frankfurt morgen gegen Mainz macht. Wolfsburg reist am nächsten Samstag nach Leipzig, dann empfängt man Mainz. Union muss jetzt erst einmal abwarten, was Gladbach heute Abend bei den Bayern aufführt, aber die Conference League ist doch in weite Ferne gerückt. 
Vielleicht ein Tor zu hoch, aber der Sieg von Wolfsburg ist natürlich verdient. Wout Weghorst erwischte zwar einen ganz schwachen Tag, aber Josip Brekalo sprang in die Bresche und schoss die Köpenicker im Alleingang ab. Die Wölfe bleiben daheim eine Macht und Union ist wohl für europäische Herausforderungen wohl doch etwas zu auswärtsschwach. Streckenweise waren die Berliner zwar durchaus auf Augenhöhe, aber für Zählbares fehlte die offensive Durchschlagskraft.  
90' + 3' Und Schluss! 
J. Roussillon
Paulo Otávio
Wolfsburg
90' + 1' Und Jerome Roussillon kommt für Paulo Otavio.
João Victor
J. Brekalo
Wolfsburg
90' + 1' Zwei Minuten Nachspielzeit und noch zwei Wechsel von Glasner. Josip Brekalo übergibt an Joao Victor.
J. Brekalo
Tor
Wolfsburg
89' Toooor! VFL WOLFSBURG - Union Berlin 3:0. Einer hat noch Lust, Josip Brekalo mit dem nicht ganz lupenreinen Hattrick. Seinen ersten Schuss kann Luthe noch blocken, beim Nachschuss ist er katzengleich auch wieder dran. Aber der Ball trudelt doch über die Linie. 
87' Das in Dortmund ist natürlich jetzt interessanter als dieser deutlich verzogene Weitschussversuch von Unions Marius Bülter. 
85' Gute Nachrichten für den VfL, Leipzig hat in Dortmund zwei Tore aufgeholt und auf 2:2 gestellt. Damit ist der VfL wieder vier Zähler vor den Borussen und mit einem Bein in der Champions League. 
J. Guilavogui
M. Philipp
Wolfsburg
82' Zweiter Wechsel von Glasner, Josuha Guilavogui darf die Position von Maximilian Philipp einnehmen. 
81' Das ist alles zu ungenau. Stattdessen jetzt der Wolfsburger Konter. Tolles Solo von Brekalo, idealer Pass für Weghorst. Aber der steht heute etwas neben sich und bolzt deutlich drüber. 
79' Union jetzt doch noch mit dem Versuch einer Schlussoffensive. 
J. Ryerson
C. Trimmel
1. FC Union Berlin
75' Wechselspiele gehen natürlich immer, auch Christopher Trimmel hat jetzt Feierabend. Aber eine Punktprämie wird schwer für Julian Ryerson. 
74' Es könnte durchaus so wie vor der Pause laufen. Mit einer schwachen letzten Viertelstunde nach munterem Kick zuvor. Denn mit dem 2:0 ist die Luft ein wenig aus dem Duell. 
Y. Gerhardt
K. Mbabu
Wolfsburg
70' Und jetzt ist Glasner dran und ersetzt Kevin Mbabu durch Yannick Gerhardt.
M. Kruse
P. Musa
1. FC Union Berlin
68' Für 20 Minuten plus x reicht es dann heute doch bei Max Kruse, Petar Musa geht raus. 
M. Bülter
N. Schlotterbeck
1. FC Union Berlin
68' Dreifachwechsel sogar, denn auch Marius Bülter kommt für Nico Schlotterbeck. 
N. Gießelmann
C. Lenz
1. FC Union Berlin
68' Daneben ersetzt auch gleich Niko Gießelmann den Kollegen Christopher Lenz.
J. Brekalo
Tor
Wolfsburg
63' Toooor! VFL WOLFSBURG - Union Berlin 2:0. Kein Problem, denn Augenblicke später macht es Baku besser und spielt Josip Brekalo an der Strafraumgrenze korrekt an. Der Kroate schnürt den Doppelpack, wieder mit der ganz feinen Klinge. Diesmal ein Lob über Luthe hinweg genau unter den Querbalken.
62' Dortmund mittlerweile 2:0 gegen Leipzig, so müsste es auch hier stehen. Aber Baku spielt den einfachen Querpass für Weghorst zu ungenau, so saust der Ball vorbei. Ich hatte schon die Formulierung mit dem mühelosen Einschieben parat. 
61' Der Gefoulte macht es aus gut 25 Metern selbst und direkt. Feiner Schlenzer, der sich auf das Tordach senkt. 
60' Gentner lässt das Bein gegen Arnold stehen. Das ist Freistoß, wäre aber auch Gelb gewesen. 
58' Greisbeck verliert das Kopfballduell gegen Arnold. Und bekommt auch noch eine mit, aber das ist ein Zusammenprall, kein Foul. Korrekterweise geht es mit Schiedsrichterball weiter. 
57' Pohjanpalo probiert es auf der Gegenseite. Auch flach, auch auf das rechte Eck. Aber an den Pfosten. Und zudem hat auch noch der Linienrichter die Fahne oben. 
54' Endlich mal wieder Zug zum Tor bei den Wölfen. Philipp steckt durch für Baku, der visiert flach das rechte Eck an. Luthe streckt sich nicht vergeblich, der Schuss war aber auch nicht platziert genug. 
50' Auch dieses Kopfballduell geht an Union. Schlotterbeck setzt sich gegen Brooks durch, so sieht es zumindest aus. Aber der Berliner fordert vehement Ecke, war eventuell doch der Wolfsburger zuletzt dran. Zu kleines Thema für einen Videobeweis, weiter mit Abstoß. 
47' Ohne weitere Wechsel, aber mit einer Ecke für Union. 
46' Geht weiter!
K. Endo
M. Ingvartsen
1. FC Union Berlin
46' Marcus Ingvartsen hat es vor der Pause doch schlimmer erwischt, er kann nicht weitermachen und ist in der Kabine geblieben. Keita Endo ersetzt ihn. 
Und das geht in Ordnung. Wolfsburg war das eine Tor besser, wir sahen 30 Minuten eine sehr unterhaltsame Partie, die Viertelstunde vor der Pause war dann allerdings Mist. Erinnern wir uns besser an Brekalos tollen Führungstreffer in Minute 12, das war in der stärksten Phase der Hausherren. Union kämpfte sich aber zurück ins Spiel und überzeugt in beiden Strafräumen mit Kopfballstärke. Da ist also noch alles drin. 
45' + 2' Halbzeit. Wolfsburg 1, Union 0. 
45' Eine Minute Nachspielzeit, das ist der Verletzung von Ingvartsen geschuldet. Der springt jetzt aber wieder wie ein junges Reh über das Feld. 
44' Philipp an Freund und Feind vorbei ins Toraus, also die Standards sind bei Union deutlich vielversprechender bisher. 
43' Ballverlust von Union am eigenen Strafraum, da springt zumindest mal wieder eine Ecke heraus. Weil der Schuss von Brekalo abgeblockt wird. 
41' Sehr statisch das jetzt, kein frühes Pressing auf beiden Seiten, es wird Zeit für die Pause. 
38' Wir konstatieren, dass sich Wolfsburg das Heft ziemlich aus der Hand nehmen hat lassen. Das kann Oliver Glasner überhaupt nicht gefallen. 
37' Kurze Behandlungspause für Ingvartsen, er ist schon wieder zurück auf dem Feld. 
34' Die drei Unioner Abwehrrecken Friedrich, Knoche und Schlotterbeck sind auch offensiv extrem kopfballstark, das macht nahezu alle Standards brandgefährlich. 
K. Mbabu
Gelbe Karte
Wolfsburg
31' Mbabu steigt Musa auf den Fuß, das gibt natürlich die erste Gelbe Karte der Partie für den Wolfsburger. 
30' Ecke für Union nach Pohjanpalo-Chance. Trimmel setzt den Standard sehr hoch an, aber Schlotterbeck springt hoch in die zweite Chance und kommt an den Kopfball. Kann den aber verständlicherweise nicht korrekt platzieren. 
26' Doppelchance Wolfsburg. Philipp muss diese Brekalo-Flanke aus sechs Metern in ein Tor veredeln. Er kann sich den Ball gemütlich stoppen und scheitert dennoch an Luthe. Der Nachschuss aus sehr spitzem Winkel von Mbabu war dann deutlich schwerer, hier kein Vorwurf. 
24' Etwas mehr Ballbesitz jetzt für die Gäste, noch bringt das keine nennenswerten Offensivaktionen, aber immerhin. 
21' Arnold mit einem eigenwilligen Freistoß aus 25 Metern. Sieht fast so aus als hätte er auf den Kollegen Schlager gezielt. Der konnte damit natürlich nicht rechnen.
18' Die Gäste kommen kaum über die Mittellinie in dieser Phase. Durchaus überraschend, diese Dominanz der Wolfsburger mit drei Niederlagen aus den letzten vier Spielen. Die waren aber halt auch gegen Bayern, Dortmund und Frankfurt. 
15' Wolfsburg kontrolliert weiter Ball und Gegner. Ist aber auch notwendig, denn auch die Dortmunder führen schon gegen Leipzig. 
J. Brekalo
Tor
Wolfsburg
12' Toooor! VFL WOLFSBURG - Union Berlin 1:0. Das war sehr, sehr schön. Baku setzt sich auf rechts durch und passt in den Rückraum, wo Brekalo zwei, drei Meter außerhalb des Strafraums lauert. Und mit einer herrlichen Direktabnahme in den rechten Winkel abschließt. 
11' Trimmel grätscht Otavio sauber ab, auf Kosten der nächsten Ecke, die aber auch wieder problemlos geklärt wird. 
9' Brekalo mit einem schönen Pass in die Tiefe für Philipp. Einen Tick zu steil, aber da war auch noch ein Unioner dran. Die nachfolgende Ecke von Arnold bleibt harmlos. 
6' Dann ist auch direkt gut was los im Strafraum der Hausherren. Die das aber letztlich doch geklärt bekommen, Casteels muss noch nicht eingreifen.   
2' Die Wölfe marschieren sofort nach vorne. Und kommen auch gleich zu einem tollen Abschluss. Brekalo wird noch geblockt, aber dann feuert Paulo Otavio aus 17 Metern ansatzlos. Schöner Reflex von Luthe, der die Arme gerade noch rechtzeitig hochreißt. 
1' Anpfiff!
Schiedsrichter ist Sven Waschitzki, aber wichtiger ist das: Unions Andrich hat sich beim Aufwärmen etwas gezerrt, kurzfristig muss Griesbeck ran.
Da würde es auch schon reichen, wenn sich in der Volkswagen Arena die Dramatik des Hinspiels wiederholt. Zu Jahresbeginn in Berlin drehte Union einen Rückstand, aber Wolfsburg sicherte sich durch einen Weghorst-Elfer ein Remis. 13:10-Torschütze, das heute bitte wieder in dieser Tonart.
Frankfurt hat hingegen bereits an diesem Spieltag das anspruchsvolle Derby gegen Mainz, allerdings erst morgen. Und Dortmund jetzt zeitgleich die Generalprobe für das Pokalfinale gegen Leipzig. Langweilig wird uns heute Nachmittag also gerantiert nicht.
Das von Wolfsburg liest sich mit Leipzig und den Mainzer Rückrundenstars auch knifflig, aber nur auf den ersten Blick. Leipzig dürfte nächsten Samstag bereits fix Zweiter sein, nicht wenig spricht dafür, dass Mainz 05 vor Beginn von Runde 34 auch schon gerettet ist und umfangreiche Klassenerhalts-Feierlichkeiten in den Beinen hat.
Aber Gladbach spielt heute bei den Bayern, die die Meisterfeier für 20:30 Uhr angesetzt haben und diese nicht kurzfristig verschieben wollen. Also die um einen Tick einfachere Aufgabe für die Eisernen, deren Restprogramm dann aber mit Leverkusen und Leipzig sehr happig ist.
Der VfL Wolfsburg kämpft mit Frankfurt und Dortmund um ein Champions-League-Ticket, zwei sind frei, einer muss in die Europa League. Da will von diesen Teams keiner hin, wohl aber Union Berlin in die Conference League. Dazu braucht es Rang 7, Union und Gladbach sind punktgleich, die Elf vom Niederrhein hat aber die bessere Tordifferenz.
Langzeitverletzte, das ist leider auch bei Union ein Thema, Ujah und Teuchert werden wohl in dieser Saison auch nicht mehr stürmen. Grischa Prämel hingegen steht vor seinem Comeback, evtl. heute schon als Einwechselspieler. Nah dran sind auch Taiwo Awoniyi und Leon Dajaku, auch Sheralo Becker hofft auf den letzten Spieltag. Da Kruse nicht fit ist, steht Pohjanpalo in der Startelf, Endo wartet auf der Bank auf einen Jokereinsatz.
Bei den Wölfen wurde Paulo Otavio rechtzeitig fit, somit ziert Roussillon die Bank, die ohnehin prominent besetzt ist, Gerhardt, Guilavogui, Joao Victor, Mehmedi und Ginczek sind zu nennen. Glasner muss nur auf die beiden Langzeitverletzten Bialek und Steffen verzichten, aber die sind für die laufende Saison ohnehin kein Thema mehr.
Und so beginnen die Gäste aus dem Osten der Hauptstadt: Luthe - Friedrich, Knoche, Schlotterbeck - Trimmel, Andrich, Lenz - Gentner, Ingvartsen - Pohjanpalo, Musa.
Auf in diese Schlacht um Europa! Mit der Wolfsburger Startelf: Casteels - Mbabu, Lacroix, Brooks, Paulo Otavio - Schlager, Arnold - Baku, Philipp, Brekalo - Weghorst.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 32. Spieltages zwischen dem VfL Wolfsburg und Union Berlin.