Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 3'
F. Kainz
Gelbe Karte
90' + 3'
J. Guilavogui
X. Schlager
69'
J. Brekalo
W. Weghorst
1 - 0
63'
Y. Gerhardt
Gelbe Karte
22'
K. Mbabu
Gelbe Karte

Match-Statistik

Ballbesitz
51% 48%
6
8
Schüsse
Schüsse aufs Tor 5 1
Pässe 469 437
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Das war es für heute aus Wolfsburg, selbstverständlich können Sie aber noch den restlichen Abend bei uns am Ball bleiben. Um 18:30 Uhr berichten wir live vom Bundesligatopspiel zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern. Für alle Dauerläufer vor dem Fernsehbildschirm bietet der Abend noch um 20:30 Uhr Borussia Mönchengladbach gegen Freiburg! Ich bedanke mich und sage ciao adios.
Kommendes Wochenende geht es für die Wölfe mit einem Top-Duell um die Champions-League-Plätze weiter, am Samstagnachmittag gastiert der VfL bei Eintracht Frankfurt. Köln empfängt, nicht weniger brisant, am Sonntagabend Mainz 05 zum Kellerkracher.
Mit 54 Punkten bleibt Wolfsburg auf Rang 3 und geht im Gleichschritt mit Frankfurt, das einen 2:1-Sieg in Dortmund feiern konnte. Köln ist mit 23 Punkten weiterhin auf dem 16. Tabellenplatz.
Letztlich feiert der VfL den nächsten Heimsieg und setzt seine Erfolgsserie fort, auch wenn das heute mit wenig Kunst und viel Arbeit verbunden war. Sonderlich gut anzugucken waren die 90 Minuten in der VW-Arena nicht, schließlich hat Köln spätestens zum Seitenwechsel das Fußballspielen komplett eingestellt und kann nun den vergebenen Chancen im ersten Durchgang nachjammern. Wolfsburg war im zweiten Durchgang deutlich engagierter und spielbestimmender, ohne aber klare Torchancen zu produzieren. Schließlich macht ein schönes Tor am Ende eines glücklichen Konters den Unterschied.
90' + 6' Schluss in Wolfsburg! Der VfL schlägt Köln verdient mit 1:0.
90' + 4' Skhiri mit dem Kopf! Ein langer Ball segelt nochmal in den Wolfsburger Strafraum und Skhiri kommt zum Kopfball, Casteels ist aber zur Stelle und hat den Ball.
J. Guilavogui
X. Schlager
90' + 3' Glasner nimmt Zeit von der Uhr und ersetzt Schlager durch Guilavogui.
F. Kainz
Gelbe Karte
90' + 3' Kainz holt sich nochmal den gelben Karton ab.
90' + 1' Eieiei, fünf Minuten gibt es oben drauf.
90' Wolfsburg bespielt jetzt den Kölner Strafraum und hält die Kugel in der gegnerischen Hälfte, hier ist die Luft komplett raus.
88' Dennis wird nochmal von Victor gelegt. Es muss wohl der lange Ball sein für die Kölner.
85' Kainz bringt eine Ecke von der linken Seite an den ersten Pfosten, aber Arnold steht in der Luft und kommt vor Andersson an den Ball.
84' Langsam, aber sicher stellt auch Wolfsburg die Offensive ein und haut das Spielgerät nur noch lang und weit über den Platz. Das Spiel ist hier nicht besonders gut anzugucken, ich will ehrlich sein.
83' Einmal mehr haben wir eine Spielunterbrechung, weil die Kölner Physios auf dem Platz sind und Ehizibue behandeln müssen.
E. Dennis
M. Wolf
81' Und Dennis darf für Wolf ran.
M. Meyer
O. Duda
81' Und wieder greift Gisdol ins Spielgeschehen ein, Duda macht Platz für Meyer.
78' Von knappen Spiel und Schlussphase ist in Wolfsburg relativ wenig zusehen. Die Hausherren schieben die Kugel durch die eigenen Reihen und Köln läuft nur hinterher.
F. Kainz
N. Katterbach
75' Und es wird deutlich offensiver, auch Katterbach geht vom Platz. Kainz ist im Spiel, damit rückt Jakobs eine Position nach hinten.
S. Andersson
J. Hector
75' Gisdol zieht den Doppelwechsel, Andersson kommt für Hector ins Spiel.
74' Weghorst setzt aus 20 Metern zum Schlenzer an, doch das ist kein Problem für Horn zwischen den Pfosten. Mit seinem Assist ist Weghorst aktuell übrigens der beste Vorlagengeber der Wölfe in dieser Spielzeit - mit sechs Assists!
João Victor
J. Brekalo
73' Glasner tauscht zum zweiten Mal und nimmt den Torschützen runter, Victor bekommt eine gute Viertelstunde.
72' Köln bleiben wohl etwas mehr als 20 Minuten, um hier noch einen Punkt mitzunehmen. Dabei muss man aber sagen, dass die Gäste seit dem Seitenwechsel ihre Torgefahr komplett verloren haben. Wolfsburg kann das jetzt routiniert runterspielen.
J. Brekalo
Tor
69' Toooor! VFL WOLFSBURG - 1. FC Köln 1:0. Brekalo macht's! Schlager gewinnt den Ball und leitet den Konter ein, dann stehen sich Weghorst und Philipp auf den Füßen, doch Weghorst bringt den Ball an der Strafraumkante irgendwie zu Brekalo, der links im Sechzehner abdrückt und ins lange Eck trifft! Da sieht die Kölner Defensive ganz schlecht aus.
W. Weghorst
Assist
69' Vorlage Wout Weghorst
E. Rexhbecaj
D. Drexler
66' Gisdol reagiert erstmals und bringt die Wolfsburger Leihgabe Rexhbecaj ins Spiel. Drexler räumt seinen Platz in der Kölner Offensive.
65' Wolfsburg kombiniert durch die Mitte, Brekalo verlängert mit dem Rücken zum Tor in den Lauf von Baku, der auf dem rechten Flügel per Hacke Mbabu mitnimmt. Dessen Flanke ist aber einmal mehr viel zu ungenau, Weghorst kann nur abwinken.
Y. Gerhardt
Gelbe Karte
63' Und bei seiner ersten Aktion in neuer Position bekommt Gerhardt für ein taktisches Foul gegen Wolf umgehend die Gelbe Karte.
M. Philipp
J. Roussillon
62' Roussillon hat Feierabend und eben angesprochener Philipp ist im Spiel. Damit rückt Gerhardt auf die Position hinten links.
61' Beim VfL bahnt sich der erste Wechsel an, Philipp präsentiert seine Tattooansammlung auf dem Rücken den Kameras und macht sich zur Einwechslung bereit.
59' Das Spiel ist unterbrochen, nach einem harten Zusammenprall im Mittelfeld ist Hector liegen geblieben und muss behandelt werden. Zumindest selbstständig verlässt er nun den Rasen, Köln ist zunächst in Unterzahl.
57' Wolfsburg nähert sich an. Brooks stößt tief in die Kölner Hälfte vor und wird nicht angegangen, also bringt der Innenverteidiger die Kugel hoch vor den Kasten. Gerhardt steigt ganz alleine hoch und kommt zum Kopfball, doch ohne Druck kann Horn die Kugel abfangen.
55' Roussillon setzt sich auf der linken Seite gegen Wolf durch, dann fehlen ihm aber die Anspielmöglichkeiten in der Offensive. Da muss beim VfL mehr passieren, soll es denn noch ein Heimsieg werden.
53' Die Idee war gut, doch Jakobs' langer Ball in den Lauf von Shkiri wird von Lacroix früh erkannt und abgefangen.
50' Starke Aktion der Hausherren! Baku wird rechts am Strafraum nicht angegangen und steckt mit dem Außenrist auf Schlager durch, der bis zur Grundlinie geht und den Ball flach an den Fünfer bringt. Weghorst fehlt nur ein guter Meter zum Führungstor!
48' Köln startet mit einer tiefen Ausgangsposition nach dem Seitenwechsel, mehr als eine harmlose Ballstafette liefert aber auch Wolfsburg für den Moment nicht ab.
46' Wolfsburg mit dem Anstoß zum zweiten Durchgang.
45 Minuten sind absolviert und wir haben eine erste Halbzeit gesehen, in der der 1. FC Köln die klar bessere Mannschaft war. Immer wieder stechen die Gäste mit Chipbällen und Sprints in Zwischenräume und kreieren so Torgefahr, einzig die Effizienz fehlt Köln vor dem Wolfsburger Kasten. Highlight war ein Lattenkracher von Hector nach 14 Minuten, auf Wolfsburger Seite gab es nur einen nennenswerten Abschluss von Schlager. Wölfe-Coach hat in der Pause einiges zu tun, wir sind gleich wieder für Sie da!
45' + 1' Wir gehen torlos in die Kabinen!
44' Der Ball rollt wieder, ebenso ist Roussillon wieder auf dem Platz.
43' Das Spiel ist zunächst unterbrochen, im Luftduell hat Roussillon den Arm von Drexler an den Kopf bekommen und ist liegen geblieben.
41' Bitter für Mbabu, der den Ball im Sprint schon an Katterbach vorbeigelegt hat, dann den Kölner aber an der Hacke erwischt und zu Fall bringt. Unglücklich, aber Foulspiel.
39' Wolfsburg kommt über die rechte Seite, Baku zieht zwei Gegenspieler und spielt dann in den Lauf von Mbabu, der mit seinem Ball die nächste Ecke erzwingt. Gefährlich wird es aber nicht.
36' Die Wölfe gewinnen jetzt wieder mehr Spielkontrolle und halten den Ball in den eigenen Reihen, anstatt das schnelle Spiel zu suchen. Defensiv kann Köln aber immer noch große Lücken bespielen.
33' Beste Chance für die Wölfe! Roussillon leitet den Angriff mit einem flachen Pass ins Zentrum ein, Brekalo macht Meter und überlässt an der Strafraumkante für Schlager, der das lange Eck anvisiert - mit viel Effet fehlen dem Schuss Zentimeter zum Tor!
30' Ich kann Ihnen sagen, dass in der VW-Arena in den letzten Minuten absolut Nichts passiert ist. Aber wenn doch was passiert, melde ich mich.
27' Timo Horn eröffnet den nächsten Angriff der Gäste mit einem langen Ball auf Jakobs, der das Spielgerät festmacht und das Spiel sortiert. Duda ist es letztlich, der den Ball flach in die Box bringt, Brooks klärt auf Kosten eines Einwurfs.
25' 25 Minuten sind durch und das Zwischenfazit lautet: Köln ist in Wolfsburg die bessere Mannschaft! Die Länderspielpause hat den Wölfen nicht gut getan, insbesondere gegen den Ball sieht das chaotisch aus.
K. Mbabu
Gelbe Karte
22' Jakobs macht Mbabu im Eins gegen Eins nass und der Wolfsburger Rechtsverteidiger nimmt das harte Foul in Kauf. Das ist die erste Gelbe im Spiel.
20' Roussillon im Pech, im direkten Duell mit Wolf fährt der Franzose den Arm aus, trifft den Kölner aber nur minimal. Wolf sinkt zu Boden und Hartmann gibt den Freistoß.
18' Was ist mit der Wolfsburger Defensive los? Nichts ist zusehen von der Dominanz der vergangenen Spieltage, denn wieder ist es Hector, der alleinstehend aus 14 Metern abdrücken kann, den Schuss aber knapp am rechten Pfosten vorbeizieht!
16' Jetzt aber der Freistoß für die Hausherren. Arnold bringt das Spielgerät von der linken Seite an den Fünfer. Mbabu räumt den Weg für Weghorst frei, doch der Stoßstürmer wird entscheidend von Czichos gestört und kommt nicht zum Abschluss.
14' Hector an die Latte! Jakobs und Katterbach kommen im Zusammenspiel über die linke Seite, Katterbach hat das Auge und bringt die Hereingabe an den ersten Pfosten, wo Hector zwischen Lacroix und Brooks durchsticht und den Ball aus fünf Metern an die Latte nagelt!
13' Wir stellen fest, Wolfsburg spielt etwas zu zaghaft und passiv. Und genau das nutzen die Gäste gut aus und sind direkt im Spiel, insbesondere Duda und Jakobs sind früh im Spiel Faktoren.
10' Ja, Roussillon hat lange nicht von Beginn an auf dem Platz gestanden und das merkt man dem Franzosen hier an. Erst das Foul an Wolf, jetzt ein einfacher Ballverlust im Spielaufbau.
8' Roussillons Hand ist wie festgeklebt an das Trikot von Wolf und der Geißbock fällt auf der rechten Seite. Den fälligen Freistoß bringt Hector mit Schnitt zum Tor und Czichos setzt sich am Fünfer durch, setzt seinen Abschluss aber am rechten Pfosten vorbei.
6' Brekalo serviert die erste Wolfsburger Ecke von der linken Seite, Gerhardt läuft am kurzen Pfosten ein und bringt den Haaransatz an den Ball, mehr aber auch nicht. Den Kopfball guckt Horn am Pfosten vorbei.
5' Weghorst arbeitet stark gegen den Ball und fängt einen Pass in der Kölner Hälfte ab, Arnold macht das Spiel schnell und nimmt Baku mit. Dessen Flanke landet jetzt auch bei Weghorst, der Niederländer bekommt die Kugel aber nicht kontrolliert.
2' Baku hat die Ehre und bringt von seiner rechten Seite die erste Flanke des Spiels in Richtung Weghorst, Czichos ist aber mit dem Kopf zur Stelle und klärt.
1' Der Ball rollt in der VW-Arena!
Der Mann an der Pfeife ist heute der 41-jährige Robert Hartmann. Für den gebürtigen Bayer ist es der zehnte Einsatz in der laufenden Bundesliga-Spielzeit, bislang einmal hatte er das Vergnügen mit dem VfL Wolfsburg. Außerdem leitete Hartmann gleich zwei DFB-Pokal-Partien der Kölner in dieser Saison.
Kölns letzten Auswärtssieg in der VW-Arena gab es im Januar 2010, Endstand 3:2 für den FC. Damals noch als Spieler auf dem Platz der heutige Wolfsburger Sportdirektor, Marcel Schäfer.
Kölns Auswärtsbilanz in der Autostadt ist insbesondere in der jüngsten Vergangenheit fast schon gruselig. Die letzten sieben Auswärtsspiele beim VfL konnte Köln nicht gewinnen, es hagelte zuletzt fünf Niederlagen und zwei Remis in Wolfsburg für die Geißböcke.
Das Hinspiel zwischen diesen beiden Teams am 10. Spieltag endete in Köln 2:2 unentschieden. Drei der vier Tore fielen dabei in der 1. Halbzeit, schließlich sorgte Weghorst mit seinem Tor in der 47. Spielminute für den Ausgleich und den Endstand. Im Rennen um die Champions League sollten es denn heute für die Wölfe gegen Köln doch eher drei Punkte als einer sein.
Der Tabellenstand: Mit 51 Punkten grüßt Wolfsburg vor dem 27. Spieltag vom 3. Tabellenplatz und wird auch unabhängig von den Ergebnissen des Spieltags dort verbleiben. Derweil steht Köln mit 23 Punkten auf dem Relegationsplatz und braucht dringend Punkte im Abstiegskampf.
Was bietet Gisdol heute für uns auf? Letztlich müssen wir bei diesem Personal wohl bis zum Anstoß abwarten, ob es eine Dreier- oder Viererkette in der Defensive sein soll. Etwas überraschend sitzt die Wolfsburger Leihgabe Rexhbecaj bei Köln zunächst auf der Bank.
Und diese Elf schickt Markus Gisdol auf den Platz: Horn - Ehizibue, Mere, Czichos, Katterbach - Wolf, Shkiri, Hector, Jakobs - Duda, Drexler.
Wie gewohnt werden wir die Wölfe im 4-2-3-1 sehen, personell muss Glasner weiterhin den zuletzt überragenden Steffen und den ebenso verletzten Mehmedi ersetzen. Entsprechend rückt Gerhardt von der Linksverteidigerposition wieder auf die Zehn und Roussillon steht erstmals seit dem 12. Spieltag wieder in der ersten Elf.
Schauen wir auf die Startelf von Oliver Glasner: Casteels - Mbabu, Lacroix, Brooks, Roussillon - Arnold, Schlager - Baku, Gerhardt, Brekalo - Weghorst.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 27. Spieltages zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FC Köln.