Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 4'
S. Benrahma
J. Bowen
2 - 0
75'
I. Diop
Gelbe Karte
57'
L. Greiml
Gelbe Karte
44'
S. Grahovac
Gelbe Karte
29'
D. Rice
M. Antonio
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
47% 52%
9
3
Schüsse
Schüsse aufs Tor 4 1
Pässe 464 518
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map
Live-Tabelle
Pos Team SP S U N T GT +/- PKT Form
1 West Ham United WHU West Ham United 5 4 1 0 11 2 +9 13 S U S S S
2 Dinamo Zagreb DIN Dinamo Zagreb 5 2 1 2 8 6 +2 7 U S N S N
3 KRC Genk GNK KRC Genk 5 1 2 2 4 9 -5 5 U U N N S
4 SK Rapid Wien RAP SK Rapid Wien 5 1 0 4 3 9 -6 3 N N S N N

Schlüssel

8th Finals
Play-off
UEFA Conference League Play-offs

Live-Ticker

Mit diesem Ausblick verabschieden wir uns aus London und wünschen Ihnen einen entspannten Donnerstagabend. Danke für Ihr Interesse!
In der Liga wartet nun eine ganz unangenehme Aufgabe auf die Wiener: das Duell mit dem Tabellenletzten aus Tirol. Geht auch das verloren, sind die Hütteldorfer Letzter. West Ham United und David Moyes gehen nach dem dritten Erfolg in Serie mit Selbstvertrauen ins Premier-League-Duell mit Brentford am Sonntag.
Mit dem zweiten Dreier im zweiten Spiel behauptet West Ham die Tabellenführung in Gruppe H vor Dinamo Zagreb, das zeitgleich mit 3:0 in Genk gewann. Rapid Wien steht punktlos am Ende der Rangliste.
Aus vier Schüssen aufs Tor macht West Ham zwei Treffer: Mit einer souveränen Vorstellung im Energiesparmodus kommt der Premier-League-Klub zu einem lockeren 2:0-Sieg über Rapid Wien, die den Hammers nie gefährlich werden konnten. 
90' + 6' Das Tor war auch die letzte Aktion im Spiel, Stieler pfeift ab!
S. Benrahma
Tor
90' + 4' TOOOOR! WEST HAM UNITED - Rapid Wien 2:0! Rapid gibt sich auf und Benrahma macht den Deckel drauf. Ein Konterversuch der Gäste landet bei Soucek, der weiterleitet auf Bowen. Der kann sich rechts im Strafraum orientieren und bedient links Benrahma, der mit einem überlegten Abschluss flach ins rechte Ecke trifft.
J. Bowen
Assist
90' + 4' Vorlage Jarrod Bowen
90' + 4' Einer hat noch Lust: Soucek! Der eingewechselte Sechser feuert aus der zweiten Reihe, Aiwu ist mit dem Fuß dran und klärt zur Ecke. Die ist dann keine Gefahr.
90' + 2' Bowen zieht das Foul gegen Wimmer rechts an der Linie auf Höhe des Sechzehners. West Ham hat trotz der heutigen Standard-Stärke kein großes Interesse mehr an Abschlüssen und spielt den Ball hinten rum. 
90' + 1' Ljubicic fasst sich ein Herz und zieht nach einem ungestörten Dribbling durchs Mittelfeld aus fast 30 Metern ab. Diop ist mit der rechten Schulter dran, dahinter nimmt Areola den Ball problemlos auf.
90' Fünf Minuten bleiben den Hütteldorfern noch für den Ausgleich, so viel lässt Referee Stieler nachspielen. 
89' Eine Minute vor Ende gibts zumindest mal die erste Ecke für Rapid, aber Bowen ist zur Stelle und köpft den Ball am kurzen Pfosten aus dem Strafraum.
88' West Ham hat hier längst in den Verwaltungsmodus geschaltet und lässt die Wiener machen (61,2 Prozent Ballbesitz), woraus aber effektiv nichts entsteht.
85' In etwas mehr fünf Minuten kann West Ham den Haken dranmachen an die nächsten drei Punkte in dieser Gruppenphase. Rapid wird den Londonern nicht mehr gefährlich. Hat man in Halbzeit eins noch achtmal aufs Tor geschossen, zählen wir im zweiten Durchgang nur einen Versuch.
R. Ljubičić
D. Petrovič
81' Letzter Wechsel bei Rapid: Petrovic macht Platz für Ljubicic. 
81' BOWEN! Fornals bekommt die Kugel hinter der Mittellinie und steckt direkt durch in die Gasse auf Bowen. Der hat keinen mehr vor sich, geht auf Gartler zu und im zweiten Versuch vorbei. Bowen hat das leere Tor vor sich, wird aber etwas abgedrängt und schließt überhastet ab. Sein Schussversuch geht zwei Meter rechts am Tor vorbei - das war eine 99,9-Prozent-Chance!
80' Ein zweites Tor würde dem Londoner Spiel mehr Ruhe verleihen. Die Pässe im letzten Drittel sind derzeit zu ungenau, egal, wer ihn abschickt. 
78' Durch die Einwechslung von Auer darf Aiwu zurück in die zentrale Verteidigung. Dass er sich dort wohl fühlt, zeigt er gleich mit einer blitzsauberen Grätsche an der linken Eckfahne gegen den schnellen Bowen. Klinisch sauber! 
Pablo Fornals
A. Yarmolenko
76' Offensivmann für Offensivmann: Yarmolenko hat genug geackert, Fornals darf weitermachen. 
I. Diop
Gelbe Karte
76' Diop stützt sich im Luftzweikampf leicht auf und sieht die Gelbe Karte.
75' Dass Stieler den Elfmeter nicht gab, war die richtige Entscheidung. Vielleicht dient die Szene als Weckruf für ein Spiel, das seit Wiederanpfiff nur dahinplätscherte.
J. Auer
M. Ullmann
74' Rapid wechselt: Auer kommt für Ullmann. 
72' Der Elfmeter wurde gecheckt, Stieler nimmt ihn zurück. Grüll war nach Doppelpass mit Grahovac zu Boden gegangen, lief sich dabei allerdings eher selbst in die Hacken. Johnson hatte ihn wenn überhaupt leicht getroffen. 
70' Stieler zeigt auf den Punkt! Das wäre die Riesenchance zum Ausgleich, aus dem Nichts! Die Szene dürfte allerdings überprüft werden, weil Grüll kaum getroffen wurde.
70' Die Wiener stehen jetzt etwas höher, so wird Platz hinter der Kette. Torschütze Rice will das mit einem Lupfer in den Lauf von Yarmolenko nutzen, aber Gartler hat aufgepasst und pflückt die Kugel runter.
68' Schicker Angriff von Rapid! Grüll bringt Arase mit einem halbhohen Chippball in Position. Der Stürmer lässt Dawson mit einem Haken aussteigen und will aus zentraler Position 16 Meter vorm Tor abziehen. Dawson kämpft sich allerdings zurück in den Zweikampf und blockt.
64' Sechs Wechsel, drei auf jeder Seite. Der Spielfluss war vorher schon so gut wie dahin. Mal sehen, wie sich das auswirkt.
M. Lanzini
N. Vlašić
64' Lanzini ist vorerst der letzte, er ersetzt Vlasic.  
T. Souček
M. Noble
63' Kapitän Noble gibt die Binde ab, für ihn ist jetzt Soucek in der Partie,
J. Bowen
M. Antonio
63' Bei West Ham hat Vorbereiter Antonio Feierabend, Bowen ist jetzt dabei.
F. Stojković
L. Greiml
63' ... und Stojkovic für Greiml.
K. Kitagawa
T. Fountas
63' Außerdem kommt Kitagawa für Fountas...
M. Grüll
E. Kara
62' Es folgen eine Menge Wechsel. Rapid macht den Anfang und bringt Grüll für Kara.
60' Antonio rettet für Rapid! Das macht zwar eigentlich keinen Sinn, stimmt aber. Noble kommt aus einem Gewühl zentral am Rand der Box an den Ball und zieht ab. Der Ball fliegt Richtung linke Ecke und würde dort wohl auch einschlagen, aber Mitspieler Antonio stellt sich in den Weg und blockt.
58' Dem bedauernswerten Aiwu fällt die undankbare Aufgabe zu, Dawson bei Standards zu verteidigen. Der nachfolgende Freistoß segelt wieder ans Fünfereck, wo Dawson seinen Bewacher abschüttelt wie eine Fliege und zum Kopfball kommt - dabei aber am Tor vorbei zielt.
L. Greiml
Gelbe Karte
57' Greiml hat vorerst genügend Fouls gewagt. Stieler zeigt nach dem nächsten Einsteigen, diesmal gegen Yarmolenko, zu Recht Gelb.
56' In London liegt der Ball derzeit gern im Aus, der Spielfluss ist völlig abhanden gekommen. 
53' Rapid hält defensiv die Ordnung und die Heimelf fern vom Tor. Sie machen das heute gar nicht schlecht.
50' Wimmer bewirbt sich bei der Schauspielschule. Abseits des Balls kreuzt der Verteidiger den Laufweg von Yarmolenko, wirft sich theatralisch zu Boden und blickt ungläubig drein, als Schiedsrichter Stieler nicht darauf reagiert. Da war gar nix.
49' Greiml klärt rechts gegen Antonio ins Toraus. Die fünfte Ecke für West Ham wird die erste, die Rapid gleich im ersten Versuch aus der Gefahrenzone bringt.
47' Yarmolenko macht Betrieb durch die Mitte. Wimmer passt das nicht, der Innenverteidiger langt etwas heftiger zu. Stieler zeigt aber keine Gelbe.
46' In London regnet es jetzt, und der Ball rollt wieder. Die Trainer haben auf Wechsel zur Halbzeit verzichtet.
Zweimal an den Pfosten, einmal ins Wiener Netz: Nach einer souveränen Vorstellung und dem Treffer von Rice geht West Ham mit einem verdienten 1:0 in die Pause. Rapid schwächelt vor allem bei Standards. 
45' + 2' Das wars, es geht mit 1:0 in die Pause.
45' Schiedsrichter Stieler lässt eine Minute nachspielen.
S. Grahovac
Gelbe Karte
44' Grahovac sieht für ein taktisches Foul an Benrahma die Gelbe Karte. Das sah fast nach Wiener Walzer aus, zumindest von Seiten des Rapidlers, der sich um seinen Gegner drehte.
43' Dawson, die zweite! Der Innenverteidiger kommt wieder mit Anlauf in eine Ecke von Cresswell gesprintet und ist am rechten Fünfereck der erste am Ball. Wimmer geht noch mit hoch und stört Dawson entscheidend, der Ball geht übers Tor.
41' Das traut sich auch nur ein alter Hase: Dawson legt sich den Ball als letzter Mann in eine kleine Lücke zwischen Kara und Fountas, sprintet an, lässt sich fallen und zieht noch ein Foul aus dieser risikoreichen Aktion. 
40' Da war sie fast, die erste echte Chance für Rapid. Fountas legt aus der Mitte des Strafraums nochmal nach rechts rüber zu Arase. Bei der Ballannahme schlampt der Stürmer etwas und bringt sich so in eine schlechtere Position. Trotzdem gelingt es ihm noch, mit rechts flach aufs linke Eck abzuziehen. Dawson klärt für Keeper Areola, der Ball wäre aber wohl knapp vorbei gegangen.
37' Es ist die erwartet einseitige Angelegenheit. West Ham hat 62 Prozent Ballbesitz und die respektable Anzahl von fünf Spielern befindet sich gemäß realtaktischer Aufstellung meistens in der gegnerischen Hälfte.
34' U21-Kicker Greiml macht bisher eine gute Figur. Zweimal schon zockte er Antonio ab, jetzt verhindert er nahe der linken Eckfahne mit einer gut getimten Grätsche die Flanke von Vlasic.
32' Zweimal Alu, dann der Treffer. Das 1:0 hatte sich angedeutet, aber Rapid hätte es in der Entstehung leicht verhindern können. Wimmer ließ sich von Yarmolenko aus der Innenverteidigung locken, attackierte den Spielmacher dann aber nicht aggressiv genug. So wars nichts Halbes, nichts Ganzes - und am Ende der entscheidende Fehler.
D. Rice
Tor
29' Toooor!! WEST HAM UNITED - Rapid Wien 1:0. Declan Rice bringt die Londoner in Führung! Yarmolenko wird im zentralen Mittelfeld nicht attackiert und zaubert einen wunderbaren Heber aus dem Fuß. Sein Zuspiel findet links im Strafraum Antonio, der sich die Kugel mit der Brust einmal vorlegt und vor Keeper Gartler querlegt. Rice muss nur noch einschieben zum 1:0 für die Hammers.
M. Antonio
Assist
29' Vorlage Michail Antonio
28' PFOSTEN! Schon wieder scheitern die Hammers am Gebälk. Wieder wars ein Standard, wieder wars ein Kopfball: Cresswell bringt die Ecke von der rechten Seite an den langen Pfosten. Dawson steigt am höchsten und bringt viel Druck hinter den Ball, trifft aber nur den linken Pfosten. 
25' Fußballerisch passiert hier wenig, weil Rapid zupackt, wenn es mal ernst wird.
23' Ein paar Feuerzeuge fliegen wohl aus dem Fan-Block der Wiener in Richtung mancher West-Ham-Akteure. Warum und wofür, das bleibt ein Rätsel.
21' Defensiv macht Rapid das Zentrum bislang dicht. Wenn die Hammers durchbrechen, dann über die außen. Notfalls behilft man sich einer Flanke aus dem Halbfeld.
19' Kein schlechter Versuch von Grahovac mit dem Chippball rechts in die Box auf Kara, aber der Ball gerät etwas zu lang und Areola nimmt ihn sicher auf.
18' Ungeduld macht sich breit, manche Fans in London pfeifen schon. Welchem Lager die zuzuordnen sind, ist von hier schlecht zu sagen. Dass West Ham den Gegner nicht ernst nimmt, kann man der Mannschaft jedenfalls nicht vorwerfen.
15' Antonio ist eigentlich Mittelstürmer, weicht bisher aber oft auf den rechten Flügel aus, um dort lange Zuspiele per Querpass nach innen zu bringen. Ullmann unterbindet.
13' Wimmer setzt ein Zeichen mit einem kleinen Foul. Muss auch mal sein, dann weiß der Gegner: Wenn ich da vorbei will, dann schmerzt das.
12' Rapid schafft es mal, den Ball für mehr als eine Minute zu behalten. Mit zunehmendem Druck wandert der Ball aber immer weiter nach hinten, bis Wimmer schließlich einen Diagonalball an die rechte Seite versucht, wo Arase zu spät dran ist und das Zuspiel ins Aus laufen lassen muss.
9' Die Aufwärmphase ist vorbei. Johnson bringt die Flanke aus dem rechten Halbfeld bananenförmig an den langen Pfosten, wo Antonio sich davongestohlen hat. Der Stürmer kommt zum Abschluss, Gartler blockt mit der Brust. Allerdings soll Antonio bei der Szene im Abseits gestanden haben.
7' PFOSTEN! Dicke Chance für West Ham nach Freistoßflanke von Cresswell aus dem linken Halbfeld. Rice verlängert den Ball mit dem Hinterkopf an den langen Pfosten, der Nachschuss von Diop geht dann links am Tor vorbei. 
5' Die bessere B-Elf von West Ham nimmt das Zepter in die Hand und lässt den Ball durch die Reihen zirkulieren. Rapid hält sich mit Pressing vornehm zurück. 
3' Da ist auch schon der erste Abschluss der Gäste. Ullmann klopft den Ball per lockerem Dropkick aus dem eigenen nah an den gegnerischen Sechzehner. Diop verschätzt sich, Kara zieht aus 20 Metern volley ab. An Optimismus fehlt es ihm da nicht, an Präzision aber schon, der Ball geht himmelweit am Tor vorbei.
1' "Der Gegner darf nicht in den Spielfluss reinkommen", hat Rapid-Trainer Kühbauer seine Elf zu aggressiverer Gangart aufgefordert. Schauen wir mal, wie das klappt.
1' Los gehts! Der Ball rollt.
Geleitet wird die heutige Partie von einem deutschen Schiedsrichter-Gespann um Tobias Stieler. In wenigen Minuten gehts hier los.
So konträr wie die aktuelle Form ist auch der Zwischenstand in dieser Gruppe H der Europa League. West Ham hat die Aufgabe namens Dinamo Zagreb zum Auftakt souverän gelöst (2:0, Tore von Antonio und Rice) und führt die Rangliste mit drei Punkten an. Dahinter steht der KRC Genk, der Rapid mit 1:0 besiegte und heute zeitgleich auf Zagreb trifft.
Die Hammers dagegen treten mit frischem Selbstvertrauen an. Im EFL-Cup eroberte man das Old Trafford und schlug ManUnited vor gut einer Woche mit 1:0. In der Premier League folgte dann ein 2:1 bei Leeds United, als die Moyes-Elf das Spiel noch drehen konnte. Mit drei Siegen aus sechs Spielen (elf Punkte) ist West Ham Siebter. Mit 13 Toren stellen die Londoner außerdem die zweitbeste Offensive der Liga (mit Manchester United, hinter Liverpool). 
Die Bilanz der Gäste auf englischem Rasen macht auch nicht viel mehr Hoffnung: Rapid hat im Europapokal vier seiner fünf Auswärtspartien gegen englische Mannschaften verloren.
Große Gefahr aus Wien droht der Heimelf heute nicht: Rapid wurde zuletzt in der österreichischen Bundesliga nach drei Pleiten in Folge ordentlich durchgereicht. Mit nur zwei Siegen in neun Partien ist Rapid Vorletzter der Tabelle und hat satte 19 Punkte weniger als Tabellenführer RB Salzburg. 
Für West Ham ist das heute eine doppelte Premiere. Nie zuvor trafen die Hammers auf Rapid Wien - und nie zuvor auf eine Mannschaft aus Österreich.
Im Vergleich zur 0:3-Abfuhr am Sonntag gegen Sturm Graz wechselt Trainer Didi Kühbauer dreimal. Wimmer, Grahovac und Kara dürfen ran für Stojkovic, Ljubicic und Grüll (alle Bank).
Und so geht Rapid Wien diese Aufgabe an: Gartler - Aiwu, Greiml, Wimmer, Ullmann - Petrovic, Grahovac - Arase, Knasmüllner, Fountas - Kara.
Trainer David Moyes tauscht gegenüber dem 2:1-Auswärtssieg bei Leeds United mehr als die halbe Mannschaft aus. Areola ersetzt Keeper Fabianski (Bank). Für Ogbonna, Zouma (beide Bank) und Coufal (verletzt) rücken Johnson, Dawson und Diop in die Verteidigung. Außerdem starten Noble, Vlasic und Yarmolenko im Mittelfeld für Soucek, Bowen und Fornals (alle Bank).  
West Ham United spielt in folgender Formation: Areola - Johnson, Dawson, Diop, Cresswell - Benrahma, Rice - Noble, Yarmolenko, Vlasic - Antonio.
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Europa League zwischen West Ham United und Rapid Wien.