Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 1'
J. Mbom
Gelbe Karte
52'
S. Schonlau
Gelb-Rote Karte
45' + 1'
M. Heyer
B. Jatta
0 - 2
31'
C. Groß
Gelb-Rote Karte
2'
R. Glatzel
M. Heyer
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
47% 52%
9
1
Schüsse
Schüsse aufs Tor 4 4
Pässe 394 449
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Live-Ticker

Genau zu dieser Anstoßzeit wird morgen in der 2. Liga der 7. Spieltag beendet, drei Spiele im deutschen Unterhaus sind auch morgen ein Teil unserer Berichterstattung. Bleiben Sie am Ball, ciao adios!
Die beiden Klubs müssen am kommenden Sonntag wieder antreten, der HSV hat den 1. FC Nürnberg zu Gast, während Werder Bremen von Dynamo Dresden empfangen wird. Anstoß ist um 13:30 Uhr.
Mit diesem Sieg geht Hamburg in der Tabelle an Bremen vorbei und springt vorerst auf Platz 4, die Rothosen haben jetzt zwölf Punkte. Bremen fällt mit einem Punkt weniger auf Rang 7 zurück.
Der Hamburger SV beendet die Bremer Siegesserie und präsentiert sich weiterhin in ordentlicher Verfassung, die Elbstädter sind nun seit vier Spielen ungeschlagen. Das Nord-Derby hatte heute Abend an der Weser alles, was man sich wünschen kann. Tor in der 2. Spielminute, elf Gelbe Karten inklusive zweimal Gelb-Rot, aberkanntes Tor nach direktem Freistoß und vergebene Großchancen. Verdient oder unverdient soll an dieser Stelle nicht die Frage sein, man kann dem HSV aber zu einer abgezockten Leistung gratulieren. Bremen hatte heute wenig Glück mit dem Schiedsrichter, hätte diese Partie dennoch besser gestalten können. Grün-Weiß hat aber die eigenen Großchancen nicht genutzt und verlässt den Platz ohne Punkte.
90' + 6' Schluss in Bremen! Der Hamburger SV feiert nach dem Nord-Derby, Endstand 2:0 für die Rothosen.
90' + 5' Der HSV wird das erste Zweitliga-Duell mit Werder Bremen in der Geschichte des deutschen Fußballs entscheiden und während ich das hier schreibe, schickt Veljkovic den Ball vollkommen freistehend aus zehn Metern über das Tor hinweg!
90' + 2' Die Statistik hat sieben Gelbe Karten plus zwei Gelb-Rote auf dem Zettel, also insgesamt hat Stegemann heute elf Verwarnungen ausgepackt. Reicht das für einen Karriere-Höchstwert des Schiedsrichters?
J. Mbom
Gelbe Karte
90' + 1' Mbom sieht kurz vor Schluss die Verwarnung. Die Liste der Gelb-Sünder wird immer länger.
90' Wir spielen sechs Minuten nach.
87' Bremen schießt heute kein Tor mehr! Von der rechten Seite kommt eine abgefälschte Flanke an den ersten Pfosten und wieder ist es Füllkrug, der zur Stelle ist und aus kurzer Distanz zur Direktabnahme kommt. Heuer Fernandes macht sich groß und damit den Winkel klein, der Keeper pariert wieder gut.
84' Assale mit der Direktabnahme - auf die Tribüne! Die Vorarbeit von Mbom auf der rechten Seite war stark, diese risikoreichen Abschlüsse braucht Bremen jetzt aber auch, wenn schon die wenig risikoreichen nicht funktionieren.
A. Suhonen
M. Heyer
82' Und Heyer räumt die Innenverteidigung für Suhonen.
M. Vušković
D. Kinsombi
82' Wieder wird doppelt gewechselt, dieses Mal aber beim HSV. Vuskovic übernimmt für Kinsombi.
78' Wieder vergibt Füllkrug! Heyer wird von Assale angegangen und so zum Ballverlust gezwungen. Füllkrug fällt der Ball vor die Füße, aus 20 Metern hält er drauf - und trifft nur Heuer Fernandes! Blind und hektisch abgeschlossen, da muss er den Kopf hochnehmen.
I. Gruev
Gelbe Karte
77' Gyamerah geht an Gruev vorbei und der packt sofort am Trikot zu, am Ende des Tages läuft Bremen in Gelb-Weiß auf.
74' Doch jetzt verpasst Füllkrug mit der ersten Aktion den Anschlusstreffer! Werder gewinnt den Ball aus dem Pressing heraus, der Ball kommt durch die Gasse und Füllkrug ist in Aktion. Heuer Fernandes kommt weit aus dem Tor, doch rechts vor dem Strafraum umkurvt Füllkrug den Keeper, schickt den Ball aber aus 16 Metern ins Außennetz!
N. Füllkrug
A. Jung
73' Markus Anfang geht ins Risiko und bringt Füllkrug für Linksverteidiger Jung. Der Mann ist mehr als nur ein Lückenfüller.
M. Kaufmann
B. Jatta
70' ... und Kaufmann komplettiert die Flügel-Rotation, Jatta hat für heute ausgedient.
M. Wintzheimer
S. Kittel
70' Wieder wird ausgetauscht, es gibt vier frische Beine für den HSV. Wintzheimer ersetzt Kittel auf dem linken Flügel ...
T. Leibold
Gelbe Karte
69' Auch Leibold holt sich für ein Revanche-Foul die Verwarnung ab.
R. Assalé
Gelbe Karte
68' Und es dauert keine 30 Sekunden, bis Assale hier Leibold zu Boden schickt und dafür die Gelbe Karte bekommt. Für solche Aktionen wechselt man Spieler für gewöhnlich bei eigener Führung ein.
R. Assalé
N. Schmidt
67' Doppelwechsel beim SVW: Schmidt geht runter, dafür macht Assale mit.
J. Mbom
M. Weiser
66' Und Weiser hat Feierabend, Mbom übernimmt auf der rechten Seite.
64' Doch die Rothosen machen weiter das Spiel, sie sind dem dritten Treffer viel näher als Werder dem Anschlusstreffer. Grün-Weiß kann aus dem personellen Gleichstand kein Kapital schlagen.
61' Jatta verpasst die Entscheidung! Der HSV gewinnt den Ball im Mittelfeld und das Spielgerät geht sofort in die Vertikale. Jatta läuft alleine aufs Tor zu, Zetterer macht sich aber groß und pariert den Schuss stark mit dem Fuß!
M. Heyer
Gelbe Karte
59' Der Nächste, bitte. Heyer bringt Schmid mit der Schulter voraus zu Boden und verhindert so das Bremer Umschaltspiel. Wieder gibt es den gelben Karton.
L. Reis
R. Glatzel
58' Tim Walter wechselt aus und der einzige echte Stürmer muss runter. Glatzel klatscht mit Reis ab.
54' Wie dem auch sei, jetzt spielen wir im Weser-Stadion Zehn gegen Zehn und damit hat Bremen diese Partie noch lange nicht verloren. Der HSV ist ohnehin immer dafür gut, eine Führung noch zu verspielen.
52' Unfassbar, Schiedsrichter Stegemann macht sich unsterblich. Schonlau macht nichts, Schmid läuft kurz vor der Strafraumkante auf und es gibt tatsächlich erneut Gelb-Rot! Niemals kann es hier den Platzverweis geben und der VAR greift nicht ein.
M. Ducksch
Gelbe Karte
50' Ducksch ist der nächste Name auf der schwarzen Liste. Der Stürmer in Grün-Weiß will ein Handspiel bei David gesehen haben, Stegemann sieht das aber anders und teilt für die Proteste die Gelbe Karte aus.
48' Verhaltener Beginn, spielerisch sowie von der Intensität her. Hamburg lässt den Ball gut laufen, mehr aber auch nicht.
46' Der zweite Durchgang läuft, wir gehen rein.
Verdiente Führung? Dahinter müssen wir ein dickes Fragezeichen setzen! Spielerisch war die Partie nicht wirklich auf einem hohen Niveau, die versprochene Intensität hat das Nord-Derby aber im ersten Durchgang gehalten. Der HSV legte einen Blitzstart hin, die Rothosen boten danach aber nur sehr wenig an. Bremen war die engagiertere Mannschaft, ohne wirklich gefährlich zu werden. Selbst in Unterzahl bliebt der SVW auf dem Gaspedal und traf schließlich ins Hamburger Tor, wurde aber von einer gnadenlosen wie auch korrekten Regelauslegung zurückgepfiffen. Keine fünf Minuten später traf dann der HSV zum zweiten Mal ins Bremer Tor. 2:0 ist der Pausenstand, gleich machen wir weiter.
45' + 3' Wir gehen in die Pause! Pfeifkonzert für den Schiedsrichter, Hamburg führt mit 2:0 im Nord-Derby.
M. Heyer
Tor
45' + 1' Toooor! Werder Bremen - HAMBURGER SV 0:2. Und jetzt schlägt der HSV zu! Was ist hier los? Jatta wird auf der rechten Seite ins Eins gegen Eins geschickt, aus dem Stand zieht er an und schlägt den Ball an Jung vorbei ins Zentrum. Am zweiten Pfosten steigt Heyer hoch und setzt den Ball gegen Zetterers Laufrichtung ins Tor.
B. Jatta
Assist
45' + 1' Vorlage Bakery Jatta
43' Doch der Treffer zählt nicht, unfassbar. Weiser läuft vor der Freistoßausführung durch den Korridor und damit nimmt Stegemann diesen Treffer zurück! Weiser verstößt damit gegen eine Regel, die der Schiedsrichter hier knallhart auslegt.
43' ... und Ducksch nagelt den Ball links oben über die Mauer in den Kasten!
41' Es geht unterhaltsam weiter. Bremen setzt sich am Hamburger Strafraum fest, Heyer verursacht den nächsten Freistoß für den SVW ...
I. Gruev
A. N'Lola Nankishi
38' Anfang zieht vor der Halbzeit seinen ersten Joker, Gruev betritt den Rasen. Nankishi muss frühzeitig runter.
36' Und das Weser-Stadion kocht wieder hoch! Der Ball wird auf die Reise geschickt, Schonlau hat eine schlechte Position und muss ins Laufduell mit Ducksch. Die beiden rangeln mit den Armen und schließlich fällt Ducksch im Sechzehner, doch Schiedsrichter Stegemann lässt das Spiel weiterlaufen.
33' Greift Markus Anfang jetzt ins Spiel ein? Mit Groß hat ihn gerade sein Sechser vor der Abwehr verlassen.
31' Eieiei, Bremen dezimiert sich selbst. Groß geht Heuer Fernandes an und holt den Hamburger Schlussmann von den Beinen, in der Gesamtrechnung ist das die zweite Gelbe und damit Gelb-Rot für Groß!
30' Doch der anschließende Freistoß wird zur Ecke abgefälscht, aus 20 Metern kann Schmidt den Ball nicht sauber an der Mauer vorbeibringen.
S. Schonlau
Gelbe Karte
29' Und jetzt trifft es den Gescholtenen selbst. Bremen kontert über die rechte Seite, Ducksch geht mit dem Tempo an Schonlau vorbei und der lässt das Bein stehen. Gelb ist die Folge.
N. Schmidt
Gelbe Karte
26' Wenig Ball, viel Beine von Schonlau. Schmidt holt den Hamburger Kapitän von hinten mit der Grätsche von den Beinen, wieder gibt es die Verwarnung.
24' Bremen gewinnt den Ball auf Höhe der Mittellinie, verpasst dann aber das Umschaltmoment. Über drei, vier Stationen muss es dann doch der ruhige Spielaufbau sein.
21' Die Partie ist zunächst unterbrochen, weil Kinsombi behandelt werden muss. Nach einem Luftduell ist der Mittelfeldmann des HSV hart auf dem Boden gelandet, das sah unglücklich aus.
19' Da bekommt Bremen mal die angesprochene Dynamik ins eigene Spiel, Schmidt macht dann aber zu wenig daraus. Von der linken Außenbahn kann er den Ball ins Zentrum bringen, trifft mit seiner Hereingabe am Fünfer aber nur Keeper Heuer Fernandes.
16' Bremen gelingt es im Spiel mit dem Ball noch nicht, dynamische Aktionen zu entwickeln. Die Gäste bieten Grün-Weiß nur sehr wenig an.
14' Die Statistik misst über 75 Prozent Ballbesitz für den HSV, so eindeutig sind die Kräfteverhältnisse auf dem Platz aber gar nicht. Bis auf die Szene zum 1:0 hat der HSV auch noch keine Torchance produziert.
11' Hamburg hat einen Einwurf in der eigenen Hälfte und mit der Ausführung löst Bremen das Pressing aus. David verzieht seinen langen Schlag in den Fuß von Schmidt, der sofort Ducksch steil durch die Gasse schickt. Schonlau ist aber da und läuft den Bremer Stürmer ab.
8' Gefährlich wird es aber nicht. Aus dem linken Mittelfeld kommt die Freistoßflanke vor das Tor, Werder verteidigt das aber solide weg.
7' Wieder geht es gut zur Sache. Der Ball ist schon lange weg, als Rapp seinen Gegenspieler mit dem ausgestreckten Bein abräumt. Heyer ist es, er holt den Freistoß raus.
C. Groß
Gelbe Karte
5' Groß geht im Mittelfeld hart dazwischen und setzt, abgesehen vom Hamburger Tor, das erste Zeichen im Zweikampfverhalten. Er sieht früh in der Partie die Gelbe Karte.
R. Glatzel
Tor
2' Tooooor! Werder Bremen - HAMBURGER SV 0:1. Glatzel! Blitzstart, Hamburg! Der HSV lässt den Ball geduldig laufen, bis im linken Mittelfeld das Tempo angezogen wird. Kittel schickt Heyer mit einem hohen Ball in die Box und der legt den Ball mit dem ersten Kontakt ins Zentrum. Am Fünfer steht Glatzel mutterseelenallein und köpft über Zetterer hinweg ins lange Eck.
M. Heyer
Assist
2' Vorlage Moritz Heyer
1' Der Ball rollt im Weser-Stadion!
Geleitet wird die Partie heute Abend von Sascha Stegemann. Für den 36-jährigen Unparteiischen ist es die 1. Ansetzung im deutschen Unterhaus in dieser Saison, zuletzt war er in der Bundesliga beim Spiel zwischen Gladbach und Bielefeld an der Pfeife.
Der SV Werder Bremen ist seit vier Pflichtspielen gegen den Hamburger SV ungeschlagen (2 Siege, 2 Remis) - das gelang den Bremern zuletzt von 2003 bis 2006, als man sogar acht Derbys in Folge gegen den HSV keine Niederlagen einstecken musste. Auch das Weserstadion war in der jüngeren Vergangenheit für Hamburg ein schwer zu bespielendes Pflaster, Werder gewann sieben der letzten acht Nordderbys im eigenen Stadion.
In den vergangenen Wochen konnten sich die beiden Vereine nach schwachen Saisonstarts stabilisieren, jeweils seit drei Spieltagen sind sie ungeschlagen. Dabei holte der HSV fünf Punkte, während der SVW auf ein torloses Remis in Karlsruhe zwei 3:0-Siege folgen ließ. Zum ersten Mal in diesem Kalenderjahr hat Bremen mehr als ein Spiel in Folge gewonnen, kann diese Serie heute ausgebaut werden?
Schauen wir auf die Tabelle: Bremen belegt vor dem Topspiel am Samstagabend den 6. Platz, der HSV hat aktuell nur Rang 11 inne. Die beiden Nord-Klubs trennen vor dieser Partie nur zwei Punkte, mit einem Sieg könnte der HSV heute am Rivalen vorbeiziehen.
Wir erleben heute Abend ein Novum in der 2. Liga. 118-mal sind Werder Bremen und der Hamburger SV in Pflichtspielen aufeinandergetroffen, doch keines der Spiele fand im deutschen Unterhaus statt. Also: Um 20:30 Uhr wird das 1. Nord-Derby in der Geschichte der 2. Liga angestoßen.
Beim HSV sehen wir wie gewohnt das 4-3-3 von Cheftrainer Tim Walter. Wie sein Bremer Pendant schraubt Walter nur an einer Position in der Startelf, Jatta darf für Wintzheimer starten. 
Und das ist die Startformation des HSV: Heuer Fernandes - Gyamerah, David, Schonlau, Leibold - Kinsombi, Meffert, Heyer - Jatta, Glatzel, Kittel.
Am vergangenen Wochenende gewann Grün-Weiß mit 3:0 gegen den FC Ingolstadt, entsprechend wenig Gründe zum Wechseln gab es für Markus Anfang. Der Cheftrainer muss Mai bringen, weil Routinier Toprak heute in der Innenverteidigung ausfällt.
Das ist die Startelf von Werder Bremen: Zetterer - Mai, Veljkovic, Jung - Groß - Weiser, Schmidt, Rapp, Nankishi - Schmid, Ducksch.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 7. Spieltages zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.