News Spiele

Werder Bremen vs. Bayer Leverkusen Live-Kommentar 08.05.21

END
0 - 0
SVW
LEV
wohninvest WESERSTADION

Live-Ticker

Damit endet die Berichterstattung von dieser Partie. Doch bleiben Sie in der Nähe, denn um 18:30 Uhr haben wir eine weitere Begegnung im Programm. Viel Spaß dabei und noch ein schönes Wochenende!
Nach acht Pflichtspielniederlagen in Folge gibt es mal wieder etwas Zählbares für Werder. Was das wert ist, wird sich erst morgen zeigen, wenn die Konkurrenz im Abstiegskampf spielt. Für den Moment springt Bremen auf Platz 14 und weist einen Zähler Guthaben gegenüber den Verfolgern Hertha BSC und Arminia Bielefeld auf. Die nächste Gelegenheit, wieder selbst für Punkte zu sorgen, bietet sich am kommenden Samstag in Augsburg. Bayer kann sich die Champions League mittlerweile komplett abschminken, dafür war das Remis heute zu wenig. Fortan gilt es, Rang 6 und damit die Europa-League-Teilnahme abzusichern. Auf dem Weg dahin steht nun ein Heimspiel gegen Union Berlin an.
Tore also waren uns heute nicht vergönnt. Der SV Werder Bremen und Bayer 04 Leverkusen teilten sich die Punkte. Was über weite Strecken aufgrund der beiderseitigen Harmlosigkeit durchaus in Ordnung ging, hätte zum Ende hin tatsächlich verhindert werden können. Da gab es noch die eine oder andere Torgelegenheit, womit der Ausgang bis zum Schluss offen war. Darüber hinaus müssen sich die Leverkusener fragen lassen, was sie aus ihren lange bestehenden Feldvorteilen gemacht haben. Ohnehin gab die Werkself im Verlauf der zweiten Hälfte einiges davon ab. Die lauf- und zweikampfstarken Hanseaten verdienten sich den Punkt daher redlich.
90' + 5' Dann beendet Schiedsrichter Markus Schmidt das Treiben auf dem Platz.
E. Dinkçi
Rote Karte
Werder Bremen
90' + 4' Nadiem Amiri setzt noch einmal zu einem schnellen Gegenstoß an. Eren Dinkci versucht, das zu verhindern, bleibt hartnäckig dran. Als der Leverkusener endgültig zu enteilen droht, setzt der gebürtige Bremer zur Grätsche an, die einzig den Beinen gilt. Dafür gibt es glatt Rot.
90' + 3' Auf der Gegenseite zieht Milot Rashica links an der Strafraumgrenze ab. Der Rechtsschuss landet am Außennetz.
90' + 2' Eine Abschlusshandlung gibt es dann auch noch. Links in der Box ist Florian Wirtz zugange. Dessen Rechtsschuss allerdings gerät zu ungefährlich und wird gehalten.
P. Schick
Gelbe Karte
Bayer Leverkusen
90' + 1' Jetzt holt sich Patrik Schick für ein Foul an Kevin Möhwald seine vierte Verwarnung in dieser Bundesligasaison ab.
90' Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Es gibt noch vier Minuten obendrauf.
88' Bei einer Flanke von Nadiem Amiri geht Yuya Osako per Kopf klärend zu Werke. Der Schädel brummt, weshalb der Japaner kurz behandelt wird, aber auch ganz schnell zurückkehrt.
T. Gebre Selassie
Gelbe Karte
Werder Bremen
87' Wegen eines Fouls an Demarai Gray kassiert Theodor Gebre Selassie seine dritte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.
85' Auf der Gegenseite tauchen die Werderaner nochmals gefährlich im Sechzehner auf. Nach einer Flanke von der linken Seite rutscht die Pille bis rechts in den Torraum zu Eren Dinkci durch, weil Wendell an der Hereingabe vorbefliegt. Der eingewechselte Stürmer ist zu überrascht, um dort zum Zug zu kommen, es folgt kein kontrollierter Schuss.
84' Nun zieht Moussa Diaby aus der Distanz ab. Der Linksschuss fliegt auf die Kiste zu und wird von Jiri Pavlenka sicher gehalten.
E. Dinkçi
J. Sargent
Werder Bremen
84' Zudem verlässt Josh Sargent den Rasen, den Eren Dinkci betritt.
K. Möhwald
C. Groß
Werder Bremen
83' Bei den Hausherren ist die Begegnung für Christian Groß beendet. Dafür soll Kevin Möhwald die Schlussphase bestreiten.
N. Amiri
E. Palacios
Bayer Leverkusen
81' Auf Seiten der Gäste macht Exequiel Palacios zugunsten von Nadiem Amiri Platz.
81' Auf der Gegenseite bietet sich Wendell die vermutlich größte Chance in dieser Partie. Im Sechzehner kommt der Brasilianer in leicht nach links versetzter Position mit dem linken Fuß zum Abschluss. Den Schuss aus etwa elf Metern pariert Jiri Pavlenka stark.
80' Über eine Flanke von der linken Seite gelangen die Hausherren in den Sechzehner. Dort beweist Josh Sargent Übersicht, legt klug zurück. Zentral an der Strafraumgrenze kommt Christian Groß ganz frei zum Linksschuss - und bleibt damit an Edmond Tapsoba hängen.
76' Doch die Grün-Weißen müssen natürlich auf der Hut sein. Die Werkself hat schnelle Leute in ihren Reihen, die jetzt auch mal schnell umschalten. Letztlich aber bleibt Patrik Schick im Strafraum hängen, womit es bei zwei Leverkusener Torschussversuchen nach Wiederbeginn bleibt.
75' Werder muss doch zwangsläufig erkennen, dass hier mehr als ein Punkt drin ist. Während sich Leverkusen vergeblich bemüht und wenig auf die Reihe bekommt, werden die Bremer zunehmend mutiger, bewegen sich immer mehr auf Augenhöhe.
S. Bender
K. Demirbay
Bayer Leverkusen
74' Für den angeschlagenen Kerem Demirbay kommt Sven Bender ins Spiel.
72' Unterdessen läuft die Partie wieder. Und jetzt trabt auch Demirbay wieder über die Wiese. Das Ganze wirkt jetzt doch ziemlich zerfahren.
70' Im Zweikampf mit Davie Selke knickt Kerem Demirbay im Mittelkreis unglücklich um und muss am linken Sprunggelenk behandelt werden.
67' Nach einer Flanke von Demarai Gray kommt Jonathan Tah immerhin mal zu einem Kopfball, der das Gehäuse von Jiri Pavlenka verfehlt.
66' Aufgrund der beiderseits komplett ausbleibenden Torgefahr passt des Resultat noch immer hervorragend zum Geschehen auf dem Platz. Für die optischen Vorteile können sich die Leverkusener nichts kaufen. Kämpferisch und läuferisch hat Werder das Sagen. Und inzwischen geht Bremen - so sich denn mal etwas nach vorn tut - zielstrebiger zu Werke.
64' Nach kurzer Behandlung steht Tapsoba wieder bereit und kehrt soeben auf den Rasen zurück.
63' Im Zweikampf mit Yuya Osako tun sich zwei Leverkusener gegenseitig weh. Exequiel Palacios trifft mit offener Sohle seinen Teamkollegen Edmond Tapsoba schmerzhaft.
M. Diaby
K. Bellarabi
Bayer Leverkusen
62' Hannes Wolf sieht sich daher nochmals zum Handeln gezwungen, nimmt Karim Bellarabi runter, um Moussa Diaby bringen zu können.
61' Mittlerweile wirkt das recht einfallslos, was die Werkself da so treibt. Für Werder ist das mühelos zu verteidigen. Damit ergeben sich für die Hanseaten zugleich mehr Gelegenheiten, etwas nach vorn zu unternehmen.
59' Immerhin suchen die Bremer jetzt ihre Chancen, gelangen zumindest mal zum Abschluss, was Bayer überhaupt nicht mehr hinbekommt. So wird all der Ballbesitz der Gäste zur vollends brotlosen Kunst.
M. Rashica
L. Bittencourt
Werder Bremen
57' Und auch Leonardo Bittencourt hat sein Tagwerk verrichtet. Dafür spielt ab sofort Milot Rashica.
Y. Ōsako
N. Füllkrug
Werder Bremen
57' Niclas Füllkrug verlässt für Yuya Osako das Feld. 
56' Um die zweite Bremer Ecke in dieser Partie kümmert sich Leonardo Bittencourt, tritt diese von der linken Seite mit dem rechten Fuß in die Mitte. Niclas Füllkrug verlängert per Kopf. Der Ball streicht am langen Eck vorbei.
53' Inzwischen haben die Gäste das Kommando übernommen, finden nun wieder den Weg in den Strafraum, ohne dabei richtig zum Abschluss zu kommen.
51' Erneut taucht Davie Selke rechts im Sechzehner auf, genießt dort alle Freiheiten und schießt mit dem rechten Fuß am langen Eck vorbei. Das völlig unbedrängte Agieren lässt sich auf eine klare Abseitsposition zurückführen. Der Pfiff ertönt dann auch.
49' Nun erarbeiten sich die Hausherren ihren ersten Eckstoß überhaupt in dieser Begegnung. Um den kümmert sich Ludwig Augustinsson auf der linken Seite, beschwört mit der Hereingabe aber keine Gefahr herauf.
47' Jetzt hat Werder mal etwas Platz. Letztlich macht es Davie Selke rechts in der Box selbst. Den flachen Rechtsschuss fängt Lukas Hradecky ohne Probleme.
46' Ohne personelle Veränderungen schickt Florian Kohfeldt seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
46' Das Runde rollt wieder über das Grüne.
Wendell
D. Sinkgraven
Bayer Leverkusen
46' Darüber hinaus kehrt Daley Sinkgraven nicht zurück, wird ersetzt durch Wendell.
D. Gray
L. Bailey
Bayer Leverkusen
46' Hannes Wolf tauscht zur Pause. Der verletzte Leon Bailey muss in der Kabine bleiben. Dafür kommt Demarai Gray.
Noch sind keine Tore gefallen in der Partie zwischen dem SV Werder Bremen und Bayer 04 Leverkusen. Alles in allem passt das Ergebnis zu dieser Begegnung, denn viel tat sich in Richtung der beiden Tore nicht. Werder hatte vielleicht eine halbe Torgelegenheit, Bayer verzeichnete ein Abseitstor und zwei Halbchancen. Darüber hinaus gaben die Gäste über etwa 70 Prozent Ballbesitz weitgehend den Ton an, ohne mit der Kugel sonderlich zielgerichtet vorzugehen. Werder hielt nur sporadisch dagegen, erwies sich als sehr laufstark und arbeitete sich im Spielverlauf auch zunehmend besser in die Zweikämpfe. In jedem Fall bietet sich beiderseits enormes Steigerungspotenzial.
45' + 3' Dann bittet Schiedsrichter Markus Schmidt die Profis zum Pausentee.
45' + 2' In der Nachspielzeit tauchen die Bremer nochmals im Strafraum auf. Zunächst klärt Lukas Hradecky mit einer sauberen Faustabwehr. Nach einem Einwurf kommt Leonardo Bittencourt links in der Box zum Schuss, der kein Problem für den Gästekeeper darstellt.
45' Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.
43' Über die linke Seite schafft es Leon Bailey in den Strafraum, spielt in die Mitte zu Patrik Schick. Dieser bekommt nicht genügend Kontrolle über seinen Torschuss, der deutlich links an der Kiste vorbefliegt.
C. Groß
Gelbe Karte
Werder Bremen
42' Nach einem Foul an Exequiel Palacios holt sich Christian Groß seine sechste Gelbe Karte in dieser Bundesligasaison ab.
39' Über Josh Sargent gelangt der Ball auf der linken Seite zu Ludwig Augustinsson. Dieser flankt klug in die Mitte, wo Davie Selke lauert. Doch Lukas Hradecky zeigt sich überaus aufmerksam, kommt sehr weit aus seinem Tor und fängt die Hereingabe ab.
38' Aus der zweiten Reihe sucht Florian Wirtz den Abschluss. Der Rechtsschuss fliegt einen knappen Meter über den linken Torwinkel.
36' Schnell offenbart sich aber eine Abseitsposition von Wirtz. Und die Video-Schiedsrichter Benjamin Brand und Mike Pickel geben das pflichtbewusst durch. Daher wird der Leverkusener Treffer letztlich doch wieder zurückgenommen. Es bleibt beim 0:0.
35' Über die rechte Seite machen die Leverkusener das Spiel mit einem Doppelpass schnell. Karim Bellarabi hat viel Platz und passt flach in den Torraum. Jiri Pavlenka ist dadurch aus dem Spiel. Aus kürzester Distanz drückt Florian Wirtz die Kugel über die Linie.
32' Links in der Box taucht Leon Bailey nach einem guten Zuspiel von Kerem Demirbay auf und sorgt für den ersten Schuss auf eines der Tore. Erstmals also muss einer der Torhüter eingreifen. Jiri Pavlenka pariert den Linksschuss.
29' Grundsätzlich hat sich am Spielgeschehen nichts verändert. In erster Linie macht sich Bayer darum verdient, ohne sonderlich viel Zielstrebigkeit zu entwickeln. Die laufstarken Bremer setzen allenfalls Nadelstiche dagegen, tun das inzwischen zumindest einigermaßen regelmäßig.
D. Sinkgraven
Gelbe Karte
Bayer Leverkusen
27' Wegen eines Fouls an Josh Sargent sieht Daley Sinkgraven bei der nächsten Spielunterbrechung nachträglich die Gelbe Karte. Für den Niederländer ist das die vierte Verwarnung in dieser Saison.
25' Von weit links draußen bringt Ludwig Augustinsson eine hohe Flanke an. Niclas Füllkrug genießt etwas Freiraum, nutzt den zum Kopfball. Diesen setzt der Offensivmann zu hoch an.
24' Die Behandlungsunterbrechung nutzt Leon Bailey zum Wechsel des Schuhwerks. Als der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird, stehen die Leverkusener mit zwei Spielern weniger auf dem Platz - bis kurz darauf Bailey zurückkehrt.
22' Bei einem Kopfballduell an der Mittellinie stößt Aleksandar Dragovic mit der Nase gegen den Hinterkopf von Davie Selke und bleibt mit blutender Nase auf dem Rasen liegen.
19' Seit geraumer Zeit tut sich nichts mehr Nennenswertes auf dem Rasen. Die Bemühungen der Gäste führen nicht zum Erfolg, bleiben derzeit ohne Abschlusshandlung. Auf der Gegenseite halten die Werderaner aktuell besser dagegen, strahlen allerdings noch überhaupt keine Torgefahr aus.
16' Am Spielfeldrand muss sich Exequiel Palacios wegen Nasenblutens behandeln lassen. Da gibt es einen Stopfen rein und schon geht es weiter.
15' Jetzt schalten die Hausherren mal schnell um. Niclas Füllkrug jedoch spielt den Ball etwas kompliziert quer. Das Ding kommt in ungünstiger Höhe. Davie Selke bringt das Spielgerät so nicht unter Kontrolle.
13' Den Leverkusener Feldvorteilen hält Werder große Laufbereitschaft entgegen. Eigene Angriffsversuche der Grün-Weißen finden nach wie vor nur sporadisch statt.
11' Diese Abwehraktion des Finnen zieht den ersten Eckstoß dieser Begegnung nach sich. Nach der Ausführung auf der linken Seite entsteht keinerlei Gefahr.
10' Dann bringt Kerem Demirbay mit einem Steilpass über rechts Tempo rein. Patrik Schick hat Platz, passt flach in den Strafraum. Die Kugel kommt bis zu Leon Bailey durch, der aus halblinker Position mit dem linken Fuß abzieht. Im letzten Moment wirft sich Niklas Moisander dazwischen und blockt ab.
9' Die größeren Spielanteile verzeichnen nach wie vor die Gäste. Jetzt bringt Daley Sinkgraven von der linken Seite eine Flanke an. Im Sechzehner verlängert Patrik Schick per Kopf und setzt den Ball am langen Eck vorbei.
7' Mittlerweile nehmen die Hausherren etwas aktiver am Spiel teil, erarbeiten sich auf der linken Seite einen Freistoß. Die hohe Hereingabe von Ludwig Augustinsson pflückt sich Lukas Hradecky dank guter Strafraumbeherrschung sicher herunter.
5' Nach längerer Behandlung steht Leon Bailey inzwischen wieder und kehrt jetzt humpelnd ins Spiel zurück.
J. Sargent
Gelbe Karte
Werder Bremen
3' Früh in der Partie sieht sich Schiedsrichter Markus Schmidt gezwungen, zwingend Gelb zu ziehen. An der Seitenlinie flext Josh Sargent Leon Bailey rüde das Standbein weg und kassiert seine siebte Verwarnung der laufenden Spielzeit.
2' Bayer ergreift zu Beginn die Initiative, gelangt nun auch erstmals in den Sechzehner. Links in der Box kommt Kerem Demirbay zum Abschluss, jagt seinen Linksschuss allerdings deutlich über die Kiste.
1' Soeben ertönt der Anpfiff. Bei bewölktem Himmel und 14 Grad stoßen die Hausherren an.
Kurz vor dem Anpfiff blicken wir auf das Unparteiischengespann. Mit der Spielleitung wurde Markus Schmidt betraut. Wie Manuel Gräfe befindet sich der 47-Jährige auf der Zielgeraden seiner aktiven Schiedsrichterlaufbahn. Die 18. Saison im deutschen Fußball-Oberhaus wird seine letzte sein. Heute steht der 195. Einsatz in der Bundesliga an. Für Unterstützung sorgen dabei die Assistenten Christof Günsch und Thorsten Schiffner. Als vierter Offizieller fungiert Marco Achmüller.
In der Bundesliga sind es also sieben Pleiten am Stück - vier davon zu Hause. Das letzte Erfolgserlebnis im Weserstadion geht auf Ende Februar zurück, als ein 2:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt gelang. Als drittschwächste Heim- und zweitschlechteste Rückrundenmannschaft haben die Bremer ganz wenige Argumente auf ihrer Seite. Zumindest aber wurde die Hinrundenpartie vom 15. Spieltag nicht verloren. In Leverkusen trennte man sich 1:1. Der letzte Heimsieg gegen die Werkself geht allerdings auf Oktober 2016 zurück (2:1). Einem 0:0 in der Spielzeit darauf, folgten dann noch zwei Bayer-Siege - so auch in der vergangenen Saison (4:1).
Auf Seiten von Werder bereitet nicht nur die Tabellenkonstellation Bauchschmerzen, vielmehr nimmt die verheerende Tendenz bedenkliche Ausmaße an. Acht Pflichtspielniederlagen in Folge stehen zu Buche. Dazu gehört das Aus im DFB-Pokal-Halbfinale vor gut einer Woche gegen RB Leipzig. Das ereilte die Hanseaten allerdings erst in der Nachspielzeit der Verlängerung. Darüber hinaus sicherte der starke kämpferische Auftritt der Grün-Weißen Florian Kohfeldt zunächst den Job.
Zumindest hat der Trainerwechsel den Rheinländern zuletzt in die Spur verholfen. Seit Hannes Wolf das Zepter schwingt, verlor Bayer von fünf Partien nur eine - und die beim FC Bayern München (0:2). Vor allem zu Hause zeigten sich die Leverkusener erstarkt. Im April wurden alle drei Partien in der BayArena gewonnen - darunter waren die Begegnungen gegen Köln (3:0) und jüngst gegen Frankfurt (3:1). Heute jedoch befindet sich die Werkself auf Reisen. Und da wartet man seit Anfang März auf einen Sieg (1:0 in Mönchengladbach). Unter dem Trainer Wolf sprang lediglich beim 0:0 in Hoffenheim etwas Zählbares heraus.
Bayer befindet sich auf Kurs Europa League. Zur Königsklasse fehlen sechs Zähler, das wird sich in drei Partien schwerlich aufholen lassen. Daher sollte die Werkself eher aufpassen, nicht noch in die ungeliebte Conference League oder vollends aus den internationalen Plätzen zu rutschen. Das Polster ist da nämlich jeweils lediglich vier Punkte groß.
Aus tabellarischer Sicht empfängt der Fünfzehnte den Sechsten. Bei 20 Punkten Differenz zwischen beiden Mannschaften gestalten sich die Ziele für diesen Saisonendspurt natürlich unterschiedlich. Werder bangt um den Klassenerhalt, steht geradeso über dem Strich und wird einzig durch das bessere Torverhältnis gegenüber den punktgleichen Bielefeldern vom Relegationsplatz getrennt. Und der direkte Abstieg ist auch nur einen Zähler entfernt.
Nach zwei Wochen Pause gibt es bei den Gästen keinerlei Umstellungen. Hannes Wolf schickt die Startelf vom Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt ins Rennen.
Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel, dem Halbfinale im DFB-Pokal, nimmt Florian Kohfeldt auf Seiten der Hausherren nur eine Änderung vor. Anstelle von Jean-Manuel Mbom (Knieverletzung) rutscht Leonardo Bittencourt in die Bremer Anfangsformation.
Dem stellt sich Bayer 04 Leverkusen in folgender Besetzung entgegen: Hradecky - Tah, Dragovic, Tapsoba, Sinkgraven - Palacios, Demirbay - Bellarabi, Wirtz, Bailey - Schick.
Gleich mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Tages und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der SV Werder Bremen geht die heutige Aufgabe mit diesen elf Spielern an: Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson - Eggestein, Groß, Bittencourt - Sargent, Füllkrug - Selke.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 32. Spieltages zwischen Werder Bremen und Bayer Leverkusen.