Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 6'
C. Gamboa
Gelbe Karte
90' + 6'
J. Gouweleeuw
Gelbe Karte
84'
M. Pedersen
Gelbe Karte
43'
M. Gregoritsch
Elfmetertor
0 - 2
15'
A. Hahn
Tor
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
58% 41%
8
6
Schüsse
Schüsse aufs Tor 3 5
Pässe 429 311
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Für den Moment soll es das aus der Fußball-Bundesliga gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Doch wir machen umgehend weiter mit der letzten Partie des 31. Spieltages, die um 17:30 Uhr beginnt. Viel Spaß bei Hertha gegen Stuttgart - und noch einen schönen Sonntag!
In jedem Fall bedeutet das drei ganz wertvolle Punkte für die bayerischen Schwaben, die bis auf einen Zähler an den heutigen Gegner heranrücken und einen kleinen Befreiungsschlag landen. Angesichts von nun sieben Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz müsste schon viel schiefgehen, sollte Augsburg doch noch der Abstieg ereilen. Nach menschlichem Ermessen können beide Vereine mit einer weiteren Saison im deutschen Fußball-Oberhaus planen. Rechnerisch fix aber ist das noch nicht.
Letztlich zieht der VfL Bochum vor 23.500 Zuschauern im heimischen Ruhrstadion gegen den FC Augsburg mit 0:2 den Kürzeren und verpasst so den vorzeitigen Klassenerhalt. Was auch immer die Hausherren versuchten, es wollte wenig funktionieren. Die Westfalen hatten mehr vom Spiel, wurden mit ihren Bemühungen aber nur selten gefährlich. Es fehlte die Durchschlagskraft. Und so ließen sich die anfangs sehr effizienten Gäste nicht stoppen. Der FCA fand eine glänzende Balance, igelte sich nie hinten ein und spielte bis zum Ende selbst regelmäßig nach vorn. Daher fällt der Sieg der Fuggerstädter gar nicht einmal unverdient aus.
90' + 7' Wenig später beendet Schiedsrichter Bastian Dankert das Treiben auf dem Platz.
J. Gouweleeuw
Gelbe Karte
90' + 6' Und Jeffrey Gouweleeuw kassiert seine achte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.
C. Gamboa
Gelbe Karte
90' + 6' Nach einer Ecke kommen die Gastgeber trotz allen Bemühens nicht zum Abschluss. Dann geraten Cristian Gamboa und Jeffrey Gouweleeuw aneinander. Für beide gibt es Gelb. Gamboa verbucht seine sechste Verwarnung der Saison.
90' + 4' Ansonsten hält der FCA den Ball weiter gut vom eigenen Tor fern, lässt nicht wirklich etwas anbrennen und auch keine ernsthafte Bochumer Schlussoffensive zu.
90' + 2' Doch vermutlich könnte der VfL heute auch noch weitere zwei Stunden spielen und würde kein Tor zustande bringen. Die Bochumer investieren viel, doch es kommt einfach nichts dabei heraus. Cristian Gamboa reiht sich in die Phalanx der Bochumer Fehlschützen ein.
90' + 1' Soeben ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Stattliche sechs Minuten soll es noch obendrauf geben.
F. Uduokhai
C. Gruezo
89' Darüber hinaus wird Carlos Gruezo durch Felix Uduokhai ersetzt. Mit den Spielerwechseln sind wir für heute durch.
R. Framberger
D. Caligiuri
89' Markus Weinzierl dreht noch ein wenig an der Uhr, nimmt Daniel Caligiuri vom Feld, um Raphael Framberger bringen zu können.
87' Dann geht es wieder auf die andere Seite, wo Jürgen Locadia sein Glück in aussichtsreicher Position versucht. Doch in den Schuss wirft sich ein Augsburger und verdirbt dem VfL wieder die Tour.
86' Erneut schwärmen die Fuggerstädter aus. Daniel Caligiuri kommt rechts in der Box zum Schuss. Manuel Riemann pariert per Fußabwehr. Wenig später kommt Florian Niederlechner in ähnlicher Position zum Abschluss und verfehlt das lange Eck knapp.
M. Pedersen
Gelbe Karte
84' Mads Pedersen geht zu resolut in den Zweikampf mit Takuma Asano und kommt zudem zu spät. Für den Dänen setzt das die fünfte Gelbe Karte, was eine Sperre für den kommenden Spieltag nach sich zieht.
82' Augsburg findet nach wie vor eine perfekte Balance zwischen sicherer Defensive, die kaum etwas zulässt, und regelmäßigen Ausflügen nach vorn. Ein solcher Entlastungsangriff läuft gerade wieder. Carlos Gruezo feuert aus der zweiten Reihe, verfehlt allerdings das Ziel.
81' Einen Freistoß von Eduard Löwen holt sich Armel Bella Kotchap per Kopf, kommt da aber nicht entscheidend genug ran, um einen kontrollierten Abschluss anbringen zu können.
80' Allerdings wird es nun auch langsam Zeit. Die Minuten verrinnen und den Westfalen fehlen zwei Treffer, um zumindest einen Punkt zu retten. Offenbar wird es für die Fans heute in Sachen Klassenerhalt noch nichts zu feiern geben.
78' Jetzt tritt Eduard Löwen einen Freistoß aus etwa 20 Metern und beinahe zentraler Position. Der Rechtsschuss fliegt oben aufs linke Eck zu und erfordert eine gute Parade von Gikiewicz. Ganz allmählich nähert sich der VfL an.
75' Der gerade eingewechselt Herbert Bockhorn bringt sich sogleich mit einem Distanzschuss ein. Der Rechtsschuss wird eine sichere Beute von Rafal Gikiewicz.
H. Bockhorn
Danilo Soares
74' Und anstelle von Danilo Soares wirkt ab sofort Herbert Bockhorn mit. Damit schöpft Reis-Vertreter Markus Gellhaus sein Wechselkontingent bereits restlos aus.
E. Löwen
E. Rexhbeçaj
74' Also gibt es weiteres frisches Personal für die Hausherren. Für Elvis Rexhbecaj kommt Eduard Löwen.
74' Jetzt entwickeln die Bochumer mal Zug zum Tor. Jürgen Locadia marschiert in den Strafraum, hat links in der Box lange freie Bahn. Der Abschluss lässt aber zu lange auf sich warten. Im letzten Moment spritzt Reece Oxford dazwischen und klärt.
72' Augsburg schafft sich problemlos Entlastung, erarbeitet sich einen Eckstoß von der linken Seite. Im Sechzehner bemühen sich mehrere Gästespieler um den Ball, einen richtigen Abschluss gibt es nicht. Erst aus dem Hintergrund schießt Mads Pedersen, trifft die Kugel aber nicht sauber. Im letzten Moment signalisiert Manuel Riemann dem Kollegen Armel Bella Kotchap, dass der den Ball durchlassen kann.
69' Inzwischen liegt der letzte Torschuss dieser Begegnung mehr als eine Viertelstunde zurück. Bochum rennt sich stetig spätestens 20 Meter vor dem Tor fest, gelangt also gar nicht erst in den gegnerischen Strafraum.
67' Derzeit wirkt die Partie ziemlich zerfahren. Der VfL kann der Partie den eigenen Stempel nicht aufdrücken, das weiß der FCA zu verhindern. Und so wie das aktuell läuft, spielt das perfekt in die Karten der Augsburger.
A. Maier
Iago
65' Somit muss Markus Weinzierl wechseln. Für den verletzten Iago kommt Arne Maier ins Spiel, der allerdings zuletzt auch angeschlagen war und daher nicht in der Startelf stand.
64' Iago liegt am Boden, hat offenbar Probleme am linken hinteren Oberschenkel. Das schaut nicht gut aus und scheint mehr als ein Krampf zu sein.
62' Michael Gregoritsch taucht links in der Box auf. Manuel Riemann kommt weit aus seinem Tor, so entsteht ein Zusammenprall. Im Anschluss verhängt der Unparteiische eine Ecke, obwohl Gregoritsch zuletzt am Ball war. Auf Nachfrage gibt dieser das zu. Also doch Abstoß für den VfL!
61' So sehr sich der VfL abrackert, die zündende Idee kommt den Hausherren bislang noch nicht. Folglich fehlt weiterhin der Zug zum Tor. Standards helfen den Westfalen ebenfalls nicht weiter.
M. Pedersen
R. Vargas
59' Ferner räumt Ruben Vargas den Platz zugunsten von Mads Pedersen.
F. Niederlechner
A. Hahn
59' Nun meldet sich auch Markus Weinzierl zu Wort, nimmt Andre Hahn vom Feld, um Florian Niederlechner bringen zu können.
D. Blum
G. Holtmann
57' Auch Gerrit Holtmann hat sein Tagwerk verrichtet und übergibt an Danny Blum.
S. Polter
S. Zoller
57' Darüber hinaus wird Simon Zoller nach seinem Startelf-Comeback durch Sebastian Polter ersetzt.
J. Locadia
P. Osterhage
57' Reis-Vertreter Markus Gellhaus sieht sich zum Handeln gezwungen und sorgt für die ersten Spielerwechsel der Partie. Anstelle von Patrick Osterhage darf ab sofort Jürgen Locadia mitwirken.
55' Im Gästeblock wird gezündelt. Bengalische Feuer brennen, Rauchschwaden ziehen durchs Ruhrstadion. Allerdings weht eine recht frische Brise, die all die Abgase schnell verteilt. Eine Spielunterbrechung ist nicht notwendig.
53' Ein Rechtsschuss von Armel Bella Kotchap aus ganz großer Distanz ist noch nicht der Weisheit letzter Schluss. Da wird Rafal Gikiewicz nicht zum Eingreifen gezwungen.
52' Dann raffen sich die Bochumer auf, ergreifen die Initiative. Natürlich haben sich die Gastgeber in der Pause einiges vorgenommen und wollen das jetzt mit Macht umsetzen.
50' Auch nach Wiederbeginn beweist der FCA, sich nicht auf der Führung ausruhen zu wollen. Die Fuggerstädter suchen den Weg nach vorn, erarbeiten sich eine Ecke, die allerdings nennenswert nichts einbringt.
48' Ein Auswärtssieg würde den FCA bis auf einen Punkt an den VfL heranbringen. Damit könnten sich die Gäste für den Moment um sieben Punkte von der Abstiegszone entfernen, was ein sehr komfortables Polster bedeuten würde.
N. Dorsch
Gelbe Karte
47' Erstmals greift Bastian Dankert zum gelben Karton. Den bekommt Niklas Dorsch nach einem heftigen Einsteigen gegen Patrick Osterhage zu sehen. Für Dorsch ist das die achte Verwarnung der laufenden Spielzeit.
46' Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46' Jetzt rollt der Ball wieder im Vonovia Ruhrstadion.
Nach 45 Minuten liegt der VfL Bochum im heimischen Ruhrstadion gegen den FC Augsburg mit 0:2 zurück und droht, den vorzeitigen Klassenerhalt zu verpassen. Dabei hatten die Hausherren recht gut begonnen. Doch trotz der größeren Spielanteile agierten die Westfalen nicht zielgerichtet genug. Torgefahr strahlten die Jungs von Reis-Vertreter Markus Gellhaus kaum aus. Da gingen die Gäste effizienter zu Werke. Den ersten Fehler des Gegners nutzten die Fuggerstädter eiskalt aus, Andre Hahn versenkte gleich den ersten Torschuss des FCA. Auch in der Folge wirkten die bayerischen Schwaben zielstrebiger, hatten kurz vor der Pause allerdings Glück mit der Elfmeterentscheidung, die ihnen einen Zwei-Tore-Vorsprung bescherte.
45' + 3' Dann bittet Schiedsrichter Bastian Dankert die Akteure zur Pause in die Kabinen.
45' Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.
M. Gregoritsch
Elfmetertor
43' Tooooor! VfL Bochum - FC AUGSBURG 0:2. Michael Gregoritsch kümmert das wenig, der bleibt bei der Ausführung des Foulelfmeters eiskalt, schießt mit dem linken Fuß unten ins linke Eck und erwischt Manuel Riemann auf dem falschen Fuß. Wie angewurzelt bleibt der Keeper stehen, ist ohne jede Abwehrchance. Damit baut der Österreicher seine Position als bester Augsburger Saisontorschütze aus, das ist sein achter Treffer.
41' Elfmeter für den FC Augsburg! Im Sechzehner nahe des rechten Strafraumecks berührt Danilo Soares die linke Wade von Daniel Caligiuri. Der geht zu Boden, der Pfiff ertönt. Eine komplette Fehlentscheidung ist das nicht, von VAR-Seite wird nicht eingegriffen. Doch angesichts des leichten Kontakts ist das viel zu hart.
38' Zumindest kommt nun mal wieder ein Bochumer Torschuss durch. Gefahr jedoch strahlt der Rechtsschuss von Anthony Losilla aus der Distanz nicht aus, der fliegt an der Kiste vorbei.
37' Fieberhaft versucht der VfL, Struktur ins eigene Spiel zu bekommen und die Fehler abzustellen. Das erweist sich als überaus mühsamer Prozess.
35' Abgesehen von den Ballbesitzverhältnissen, geht das Ergebnis bis zu diesem Zeitpunkt durchaus in Ordnung. Auch nach dem Treffer bleiben die Jungs von Markus Weinzierl aktiv, setzen ihre Akzente, ruhen sich also nicht auf dem Erreichten aus.
33' Ganz ähnlich ergeht es kurz darauf Simon Zoller, der kommt ebenfalls nicht durch. Die Bochumer tun sich schwer. Augsburg erweist sich mit der Führung im Rücken als richtig unbequemer Gegner.
31' Mittlerweile verbuchen die Augsburger auch mehr Torschüsse. Vom VfL kommt in dieser Hinsicht kaum noch etwas. Jetzt versucht es Takuma Asano zumindest, bleibt mit seinem Rechtsschuss aber hängen.
29' Links in der Box ist Carlos Gruezo nach einem Zuspiel von Michael Gregoritsch am Werk. Sein Linksschuss verfehlt den kurzen Torwinkel knapp.
28' Auf der Gegenseite nimmt Andre Hahn einen abgewehrten Ball in leicht nach links versetzter Position an und feuert dann sofort aus der zweiten Reihe. Der Rechtsschuss fliegt links am Kasten von Manuel Riemann vorbei.
27' Jetzt wird Simon Zoller rechts in den Strafraum geschickt, bekommt den Ball aber nicht zu einem Mitspieler. Jeffrey Gouweleeuw klärt nicht gut genug, das bringt Elvis Rexhbecaj ins Spiel, der entscheidend von Niklas Dorsch gestört wird.
26' Nach wie vor verzeichnen die Hausherren die größeren Spielanteile. Augsburg hält mit Zweikampfintensität dagegen. Und wenn die Gäste den Ball haben, fangen sie einfach mehr damit an.
24' Im Anschluss findet die fällige Ecke von Daniel Caligiuri auf den Schädel von Reece Oxford, der seinen Kopfball aus sechs, sieben Metern etwas zu hoch ansetzt.
23' Andre Hahn wirkt sehr agil, ist jetzt auf dem rechten Flügel unterwegs und bringt die Flanke an. Die kommt sehr nah ans Tor, würde wohl oben auf dem Netz landen. Zur Sicherheit geht Manuel Riemann mit beiden Händen hin und verursacht eine Ecke für den FCA.
21' Bochum muss diesen Rückschlag erst einmal verdauen. Das braucht etwas Zeit. In dieser Phase versuchen die Westfalen, über Ballbesitz und Passstafetten Sicherheit zurückzuerlangen.
19' Durch die Führung verspüren die Gäste deutlichen Rückenwind, kommen zu weiteren Abschlüssen. Jetzt holt sich Jeffrey Gouweleeuw eine Flanke von Daniel Caligiuri per Kopf, verfehlt die Kiste allerdings deutlich.
16' Andre Hahn steht damit bei fünf Saisontreffern und ist hinter Michael Gregoritsch (7) zweitbester Augsburger Torschütze.
A. Hahn
Tor
15' Tooooor! VfL Bochum - FC AUGSBURG 0:1. Rafal Gikiewicz schlägt den Ball lang nach vorn. Nach einer Kopfballverlängerung von Michael Gregoritsch bemüht sich Andre Hahn um das Spielgerät. Doch eigentlich hat Bochums Maxim Leitsch die bessere Position, bekommt unter Bedrängnis aber die Kopfballrückgabe nicht sauber hin. Hahn nutzt das, hebt die Kugel von der Strafraumgrenze über den herausstürzenden Manuel Riemann hinweg ins Tor.
14' Nun zeigen sich auch die Augsburger wieder. Die Fuggerstädter gelangen in den Sechzehner. Armel Bella Kotchap klärt per Kopf nicht konsequent. So übernimmt Manuel Riemann den Rest und schnappt sich die Pille.
12' Weiterhin haben die Gastgeber das Sagen. Der nächste Torabschluss geht auf das Konto von Elvis Rexhbecaj, der eine Flanke von Anthony Losilla über die Kiste köpft.
10' Den fälligen Freistoß für Bochum in recht guter Position schießt Danilo Soares direkt. Der Linksschuss jedoch ist deutlich zu hoch angesetzt.
9' Erneut hat Andre Hahn einige Mühe mit einem springenden Ball, der sich schwer annehmen lässt. Das bringt Anthony Losilla ins Spiel, der den Körper dazwischenschiebt und von Hahn dann am Kopf getroffen wird.
7' In der Anfangsphase hat der VfL mehr vom Spiel und verlagert dieses nahezu dauerhaft in die gegnerische Hälfte. Weitere Abschlusshandlungen bleiben allerdings vorerst aus.
5' Über den rechten Flügel tritt Cristian Gamboa an, bringt dann eine kluge Flanke herein. Auf Höhe des zweiten Pfostens rutscht Takuma Asano in den Ball, bekommt aber keinen kontrollierten Abschluss hin.
4' Nun wieder der VfL! Danilo Soares flankt von der linken Seite. Oder soll das gar ein Torschuss sein? Die Kugel nämlich landet neben dem kurzen Pfosten am Außennetz.
3' Doch auch die Gäste lassen sich nicht lange bitten, tragen einen ersten Angriff über die linke Seite vor. Die Flanke von Iago setzt allerdings unbequem für Andre Hahn auf, dem der Ball bei der Annahme zu weit wegspringt. Das mündet in ein Offensivfoul.
2' Bochum zeigt sich gleich bemüht, die Initiative zu ergreifen. Über einen Freistoß gelangen die Hausherren gleich mal in den Sechzehner. Den langen Ball von Danilo Soares fängt Rafal Gikiewicz aber sicher ab.
1' Soeben ertönt der Anpfiff. Bei 17 Grad und lockerer Bewölkung herrschen sehr angenehme Bedingungen. Und die Fans an der Castroper Straße sind voller Vorfreude und großer Hoffnung.
Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Bastian Dankert. Der 41-jährige FIFA-Referee kommt zu seinem 133. Einsatz in der Bundesliga. Zur Hand gehen ihm dabei die Assistenten Rene Rohde und Marcel Unger. Als vierter Offizieller fungiert Frank Willenborg.
Erst zum fünften Mal treffen diese beiden Vereine anlässlich eines Pflichtspiels aufeinander. 2010/2011 spielte man in der 2. Liga die erste gemeinsame Saison, wobei es zwei Auswärtssiege gab. So geschah das auch in der Hinrunde der laufenden Spielzeit. Am 14. Spieltag siegte der VfL in Augsburg mit 3:2. Gut einem Monat zuvor hatte man sich in der 2. Runde des DFB-Pokals getroffen. Nach 120 Minuten stand es 2:2, im Ruhrstadion musste ein Elfmeterschießen zur Entscheidungsfindung herhalten. Dieses gewann Bochum mit 5:4.
Bochum verlor jüngst in Freiburg mit 0:3, hatte aber zuvor in Sinsheim (2:1) und gegen Leverkusen (0:0) gepunktet. Im Vonovia Ruhrstadion wartet man seit zwei Partien auf einen Dreier, da schlägt auch das 0:2 nach Becherwurf gegen Mönchengladbach zu Buche. Der letzte Heimsieg datiert von Anfang März, als Fürth mit 2:1 bezwungen wurde.
Zwei 0:1-Niederlagen fingen sich die Augsburger zuletzt in München und daheim gegen die Alte Dame ein. Die letzten Siege gelangen davor zu Hause gegen Wolfsburg (3:0) und Mainz (2:1). Auswärts steht die Mannschaft von Markus Weinzierl bei zwei Niederlagen in Folge, da kommt ein 2:3 in Stuttgart hinzu. Das letzte Erfolgserlebnis in der Fremde geht auf Anfang März zurück, da wurde in Bielefeld mit 1:0 gewonnen.
Nicht ganz so komfortabel sieht die Lage für den FCA aus. Immerhin bauen die Fuggerstädter auf ein Guthaben von vier Zählern zum Relegationsplatz und könnten mit einem Auswärtssieg einen kleinen Befreiungsschlag landen. Eine Niederlage jedoch würde die bayerischen Schwaben unter Umständen noch einmal in Bedrängnis bringen, denn Hertha und/oder Stuttgart werden am frühen Abend in jedem Fall punkten.
Mit Blick auf die Tabelle hat hier der Dreizehnte den Vierzehnten zu Gast. Beide Mannschaften sind durch vier Punkte voneinander getrennt. Bochum kann schon jetzt nicht mehr direkt absteigen. Dem VfL bietet sich zudem die große Gelegenheit, mit einem Sieg aus eigener Kraft den vorzeitigen Klassenerhalt vollends perfekt zu machen. Eventuell könnte auch ein Punkt reichen, das aber hängt dann vom direkten Aufeinandertreffen der beiden Verfolger Hertha und Stuttgart ab.
Drei Umstellungen nimmt bei den Gästen Markus Weinzierl vor. Mads Pedersen, Arne Maier und Alfred Finnbogason finden sich heute auf der Bank wieder. Dafür spielen Carlos Gruezo, Daniel Caligiuri und Ruben Vargas von Beginn an.
Für den FC Augsburg stehen anfangs folgende elf Akteure auf dem Rasen: Gikiewicz - Gumny, Gouweleeuw, Oxford, Iago - Gruezo, Dorsch - Caligiuri, Vargas - Hahn, Gregoritsch.
Im Vergleich zum vergangenen Spieltag gibt es aufseiten der Hausherren vier Veränderungen. Anstelle von Kostas Stafylidis (Rotsperre), Eduard Löwen, Milos Pantovic und Sebastian Polter (alle Bank) rutschen Patrick Osterhage, Elvis Rexhbecaj, Gerrit Holtmann und Simon Zoller in Bochums Startelf. Auf ihren Trainer müssen die VfL-Profis heute verzichten. Thomas Reis wurde nach seiner Roten Karte in Freiburg mit einem Innenraumverbot belegt und wird heute vertreten von seinem Assistenten Markus Gellhaus.
Gleich zu Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Nachmittags und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der VfL Bochum geht die Aufgabe in dieser Besetzung an: Riemann - Gamboa, Bella Kotchap, Leitsch, Soares - Rexhbecaj, Losilla, Osterhage - Asano, Holtmann - Zoller.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 31. Spieltages zwischen dem VfL Bochum und dem FC Augsburg.