Präsentiert von

Schlüsselszenen

84'
J. Bruun Larsen
K. Vogt
3 - 1
81'
R. Massimo
T. Coulibaly
3 - 0
60'
K. Mavropanos
Tor
2 - 0
43'
D. Samassékou
Gelbe Karte
18'
M. Kempf
O. Marmoush
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
40% 59%
6
7
Schüsse
Schüsse aufs Tor 6 4
Pässe 361 522
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Damit verabschieden wir uns aus Stuttgart. Lieben Dank für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
Wir gehen jetzt in die Länderspielpause, da können sich die beiden Mannschaften dann nochmal neu sortieren. Danach geht es wie folgt weiter: Hoffenheim empfängt Köln zu Beginn des Spieltags am 15. Oktober. Stuttgart reist am Samstag zum Topspiel in den Borussia Park nach Mönchengladbach. 
Für Stuttgart ist es ein wichtiger Heimsieg, nach dem 5:1 gegen Fürth der zweite in dieser Saison. Mit acht Punkten steht man in der Tabelle jetzt vorerst auf dem elften Rang, direkt hinter Hoffenheim, das auf dem 10. Platz steht, ebenfalls mit acht Punkten. 
Die erste Halbzeit hatte einiges zu bieten, vor allem Hoffenheim kam gut rein und hatte die besseren Chancen. Kramaric verfehlte die Kiste aus der Distanz nur knapp, Bebou scheiterte an der Latte. Dann kam Stuttgart über eine Marmoush-Ecke zur Führung. Kempf setzt sich in der Mitte durch und trifft zum 1:0. Im zweiten Durchgang war es ein eher lahmes Spiel. Dann der Auftritt von Mavropanos: Der Verteidigier erkämpft sich auf Höhe der Mittellinie die Kugel gegen Adamyan und zieht bis in den Strafraum durch und schließt zum 2:0 ab. Der Treffer vom eingewechselten Roberto Massimo ist die Entscheidung, der Anschluss von Bruun Larsen nur Ergebniskosmetik. Letztlich ein verdienter Erfolg für die Hausherren. 
90' + 4' Das war's, das Spiel ist aus! Stuttgart gewinnt 3:1 gegen Hoffenheim!
90' + 1' Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. 
C. Mola
B. Sosa
90' Clinton Mola, die Chelsea-Leihgabe, kommt auch noch rein. Borna Sosa geht dafür vom Feld. 
D. Didavi
T. Coulibaly
89' Zwei Wechsel dürfen wir noch sehen. Daniel Didavi kommt für Tanguy Coulibaly rein.
88' Zwei Minuten noch, dann fährt der VfB seinen zweiten Heimsieg in dieser Saison ein. Daran sollte es keine Zweifel mehr geben. 
J. Bruun Larsen
Tor
84' Toooor! Stuttgart - HOFFENHEIM 3:1! Bruun Larsen mit der Ergebniskosmetik. Vom rechten Strafraumrand setzt er ein Schüsschen in Richtung lange Ecke ab. Wenn Anton den nicht abfälschen würde, wäre das Ding ungefährlich. Er tut es aber, so kullert er in die rechte Ecke und Müller bleibt nicht zu null am heutigen Tag!
S. Rudy
S. Adamyan
83' Rudy bekommt Spielzeit. Er ersetzt Adamyan für die letzten Minuten.
R. Massimo
Tor
81' Tooooooor! STUTTGART - Hoffenheim 3:0! Roberto Massimo entscheidet die Partie mit seinem Debüt-Tor! Hoffenheim ist viel zu distanziert. Massimo kommt am rechten Strafraumeck an den Ball, dribbelt kurz an und zieht mit dem rechten Fuß durch die Beine von Raum in die lange linke Ecke! Schönes Tor, das Ding hier ist durch.
80' Noch zehn Minuten auf der Uhr. Aber zu berichten gibt es nichts. Das Spiel plätschert dem Ende entgegen. Wenn noch etwas passieren sollte, dann stehen die Zeichen für den VfB momentan besser. 
N. Nartey
O. Mangala
76' Außerdem sehen wir ein Debüt. Nikolas Nartey macht seine ersten Bundesliga-Minuten. Orel Mangala hat Feierabend. 
M. Klimowicz
O. Marmoush
76' Pellegrino Materazzo bringt zwei frische Kräfte: Mateo Klimowicz ist für Marmoush auf dem Rasen. 
73' Weniger als 20 Minuten noch zu spielen und wir sehen ein weiterhin unverändertes Bild. Stuttgart macht das richtig gut in der Verteidigung. Hoffenheim ist zu unkreativ und kann die Kugel nicht in Tornähe bringen. . 
J. Bruun Larsen
D. Geiger
69' Hoeneß kann mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden sein. Er bringt nochmal neue Kräfte für die Sturmfront. Jacob Bruun Larsen ersetzt Dennis Geiger...
M. Dabbur
I. Bebou
69' ...zudem geht Bebou runter. Für ihn jetzt Dabbur mit dabei.
68' Stuttgart minimiert die Bemühungen und stellt sich stabil in die eigene Hälfte. Hoffenheim tut sich weiterhin schwer das Bollwerk zu knacken. Tornah war die TSG schon lange nicht mehr. 
R. Massimo
C. Führich
65' Auch Stuttgart wechselt jetzt das erste Mal aus. Der Startelf-Debütant Chris Führich hat Feierabend. Roberto Massimo ersetzt ihn.
64' Von Hoffenheim ist im zweiten Durchgang noch nichts zu sehen. Dieses Mal scheinen die Gäste auch vom Gegentreffer geschockt zu sein. Stuttgart hat die Partie momentan im Griff.
K. Mavropanos
Tor
60' Tooooor! STUTTGART - Hoffenheim 2:0! Baumann mit dem Pass zu Adamyan, der sofort die Kugel in Nähe der Mittellinie an Mavropanos verliert! Der Verteidiger zieht das Tempo an und zieht mit unglaublicher Dynamik in den Strafraum! Dann noch der wuchtige Abschluss in die linke untere Ecke aus elf Metern. Wahnsinn! Es ist sein zweites Saisontor.
G. Rutter
D. Samassékou
57' Doppelwechsel bei den Gästen. Akpogouma und Rutter kommen rein, Samassekou und Kaderabek gehen runter.
55' Die zweite Halbzeit beginnt viel verhaltener als die erste. Insgesamt ist Stuttgart aktiver aus der Kabine gekommen, ohne dabei gefährlich zu werden. 
51' Auch Stuttgart ist wieder wach. Über Führich kommt der VfB links in die gegnerische Hälfte. Er bringt Marmoush in Ballbesitz, der aus 20 Metern zentraler Position abzieht. Der Versuch geht drüber. 
50' Jetzt kommt auch der erste Schuss im zweiten Durchgang auf das Tor. Adamyan aus der Distanz, leicht links versetzt. Der Schuss geht aber zentral in die Arme von Müller.
48' Adamyan mit der Flanke von der rechten Seite. Stuttgart kann klären, dann kommt Grillitsch aus der Distanz. Er trifft das Spielgerät aber nicht richtig, deutlich drüber!
47' Beide Mannschaften verzichten vorerst auf Auswechslungen. 
46' Weiter gehts! Der VfB eröffnet die zweite Hälfte.
Es ist ein interessantes Spiel in der Mercedes-Benz-Arena. Beide Mannschaften spielen aktiv nach vorne. Hoffenheim hat die besseren Chancen, scheitert aber mehrfach durch Kramaric knapp. Ein Mal ist es Bebou, der an der Unterkante der Latte das Tor verpasst. Das Tor machen die Hausherren: Eine der sieben Ecken findet Kempf, der gegen Grillitsch das Kopfballduell gewinnt und unten rechts den Ball im Tor versenkt. Hoffenheim ließ sich von dem Gegentreffer nicht beeindrucken. Im zweiten Durchgang bleibt alles im Bereich des Möglichen. 
45' + 1' Halbzeit. Pünktlich pfeift Harm Osmers zur Pause. Stuttgart führt mit 1:0 gegen Hoffenheim.
D. Samassékou
Gelbe Karte
43' Stuttgart mit dem schnellen Umschaltspiel. Samassekou zieht an Führichs Trikot, klassisches taktisches Foul: Gelbe Karte! Es ist seine zweite in dieser Spielzeit.
43' Raum geht links an Coulibaly vorbei und bringt die Flanke in den Strafraum. Anton entschärft die Gefahr. 
39' Momentan schalten die Teams einen Gang runter. Es gibt viele Fehlpässe, Spielfluss ist momentan nicht drin. Einzig Marmoush kann jetzt mit einer Einzelaktion etwas Gefahr erzeugen, aber er kann sich nicht zwischen Torschuss und Pass entscheiden, so bleibt es ungefährlich für Baumann. 
35' Auf der anderen Seite steht Endo links in abseitsverdächtiger Position. Er bringt Führich zentral in Szene, der zieht aus der Distanz mit links in die linke Ecke ab. Baumann zeigt eine tolle Parade, dann geht aber auch die Fahne des Linienrichters hoch. Das Tor hätte nicht gezählt.
32' Karazor mit einem Katastrophen-Pass! Im Aufbauspiel passt er Adamyan direkt in die Füße! Die Gäste schalten schnell um, Kramaric bekommt links im Strafraum den Ball und schließt stramm flach in die linke Ecke ab. Müller ist schnell unten und wehrt ab!
31' Eine halbe Stunde ist gespielt, die Zuschauer sehen ein sehr interessantes Fußballspiel. Hoffenheim hat weiterhin mehr Schüsse auf das Tor und die besseren Möglichkeiten. Den Unterschied machen die mittlerweile sechs Ecken für die Hausherren. Eine davon nutzte Kempf für die Führung in der 18. Minute. Hoffenheim zeigt aber keineswegs geschockt und spielt weiterhin mutig nach vorne. 
27' Bebou gewinnt den Ball und setzt Kramaric in Szene. Aus ungünstiger Schussposition, rechts versetzt im Spitzen Winkel, zieht er die Kugel aber deutlich über den Kasten. 
26' Mangala mit eine tollen Bewegung in der eigenen Hälfte, nimmt den Ball elegant mit und sprintet los. Er wird kaum angegriffen, kann bis in den gegnerischen Strafraum laufen. Dort ist der Abschluss dann aber unplatziert, Baumann kann problemlos parieren.
24' Marmoush findet mit der Hereingabe Anton, der Ball geht von dessen Stirn aber über die Kiste.
24' Führich setzt Richards im Hoffenheimer Strafraum unter Druck. Der Innenverteidiger klärt zur Ecke. Marmoush läuft raus zur Eckfahne.
22' Mensch, hier ist was los! Hoffenheim mit mehr Spielanteilen und mehreren großen Chancen, das Tor machen aber die Gastgeber. Starke Anfangsphase hier in der Mercedes-Benz-Arena!
M. Kempf
Tor
18' Toooooooooooor! STUTTGART - Hoffenheim 1:0! Die Hausherren gehen in Führung, Kempf köpft eine Ecke von Marmoush in die Maschen! Die Flanke kommt in Richtung Elfmeterpunkt, da gewinnt Kempf das Kopfballduell mit Grillitsch und zimmert den Ball in die rechte untere Ecke. Nichts zu halten für Baumann!
17' Und die Gäste machen weiter Druck! Samassekou bringt mit einem Traumpass Bebou in der Box in Szene. Der dreht sich einmal um die eigene Achse und knallt die Kugel aus sieben Metern mit Schmackes an Müller vorbei an die Unterkante der Latte!
16' Die erste ganz große Chance! Kramaric hat 20 Meter vor dem Tor viel Platz und zimmert die Kugel mit dem rechten Fuß knapp links am Tor vorbei! Müller macht sich lang, ob er den aber noch bekommen hätte ... das war richtig eng!
15' Mangala tritt Grillitsch auf Höhe der Mittellinie auf den Fuß. Der Österreicher bleibt liegen und hält sich den rechten Knöchel. Für ihn geht es aber weiter. 
13' Endo kommt über die linke Seite in den Strafraum, dribbelt sich dann an Richards fest. Ein Glück für die Gäste, dass der Japaner Coulibaly und Führich nicht gesehen hatte, die standen völlig frei rechts in der Box bereit. 
11' Allmählich meldet sich auch der VfB in der Begegnung an. Mit längerem Ballbesitz, auch in der gegnerischen Hälfte, werden die Hausherren immer ballsicherer und kommen auch dem Tor von Baumann nahe. Gefährlich wurde es aber noch nicht. 
7' Die ersten Minuten dominieren die Gäste aus Sinsheim das Geschehen. Stuttgart kommt nur in der eigenen Hälfte an den Ball, ansonsten sieht man wenig von den Gastgebern. 
4' Kramaric mit dem ersten Torschuss der Partie, beziehungsweise Kopfball. Aus großer Distanz für einen Kopfball, es waren etwa 14 Meter, bringt er das Spielgerät in die linke untere Ecke. Für Müller ist das aber kein Problem, er lässt das Ding zur Seite abklatschen. 
3' Hoffenheim spielt in grellroten Trikots, Stuttgart bleibt da etwas klassischer: Weißes Trikot, roter Streifen in der Mitte, schwarze Hosen und Stutzen. 
1' Auf geht's in den ersten Durchgang. Die TSG stößt an!
Begrüßen wir noch die Herren an der Pfeife. Die Partie wird von Harm Osmers geleitet. Mit der Fahne unterwegs sind Robert Kempter und Thomas Gorniak. Guido Winkmann sitzt im Kölner Keller und greift bei Gelegenheit als Videoschiedsrichter ein.
Bei Hoffenheim ergibt sich ein fast identischer Ablauf der bisherigen Saison. Auf einen klaren 4:0-Sieg zum Auftakt in Augsburg folgten nur noch zwei Punkte. Gegen Union und Bielefeld gab es jeweils ein Remis, gegen Mainz und Dortmund gab es nichts zu holen. Immerhin konnte zuletzt gegen Wolfsburg mit 3:1 gewonnen werden. Der Trend zeigt also eher nach oben. Mit dem Sieg ging es für Hoffenheim in die obere Tabellenhälfte: 9. Platz, 11:8 Tore, acht Punkte. 
Der VfB hat in dieser Saison zu kämpfen. Nach dem 5:1 gegen Fürth am ersten Spieltag war die Euphorie noch groß, vor allem weil auch die vergangene Saison eine sehr erfolgreiche und stabile war. Dann folgt aber die Ernüchterung: Niederlagen gegen Leipzig, Freiburg und Leverkusen. Gegen Frankfurt und Bochum gab es ebenfalls nur ein Pünktchen. Um nicht im Sumpf des Tabellenkellers zu versinken, sind die Hausherren gut beraten, heute dreifach zu punkten. Momentan steht der VfB mit fünf Punkten und einem Torverhältnis von 9:12 auf dem 13. Rang.
Hoffenheim hatte zuletzt einen erfolgreichen Auftritt, es gewann mit 3:1 gegen Wolfsburg. Deshalb wird es heute auch nur einen einzigen Wechsel in der Startformation geben: Baumgartner bleibt mit einer Verletzung am Hüftbeuger draußen, für ihn startet Geiger im zentralen Mittelfeld. 
Im Vergleich zum torlosen Remis gegen Bochum stellt Trainer Materazzo seine Mannschaft auf mehreren Positionen um. Vom 4-5-1 wechselt er heute zu einem 3-5-2 mit Sosa und Coulibaly auf den Außenpositionen. Kempf kommt dafür neu in die Dreierkette mit Mavropanos und Anton. Im Sturm starten Marmoush und Führich, dafür bleiben Klimowicz und Al Ghaddioui erst einmal auf der Bank. Karazor wechselt von der Innenverteidigung zum Abräumer zwischen Abwehr und Mittelfeld. 
Die Gäste aus Hoffenheim beginnen mit dieser Elf: Baumann - Raum, Vogt, Richards, Kaderabek - Grillitsch, Geiger, Samassekou - Adamyan, Kramaric, Bebou.
 Wir starten mit den Aufstellungen. Pellegrino Materazzo schickt seinen VfB mit dieser Aufstellung ins Spiel: Müller - Kempf, Anton, Mavropanos - Sosa, Endo, Karazor, Mangala, Coulibaly - Führich, Marmoush.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 7. Spieltages zwischen dem VfB Stuttgart und 1899 Hoffenheim.