News Spiele

US Salernitana vs. SSC Neapel Live-Kommentar 31.10.21

END
0 - 1
SAL
NEA
P. Zieliński (61)
Stadio Arechi

Live-Ticker

Das wars aus Italiens Süden. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen noch viel Spaß an diesem langen Fußballsonntag. Der geht in der Serie A um 20.45 Uhr mit dem Kracher AS Rom gegen AC Mailand weiter.
Salernitana fährt am Sonntag (Anstoß: 18 Uhr) nach Rom und trifft dort auf Lazio.
Für den SSC Neapel geht es am Donnerstag (18:45 Uhr) in der Europa League gegen Legia Warschau weiter. Danach steht in der Liga das Duell gegen Hellas Verona an (Sonntag, 18 Uhr).
Neapel verteidigt damit die Tabellenführung. Salernitana hängt dagegen auf dem vorletzten Platz fest, kann aus diesem Spiel aber viel Positives mitnehmen.
Der SSC Neapel setzt seine Fabelserie fort, gewinnt das zehnte von elf Spielen. Allerdings war der Weg dorthin höchst beschwerlich. Lange taten sich die Neapolitaner äußerst schwer gegen taktisch disziplinierte und mutige Salerner. Auch die späten Platzverweise gegen Kostanos und Koulibaly änderten am Spielergebnis nichts mehr.
90' + 8' Jetzt ist Schluss! Salernitana belohnt sich nicht. 
90' + 6' Ospina lässt den Ball fallen! Wahnsinn, der eingewechselte Gagliolo hat den Ausgleich auf dem Fuß, weil der Napoli-Keeper eine Flanke nicht festhalten kann. Aus dem Rückraum kommt Gagliolo zum Abschluss und jagt den Ball aber in Rückenlage übers leere Tor. 
A. Zanoli
P. Zieliński
SSC Neapel
90' + 5' Zielinski geht und nimmt ein bisschen Zeit mit, Zanoli kommt zu seinem zweiten Serie-A-Einsatz.
90' + 2' Die US bräuchte den Ball, um hier noch etwas zu bewegen. Aber Neapel macht es jetzt mit all seiner Abgezocktheit. 
90' + 1' Sechs Minuten Nachspielzeit!
90' Spricht auch für Salernitana: Neapel verlagert sich aufs Verteidigen und versucht, das Ergebnis irgendwie über die Zeit zu bringen. 
89' Elmas fast mit der Entscheidung. Er schließt unbedrängt von der Strafraumkante ab, aber sein Schuss ist zu unplatziert, um Belec vor ernsthafte Probleme zu stellen. 
R. Gagliolo
L. Ranieri
US Salernitana
88' Auch Ranieri geht, Gagliolo übernimmt für ihn.
M. Đurić
A. Schiavone
US Salernitana
88' Doppelwechsel bei den Gastgebern: Schiavone macht Platz für Djuric.
85' Ranieri holt die Ecke für die US heraus. Die Salerner versuchen hier alles und hätten sich den Ausgleich verdient. Und die Ecke wird tatsächlich gefährlich! Am zweiten Fünfereck kommt Strandberg zum Kopfball, doch der Druck dahinter ist zu gering. Ospina kann den Ball recht locker aufnehmen. 
83' Eines ist jetzt schon klar: Es wird eine satte Nachspielzeit geben - schafft der Gastgeber noch den Ausgleich? Es wäre eine dicke Überraschung. 
81' Und natürlich gibts auch einen höchst gefährlichen Freistoß. Was macht Salernitana daraus? Ribery legt sich den Ball zurecht, 18 Meter zentral vor dem Tor. Er zirkelt den Ball über die Mauer, doch auf der Linie steht di Lorenzo und köpft den Ball raus. 
Juan Jesus
M. Politano
SSC Neapel
80' Spaletti reagiert sofort auf die Rote Karte: Politano geht, Jesus kommt. 
K. Koulibaly
Rote Karte
SSC Neapel
76' Zehn gegen Zehn! Und da gibts gar nichts zu diskutieren, auch wenn die komplette Napoli-Mannschaft das tut. Nwankwo wäre durch gewesen und kann von Koulibaly nur durch einen Trikotzupfer gestopft werden. Er ist letzter Mann und sieht Rot!
76' Es wird nun natürlich ein langer Weg für den Aufsteiger. 
Mário Rui
Gelbe Karte
SSC Neapel
74' Rui sieht Gelb wegen eines taktischen Fouls auf Höhe der Mittellinie. 
J. Obi
F. Bonazzoli
US Salernitana
71' Bonazzoli geht runter, Obi kommt.
G. Kastanos
Rote Karte
US Salernitana
69' Er gibt Rot! Und die ist berechtigt. Er kommt viel zu spät, dazu mit gestrecktem Bein. Kastanos muss runter. 
69' Fabbri schaut sich das Foul draußen auf dem Bildschirm an. Gibts sogar Rot?
68' Kastanos kommt viel zu spät, hat keine Aussichten auf den Ball und senst Anguissa rüde von hinten um. Schiedsrichter Fabbri zeigt ihm zunächst Gelb. Doch der VAR schaltet sich ein. 
67' Ribery will mit dem Kopf durch die Wand, als Salernitana mit Tempo aufs Neapel-Tor zugehen kann. Der Franzose dribbelt sich aber auf der linken Seite des Strafraums fest. 
S. Nwankwo
C. Gondo
US Salernitana
64' Jetzt muss Salernitana offensiv reagieren: Gondo geht, Nwankwo kommt. 
P. Zieliński
Tor
SSC Neapel
61' Tooooooor! US Salernitana - SSC NEAPEL 0:1. Das kam aus dem Nichts - und verdient ist es auch nicht, wenn man ehrlich ist. Aber Spalettis Doppelwechsel macht sich bezahlt. Elmas und Petagna sind direkt beteiligt an diesem Angriff. Erst setzt Letzterer den Ball per Kopf an die Latte, dann wirft sich Salernitana in jeden Nachschuss. Aber am Ende ist Zielinski aus kurzer Distanz zur Stelle und drückt den Ball über die Linie. 
A. Petagna
D. Mertens
SSC Neapel
60' Und der völlig blasse Mertens muss auch raus. Petagna soll es besser machen. 
E. Elmas
H. Lozano
SSC Neapel
59' Ein Impuls in der Offensive? Lozano macht Platz für Elmas.
58' Harte Kost ist das hier. Man muss aber Salernitana ein Lob aussprechen, das sich hier selbst taktisch einmal auf links gedreht hat - erst ultradefensiv, dann mit der Flucht nach vorne und hohem Pressing. Geht bisher voll auf, der Plan. 
53' Es geht weiterhin nicht viel zusammen bei Neapel. Das ist hier auf ganzer Linie enttäuschend vom Tabellenführer. 
52' Der Salerner bekommt einen Turban verpasst und spielt weiter. Auch die Nase ist offensichtlich in Mitleidenschaft gezogen worden, auf ihr klebt ein Pflaster. Sieht wild aus. 
51' Fußball gespielt wird hier übrigens gerade nicht: di Tacchio hat einen Ellenbogen an den Hinterkopf bekommen und wird behandelt. 
49' Und Napoli sollte gewarnt sein. Wir erinnern noch einmal an die Statistik vor dem Spiel: Salernitana hat neun seiner zehn Saisontore in Halbzeit zwei erzielt. 
46' Salernitana beginnt so, wie es vor der Halbzeit aufgehört hat: mutig. 
46' Weiter gehts!
Eine sehr zähe erste Halbzeit geht zu Ende. Neapel begann schwungvoll gegen den Aufsteiger, der sich aber immer mehr ins Spiel hineinsteigerte und mutiger wurde. Gegenteiliges gilt für Napoli. Dem SSC gelang in der zweiten Phase dieser 45 Minuten kaum noch etwas. Da darf man mehr erwarten vom ungeschlagenen Tabellenführer in Halbzeit zwei. 
45' + 3' Jetzt ist Pause. 
45' + 1' Drei Minuten gibts obendrauf - immerhin gab es einige Verletzungsunterbrechungen. 
44' Nächster Abschluss Neapel: Lozano probierts aus der zweiten Reihe per Schlenzer vom Strafraumeck. Aber er verzieht. 
42' Der Nächste liegt am Boden: Anguissa hat im Zweikampf mit Gondo etwas am Kopf abbekommen. Er liegt am Boden, bekommt einen Eisbeutel an die Stirn, wirkt etwas benommen. Mal schauen, ob es weitergeht. Kopfverletzungen sind nicht zu unterschätzen. 
A. Zambo Anguissa
Gelbe Karte
SSC Neapel
41' Anguissa sah für den Zweikampf Gelb. 
38' Einfach mal probieren: Gondo zieht aus 30 Metern ab. Ospina hat den Ball. 
35' Erste Ecke für Napoli, die wird halb-gefährlich: Anguissa kommt an den Ball, allerdings mit dem Rücken zum Tor. Sein Schuss geht weit drüber. 
33' Der Schwung ist komplett raus bei den Gästen - weil immer wieder Spieler behandelt werden müssen. Zielinski liegt am Boden, hat einen Schlag am Fuß abgekommen. Aber auch bei ihm dürfte es nicht so schlimm sein. 
32' Jetzt bringt Kastanos die Flanke aus dem linken Halbfeld, doch Bonazzoli kann damit nicht viel anfangen. 
30' Es scheint, als hätte die US ihre Taktik etwas geändert, steht jetzt höher, versucht die Napoli schon früh im Spielaufbau zu stören. Aus Mauern wird Pressing.
28' Vage Annäherung jetzt durch Salernitana: Kastanos schickt Ranieri auf links auf die Reise, doch dessen Flanke von der Grundlinie findet keinen Abnehmer. 
26' Di Lorenzo krümmt sich am Boden, hält sich das Bein. Aber er wird weitermachen können. 
25' 25 Minuten rum - und Salernitana darf das Remis bisher hierhin durchaus als Erfolg verbuchen. 
21' Neapel schafft es nicht mehr, mit Tempo auf die tief stehenden Ketten der Gastgeber zuzugehen. Aber ohne ist es eben schwer, die Salerner irgendwie aus der Ordnung zu bringen. 
19' Das Spiel hat den Schwung der ersten Minuten verloren. Auch wegen Aktionen wie dieser: Politano geht ins Eins gegen Eins gegen Ranieri und lässt sich theatralisch fallen. Für so eine Schwalbe müsste es eigentlich Gelb geben, aber Fabbri lässt Gnade vor Recht ergehen. 
15' Salernitana hat sich jetzt stabilisiert, wenngleich natürlich Napoli hier das Spiel macht. 74 Prozent Ballbesitz sinds derzeit. 
10' Vieles läuft bei Napoli über die rechte Seite, die vor allem Politano bespielt. Jetzt lässt er seinen Gegenspieler nach ganz ins Leere tanzen, bringt die Flanke an den zweiten Pfosten auf Lozano. Der kommt sträflich frei zum Kopfball, setzt ihn aber drüber. 
8' Erster Vorstoß der Gastgeber. Ribery treibt den Ball nach vorne, schickt dann Gondo über links in die Gasse. Der wird aber Koulibaly stark abgedrängt. Die anschließende Ecke bringt nichts ein. 
7' Erste große Möglichkeit für Napoli! Ein abgefälschter Ball ins Zentrum von di Lorenzo landet bei Zielinski, der offenbar überrascht ist, dass er so frei vor Belec auftaucht. Er schießt die Kugel freistehend von der rechten Seite übers Tor. 
4' Politano mit dem ersten Versuch aus der zweiten Reihe. Die Schussposition ist nicht optimal, der Ball geht weit drüber. 
3' Die Salerner Marschroute ist klar: Zentrum dicht machen - und am besten auch halten. Neapel läuft an. 
1' So, jetzt aber - der Ball rollt! Wobei, auch das klappt nicht ganz reibungslos. Schiedsrichter Fabbri lässt den Anstoß wiederholen. Sieht man auch nicht oft. 
Ganz pünktlich wird hier nicht angepfiffen, dauert alles ein bisschen länger hier. Die Stimmung ist aber schon am Siedepunkt. Kein Wunder, das ist hier ein Derby. Die beiden Städte trennen keine 50 Kilometer Luftlinie. 
Genug der Vorrede, die Mannschaften stehen im Innenraum des Stadions bereit, der Anpfiff naht. Diesen Part wird Schiedsrichter Michael Fabbri übernehmen. 
Noch eine Statistik, bevor es hier gleich losgeht: Neun von zehn der bisherigen Tore hat Salernitana in der zweiten Halbzeit geschossen. 
Zuletzt war Ribery (38) in den vergangenen beiden Spielen jeweils an einem Tor beteiligt. Er könnte heute der älteste Spieler der Serie A werden, der in drei Spiele in Folge einen Assist gegeben hat. Momentaner Rekordhalter: Ein gewisser Miroslav Klose (damals als 37-Jähriger für Lazio Rom). 
Bei Salernitana setzt man auf den Trainereffekt: Aufstiegscoach Castori wurde vor zwei Wochen vor die Tür gesetzt, prompt gab es unter Colantuono den zweiten Saisonsieg. Der lobte seinen Star: "In der zweiten Halbzeit habe ich eine motivierte Mannschaft auf dem Rasen gesehen, angetrieben von einem super Ribery. Es gibt keine Worte für ihn. Wir sollten ihn klonen, denn er ist ein unglaublicher Spieler."
Die Stimmung in Neapel ist nach dem 3:0 gegen Bologna natürlich prächtig. "Wir haben eine Botschaft an unsere Rivalen gesendet: Wir sind weiterhin die Besten", sagte Lorenzo Insigne. 
Sehr viel schlechter läuft es da in Salerno. Der Aufsteiger hat in zehn Spielen erst sieben Punkte geholt - aber das jüngste 2:1 gegen Venedig war ein wichtiger Lichtblick. 
Für den SSC Neapel läuft es wie geschmiert in dieser Serie-A-Spielzeit: Zehn von elf Spielen konnten die Süditaliener gewinnen - damit sind sie punktgleich mit der AC Mailand Tabellenführer. 
Napoli-Trainer Spaletti hat keinen Grund sein Team nach dem 3:0 gegen Bologna zu verändern. Er tut es aber, weil er muss: In der Offensive fällt Osimhen mit einer Wadenverletzung aus. Insigne und Elmas nehmen auf der Bank Platz. Es starten stattdessen Zielinski, Politano und Mertens. 
US-Trainer Colantuono nimmt im Vergleich zum ganz späten 2:1-Sieg gegen Venedig zwei Änderungen vor: Schiavone und Gondo kommen für Obi und Djuric (beide auf der Bank) zum Einsatz.
Das ist die Startelf des SSC Neapel: Ospina - Di Lorenzo, Rrahmani, Koulibaly, Rui - Anguissa, Ruiz - Zielinski, Politano, Mertens - Lozano. 
So geht die US Salernitana ins Spiel: Belec, Zortea, Gyömber, Strandberg, Ranieri - Schiavone, Di Tacchio, Kastanos - Bonazzoli, Gondo, Ribery. 
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 11. Spieltages zwischen US Salernitana und der SSC Neapel.