News Spiele

US Salernitana vs. Juventus Turin Live-Kommentar 30.11.21

END
0 - 2
SAL
JUV
P. Dybala (21)
Morata (70)
Stadio Arechi

Live-Ticker

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich wünsche noch einen schönen Abend und eine erholsame Nacht. Morgen geht es weiter mit der Serie A.
Juventus Turin hat es hingegen mit dem nächsten Abstiegskandidaten zu tun und spielt vor heimischer Kulisse gegen Genua CFC. 
Am kommenden Spieltag droht dem Aufsteiger gleich der nächste Top-Gegner. Es geht für Salernitana ins San Siro zum AC Mailand. 
Die Bianconeri gewinnen am Ende souverän, aber zugleich glanzlos mit 2:0 beim Aufsteiger aus Salerno. Die Mannschaft aus Kampanien hatte nur kurz in der zweiten Hälfte etwas Mut gefasst und auf den Ausgleich gedrängt, doch spätestens mit dem 2:0 durch Morata nach einer guten Hereingabe von Bernardeschi und einem guten Seitenwechsel von Dybala war dem US Salernitana heute der Zahn gezogen. Juventus hat also den Pflichtsieg nach der Heimpleite gegen Bergamo geholt und den alten Abstand von sieben Zählern zu den Champions-League-Plätzen wiederhergestellt. 
90' + 6' Abpfiff in Salerno. Die Partie endet mit einem 2:0-Sieg für Juventus Turin.
P. Dybala
Elfmeter verschossen
Juventus Turin
90' + 5' Dybala rutscht bei der Ausführung des Elfmeters aus und schießt die Kugel deutlich links übers Tor. Das war die letzte Aktion der Partie. Damit verschießt der Argentinier zum ersten Mal seit Oktober 2017 einen Strafstoß für Juventus. Zuletzt hatte er acht Elfmeter in Folge verwandelt.
M. Soulé
D. Kulusevski
Juventus Turin
90' + 4' Kulusevksi geht vom Feld und macht Platz für einen Debütanten. Der 18-jährige Matias Soule feiert sein Debüt in der Serie A. Einen Ballkontakt wird er wohl nicht mehr bekommen. 
90' + 3' Gyomber kommt gegen Morata im Sechzehner zu spät und verursacht noch einen Elfmeter zuungunsten seiner Mannschaft.
90' + 2' Die Stimmung in Salerno ist trotz der drohenden Niederlage ungebrochen. Die Fans in Kampanien machen weiterhin eine gute Stimmung im Stadio Arechi. Immerhin ist Salernitana erst zum dritten Mal in der höchsten Spielklasse Italiens dabei. 
90' + 1' Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
89' Die Partie neigt sich langsam dem Ende zu. Juventus Turin lässt die Partie langsam ausplätschern und fährt hier wohl souverän, aber auch glanzlos drei Punkte ein. 
86' Es gbt doch noch eine gute Kombination bei Juventus Turin. Kulusevski und Dybala kombinieren sich gut im rechten Halbfeld durch, Dybala spielt links raus zu Morata vor der Sechzehnerkante, der Spanier legt nochmal flach in den Strafraum zum Argentinier. Doch der bekommt zwölf Meter vor dem Tor zu wenig Druck hinter die Kugel, sein Schuss in Richtung langes Eck kann von Belec pariert werden. 
85' In den letzten Minuten machen die Gäste kaum noch etwas für die Partie. Auch fernab des Balles gibt es kaum gute Bewegungsabläufe bei den Bianconeri. 
P. Jaroszyński
L. Ranieri
US Salernitana
82' Dazu kommt Jaroszynski für den tüchtigen Ranieri. Er hatte mit Sicherheit die beste Chance, ein Tor für Salernitana heute zu erzielen. 
82' Dybala setzt nochmal ein Ausrufezeichen. Der Stürmer dribbelt sich stark vom rechten Halbfeld bis an die Sechzehnerkante hindurch und zieht aus 17 Metern schnörkellos ab. Allerdings verzieht der Argentinier den Schlenzer leicht, weswegen der Ball doch ein bis zwei Meter links am Tor vorbeigeht. 
E. Vergani
F. Bonazzoli
US Salernitana
81' Es gibt die nächsten Wechsel beim Aufsteiger. Vergani kommt für Bonazzoli in die Partie. 
81' Viele Ideen hat das Team von Allegri nun auch nicht mehr. De Ligt probiert es gerade mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte. Die Kugel landet allerdings im Toraus. 
78' Cuadrado tritt die nächste Ecke für Juventus von rechts. Chiellini kommt auf Höhe des Elfmeterpunkts nicht gut genug dran, die Kugel rauscht auf die rechte Strafraumseite durch. Salernitana könnte nun kontern, allerdings erwischt Coulibaly den schnellen Ball nicht ordentlich, weswegen das Leder im Seitenaus landet.
76' Die Bianconeri nehmen nun deutlich das Tempo aus der Partie raus und halten den Ball in den eigenen Reihen. Die Führung geht auch völlig in Ordnung. Salernitana fehlt beispielsweise in dieser Partie noch ein Schuss aufs Tor. 
73' Mit diesem 2:0 hat Juventus Turin dem Aufsteiger für heute wohl den Zahn gezogen. Obwohl Salernitana in der zweiten Hälfte kurzzeitig sogar auf den Ausgleich gedrängt hat. 
A. Rabiot
F. Bernardeschi
Juventus Turin
71' Der Vorlagengeber zum 2:0 verlässt den Platz. Rabiot ist nun für Bernardeschi in der Partie. 
Morata
Tor
Juventus Turin
70' Toooor! US Salernitana - JUVENTUS TURIN 0:2. Juventus kann die Führung erhöhen. Dybala agiert gut vor dem Sechzehner und behält die Übersicht mit einem Diagonalball links raus auf Bernardeschi. Der Italiener spielt an der Grundlinie das Leder zum am linken Torpfosten stehenden Morata. Der eben erst eingewechselte Spanier legt die Kugel mit dem rechten Fuß souverän durch die Beine des Keepers ins kurze Eck rein.
68' Unglaublich, wie anfällig die Abwehr von Juventus Turin nun wirkt. Gerade sorgt der Zweimeterhüne Djuric nach einer Hereingabe von rechts für ordentlich Verwirrung im Sechzehner. Chiellini behält die Ruhe im Chaos und kann zum Einwurf klären. 
Morata
M. Kean
Juventus Turin
67' Morata kommt für den heute schwachen Kean aufs Feld. 
Alex Sandro
L. Pellegrini
Juventus Turin
67' Alex Sandro kommt für Pellegrini und ersetzt den Italiener auf der Linksverteidigerposition.
66' Dybala bekommt nach einem guten Kombinationspiel die Kugel im Sechzehner, der Argentinier dribbelt seine Gegenspieler nicht wirklich aus und probiert es verzweifelt mit einer halbhohen Hereingabe ins Zentrum. Doch die Abwehr kann den Ball abfangen und zum Einwurf klären. 
M. Đurić
S. Nwankwo
US Salernitana
65' Simy geht vom Feld, für ihn ist nun Djuric auf dem Platz. 
63' Gerade probiert es Zortea mal mit einer Hereingabe aus dem rechten Halbfeld. Der Ball landet aber nicht bei Simy, sondern in den Armen von Szczesny. Der polnische Keeper wechselt auch nochmal ein paar Worte mit seinen Vorderleuten und ist sichtlich nicht begeistert von der Defensivschwäche der Bianconeri. 
61' Salernitana hat nun deutlich an Mut getankt und wird von Minute zu Minute offensiver. Sie werden dabei auch von den heimischen Fans gehörig unterstützt. Juventus wirkt überrumpelt. 
M. Locatelli
Gelbe Karte
Juventus Turin
60' Locatelli kommt da gegen Simy zu spät und kassiert die Gelbe Karte. 
58' Um ein Haar fällt hier fast der Ausgleich für den Aufsteiger. Eine Hereingabe von rechts wird von Chiellini kurz vorm Fünfmeterraum abgefälscht und fliegt weiter in Richtung linkes Strafraumeck. Schiavone schlägt ein Luftloch und verpasst den Ball noch knapp. Doch Ranieri war vom linken Flügel mit nach vorne gestürmt und zieht aus neun Metern links vor dem Tor ab und trifft den rechten Innenpfosten. Da wäre Szczesny chancenlos gewesen. Die Bianconeri atmen erstmal durch. 
57' Die Elf von Allergri holt sich zumindest regelmäßig den zweiten Ball vor dem Sechzehner nach Abprallern. Sie machen nur zu wenig daraus. Gerade hat Cuadrado rechts vor dem Strafraum eine gute Gelegenheit bekommen. Sein strammer Schuss geht aber rechts am Tor vorbei. 
55' Die Spielanlage des Teams aus Kampanien ist nun auch wesentlich breiter angelegt. Juventus tut sich im Moment schwer, ein Offensivspiel zu gestalten. 
52' Salernitana sammelt immer mehr Mut, auch wenn sie im Spiel nach vorne noch oft den Ball verlieren. Die Gäste hingegen kommen trotz Ballgewinne noch sehr schlecht ins Umschaltspiel hinein. Gerade scheiterte Bentancur daran, einen Konter schnell zu gestalten. 
A. Schiavone
W. Kechrida
US Salernitana
50' Dazu kommt Schiavone für Kechrida ins Spiel. Der Flügelspieler ist ein Eigengewächs der Bianconeri und war über sechs Jahre im Verein, wurde aber meistens verliehen. 
F. Di Tacchio
L. Capezzi
US Salernitana
50' Es gibt bei Salernitana die ersten Wechsel. Di Tacchio ersetzt positionsgetreu Capezzi im defensiven Mittelfeld.
49' Salernitana holt dank guter Offensivarbeit von Bonazzoli gegen Chiellini die erste Ecke heraus. Allerdings landet die kurz ausgespielte Ecke von rechts schnell bei den Gästen. Eine vertane Chance für den Aufsteiger näher an einen Ausgleich heranzukommen.
48' Locatelli gelingt mal ein guter Chip-Ball hinter die Abwehrreihe auf den rechten Flügel zu Cuadrado. Doch der Kolumbianer schafft es unter Bedrängnis im rechten Sechzehnereck nicht, eine vernünftige Hereingabe ins Zentrum zu bringen.
46' Juventus hält in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs lange den Ball. Insbesondere Dybala lässt sich dabei tief fallen und versucht, zwischen den Ketten die Partie voranzutreiben. 
46' Die zweite Halbzeit läuft. 
Zu Spielbeginn legte Juventus Turin mit einem ordentlichen Tempo los, allerdings verteidigte der Aufsteiger die Angriffe der Alten Dame regelmäßig souverän weg. Erst eine gute Kombination zwischen Dybala und Kulusevski sorgte in der 21. Spielminute für den erlösenden Führungstreffer. Salernitana fand bis auf eine Kopfballchance durch Simy offensiv nahezu nicht statt. Die Bianconeri hingegen verpassten trotz fast 80 Prozent Ballbesitz einen weiteren Führungstreffer. Das zwischenzeitliche 2:0 durch Chiellini nach einem Freistoß wurde nach einer Abseitsstellung von Kean zu Recht vom VAR zurückgenommen. Die Partie bleibt beim Stand von 1:0 also auch im zweiten Durchgang weiter spannend. 
45' + 4' Halbzeit in Salerno. Juventus geht mit einer 1:0-Führung in die Pause. 
45' + 2' Juve ergattert sich nochmal eine Ecke kurz vorm Pausenpfiff. Pellegrini tritt von links heran. Doch die Kugel wird souverän aus dem Sechzehner hinaus geklärt. Auch der zweite Ball landet bei den Gästen, kann aber von Dybala im rechten Halbfeld nicht verwertet werden. 
45' + 1' Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
45' Das Tempo ist nun merklich gesunken. Salernitana ist weiterhin gut am Verteidigen, während Juventus Turin trotz fast 80 Prozent Ballbesitz kaum offensive Dominanz gelingt. 
42' Bentancur hat im Spiel nach vorne mal Glück und kann sich von der Mittelinie bis kurz vor den Strafraum durchtanken. Zunächst hat der Urugayer im Duell mit Gyomber den Ball etwa 35 Meter vor dem Tor verloren. Doch in Ping-Pong-Manier prallt die Kugel zum Mittelfeldspieler zurück und der 24-Jährige kann erfolgreich durchstarten und aus 17 Meter abzielen, sein Schuss geht knapp links über das Tor. 
40' Über Kulusevski machen die Gäste mal Tempo. Der Schwede bringt die Kugel vom rechten Strafraumeck zu Dybala an die Sechzehnerkante. Der Stürmer will auf Cuadrado zurücklegen, doch der Kolumbianer tunnelt sich selbst und verliert den Ball an den Gegner. 
37' Gyomber tritt Kean im linken Halbfeld unnötig auf die Achillesferse. Der Stürmer muss behandelt werden und bekommt erst mal ein kühlendes Spray. Die Partie ist kurz unterbrochen. 
34' Trotz Führung muss man konstatieren: Die Bianconeri waren heute noch nicht besonders torgefährlich. Seit dem Führungstreffer kam nur ein weiterer Schuss durch Cuadrado hinzu. 
31' Chiellini hatte sich schon sehr über sein Tor gefreut. Es wäre sein erster Treffer für Juventus seit August 2019 gewesen, doch der Kapitän muss sich mit seinem Jubel erst mal gedulden. Die Alte Dame macht aber weiterhin viel Druck.
29' Nächstes Tor für die Gäste. Nach einem starken Freistoß von links durch Cuadrado kommt Keeper Belec am linken Pfosten an den Ball heran, lenkt ihn aber nur an den Innenpfosten. Von dort aus kugelt der Ball an der Linie entlang, kann nicht richtig geklärt werden. Chielini hämmert den Abpraller aus wenigen Metern ins Tor. Doch die Situation wird überprüft. Kean, der den Abpraller zunächst verpasste, war zuvor passiv im Abseits gestanden im Vorfeld des Tors und wurde durch seine Aktion zum Ball aktiv. 
26' Die Gangart des Aufsteigers wird nun merklich härter. Er versucht, sich zurück in diese Partie zu kämpfen. Die Gäste lassen sich das aber nicht gefallen. 
R. Gagliolo
Gelbe Karte
US Salernitana
25' Kean wird zunächst am Anstoßkreis gefoult, die Partie geht mit Vorteil weiter. Locatelli sucht mit einem Pass Dybala. Doch bevor der an den Ball kommt, wird der Argentinier von Gagliolo sauber abgeräumt. Der Verteidiger sieht dafür die Gelbe Karte. 
23' Salernitana gelingt fast der Gegenschlag. Nach einem langen Ball vom linken Halbfeld steht Simy allein vor dem Tor und vergibt die Chance gut sieben Meter links vor dem Tor. Allerdings hebt der Linienrichter auch nun die Fahne und entscheidet auf Abseits. 
P. Dybala
Tor
Juventus Turin
21' Toooor! US Salernitana - JUVENTUS TURIN 0:1. Da ist dann doch die Führung für Juventus Turin. Locatelli hebelt die Abwehrkette mit einem guten vertikalen Pass nach einem Einwurf aus und schiebt die Kugel ins Zentrum zu Dybala. Der Argentinier sucht vor dem Sechzehner den schnellen Doppelpass mit Kulusevski und schließt dann an der Sechzehnerkante gekonnt mit dem linken Fuß ins rechte untere Toreck ab. 
D. Kulusevski
Assist
Juventus Turin
21' Vorlage Dejan Kulusevski
18' Salernitana verteidigt die Situationen von Juventus meistens auch sehr diszipliniert. Gerade probierte es Cuadrado mal mit einem Alleingang vom rechten Halbfeld in den Sechzehner hinein. Der Kolumbianer wird aber noch abgedrängt, holt zumindest eine Ecke für die Gäste heraus. Die bringt allerdings nichts ein.
15' Fast der Führungstreffer für den Aufsteiger. Zortea bekommt nach einem Zuspiel aus dem Zentrum viele Freiheiten auf dem rechten Flügel und spielt sich bis zur Grundlinie durch und setzt zur Flanke an. Kurz vorm Fünfmeterraum kommt Simy völlig frei zum Kopfball und setzt die Kugel nur knapp rechts neben den Kasten. Das wäre ein Schock für die alte Dame gewesen.
14' Chiellini schaltet sich mal mit nach vorne ein und probiert es mit einer scharfen Hereingabe von links. Die Flanke kommt gut auf Höhe des Fünfmeterraums, kann aber von Kean nicht verwertet werden. Der Stürmer war zudem im Abseits.
11' Da lassen die Gastgeber Dybala vor dem Sechzehner mal zu viel Platz. Der Argentinier kann sich mit viel Zeit 22 Meter vor dem Tor den Ball zurechtlegen und abziehen. Sein mittiger Schuss wird von Belec souverän festgehalten. 
10' Die gute Anfangsphase der Bianconeri ist nun etwas verflacht. Die Turiner suchen gerade nach freien Räumen für aussichtsreiche Offensivaktionen. Der Klub aus Kampanien verteidigt die meist ungenauen Aktionen von Juventus nun gut weg. 
7' Locatelli beweist im linken Halbfeld mal eine gute Übersicht und bringt die Kugel zentral vor den Sechzehner zu Kean. Der legt nochmal quer. Dort steht Dybala 20 Meter vor dem Tor vermeintlich einschussbereit. Doch ein heranrauschender Kulusevski nimmt das Leder direkt mit seinem Fuß und zimmert die gute Möglichkeit nur knapp links über den Kasten. 
6' Die alte Dame übernimmt hier von der ersten Minute an die Spielkontrolle. Der Aufsteiger wird weit in die eigene Hälfte gedrängt. 
4' Die Gäste bekommen einen Freistoß kurz vor der linken Strafraumkante. Dybala und Cuadrado treten zum Freistoß an, Dybala bringt nach einem kurzen angetäuschten Anlaufen von Cuadrado eine Hereingabe ins Zentrum. Nach einer kurzen Klärungsaktion ist Bernardeschi mit einem Schüsschen aus dem Rückraum zur Stelle. Der zu zentral geratene Schuss ist kein Problem für den Keeper. 
2' Juventus Turin erarbeitet sich schon die erste Ecke. Dybala tritt von links an, der Argentinier sucht de Ligt, doch Coulibaly kann am vorderen Torraumeck die Hereingabe aus dem Sechzehner hinaus klären. 
1' Es gibt direkt die erste Spielunterbrechung. Bernardeschi wird von Coulibaly hart in einem Luftzweikampf angegangen und geht zu Boden. Er scheint sich aber nicht gröber verletzt zu haben.
1' Anstoß in Salerno. 
Der heutige Schiedsrichter Francesco Fourneau wird die Partie in wenigen Momenten im Stadio Arechi freigeben. 
Die Meisterschaft hat Trainer Allegri spätestens nach dieser Niederlage abgehakt: "Wir können nur noch um einen Platz unter den ersten Vier kämpfen. Und wir müssen arbeiten und versuchen, ein Spiel zu gewinnen", so der Juve-Coach bei DAZN nach der Niederlage.
Im Duell mit Bergamo kassierte Juventus vergangenen Spieltag seine erste Heimniederlage gegen Atlanta seit 1998. Zapata sorgte schon in der 28. Minute für die Führung von Atalanta, die alte Dame kam im Anschluss zu selten zu gezielten Abschlüssen, bis in der 94. Minute Dybala noch einen Freistoß an die Oberkante der Latte zimmerte.
Die Mannschaft von Allegri liegt bereits 14 Punkte hinter Tabellenführer Neapel zurück, dazu verlor Juve durch die 0:1-Heimpleite gegen den direkten Konkurrenten Atalanta Bergamo noch den Anschluss an die Champions-League-Plätze (sieben Punkte Rückstand). Da Bergamo heute 4:0 gegen Venezia gewann, sind es im Moment sogar zehn Punkte.
Die Bianconeri befinden sich gerade mit 21 Zählern auf dem siebten Rang. Die Gäste waren auch zuletzt in besagter Saison 1998/99 mit exakt so wenig Punkten nach 14 Spieltagen ausgestattet, wie diese Saison. Ein historischer Tiefstwert für Juventus seit Einführung der Dreipunkteregel (1994/95 in Italien). 
Vor allem die Elf der alten Dame war damals mit Personalien wie Zidane, Edgar Davids, Antonio Conte, Didier Deschamps und Thierry Henry gestrickt und damit ein richtiges Star-Ensemble. Trotzdem wurde Juventus unter Ancelotti 1998/99 nur Tabellensechster.
Gelingt es dem Team von Stefano Colantuono heute vor heimischer Kulisse das zuletzt mehr als angeschlagene Juventus Turin zu schlagen? Das letzte Duell vor mehr als 20 Jahren im Mai 1999 konnte der kampanische Verein mit 1:0 für sich entscheiden.
Dabei feierten die heutigen Gastgeber immerhin schon zwei Saisonsiege und zwar gegen die direkten Konkurrenten Genua CFC und Mitaufsteiger Venezia. Zugleich hagelte es bereits 29 Gegentreffer und zehn Niederlagen. Das Team aus Salerno zeigt sich insgesamt bisher nicht erstligareif.
Mit nur acht Punkten aus 14 Partien ist dieser Umstand auf jeden Fall überraschend. Aber die letzten vier Teams (Spezia, Genua CFC, Cagliari und Salernitana) der Serie A punkten gerade alle sehr schwach und bilden dadurch fast eine eigene Gruppe im Abstiegskampf.
Im Keller-Duell gegen Cagliari gelang Salernitana aus Kampanien immerhin in der letzten Spielminute durch Bonazzoli noch der wichtige Ausgleich. Der Aufsteiger hat damit nach 14 Spieltagen nur drei Zähler Abstand zu einem Nicht-Abstiegsplatz.
Allegri hat nach der 0:1-Heimniederlage gegen Bergamo Änderungsbedarf und verändert seine Elf auf sechs Positionen: Chiellini, Pellegrini, Kulusevski und Kean übernehmen die Rollen von Bonucci, Alex Sandro, Rabiot und Morata, die heute alle auf der Bank Platz nehmen müssen. In der Partie gegen Atalanta verletzten sich zusätzlich Chiesa und McKennie. Die beiden werden von Bernardeschi und Bentancur ersetzt.  
Beim Aufsteiger gibt es im Vergleich zum 1:1 bei Cagliari vier Änderungen: Der verletzte Gondo wird von Zortea auf dem Flügel ersetzt, dazu rücken Capezzi für Di Tacchio, Kechrida für Djuric (beide Bank) und Simy für Obi (nicht im Kader) in die Startelf. Der ehemalige Bayern-Star Franck Ribery ist weiterhin verletzt und kann seinem Team heute nicht helfen. 
Juventus Turin schickt diese Elf im 4-4-2 aufs Feld: Szczesny - Cuadrado, Chiellini, de Ligt, Pellegrini - Bernardeschi, Bentancur, Locatelli, Kulusevski - Dybala, Kean.
US Salernitana startet mit dieser Elf im 3-5-2: Belec - Veseli, Ranieri, Gagliolo - Gyomber, Capezzi - Zortea, Coulibaly, Kechrida - Simy, Bonazzoli.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 15. Spieltages zwischen US Salernitana und Juventus Turin.