Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 1'
M. Vecino
Gelbe Karte
72'
I. Pussetto
D. Udogie
1 - 2
39'
Lautaro Martínez
Tor
0 - 2
39'
Lautaro Martínez
Elfmeter verschossen
12'
I. Perišić
F. Dimarco
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
47% 52%
3
3
Schüsse
Schüsse aufs Tor 3 5
Pässe 428 464
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Das war es für heute aus Udine. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Bis bald!
Inter erfüllt mit dem Sieg die Pflichtaufgabe und ist so wieder auf zwei Punkte am Stadtrivalen dran. Schon am Freitag geht es für den noch amtierenden Meister gegen den FC Empoli weiter. Udinese Calcio muss am Samstag nach Sassuolo reisen.
Inter macht es nach hinten heraus doch noch einmal spannend. Die Gäste haben nach der 2:0-Pausenführung nach Wiederanpfiff einige gute Chancen ausgelassen und dann etwas zu früh einen Gang rausgenommen. Und so gelang Udinese durch Pussetto noch der Anschlusstreffer. Am Ende ist der 2:1-Sieg der Nerazzuri aber natürlich verdient.
90' + 6' Aus! Am Ende bringt Inter die knappe Führung über die Runden.
90' + 4' Inter holt drei Ecken und nimmt mit kurz ausgeführten Versuchen viel Nachspielzeit von der Uhr.
90' + 2' Fünf Minuten Nachspielzeit waren angezeigt. Udinese hat zwei Ecken nicht zu Abschlüssen gebracht.
M. Vecino
Gelbe Karte
90' + 1' Matias Vecino ist gleich da und holt sich für das Foul an Soppy Gelb ab.
M. Vecino
N. Barella
90' Nicolo Barella wird Matias Vecino ersetzt. Eigentlich sollte Gosens sein Comeback geben, doch Inter brauchte einen Spieler für die Mitte.
88' Perisic soll ausgewechselt werden. Dann deutet aber Barella an, dass er vielleicht nicht weiterspielen kann.
86' Deulofeu bringt zwei Ecken in Folge scharf vor das Tor. Beide Male ist Handovic im Fünfmeterraum zur Stelle und klärt.
84' Becao drückt Vidal rüde ins Seitenaus. Die Hausherren haben diese Partie noch nicht abgeschrieben und ja auch schon Milan einen Punkt geklaut.
82' Inter hat vielleicht ein wenig zu früh einen Gang rausgenommen und muss so nun wieder zittern. Und Udinese kann Schlussphase, 16 Treffer - das ist die zweitbeste Bilanz in der Serie A. Nur Bergamo ist noch besser.
M. Jajalo
R. Pereyra
79' Letzter Wechsel bei den Hausherren, Mato Jajalo übernimmt für Roberto Pereyra.
78' Vidal trifft bei seinem Comeback. Der Treffer zählt aber nicht, weil der neue Mann beim Zuspiel von Correa klar im Abseits stand.
D. D'Ambrosio
F. Dimarco
77' Und dann gleich noch der vierte Wechsel der Gäste, Danilo D'Ambrosio kommt für Federico Dimarco.
76' Correa dringt über die linke Seite in den Strafraum ein, scheitert aus spitzem Winkel aber an Silvestri.
A. Vidal
R. Gagliardini
74' Und Arturo Vidal kommt für Roberto Gagliardini.
A. Sánchez
Lautaro Martínez
74' Alexis Sanchez übernimmt für Lautaro Martinez.
J. Correa
E. Džeko
74' Inter wechselt gleich dreifach, Joaquin Correa ersetzt Edin Dzeko.
B. Soppy
N. Molina
73' Wechsel bei den Hausherren, Brandon Soppy kommt für Nahuel Molina.
I. Pussetto
Tor
72' Tooor! UDINESE CALCIO - Inter Mailand 1:2. Der Freistoß aus 18 Metern von Deulofeu ist stark geschossen. Handanovic kratzt den Ball mit einer Hand aus dem Eck und wehrt zur Seite ab. Udogie passt von links sofort quer und Ignacio Pussetto drückt die Kugel dann aus kürzer Distanz über die Linie.
D. Udogie
Assist
72' Vorlage Iyenoma Destiny Udogie
71' Nun bekommt Pussetto für ein Stochern von Skriniar dann doch mal einen aussichtsreichen Freistoß.
69' Samardzic rückt in den Strafraum ein, nimmt den Körper von Darmian dankend mit und wählt den Abflug. Doch der Elfmeterpfiff bleibt aus.
67' Wieder probiert es Dimarco mit einer Ecke an den ersten Pfosten. Doch da stimmt die Zuordnung bei den Hausherren nun.
R. Pereyra
Gelbe Karte
65' Roberto Pereyra nimmt gegen Barella zu spät und holt sich Gelb ab.
65' Skriniar musste noch an der Seitenlinie behandelt werden. Nun ist Inter aber wieder vollzählig.
63' Pussetto und Skriniar schrauben sich im Mittelkreis zum Kopfball hoch und rauschen schmerzhaft ineinander.
61' Deulofeu spielt mal schnell nach rechts zu Molina raus, der dann aber direkt in die Arme von Handanovic flankt.
59' Perisic kommt mit Druck in den Strafraum und legt dann auf Martinez ab. In dessen Schuss wirft sich dann Rodrigo Becao auf Kosten einer Ecke.
57' Deulofeu und Pereyra führen die erste Ecke der Hausherren kurz aus und kombinieren sich in den Strafraum. Am Ende landet die Flanke aber in den Armen von Handanovic.
54' Inter dominiert weiter das Spiel recht locker. Wirkliche Spannung liegt nicht in der Luft, eher ein drittes Gäste-Tor. Brozovic wird links im Strafraum beim Schussversuch geblockt.
52' Walace - ja auch ein Ex-Hamburger (und Ex-Hannoveraner) - probiert es aus 17 Metern. Der Schuss geht einen Meter links am Tor vorbei.
51' Martinez verlängert per Kopf in den Lauf von Dzeko, der fast völlig ungestört auf das Tor zugeht und dann doch etwas kläglich rechts am Tor vorbei schießt.
48' Da kann Udinese den Ball mal etwas um den gegnerischen Strafraum zirkulieren lassen. Am Ende wird Deulofeu aber beim Schussversuch von halbrechts geblockt.
46' Das Spiel läuft wieder. Inter hat nicht gewechselt.
L. Samardžić
T. Arslan
46' Wechsel bei den Hausherren, Lazar Samardzic kommt für Tolgay Arslan. Ein Ex-Leipziger ersetzt einen Ex-Hamburger.
Perisic sorgte früh in der Partie per Kopf für die Führung. Inter war in der Folge das klar dominierende Team und nutzte durch Martinez kurz vor der Pause vom Elfmeterpunkt die Chance auf den zweiten Treffer. Der Meister führt nach 45 Minuten verdient mit 2:0.
45' + 4' Pause in Udine.
45' + 2' Perisic hakelt mit ordentlich Körpereinsatz gegen Molina nach und trifft den am Boden liegenden Gegenspieler unabsichtlich mit dem Fuß an der Brust. Das tat weh.
45' Nach einer kurzer Rudelbildung an der Seitenlinie wird die Nachspielzeit angezeigt: drei Minuten.
43' Am Mittwoch hatte es Inter versäumt, ein zweites Tor nachzulegen. Heute scheint es eine Pflichtaufgabe zu sein.
41' Wenn der Keeper den Ball nicht mit seinem Rücken berührt hätte, würde es hier weiter nur 0:1 stehen. Der Schütze darf den Ball nicht zwei Mal berühren - auch wenn der Pfosten zwischen beiden Kontakten liegt.
Lautaro Martínez
Tor
39' Tooor! Udinese Calcio - INTER MAILAND 0:2. Die Gäste erhöhen mit sehr viel Glück. Zunächst also jagt Lautaro Martinez den Ball an den Pfosten. Von Silvestris Rücken kommt ihm die Kugel aber erneut vor die Brust, er drückt den Ball mit Glück über die Linie.
Lautaro Martínez
Elfmeter verschossen
39' Zunächst jagt Lautaro Martinez den Ball an den Pfosten ...
Pablo Marí
Gelbe Karte
38' Und Pablo Mari sieht für das Foul auch noch die Gelbe Karte.
38' Der Schiedsrichter entscheidet mit Blick auf die Bilder nun doch auf Strafstoß!
37' Doch nun bittet der VAR doch noch zum zweiten Blick.
36' Starker Angriff der Gäste, zunächst scheitert Martinez an Silvestri. Dzeko will zum Nachschuss, kommt aber im Duell mit Mari zu Fall. Der Inter-Spieler fordert Elfmeter, Daniele Chiffi lässt erst einmal weiterspielen.
35' Gagliardini hat in der Vorwärtsbewegung etwas Platz. Er bekommt den Ball aber nicht zu Dzeko gepasst.
33' Halb Hereingabe, halb Schuss - am Ende hat Handovic beim Ball von Udogie keinerlei Probleme.
31' Wieder verliert Udinese im Aufbau leichtfertig den Ball, aber dieses Mal können Martinez und Dzeko im Zusammenspiel keinen Abschluss kreieren.
29' Perez leitet die Chance mit einem Steilpass selber ein und kommt dann beim Zuspiel von Deulofeu zentral im Strafraum zum Abschluss. Der Schuss geht drüber.
I. Pussetto
I. Success
27' Ignacio Pussetto hat schnell die Trainingsjacke abgestreift und übernimmt für den verletzten Isaac Success.
26' Success bricht einen Sprint vorzeitig ab und hält sich den Oberschenkel. Da scheint bald ein erster Wechsel nötig.
24' Dzeko nimmt einen langen Ball von Perisic stark mit der Brust mit, wird dann aber auf dem Weg in Richtung Strafraum noch entscheidend gestört.
22' Inter hat zur Mitte des ersten Durchgangs das Spiel sicher im Griff. Der Treffer hat auf die Hausherren Eindruck gemacht.
20' Inter probiert es weiter mit langen Bällen in den Rücken der Abwehr. Perisic kann sich das Zuspiel zwar erlaufen, bekommt die Kugel aber nicht entscheidend unter Kontrolle.
18' Molina vertändelt in der letzten Reihe stehend den Ball. Dimarco zieht durch, scheitert am Ende aber an Silvestri, der in der kurzen Ecke den Schuss abwehrt.
16' Perisic sorgte schon unter der Woche in Bologna für die frühe Führung. Am Ende ging Inter als Verlierer vom Platz. Simone Inzaghi kritisierte im Anschluss sein Team, nicht ein zweites Tor nachgelegt zu haben.
14' Walace will die schnelle Antwort liefern. Doch Handanovic kann seinen Distanzschuss aus 20 Metern zur Seite abwehren.
I. Perišić
Tor
12' Tooor! Udinese Calcio - INTER MAILAND 0:1. Ivan Perisic kommt bei der Ecke von Dimarco am ersten Pfosten viel zu frei zum Kopfball und schließt unhaltbar ins kurze Eck ab.
F. Dimarco
Assist
12' Vorlage Federico Dimarco
10' Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Darmian - doch Mari ist aufmerksam und stoppt den Konter mit einer beherzten Grätsche.
8' Perisic nimmt über die linke Seite etwas Fahrt auf, bleibt dann mit seinem Flankenversuch hängen.
5' Pereyra bringt das Zuspiel von Success aus halbrechter Position aufs Tor. Der Schuss ist nicht sonderlich platziert, Handanovic hat keine Probleme.
3' Die Hausherren beginnen mutig, suchen das frühe Pressing. Doch noch kann Inter den Pass ins letzte Drittel unterbinden, steht aber erst einmal etwas tiefer.
1' Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Daniele Chiffi.
Denn Udinese hat ebenfalls einen sehr guten April hingelegt, vier von sechs Spielen siegreich gestaltet und unter der Woche das Nachholspiel in Florenz sehr locker mit 4:0 gewonnen. Geht die Serie weiter, dann könnte es am Ende der Saison vielleicht noch für einen Platz in der oberen Tabellenhälfte reichen.
Für Inter war es nach fünf Siegen im April die erste Niederlage des Monats. Heute soll es natürlich sofort in die Erfolgsspur zurückgehen. Aber ein Sieg dürfte kein Selbstgänger werden.
Inter hat es seit Mittwoch nun nicht mehr in der eigenen Hand. Den Nerazzurri reichte ein frühes Tor von Perisic nicht. Das lag am Ende auch daran, weil Radu einen langen Einwurf durch die Beine rutschen ließ und Sansone in der Schlussphase so den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drückte. Dieser Patzer des Keepers könnte am Ende die Titelverteidigung kosten.
Am Nachmittag hat Milan vorgelegt und Florenz mit 1:0 besiegt. Inter hat nun vor dem eigenen Spiel fünf Punkte Rückstand auf den ungeliebten Konkurrenten aus der eigenen Stadt. Da ist vier Spiele vor dem Saisonende sehr viel Druck da.
Bei den Gästen fehlt Calhanoglu nach seiner zehnten Gelben Karte, Correa und Dumfries sitzen auf der Bank. Dafür beginnen Gagliardini, Darmian und Dzeko. Auch im Tor spielt wieder Handanovic anstelle von Radu.
Inter ist mit dieser Startelf angereist: Handanovic - Skriniar, de Vrij, Dimarco - Darmian, Barella, Brozovic, Gagliardini, Perisic - Martinez, Dzeko.
Bei den Hausherren gibt es nach dem Kantersieg gegen Florenz in der Vorwoche zwei Wechsel. Makengo fehlt gesperrt, Nuytinck sitzt auf der Bank. Dafür beginnen Perez und Pereyra.
Udinese beginnt wie folgt: Silvestri - Rodrigo Becao, Mari, Perez - Molina, Arslan, Walace, Pereyra, Udogie - Success, Deulofeu.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 35. Spieltages zwischen Udinese Calcio und Inter Mailand.