News Spiele

Tottenham Hotspur vs. Manchester City Live-Kommentar 02.02.20

END
2 - 0
TOT
MNC
S. Bergwijn (63)
Son Heung-Min (71)
Tottenham Hotspur Stadium

Live-Ticker

Das soll es mit der Berichterstattung zum heutigen Topspiel der Premier League gewesen sein. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, bleiben sie sportlich und bis zum nächsten Mal! Schönen Sonntagabend noch!
In der kommenden Woche reist Tottenham zu Aston Villa, City empfängt West Ham United.
Schauen wir einmal auf die neue Tabellensituation. Tottenham macht drei wichtige Zähler auf die Champions-League-Plätze gut und hat als Fünfter nun nur noch vier Punkte Rückstand auf Chelsea. Manchester City bleibt als Zweiter bei 51 Punkten stehen. Das Polster auf Leicester ist somit auf zwei Punkte geschmolzen, der Rückstand auf Liverpool beträgt nun 22 Punkte!
Wer die Dinger vorne nicht macht, der bekommt sie hinten herein. So lautet eine alte Fußball-Weisheit. Heute trifft sie definitiv zu. Zwar machten die Skyblues schon bessere Spiele und setzen ihre Gegner heftiger unter Druck, dennoch ist es sehr verwunderlich, wie sie heute ohne Treffer bleiben konnten. In der ersten Halbzeit vergab Gündogan einen Elfmeter, darüber hinaus ließen sie so einige hochwertige Einschussmöglichkeiten liegen. Mit der Gelb-Roten für Zinchenko nach einer Stunde wendet sich der Spielverlauf - auch, da Neuzugang Bergwijn kurz später einen Hammer aus der zweiten Reihe auspackt. Den zweiten torgefährlichen Abschluss münzt Son dann in einen weiteren Treffer um, anschließend bleibt das Spurs-Tor wie vernagelt. Auch Mourinho muss mehrmals aufgrund des Spielglücks seines Teams lächeln, aber es war nun mal auch eine konzentrierte Defensivleistung mit guten Nadelstichen und ein Unvermögen auf Seiten des Gegners.
90' + 6' Dann ist der Deckel drauf! Die Spurs gewinnen - auch nach dem Spielverlauf überraschend - mit 2:0 gegen Manchester City und setzen damit ein Ausrufezeichen im Kampf um die Champions League Plätze.
90' + 6' Auch Sanchez köpft noch einmal nach einer Hereingabe von außen aufs eigene Tor, doch die Latte verhindert Schlimmeres. Das Tor ist heute wirklich wie vernagelt, auch bei doppelt so langer Spielzeit würde City heute vermutlich nicht treffen.
Rodri
Gelbe Karte
Manchester City
90' + 4' Rodri sieht für ein Foulspiel im Mittelfeld ebenfalls noch den gelben Karton.
90' + 4' Es wird nochmal gefährlich! Nach einer Hereingabe von Bernardo Silva macht Winks das Spielgerät mit einem Kopfball in Richtung des eigenen Tores nochmal scharf. Aber auch der kommt dann perfekt auf Lloris zu, das Glück ist heute definitiv eher in Spurs-Farben gekleidet.
90' + 3' Dann kommt Son auf links zum Abschluss, dieser ist aber zu zentral. So darf Ederson heute auch mal einen halten, den Torwart trifft heute aber definitiv nicht die Schuld.
90' + 1' Tottenham versucht nun mal über Ballbesitz Zeit von der Uhr zu nehmen. Das gelingt bislang ganz gut, eine Minute der Nachspielzeit ist schon um.
90' Es gibt fünf Minuten oben drauf!
89' Von links versucht es De Bruyne mit einer Hereingabe, doch wie immer steht ein Spurs-Spieler im Weg. Die zweite Flanke findet dann aber Silva, doch Lloris lenkt das Kunstleder noch stark über den Kasten.
87' Von einem Schlussspurt ist bei City aber weiterhin wenig zu merken. Zum einen ist das wohl nicht so ihr Spielstil, zum anderen scheint heute auch angesichts des unglücklichen Spielverlaufs und der vielen liegen gelassenen Chancen auch der Glaube an die Aufholjagd zu fehlen.
Bernardo Silva
R. Sterling
Manchester City
84' Auch Guardiola wechselt erneut, Sterling scheint angeschlagen. Bernardo Silva soll noch bei der Aufholjagd helfen.
E. Dier
Lucas Moura
Tottenham Hotspur
84' Mourinho tauscht noch einmal aus. Der Wechsel von Moura zu Eric Dier bringt einen Zeitgewinn sowie einen Sonderapplaus für Moura ein. Zudem ist Dier als Sechser natürlich deutlich defensivstärker als Moura, der in vorderster Front agierte.
82' Nächster Angriff, bei dem den Citizens eigentlich viel Raum angeboten wird. Aber auch der so passstarke De Bruyne findet seinen Mitspieler nicht.
81' Auf links hat Cancelo mächtig Raum und versucht für De Bruyne querzulegen. Doch wieder einmal fehlt es am letzten Pass, der einen halben Meter zu steil für De Bruyne kommt. Vielleicht soll es heute einfach nicht sein.
78' Die Londoner werfen sich nun natürlich mit allem was sie haben in jeden Ball herein. Dieses Mal ist es Aurier, der auf diese Weise einen Angriff der Skyblues zunichte macht.
75' Das Spielbild ist das gleiche wie schon die ganze Begegnung über, mit Ruhe und Übersicht lassen die Skyblues das Spielgerät durch die eigenen Reihen zirkulieren. Nur ist die Ausgangslage mit einem Mann weniger und zwei Toren Rückstand nun eine ganze andere, zumal die Schlussviertelstunde angebrochen ist.
Gabriel Jesus
R. Mahrez
Manchester City
72' Nun darf Jesus, der vor dem ersten Gegentreffer eingewechselt werden sollte, doch noch heran. Mahrez macht Platz.
Son Heung-Min
Tor
Tottenham Hotspur
71' TOOOR! TOTTENHAM - Manchester City 2:0. Wahnsinn! Mit der quasi zweiten Torchance erhöhen die Spurs. Der gerade eingewechselte Ndombele hat das Auge für den Steckpass auf Son und bedient diesen an der Strafraumkante mustergültig. Der Abschluss des Südkoreaners wird noch unglücklich abgefälscht, sodass Ederson keine Abwehrchance mehr hat. 
T. Ndombèlé
Assist
Tottenham Hotspur
71' Vorlage Tanguy NDombèlé Alvaro
E. Lamela
S. Bergwijn
Tottenham Hotspur
70' Und auch Bergwijn muss runter. Erik Lamela übernimmt.
T. Ndombèlé
D. Alli
Tottenham Hotspur
70' Mourinho wechselt: Tanguy Ndombele kommt für Alli.
69' Bergwijn bleibt angeschlagen am Boden liegen, doch City spielt weiter. Eine halbhohe Hereingabe kann ein Spurs-Verteidiger jedoch zum Eckball klären. Dann eilt Tormann Ederson fairereweise seinem Gegenspieler Bergwijn zur Hilfe.
G. Lo Celso
Gelbe Karte
Tottenham Hotspur
66' Lo Celso wird für eine extrem harte Zweikampfführung zurecht mit der Gelben Karte verwarnt.
João Cancelo
S. Agüero
Manchester City
64' Überraschender Wechsel auf Seiten der Skyblues trotz des Rückstands: Denn Mittelstürmer Agüero geht runter, dafür kommt mit Cancelo ein Mann für die Außen. Möglicherweise will Pep nun auf eine Viererkette umstellen.
S. Bergwijn
Tor
Tottenham Hotspur
63' TOOOOR! TOTTENHAM - Manchester City 1:0. Komplett aus dem Nichts, quasi mit der ersten Torchance, gehen die Spurs hier in Führung - und der Torschütze ist auch noch Neuzugang Bergwijn! Nach einem kurz gespielten Eckball bekommt Tottenham die Chance auf den zweiten Ball. Moura lupft das Spielgerät leicht in die Box, wo Bergwijn das Kunstleder nur kurz annimmt und dann perfekt mit Gefühl und auch der nötigen Portion Kraft ins lange Eck abschließt. Beim anschließenden Torjubel brechen bei den Spurs alle Dämme - es sind aber noch über 25 Minuten zu gehen.
Lucas Moura
Assist
Tottenham Hotspur
63' Vorlage Lucas Rodrigues Moura da Silva
60' Platzverweis für Zinchenko, der nach einem taktischen Foul gegen Winks die zweite Gelbe Karte sieht. Vertretbare Entscheidung, da sich Angriff und Blick des Außenverteidigers nur auf den Gegenspieler richteten.
59' Tottenham versucht sich mal an einem Konter. Der Ball von Son auf Alli ist allerdings zu steil, sodass der Engländer noch abgelaufen werden kann.
56' 77 Prozent Ballbesitz für Guardiolas Team sprechen eine deutliche Sprache. Doch solange der Ball nicht im Tor landet, bleibt auf der Anzeigetafel die Nullnummer.
54' Die Skyblues spielen eine Ecke auf den kurzen Pfosten, doch der ist etwas zu flach für Rodri. So bekommt er das Kunstleder nicht mehr auf den langen Pfosten verlängert.
51' Die Citizens schnüren die Spurs schon wieder ziemlich tief in der eigenen Hälfte ein. So wird das auf Dauer ein schwieriges Unterfangen für Mourinhos Defensive.
49' Ohje, was lässt City hier denn schon wieder liegen? Nach einem Missverständnis von Tanganga und dem herausgelaufenen Lloris kommt die Kugel zunächst zu Agüero. Dessen Abschluss klärt Aurier dann kurz vor der Linie vor die Beine von Sterling. Dieser legt dann ungenau für Gündogan ab. Beim zugegeben schwierigen Abschluss fällt dieser auch noch hin und bringt die Kugel über das nicht mehr mit einem Torwart besetze Tor.
47' Zu Beginn der zweiten Hälfte machen die Skyblues mit ihrem eigenen Ballbesitzspiel weiter. Es fehlt aber zunächst wieder an der Präzision, zwei Bälle gehen ins Seitenaus.
46' Weiter geht es mit dem zweiten Spielabschnitt!
45' + 6' Trotz fehlenden Tores war eine Menge drin in der ersten Hälfte dieses Topspiels. Von Anfang an übernahm Manchester City das Kommando, war aber die ersten 30 Minuten ungewohnt harmlos. Erst im Anschluss entwickelten sie mehr Torgefahr und hätten in Führung gehen müssen. Agüero ließ aber mehrere Gelegenheiten und Gündogan einen Elfmeter liegen. Strittig war vor allem eben jene Elfmeterszene, bei denen nicht wenige einen zweiten Elfmeter im unmittelbaren Anschluss forderten. Von den Spurs kam offensiv zu wenig.
45' + 6' Dann ist Halbzeit! Ohne Tore geht es in die Kabine.
45' + 4' Agüero lässt die dicke Gelegenheit aus drei Metern liegen. Nach einer erneut gelungenen Kombination über De Bruyne und Mahrez stoppt die Kugel beinahe direkt vor seinen Füßen. Normalerweise kein Problem für den argentinischen Angreifer, in dieser Szene scheint er das Tor aber nicht richtig im Blick zu haben und schießt gut einen Meter rechts vorbei. Sanchez war wohl noch so gerade dran.
45' + 2' Die Citizens gehen nochmal auf den Treffer. Mahrez sorgt mit einer Ballübergabe für De Bruyne für einen Überraschungsmoment, bei der anschließenden Hereingabe des Belgiers fehlt es aber an Präzision.
45' Es gibt vier Minuten Nachspielzeit!
45' Die Spurs haben diese wahnsinnig schwierige Phase also ohne Gegentor überstanden. Nun gibt es auch für das Heimteam den ersten Eckball.
43' Es steht nun jedenfalls fest, dass es keinen zweiten Elfmeter gibt. Wahsinnig strittige Szene, über die im Nachhinein wahrscheinlich noch viel diskutiert wird.
O. Zinchenko
Gelbe Karte
Manchester City
42' ... und Zinchenko wird wohl noch für sein Meckern mit Gelb bestraft.
T. Alderweireld
Gelbe Karte
Tottenham Hotspur
42' Nun ist hier natürlich ordentlich Aufregung drin, die Partie ist weiterhin unterbrochen. Toby Alderweireld sieht zunächst noch für ein vorangegangenes Foulspiel Gelb...
H. Lloris
Elfmeter gehalten
Tottenham Hotspur
40' Gündogan tritt zum Elfmeter an, sein Schuss ist aber nicht platziert genug. Lloris kann stark zur Seite abwehren. Dann eilt allerdings Sterling heran, ist wohl zuerst an der Kugel - und wird von Lloris getroffen. Der Ball kullert also ins Aus, während City den nächsten Elfmeter fordert. Bei der Ausführung des Elfmeters stand Lloris übrigens auch mit keinem Bein mehr auf der Linie.
39' Zwei Minuten später - das Spiel lief bis hierhin weiter - zeigt der Unparteiische auf Ansage des VAR noch auf den Punkt. Es gibt also Elfmeter! Tanganga hatte wohl tatsächlich nur den Stürmer getroffen, der die Kugel kurz zuvor noch wegspitzelte.
37' Kritische Situation im Spurs-Strafraum. Zunächst will Gündogan abschließen, trifft die Kugel aber nicht richtig. Über Umwege landet das Spielgerät bei Agüero, der unsanft vom Ball getrennt wird. Er bleibt fast eine Minute liegen und fordert einen Elfmeter, das Spiel läuft aber weiter.
36' Aurier und Bergwijn mit einer schönen Kombination über rechts. Die hohe Hereingabe kann Walker noch so gerade vor dem einschussbereiten Alli klären.
35' Zusätzlich gibt es für Tottenham einen aussichtsreichen Freistoß auf der linken Seite. Doch die Hereingabe wird gleich vom ersten Verteidiger per Kopf aus der Gefahrenzone befördert.
K. Walker
Gelbe Karte
Manchester City
33' Moura legt auf links gegen Walker die Kugel vorbei und macht sich auf, an ihm vorbeizulaufen. Walker weiß sich nur noch mit einem Foul zu helfen. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
32' Überzeugen können bislang beide Defensivreihen, tückisch waren nur zwei Ballverluste der Spurs in der eigenen Hälfte. Sterling beispielsweise ist bislang kaum im Spiel, wenn läuft es bei City über rechts.
30' Man City wird nun gefährlicher! Über mehrere Stationen läuft das Kunstleder um den Sechzehner herum und anschließend hinein. Dieses Mal kann Alderweireld einen Torschuss aber bereits im Vorhinein verhindern.
27' Agüero mit dem ersten Pfostenknaller! Vorangegangen war ein Ballverlust von den Spurs in der eigenen Hälfte. Mahrez erobert die Kugel und steckt sie im richtigen Moment für den argentinischen Mittelstürmer durch. Schlussendlich ist Lloris sogar noch leicht mit dem Fuß dran und sorgt überhaupt dafür, dass die Kugel noch gegen den Pfosten prallt. Guardiola hatte beide Arme bereits hochgerissen.
26' Nun mal ein toller hoher Ball in die Box für Mahrez. Alle schalten ab, unter anderem auch der Flügelspieler weiter. Kurioserweise stellt sich wenig später heraus, dass der Pfiff nicht vom Referee kam. Die Szene ist dennoch gelaufen.
26' De Bruyne versucht sich mal an einem Distanzhammer. Von der Wucht her passt der Abschluss, er kommt aber zu zentral. So kann Lloris das Kunstleder festhalten.
25' Beide Teams wirken ein wenig, als würden sie noch mit angezogener Handbremse spielen. Vielleicht braucht das Spiel ein Schlüsselerlebnis, um so richtig Fahrt aufzunehmen.
24' Den ersten Eckball der Begegnung bekommen die Skyblues zugesprochen. De Bruyne bringt die Kugel auf den langen Pfosten, aber der Referee pfeift ohnehin ein Stürmerfoul gegen Rodri.
22' Wieder wird Agüero steil geschickt, dieses Mal hat Sanchez aufgepasst und kann ein wenig in Not klären. Die ganz dicken Gelegenheiten bleiben aber weiterhin aus.
20' City bekommt mal etwas Platz zum Kontern. Nach einem Doppelpass mit Mahrez versucht sich Agüero nochmal im Dribbling, legt sich das Spielgerät gegen zwei Gegenspieler aber zu weit vor.
17' Winks mit tollem Auge für Son, doch Ederson ist bei diesem Steckpass sehr aufmerksam und rechtzeitig aus dem Tor geeilt. Das wäre sonst mal eine dicke Gelegenheit geworden. Bei Tottenhams Tempogegenstößen muss Man City heute aufpassen.
14' Auch Zinchenko geht mit hohem Bein gegen Moura vor. Die Zweikämpfe werden hier jedenfalls bislang mit englischer Härte geführt. Dadurch ist das Spiel nun zum zweiten Mal etwas länger unterbrochen.
R. Sterling
Gelbe Karte
Manchester City
12' Sterling geht mit hohem Risiko in den Zweikampf und trifft Alli mit vollem Pfund am Knöchel. Er sieht die Gelbe Karte, die auch nach Prüfung des VAR bestehen bleibt.
12' Missverständnis zwischen Fernandinho und Ederson. Vor allem an dem Keeper liegt es dieses Mal, der mit dem Rauskommen ziemlich lange zögert. Der lauernde Stürmer Moura berührt sogar noch das Spielgerät. Beinahe hätte sich sein Lauern hier schon ausgezahlt.
11' Das Tempo ist wie erwartet relativ hoch, auch die ersten Torannäherungen bekommen wir nun zu sehen. Der ganz große Punch bleibt in der Anfangsphase aber aus.
9' De Bruyne mit dem ersten Torabschluss für die Citizens. Rechts in der Box stehend befördert er die Kugel aber auf die Ränge, anstatt wie sonst für ihn üblich den Mitspieler im Zentrum mitzunehmen.
7' Den ersten Tempo-Gegenstoß versuchen die Spurs über Moura auszuspielen, der in der Box auch zum Abschluss kommt. Die Fahne geht allerdings sofort hoch. Mithilfe der Wiederholung zeigt sich aber, dass Walker das Abseits wohl aufgehoben hat.
6' Wir sehen einen sehr verhaltenen Spielbeginn, da die Skyblues zunächst ihr Spiel ordnen und die Kugel durch die eigenen Reihen zirkulieren lassen. Tottenham auf der anderen Seite scheint zunächst einmal auf defensive Stabilität und einzelne Nadelstiche durch Konter bedacht.
4' Erstmals bekommt Agüero nach einer guten Kombination die Kugel im Sechzehner. Mit seinem Dribbling bleibt er aber an der guten Staffelung der Spurs-Defensive hängen.
2' Manchester City versucht zunächst in Ruhe sein Spiel aufzubauen. Der lange Diagonalball für Mahrez landet dann bei Lloris.
1' Der Ball rollt im Tottenham Hotspur Stadium!
Die Partie wird heute von Mike Dean geleitet.
Tottenham schlug doppelt auf dem Wintertransfermarkt zu: Außen Steven Bergwijn kam für 30 Millionen Euro von PSV, zudem wurde der zentrale Mittelfeldspieler Gedson Fernandes von Benfica ausgeliehen. Dennoch äußerte Mourinho öffentlich, ihm wäre ein neuer Stürmer wichtiger gewesen. Immerhin fällt Kane weiterhin verletzt aus. Keinen nennenswerten Transfer gab es bei den Skyblues - Pep Guardiola vertraut seiner stark besetzten Mannschaft.
Die Form der Citizens war in den letzten Spielen auch wieder deutlich verbessert, 13 von 15 möglichen Punkten wanderten auf das Konto der Skyblues. Neben der Form spricht auch die Bilanz der beiden Klubs gegeneinander für die heutigen Gäste, die die letzten 6-Premier-League-Duelle gegen Tottenham nicht mehr verloren.
Besser als bei Tottenham, aber eben auch schlechter als gewünscht läuft es beim Titelverteidiger aus Manchester. Die Citizens ließen im Vergleich zum Vorjahr wesentlich mehr Punkte liegen und trugen damit ihren Teil dazu bei, das Liverpool bei einem Spiel mehr schon um sagenhafte 22 Punkte davonziehen konnte. Der LFC erwischte allerdings auch eine Traumsaison, spielte nur ein Mal Remis und wurde schon vor einigen Partien von Guardiola selbst als uneinholbar bezeichnet. Damit ist er realistisch. Immerhin sieht es um den zweiten Platz ganz gut bestellt aus - bei einem Sieg könnte City seinen Vorsprung auf Leicester auf fünf Punkte ausbauen und auch in der Champions League ist man ja noch vertreten.
Denn auch seit dem Trainerwechsel läuft es alles andere als perfekt bei den weiterhin strauchelnden Spurs. Das zeigt alleine die Punkteausbeute von fünf Zählern aus den vergangenen fünf Partien. 34 Punkte haben die Londoner erst in 24 Spielen gesammelt, das bedeutet aktuell Rang 8. Der Rückstand auf einen Champions-League-Platz, der eigentlich der Mindestanspruch der Spurs ist, beträgt bereits sieben Zähler - allerdings bei einem absolvierten Spiel weniger.
Auf dem Papier bekommen wir heute ein absolutes Topspiel serviert, schließlich treten der letztjährige Champions-League-Finalist und der amtierende Premier-League-Sieger gegeneinander an. Und auch das Duell an der Seitenlinie - Jose Mourinho gegen Pep Guardiola - ist ein altbekanntes und extrem vielversprechendes. Beim Blick auf die Tabelle können aber zumindest leichte Zweifel aufkommen, ob die Spurs die hohen Erwartungen heute erfüllen können.
Jose Mourinho verändert seine Startelf im Vergleich zum letzten Premier-League-Spiel, dem mühsamen 2:1-Erfolg gegen Norwich, somit auf drei Positionen: In der Abwehr machen Vertonghen und Sessegnon für Sanchez und Tanganga Platz. Zudem spielt wie erwähnt Bergwijn für Lamela. Guardiola nimmt zwei Veränderungen im Vergleich zum letzten Premier-League-Spiel, dem 1:0-Erfolg bei Sheffield, vor: Anstelle von Abwehrspieler Laporte, der verletzungsbedingt ausfällt, steht der deutsche Mittelfeldmann Gündogan in der ersten Elf. Zudem kehrt Aguero für Jesus auf seine angestammte Position in vorderster Front zurück.
Manchester City läuft im 4-3-3 auf: Ederson - Walker, Fernandinho, Otamendi, Zinchenko - De Bruyne, Rodri, Gündogan - Mahrez, Agüero, Sterling.
Schauen wir zunächst einmal auf die Startelf, die die beiden Mannschaften heute ins Topspiel schicken. Tottenham startet wie gewohnt im 4-2-3-1-System: Lloris - Aurier, Alderweireld, Sanchez, Tanganga - Winks, Lo Celso - Bergwijn, Alli, Son - Moura. Winterneuzugang Bergwijn ist also sogar von Anfang an dabei.
Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 25. Spieltages zwischen Tottenham Hotspur und Manchester City.