Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 9'
N. Füllkrug
Elfmetertor
1 - 1
90' + 1'
M. Pieringer
Gelbe Karte
82'
S. Terodde
Tor
0 - 1
43'
N. Füllkrug
Gelbe Karte
41'
V. Pálsson
Gelbe Karte

Match-Statistik

Ballbesitz
56% 43%
8
7
Schüsse
Schüsse aufs Tor 4 2
Pässe 434 327
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Live-Ticker

Wir verabschieden uns an dieser Stelle für heute, danken für das Interesse an unserer Berichterstattung und wünschen noch einen schönen Abend sowie eine gute Nacht. Bis zum nächsten Mal! Auf Wiedersehen.
Werder Bremen muss am kommenden Sonnabend, erneut zum späten Termin, zum Nordduell bei Holstein Kiel antreten, Schalke 04 darf am gleichen Tage noch bei Tageslicht seine Aufwartungen beim SV Sandhausen machen.
Ja, gut, so ein Finale lässt einen zunächst etwas ratlos zurück. Bis zehn Minuten vor dem Ende schien es so, als ob hier gar nichts mehr passieren würde, dass man nach 90 Minuten einen Strich unter ein nicht sehr kurzweiliges 0:0 setzen müsste. Dann aber markiert Simon Terodde sein Rekordtor, das dann ob der Umstände rund um das 1:1 etwas in den Hintergrund rückte. Die Punkteteilung ist fraglos in Ordnung, die Entstehung fast kurios. Am Ende halten wir fest, dass der eine Punkte beide Teams den angestrebten Rängen nicht wirklich näherbringt.
90' + 10' Das Schiffshorn trötet, das Spiel ist aus!
N. Füllkrug
Elfmetertor
90' + 9' Tooor! WERDER BREMEN - Schalke 04 1:1. Niclas Füllkrug ist das freilich völlig egal und er schießt den Ball links in die Maschen. 
90' + 8' Zunächst sieht Dimitrios Grammozis nach einer engagierten Diskussion mit dem Unparteiischen die Gelbe Karte.
90' + 7' Tobias Stieler gibt den Elfmeter! Der Bremer fiel erst nach dem möglichen Kontakt mit Henning Matriciani. 
90' + 4' Ilia Grev nochmal mit der Hereingabe, am zweiten Pfosten fällt Roger Assale. Zunächst lässt der Referee weiterspielen, aber Herr Stieler schaut nochmal mit dem VAR drauf.
90' + 4' Die letzten Sekunden! Pavlenka bolzt den Ball nach vorne, aber die Schalker bekommen die Kugel immer wieder hinten raus.
M. Pieringer
Gelbe Karte
90' + 1' Der eingewechselte Marvin Pieringer sieht auch noch mal Gelb - wegen Zeitschindens.
90' + 1' Vier Minuten werden oben drauf gepackt.
H. Matriciani
M. Aydin
88' Und auch Sportsfreunde Grammozis bringt nochmal eine frische Kraft. Henning Matriciani soll den Laden dichtmachen und Mehmet-Can Aydin setzt sich auf die Bank.
M. Weiser
F. Agu
88' Vielleicht hat Mitchell Weiser noch eine Idee, er ersetzt zumindest Felix Agu.
R. Assalé
J. Mbom
88' Werder tauscht kurz vor Schluss: Jean-Manuel Mbom macht Platz für Roger Assale.
85' Jetzt wird es zeitlich etwas eng, Gross geht rechts durch, flankt in die Mitte, aber Schalke fängt ab und setzt zum Konter an, aber das ist nicht zwingend genug. Nun gilt es, den Ball vom eigenen Sechzehner fernzuhalten. 
S. Terodde
Tor
82' Tooor! Werder Bremen - SCHALKE 04 0:1. Einhundervierundfünfzig! Simon Terodde macht sein Rekordtor! Dieter Schatzschneider rückt auf den zweiten Platz der Torjägerliste. Rodrigo Zalazar lötet den Ball aus 25 Metern auf das Tor, Jiri Pavlenka kann den Flatterball nur mit den Fäusten abwehren und dann ist "Simon Tooooorodde" da und drückt das Leder per Flugkopfball über die Linie.
E. Dinkçi
L. Bittencourt
79' Und auch Danjiel Zenkovic tauscht nochmal: Leonardo Bittencourt geht und Eren Dinkci kommt.
79' Ein Tor würde dem Spiel gut tun.
B. Idrizi
D. Drexler
78' Das war dann auch die letzte Szene von Dominick Drexler, der jetzt Platz macht für Blendi Idrizi.
75' Schalke nun links mit Drexler, der Agu mit einem sehr einfachen Trick aussteigen lässt und den Ball in die Mitte bringt, aber da sind die Bremer in Überzahl.
72' Aus ähnlicher Entfernung hält Bittencourt jetzt mal drauf, beziehungsweise drüber.
71' Knapp vorbei! Marvín Ducksch zieht von links vor dem Strafraum an Mauer und Gehause vorbei.
F. Flick
D. Latza
70' Außerdem geht Kapitän Danny Latza, der auch schon Ampelkarten-gefährdet ist. Florian Flick ist nun im Spiel.
M. Pieringer
M. Bülter
70' Grammozis macht den Doppelwechsel: Marius Bülter geht und Marvin Pieringer kommt.
68' Eckball, Ducksch, diesmal von rechts, es wird Handspiel reklamiert, aber eine kurze Überprüfung erhärtete den Verdacht nicht.
66' Mehmet Can Aydin packt auf dem Flügel einfach mal die rechte Klebe aus und schießt den Ball in Richtung Tor. Jiri Pavlenka steigt hoch, ist mit den Fingerspitzen noch dran, aber der Schuss wäre wohl auch so drüber gegangen. 
65' Schalke 04 setzt sich im Drittel vor Pavlenkas Tor fest, dann aber nach dem Ballverlust schaltet Bremen blitzschnell um, der lange Ball kommt, doch dann sind die Schalker schon wieder zurück und machen die Räume eng. Gesungen wird immer noch.
O. Schönfelder
R. Schmid
63' Und da ist der Wechsel: Romano Schmid eilt vom Platz und Oscar Schönfelder sprintet rein.
61' Die Fans singen, Werder Bremen hat einen Gang hochgeschaltet und die Gastgeber bereiten ihren ersten Wechsel vor.
58' Niclas Füllkrug  mit der Direktabnahme, aber der Ball kommt zu dicht auf ihn und so kann er weder richtig zielen noch ausholen - sein Schuss geht vorbei.
57' Terodde und Toprak rennen sich im Laufduell gegenseitig um und gehen zu Boden. Für uns bislang das Paar des Abends.
54' Jetzt auch mal wieder eine Offensivaktion der Hausherren. Ko Itakura kann einen vielversprechenden Abschluss von Leonardo Bittencourt verhindern.
53' Da fehlte Toprak dann plötzlich im Strafraum, aber Groß und Jung zusammen können Terodde, der sehr aktiv ist, zusammen entscheidend stören.
51' In Ömer Toprak hat Simon Terodde heute einen starken Bewacher. Bülter hatte den Ball links nach vorne getrieben und dann rechts seinen Sturmpartner in Szene setzen wollen, aber der Ex-Dortmunder verhindert den Rekordtreffer und läuft den Gegner stark ab.
50' Auf der anderen Seite setzt der gerade eingwechselte Zalazar den ersten Akzent, flankt von rechts an den ersten Pfosten, wo Terodde beinahe zum Abschluss gekommen wäre.
49' Das wäre fast nach hinten losgegangen, als Dominick Drexler den Rückpass auf seinen Keeper Martin Fraisl so ungenau spielte, dass dieser, beim Versuch zu klären, aus dem Gleichgewicht geriet und beinahe nicht rechtzeit dran gekommen wäre.
48' Die dritte Ecke für Werder. Ducksch bringt das Leder von links an den Elfmeterpunkt, aber die Hausherren bekommen keinen Zugriff auf das Spielgerät.
46' Die Mannschaften sind zurück, die Musik verstummt. Es geht weiter!
R. Zalazar
V. Pálsson
46' Für den vorbelasteten Abräumer Palsson kommt jetzt bei Schalke der offensive Rodrigo Zalazar ins Spiel.
Während Simon Terodde und Niclas Füllkrug sich auf dem Weg vom Platz gegenseitig noch ein bisschen necken, wagen wir einen Blick zurück in die erste Hälfte. Kurzweilig war der Beginn, engagiert und mutig die Protagonisten, Terodde hätte beinahe ein Traumtor gemacht, Füllkrug beinahe aus kurzer Distanz getroffen. Im weiteren Verlauf wurden die Möglichkeiten weniger, der Zug nach vorne weniger zwingend, es wurde stattdessen körperlicher, ruppiger. Da haben beide Trainer in ihren Kabinenansprachen nachzujustieren. Wir sind gespannt, wie es gelingt.
45' + 4' Der Schiedsichter pfeift in einen Gelsenkirchner Angriff zur Halbzeit, was ihm auch ein bisschen leid zu tun scheint.
45' + 3' Werders Anthony Jung mit einem strammen Schuss aus der zweiten Reihe, doch die Kugel geht rechts vorbei. Niclas Füllkrug hatte aufgelegt.
45' + 1' Drei Minuten gibt es hier oben drauf. Das ist angesichts der Unterbrechungen nicht zu viel.
44' Jetzt wird es hier auf dem Grün doch immer ruppiger und rustikaler. Terodde mit langem Bein gegen Mbom. Der Freistoß bringt nichts ein.
N. Füllkrug
Gelbe Karte
43' Jetzt wird auch Niclas Füllkrug verwarnt. Er hatte nach dem Foul eben seine Meinung gegenüber den Gästen offenbar sehr offen artikuliert. 
V. Pálsson
Gelbe Karte
41' Die nächste Gelbe Karte sieht Schalkes Gudlaugur Victor Palsson, weil er Ömer Toprak rustikal gelegt hatte. Das war schon ein böses Foul.
39' Niclas Füllkrug rechts auf Agu, der bedient Ducksch in Sechzehner, der bekommt das Leder aber nicht unter Kontrolle.
37' Allerdings hat sich das Bild in Sachen Ballbesitz zugunsten der Bremer gedreht. 55:45 Prozent steht es jetzt nach nun 38 Minuten.
36' Etwa 10 Minuten bis zur Pause und Schalke auf den Statistikzetteln vorne. 5:2 Torschüsse, alledings 0:1 aufs Tor, 4:2 Ecken, 53 Prozent der Zweikämpfe gewonnen.
34' Der gerade eben verwarnte Latza zieht voll durch und trifft Romano Schmid, der ebenfalls versuchte, den Ball zu bekommen, am Knie.
33' Fast die Werder-Führung! Niclas Füllkrug versucht, den Ball aus kurzer Distanz über die Linie zu drücken, aber vor eben dieser klärt Victor Palsson noch für Königsblau.
D. Latza
Gelbe Karte
32' Danny Latza versucht, einen schnellen Gegenstoß durch ein Foul an Gruev zu unterbinden und sieht die Gelbe Karte.
30' Ömer Toprak schickt Felix Agu mit einem an sich ganz schönen Steilpass nach vorne, aber der Youngster war schon im Abseits stehend gestartet.
26' Autsch! Felix Agu und Dominick Drexler sind hier gerade zusammengerauscht und bleiben erstmal liegen, rappeln sich aber schon wieder auf. Man kann nur hoffen, dass die Ärzte die beiden gut untersuchen. Eine "Concussion" ist nicht zu unterschätzen.
24' Wir nehmen zur Kenntnis, dass die letzten Minuten ohne nennenswerte Szenen veronnen sind. Die TEams lassen nicht viel zu.
21' Nach dem fälligen Freistoß versucht Christian Groß es mit dem rechten Fuß aus der Strafraummitte, aber das Leder geht knapp rechts vorbei.
M. Aydin
Gelbe Karte
20' Die erste Gelbe Karte des Spiels geht an Mehmet-Can Aydin nach Foul an Leonardo Bittencourt unweit der Seitenlinie.
18' Die Knappen haben etwas mehr von der Partie, in etwa 54 Prozent Ballbesitz, Bremen zeigt sich aber aufmerksam und lässt keine großen Chancen der Gäste zu.
16' Die nächste, die dritte, Ecke für die Gäste. Thomas Ouwejan schlägt den Ball vom Tor weg und findet dort keinen Abnehmer, der dann den fulminanten Fernschuss abgibt oder einen Kollegen in Szene setzt.
14' Die erste knappe Viertelstunde ist gespielt und beide Mannschaften bieten den Zuschauern im ausverkauften Stadion - so völlig absurd das in diesen Tagen klingt - ein sehr munteres Spiel mit gutem Umschaltspiel auf beiden Seiten. Sogar Torchancen gab es schon.
11' Fast die 154! Simon Terodde rechts vor dem Tor mit dem guten Blick für die Lücke. Er setzt die Kugel knapp am langen Eck vorbei.
11' Jetzt auf der anderen Eckball für die Gäste, der Ball kommt kurz und Dominick Drexler vermag nicht, ihn gewinnbringend weiter zu verarbeiten.
8' Ecke für Werder von links durch Ducksch, der Ball geht hoch und weit an den zweiten Pfosten, wo der aufgerückte Toprak nicht einmal per Kopf dran kommt.   
7' Schneller Sturmlauf von Marius Bülter, der halblinks nach vorne prescht, doch der bekommt die Kurve nicht so richtig und dann grätscht Ömer Toprak ihm das Leder sauber-routiniert vom Fuß.
4' Wir sind ein wenig gespannt auf das Duell der Angreifer. Macht Simon Terodde heute sein Tor, das ihn zum alleinigen Zweitliga-Rekordtorjäger macht und wie schlägt sich Bremens "Duo accurato" Füllkrug/Ducksch?
2' Schalke lässt den Ball zügig durch die eigenen Reihen laufen, aber es fehlt auch mal die Präzision und so bekommt Malick Thiaw die Kugel vor dem Seitenaus nicht mehr zu fassen. Einwurf Werder und es wird ein wenig heißer rund um den Schalke-Strafraum, es kommt aber nicht zu einem Abschluss.
1' Schiedsrichter Tobias Stieler aus Hamburg pfeift das Spiel im ausverkaufen Weserstadion in diesem Augenblick an. Es regnet.
Durch das Oval schallt "Wonderwall" von "Oasis", die Bremer Fans zeigen eine schöne Choreographie unter dem Motto MAGICO WERDER. Jetzt kommen die Mannschaften rein.
Mit Blick auf den Rücktritt von Markus Anfang erklärte Werder-Vorstand Baumann bei Sky: "Man glaubt, dass man in 30 Jahren Profifußball alles erlebt hat. Aber es kommt doch immer wieder etwas Neues dazu". Aus sportlicher Sicht hätte man bei Werder gerne weiter mit dem Trainer zusammengearbeitet.
"Wichtig ist, dass man als Team aus einer Phase, in der es vielleicht mal nicht so gut läuft, wieder herauskommt - und zwar gemeinsam." Schalkes Dominick Drexler hat nach zuletzt drei Niederlagen in Serie die Marschrichtung vorgegeben. Da lief es bei den Bremern sportlich zuletzt besser - mit 5 Punkten aus drei Spielen.
Blicken wir jetzt aber doch wieder auf das Spiel, wo der Siebte beim Achten antritt. Die beiden "großen Clubs" stehen also aktuell hinter den eigenen Erwartungen zurück, verfügen aber auch beide über eine hohe sportliche Qualität. Und das scheint heute vielleicht eher ein Problem der Knappen zu sein. Von den 22 Punkten habe Königsblau nur drei Zähler gegen Teams geholt, die aktuell besser als Rang 11 sind, wie die "Bild" vorrechnete.
Diese Vorwürfe hätten natürlich auch Auswirkungen auf den Verein gehabt, doch Sportchef Frank Baumann will das nicht als Grund für eventuell auftretende schlechte Leistungen gelten lassen. "Profis müssen so etwas letztendlich wegstecken. Es ist wichtig, dass man sich fokussieren kann", so Baumann.
Das Duell der beiden Absteiger Werder Bremen und Schalke 04 wird vor Anpfiff vom "Fall Markus Anfang" überschattet. Der bisherige Trainer des SV Werder und sein Assistent Florian Junge haben heute an der Weser ihren Rücktritt erklärt und sehen sich mittlerweile mit staatsanwaltlichen Ermittlungen wegen möglicherweise gefälschter Impfpässe konfrontiert. 
Keine Änderungen zum 2:4 gegen Darmstadt vollziehen die Gäste in ihrer Startelf. Zalazar hatte sich Hoffnung machen dürfen auf einen Platz in der Startelf, aber Drexler beginnt. Sane fehlt wegen einer Oberschenkelverletzung im Kader.
S04-Coach Dimitrios Grammozis setzt auf diese Mannschaft: Traisl - Thiaw, Itakura, Kaminski - Aydin, Palsson, Ouwejan - Drexler, Latza - Terodde, Bülter.
Vier Wechsel im Vergleich zum 2:1 in Nürnberg: Ömer Toprak ersetzt den gesperrten Friedl in der Abwehrzentrale, neben ihm Christian Groß für den verletzten Veljkovic. Im Mittelfeld spielt Felix Agu für den ebenfalls gesperrten Rapp und Leonardo Bittencourt ersetzt Weiser.
Bremens Interims-Trainer Danjiel Zenkovic setzt auf dieses Team: Pavlenka - Groß, Toprak, Jung - Gruev - Mbom, Bittencourt, Schmid, Agu - Ducksch, Füllkrug.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen Werder Bremen und dem FC Schalke 04.