Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 3'
B. Bourigeaud
Gelbe Karte
90' + 1'
O. Giroud
Tor
1 - 2
87'
C. Grenier
Gelbe Karte
85'
S. Guirassy
B. Bourigeaud
1 - 1
22'
C. Hudson-Odoi
M. Mount
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
51% 49%
3
3
Schüsse
Schüsse aufs Tor 5 5
Pässe 549 538
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map
Live-Tabelle
Pos Team SP S U N T GT +/- PKT Form
1 FC Chelsea CHE FC Chelsea 6 4 2 0 14 2 +12 14 U S S S S
2 FC Sevilla SEV FC Sevilla 6 4 1 1 9 8 +1 13 S N S S S
3 FC Krasnodar KRA FC Krasnodar 6 1 2 3 6 11 -5 5 U S N N N
4 Stade Rennes REN Stade Rennes 6 0 1 5 3 11 -8 1 N N N N N

Schlüssel

8th Finals
Europa League

Live-Ticker

Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Stade Rennes und dem FC Chelsea. Vielen Dank fürs Mitlesen. 
Schon in der kommenden Woche steht das nächste Champions-League-Spiel für Rennes und Chelsea an. Die Franzosen müssen am 5. Spieltag auswärts in Krasnodar ran (2. Dezember, ab 18:55 Uhr) und der FC Chelsea ist beim FC Sevilla gefordert (2. Dezember, ab 21 Uhr). 
In der Tabelle der Champions-League-Gruppe hat Chelsea damit mit nun zehn Punkten vorzeitig das Ticket für die K.o-Phase des Wettbewerbes gebucht. Rennes liegt hingegen mit weiterhin einem Zähler am Tabellenende in Gruppe E.
Der FC Chelsea hat am 4. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase einen 2:1-Sieg bei Stade Rennes eingefahren. Nachdem Hudson-Odoi die Gäste schon vor der Pause in Führung brachte, konnte Chelsea nicht mehr nachlegen und geriet im weiteren Verlauf der Begegnung immer mehr unter Druck. Der Ausgleich durch Guirassy war daher die logische Folge. Der frühere Köln-Stürmer traf in der 85. Minute nach einem Eckball. Doch bei diesem 1:1 blieb es nicht, in der ersten Minute der Nachspielzeit sorgte Joker Giroud ebenfalls per Kopf für den späten Sieg der Engländer, der aufgrund der Spielanteile in der zweiten Halbzeit durchaus schmeichelhaft ist. 
90' + 4' Schlusspfiff in Rennes.
B. Bourigeaud
Gelbe Karte
90' + 3' Bourigeaud sieht für ein hartes Einsteigen gegen Zouma die Gelbe Karte.
R. James
T. Werner
90' + 2' Fünfter Wechsel bei Chelsea: Für Werner kommt James ins Spiel.
O. Giroud
Tor
90' + 1' Toooooooooor! Stade Rennes - FC CHELSEA 1:2! Joker Giroud steht genau richtig! Zunächst spielt Chelsea über Ziyech auf Werner, der DFB-Star scheitert an Keeper Gomis, dann aber reagiert Giroud blitzschnell und köpft den Ball aus etwa sechs Metern links oben ins Eck zur 2:1-Führung für die Londoner.
88' Aktuell hätte Chelsea durch den Gegentreffer nicht nur den Sieg verspielt, sondern auch das vorzeitige Erreichen der K.o-Phase in der Königsklasse.
C. Grenier
Gelbe Karte
87' Rennes-Joker Grenier sieht für ein taktisches Foul im Mittelfeld gegen Kante die Gelbe Karte.
Y. Gboho
J. Doku
86' Fünfter Wechsel bei Rennes: Für Doku kommt Gboho ins Spiel.
F. Maouassa
A. Truffert
86' Vierter Wechsel bei Rennes: Für Truffert kommt Faitout ins Spiel.
M. Niang
S. Guirassy
86' Dritter Wechsel bei Rennes: Für Guirassy kommt Niang ins Spiel.
S. Guirassy
Tor
85' Tooooooooooor! STADE RENNES - FC Chelsea 1:1! Guirassy trifft per Kopf! Nach einer Ecke von rechts kommt der Ex-Kölner Guirassy am kurzen Pfosten aus etwa sechs Metern per Kopf an den Ball und er versenkt ihn unhaltbar links unter der Latte zum 1:1-Ausgleich für die Gastgeber.
B. Bourigeaud
Assist
85' Vorlage Benjamin Bourigeaud
81' Die Schlussphase hat bereits begonnen, Chelsea führt durch den Treffer von Hudson-Odoi zwar immer noch mit 1:0, aber Rennes kämpft beherzt um den Ausgleich.
C. Grenier
E. Camavinga
78' Zweiter Wechsel bei Rennes: Für Camavinga kommt Grenier ins Spiel.
K. Havertz
M. Kovačić
76' Vierter Wechsel bei Chelsea: Für Kovacic kommt Havertz ins Spiel.
H. Ziyech
C. Hudson-Odoi
75' Dritter Wechsel bei Chelsea: Für Hudson-Odoi kommt Ziyech ins Spiel.  
74' Mendy muss schon wieder ran, dieses Mal bei einem Kopfball von Gerzino aus kurzer Distanz. Damit hält der Senegalese die Null für Chelsea fest.
73' Guirassy kommt links im Strafraum aus recht spitzem Winkel zum Schuss. Keeper Mendy lenkt den Ball mit der rechten Hand noch entscheidend an das Außennetz. Damit geht es nun mit Eckball für Rennes weiter.
71' Mittlerweile hat Rennes mit 52 Prozent sogar mehr Ballbesitz als die Engländer. In der ersten Halbzeit lag Chelsea in dieser Statistik teilweise mit 60:40 Prozent noch klar vorne.
O. Giroud
T. Abraham
69' Zweiter Wechsel bei Chelsea: Für Abraham kommt Giroud ins Spiel.
N. Kanté
M. Mount
68' Erster Wechsel bei Chelsea: Für Mount kommt Kante ins Spiel.
66' In dieser Phase der Begegnung kommt von Chelsea in der Offensive kaum noch ein Akzent. Daher bereitet auch Chelsea nun die ersten Wechsel vor. Mittelfeldstratege Kante und Stürmer Giroud dürften gleich ins Spiel kommen.
R. Del Castillo
J. Lea Siliki
63' Erster Wechsel bei Rennes: Für Lea Siliki kommt Del Castillo ins Spiel.
59' Im Parallelspiel ist ein weiterer Treffer gefallen, Krasnodar hat für die Russen gegen Sevilla ausgeglichen. Dies bedeutet, dass Chelsea hier gewinnen muss, um sich heute schon vorzeitig für die K.o.-Phase der Champions League zu qualifizieren.
55' Rennes kämpft sich nun immer besser rein in dieses Spiel. Wie schon zum Ende der ersten Halbzeit, so schaffen es die Franzosen, sich mittlerweile auch am und im gegnerischen Strafraum zu behaupten.
51' Die Gäste versuchen gleich nach Wiederbeginn wieder die Initiative in dieser Begegegnung bei Stade Rennes zu übernehmen. 
47' Beide Trainer verzichteten zur Pause auf personelle Veränderungen und vertrauen zunächst weiterhin auf ihre jeweiligen Startformationen.
46' Weiter geht es in Rennes.
Zur Halbzeit der Champions-League-Begegnung zwischen Stade Rennes und dem FC Chelsea führen die Gäste durch einen Treffer von Hudson-Odoi. In den ersten rund 30 Minuten waren die Engländer auch tatsächlich die bessere Mannschaft, Chelsea hätte sogar schon in der Anfangsphase durch Werner in Führung gehen können bzw. müssen. Gegen Ende der ersten 45 Minuten wurde aber Rennes deutlich mutiger und in weiterer Folge auch gleich gefährlicher. So musste Ex-Rennes-Torhüter Mendy einige Male eingreifen, um einen Gegentreffer für seinen neuen Klub Chelsea zu verhindern. 
45' + 2' Halbzeit in Rennes.
45' Schiedsrichter Kuipers ordnet in der ersten Halbzeit eine Minute Nachspielzeit an.
43' Gegen Ende der ersten Halbzeit gerät Chelsea doch unerwartet stark unter Druck. Innerhalb der zurückliegenden paar Minuten hatte Rennes gleich einige Möglichkeiten, um den Ausgleich zu erzielen. 
41' Wieder muss Mendy eingreifen, dieses Mal nach einem Kopfball von links am Fünfmeterraum von Rennes-Kapitän Da Silva. 
39' Guriassy tankt sich knapp außerhalb des Strafraumes gegen Zouma kraftvoll durch und zieht aus ungefähr 20 Metern in Richtung linkes Eck ab. Mendy taucht ab und hält den Flachschuss souverän fest.
36' Supertalent Camavinga zieht aus etwa 25 Metern von halbrechts ab, der Schuss des angeblich von fast allen europäischen Topklubs umworbenen Franzosen geht deutlich über das Tor. 
35' Rennes wird nun etwas mutiger und aktiver, die entscheidende Durchschlagskraft fehlt dem Ligue-1-Team aber noch. 
31' Apropos Gomis, der Senegalese trifft heute mit Mendy nicht nur auf seinen Vorgänger im Rennes-Tor, sondern auch noch auf seinen Konkurrenten um den Stammplatz im Kasten der Nationalmannschaft. 
29' Starke Parade! Chillwell will den Ball zunächst von der linken Seite des Strafraumes flach ins Zentrum spielen, ein Verteidiger blockt den Ball aber ab. Das Leder landet im Anschluss bei Mount und der Engländer zieht von links im Strafraum in Richtung linkes Eck ab. Keeper Gomis kratzt den Ball noch mit den Fingerspitzen vor der Linie weg. 
27' Obwohl es für Chelsea bislang absolut nach Plan läuft, hat Trainer Lampard schon einige Stars zum Warmmachen geschickt, darunter DFB-Nationalspieler Havertz, Kante und Giroud. 
26' Die spielerische Überlegenheit der Gäste lässt sich nicht nur am Ergebnis ablesen, sondern auch anhand der Ballbesitz-Statistik. Diese zeigt aktuell 60 Prozent Ballbesitz für Chelsea und nur 40 Prozent für Gastgeber Rennes. 
24' Durch den Chelsea-Führungstreffer haben die Engländer nach jetzigem Stand wieder die Tabellenführung in Gruppe E übernommen.
C. Hudson-Odoi
Tor
22' Tooooooooor! Stade Rennes - FC CHELSEA 0:1! Hudson-Odoi schlägt eiskalt zu! Die Londoner gewinnen den Ball in der eigenen Spielhälfte, dann sieht Mount Mitspieler Hudson-Odoi in die gegnerische Spielhälfte durchstarten und der Pass in die Tiefe bringt den Chelsea-Profi rechts im Strafraum in ideale Abschlussposition. Hudson-Odoi schiebt das Leder am herausstürmenden Keeper Gomis vorbei zum 1:0 ins rechte Eck.
M. Mount
Assist
22' Vorlage Mason Mount
20' Für Chelsea könnte heute sogar schon ein Unentschieden genügen, um die K.o.-Phase der Champions League zu erreichen. Dafür müsste Sevilla in Krasnodar gewinnen und genau danach sieht es aktuell aus. Die Andalusier führen in Russland mit 1:0. 
16' Die erste Viertelstunde in Rennes ist rum, zwischen den Gastgebern und Chelsea steht es noch 0:0. Die bislang einzige Chance auf einen Treffer hatte Chelseas deutscher Stürmer Werner, der aus kurzer Distanz über das Tor schoss.
13' Rennes kann sich fast gar nicht vom Druck Chelseas befreien, die Gastgeber sind daher bislang nahezu ausschließlich mit der Defensive beschäftigt. So konnten die Franzosen ihren früheren Torhüter Mendy noch kein einziges Mal ernsthaft testen. 
9' Im Parallelspiel dieser Gruppe ist bereits der erste Treffer gefallen. Der FC Sevilla führt auswärts bei Krasnodar durch einen frühen Rakitic-Treffer mit 1:0 und setzt sich damit mit aktuell zehn Punkten etwas von Chelsea (acht Punkte) ab. 
7' Nach ganz kurzer Abtastphase übernehmen nun die Gäste, die schon das Hinspiel in London souverän mit 3:0 gewannen, früh in der heutigen Begegnung das Kommando in Rennes.
4' Was für eine Chance! DFB-Stürmer Werner wird genau auf Höhe des Fünfmeterraumes mit einem flachen Pass bedient und der Chelsea-Star bringt es aus dieser kurzen Distanz tatsächlich fertig, den Ball mehrere Meter über das Tor zu schießen. Das hätte eigentlich das 1:0 für die Londoner sein müssen - ohne Wenn und Aber. 
3' In den ersten Minuten gibt es zwischen Stade Rennes und dem FC Chelsea ein klassisches Abtasten.
1' Los geht es in Rennes.
Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Björn Kuipers aus den Niederlanden.
Bei Stade Rennes gibt es im Vergleich zur Liga-Niederlage gegen Bordeaux einige Veränderungen in der Startelf. Traore, Gerzino, Nzonzi, Doku und Lea Siliki dürfen heute von Beginn an ran. Auch Chelsea-Coach Lampard bringt im Vergleich zum 2:0-Sieg bei Newcastle ein paar neue Spieler in der Startelf. So dürfen heute Azipilicueta, Thiago Silva, Jorginho und Hudson-Odoi in Rennes ran.
Chelsea war hingegen zuletzt in der Premier League erfolgreich. Die Mannschaft von Trainer Frank Lampard gewann auswärts bei Newcastle mit 2:0. Fernandez (Eigentor) und Abraham trafen für die Londoner.
Für Rennes ging die Generalprobe für das heutige Spiel zuletzt in der Ligue 1 in die Hose. Die Franzosen verloren zuhause gegen Girondins Bordeaux mit 0:1.
Am zurückliegenden Spieltag der Champions-League-Gruppenphase gab es das Hinrunden-Duell zwischen Chelsea und Rennes. Die Engländer gewannen die Begegnung durch zwei Treffer von Werner und einem weiteren Tor von Abraham mit 3:0.
Der FC Chelsea ist hingegen noch ungeschlagen, führt die Gruppe E mit sieben Punkten vor dem FC Sevilla (ebenfalls sieben Zähler) an.
Der französische Klub Stade Rennes holte bislang nur einen Punkt in der Königsklasse und lag damit nach drei Begegnungen auf dem vierten und letzten Platz in Gruppe E.
In der Tabelle von Champions-League-Guppe E liegen nach bislang drei Begegnungen sechs Punkte zwischen den heutigen Kontrahenten Stade Rennes und FC Chelsea.
Chelsea läuft mit folgender Elf auf: Mendy - Azpilicueta, Zouma, Thiago Silva, Chillwell - Jorginho, Kovacic - Hudson-Odoi, Mount, Werner - Abraham. 
Stade Rennes spielt in folgender Formation: Gomis - Traore, Da Silva, Gerzino, Truffert - Bourigeaud, Nzonzi, Camavinga - Doku, Guirassy, Lea Siliki. 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Stade Rennes und dem FC Chelsea.
Kommentare ()