News Spiele

Stade Brest vs. AS Monaco Live-Kommentar 31.10.21

END
2 - 0
STB
ASM
S. Mounié (18)
F. Honorat (79)
Stade Francis-Le Blé

Live-Ticker

Das war es aus Brest. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis bald!
Monaco spielt am Donnerstag in der Europa League gegen PSV Eindhoven (18:45 Uhr). In der Liga geht es für die Monegassen am Sonntag in Reims weiter (15 Uhr). Brest gastiert zur gleichen Zeit in Lorient.
Monaco rutscht damit auf Platz 10 ab. Brest holt Big Points im Abstiegskampf, bleibt aber erstmal auf Rang 18 stehen.
Kovac weiß, wie man Halloween feiert. Seine Spieler verkleideten sich als Europa-League-Teilnehmer, aber ihr Auftritt war gespenstisch (schlecht). Die Monegassen unterliegen beim Tabellenvorletzten völlig zu Recht. Hinten löchrig, vorne ideenlos - Monaco enttäuschte auf ganzer Linie. Brest hingegen feiert den ersten Saisonsieg. Aus einer kompakten Defensive setzte der Klub aus der Bretagne viele Nadelstiche, im zweiten Durchgang war man über weite Strecken sogar optisch überlegen.
90' + 3' Dann ist Schluss! Brest 2, Monaco 0.
R. Del Castillo
R. Faivre
Stade Brest
90' Faivre darf vorzeitig duschen. Del Castillo heißt der neue Mann.
90' Drei Minuten Nachschlag.
88' Faivre denkt sich, Mensch, gegen so einen Gegner kann man das mal probieren. Ja, kann man. Er zieht eine Ecke von rechts direkt aufs Tor - Latte!
88' Weiter gehts.
87' Das Spiel ist kurz unterbrochen. Pyros im Brest-Block.
Y. Fofana
W. Ben Yedder
AS Monaco
84' Ben Yedder ist erlöst. Fofana muss auf die Wiese.
K. Volland
Gelbe Karte
AS Monaco
83' Die nächste Verwarnung. Volland bringt Faivre per Grätsche zu Fall.
83' Stade Brest wird den ersten Ligasieg seit April holen.
W. Ben Yedder
Gelbe Karte
AS Monaco
81' Ben Yedder trifft Brassier mit dem Ellenbogen im Gesicht. Gelb.
81' Für Honorat ist es das vierte Saisontor. Er ist der beste Torschütze bei Brest.
F. Honorat
Tor
Stade Brest
79' Tooor! STADE BREST - AS Monaco 2:0. Ein starker Konter. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld wird Cardona halbrechts in die Tiefe geschickt. Er marschiert an den Strafraum und spielt scharf an den zweiten Pfosten, wo Honorat in die linke Ecke einschiebt. Nübel ist machtlos.
I. Cardona
Assist
Stade Brest
79' Vorlage Irvin Cardona
76' Bezeichnend. Monaco taucht ausnahmsweise mal am Strafraum auf, Ben Yedder legt rechts in die Box auf Boadu. Der verstolpert dieses Zuspiel dann kläglich.
73' Brest macht das besser. Rechts an der Grundlinie bringt Honorat den Ball scharf in die Mitte, das ist eine Mischung aus Flanke und Schuss. Am zweiten Pfosten hält Mounie den Kopf hin - vorbei.
71' Golovin dribbelt in hohem Tempo an den Strafraum. Das sieht gut aus. Dann verzögern die Brest-Verteidiger, Golovin muss das Tempo rausnehmen. Und dann der Chippball ins Nirvana. Das sieht nicht gut aus.
68' Ecke für Monaco. Von links bringt Golovin den Ball an den Elfmeterpunkt. Das wars. Dann klärt Brest. Was auch sonst.
D. Sidibé
Gelson Martins
AS Monaco
65' Außerdem macht Gelson Martins Platz für Sidibe.
I. Jakobs
Caio Henrique
AS Monaco
65' Caio Henrique geht raus, Jakobs soll frischen Wind bringen.
63' Monaco tut sich weiterhin schwer. Das ist ein ziemliches Gewürge.
60' Momentan gibt Brest den Ton an. Duverne bricht links durch, seine Flanke findet aber nur Caio Henrique. Wobei, der AS-Verteidiger macht die Nummer nochmal heiß. Sein missglückter Klärungsversuch landet am zentralen Strafraumeingang bei Honorat, der Volley aufs linke Eck draufhält - Nübel ist zur Stelle.
A. Golovin
Jean Lucas
AS Monaco
58' Auch Kovac wechselt: Jean Lucas hat Feierabend, Golovin ist neu dabei. 
I. Cardona
J. Le Douaron
Stade Brest
58' Der Vorlagengeber zum 1:0, Le Douaron, geht raus. Cardona ersetzt ihn.
57' Die BESTE Chance für Monaco. Moment, jetzt nicht zu viel erwarten. Von links neben dem Strafraum flankt Jean Lucas an den zweiten Pfosten. Dort steigt Gelson Martins mustergültig hoch - aber diesen Kopfball hätte er sich sparen können. Viel zu zentral aufs Tor. Noch dazu ohne Power. Den hätte Bizot auch mit einer Hand halten können. Aber er geht auf Nummer sicher.
54' Den fälligen Freistoß übernimmt Jean Lucas höchstpersönlich. Die Hereingabe kommt zu nah ans Tor. Bizot bedankt sich.
H. Magnetti
Gelbe Karte
Stade Brest
53' In der ersten Hälfte wurden die Brest-Trikots getetest. Jetzt ist Monaco dran. Magnetti zieht und zerrt am Leibchen von Jean Lucas - es hält stand. Gelb für den Brest-Verteidiger.
51' Die bringt keine Gefahr ein. Wäre auch zu schön gewesen.
50' Zwei Strafraumaktionen in kurzer Folge - was ist denn hier los? Erst taucht Gelson Martins rechts in der Box auf, mit seiner Flanke findet er Volland. Der kann die Kugel dann aber nicht richtig kontrollieren. Wenig später greift Brest über links an, die scharfe Hereingabe von links befördert AS-Verteidiger Maripan per Grätsche ins Toraus. Ecke ...
49' In der ersten Hälfte haben wir gemalt. Ein engmaschiges 4-2-3-1 von Brest. Dieses Bild ist weiterhin brandaktuell.
46' Die zweite Hälfte hat begonnen.
M. Boadu
S. Diop
AS Monaco
46' Und bei Monaco wird Diop durch Boadu ersetzt. Er kann es nur besser machen als sein Vorgänger.
L. Brassier
C. Hérelle
Stade Brest
46' Beide Teams wechseln zur Pause. Bei Brest bleibt Herelle in der Kabine, Brassier ist neu dabei. Ein positionsgetreuer Tausch.
Monaco ist miserabel. Der Europa-League-Teilnehmer brachte gegen den Tabellenvorletzten keinen einzigen Schuss aufs Tor. Brest stand sehr kompakt und nutzte einen Standard zur Führung. So nimmt der Klub aus der Bretagne Kurs auf seinen ersten Sieg seit April. In einem Spiel, über dessen Niveau jedes Wort zu viel ist.
45' Pünktlich ist Pause. Brest 1, Monaco 0.
S. Diop
Gelbe Karte
AS Monaco
42' Diop mit einem bösen Einsteigen gegen Pierre-Gabriel. Bei dieser Grätsche trifft er nur den Knöchel des Brest-Verteidigers. Dunkelgelb. 
39' Endlich - ein guter Angriff von Monaco! Ein scharfer Pass durchs Zentrum zu Diop, der am Strafraum links zu Caio Henrique legt. Der Brasilianer hält aus spitzem Winkel wuchtig drauf - drüber.
38' Da könnte man sagen, dass sich die Monegassen die Zähne ausbeißen. Aber sie "beißen" nicht mal.
37' Brest steht weiterhin sehr engmaschig. Das muss man den Hausherren lassen, das machen sie wirklich gut. Sehr konzentriert.
35' Diop ist der beste Standardschütze von Monaco. Ist er? Sein Halbfeldfreistoß kommt viel zu nah ans Tor. Bizot ist zur Stelle.
34' Diop sieht eine katastrophale Leistung seiner Mannschaft. Er ist wütend. Aber auf den Schiedsrichter. Und das nicht zum ersten Mal. Nun hat der Unparteiische genug, er zeigt dem Ex-Bayern-Coach den gelben Karton.
33' Monaco in dieser Saison noch ohne Tor nach einer Ecke. Warum, zeigt die Hereingabe von Diop. Über Freund und Feind hinweg.
32' Es gibt Ecke! Caio Henrique war links fleißig, da konnte Pierre-Gabriel nur ins Toraus klären.
32' Ja! Laut den Statistiken stand er bereits einmal im Abseits.
31' Und was macht der Mann der zweiten Frage? Kevin Volland? Schwer zu sagen. Ist der überhaupt auf dem Feld?
30' Der aufmerksame Leser hat schon darauf gewartet: Ja, die erste Frage des Tages ist schon lange geklärt. Alexander Nübel behält auch heute keine weiße Weste. Es bleibt bei einer. In zwölf Einsätzen.
29' Zumindest mal eine Annäherung. Caio Henrique ist links durch und spielt scharf vors Tor. Dort lauert Gelson Martins. Große Torschusspanik muss er sich aber nicht machen, Chardonnet grätscht dazwischen.
27' Die monegassische Medaille und ihre zwei Seiten: 71 Prozent Ballbesitz - 0 Ertrag.
26' Und was passiert auf der Wiese? Seit dem Treffer ein wenig mehr von allem. Tempo, Zweikampfhärte, und so weiter. Alles noch überschaubar, aber immerhin etwas verbessert.
24' Eigentlich muss sich Monaco keine Sorgen machen, mit leeren Händen nach Hause fahren zu müssen. Stade Brest hat diese Saison dreimal 1:0 geführt, aber noch nie gewonnen (drei Remis).
22' Monaco versichert, zu wissen, wo das (gegnerische) Tor steht. Tchouameni gibt aus 25 Metern einen ersten Schuss ab. Klar links vorbei. Aber es steht etwas auf dem Chancenzettel!
20' Für Stade Brest ist es das früheste Tor in dieser Saison. Sieh an, sieh an. 
S. Mounié
Tor
Stade Brest
18' Tooor! STADE BREST - AS Monaco. Es KONNTE nur ein Standard sein. Von rechts segelt ein Freistoß an den ersten Pfosten, Le Douaron verlängert per Kopf an den zweiten, Mounie hält den Fuß rein - 1:0.
J. Le Douaron
Assist
Stade Brest
18' Vorlage Jérémy Le Douaron
Caio Henrique
Gelbe Karte
AS Monaco
17' Caio Henrique bringt wenigstens etwas Farbe ins Spiel. Er testet die Widerstandsfähigigkeit der Brest-Trikots, seine Versuchskaninchen ist Le Douaron.
16' Mhm, ja, nein. Favire mit einer völlig missglückten Hereingabe. Oh je.
15' Hoffnung! Es gibt Freistoß für Brest im linken Halbraum. Gut 35 Meter vor der Kiste. Jetzt sehen wir den ersten Schuss der Partie ...
14' Moment, eigentlich war ja klar, dass hier zunächst nichts passiert. Beide Teams haben jeweils erst ein Tor in der Anfangsviertelstunde kassiert. Ein Optimist würde sagen, die verteidigen gut. Aber der sieht dieses Spiel vielleicht auch nicht.
12' Kann man wetten, wann der erste Torschuss fällt? Gibt es so etwas?
10' Malen nach Zahlen. Hier malen wir ein 4-2-3-1. Ist recht einfach, einzige Arbeitsanweisung: Die Linien eng beieinander zeichnen. Denn Brest stellt sich sehr komprimiert gegen den Ball. Damit hat Monaco aktuell noch große Probleme.
7' Jetzt aber! Ben Yedder passt den Schiedsrichter an - es gibt einen Pfiff!
7' Astreines Abtasten.
5' Und so haben der Ticker und das Spiel eines gemeinsam: Erstmal wird sortiert. Im Ticker - Zahlen. Auf der Wiese - Spielanteile, Räume, und so weiter.
4' Für Tore ist aber ohnehin sein Nebenmann der erste Ansprechpartner. Ben Yedder ist der beste Schütze der Monegassen. Er steht mit sechs Treffern auf Rang 5 der Torjägerliste.
2' Und die zweite: Trifft Kevin Volland? Momentan steht der deutsche Stürmer bei drei Saisontoren. 
1' Aus deutscher Sicht stellen wir uns heute zwei Fragen. Die erste: Kann Alexander Nübel im zwölften Saisoneinsatz zum zweiten Mal eine weiße Weste wahren?
1' Der Ball rollt!
Geleitet wird die Partie von Johan Hamel.
Und kleine Hoffnungsschimmer gibt es ja auch. Zuletzt holte Brest ein 1:1 in Lille, immerhin der amtierende Meister. Und außerdem schoss man bisher in jedem Saisonspiel ein Tor. Das ist eine gute Grundlage.
Bei Brest sieht es ziemlich düster aus. Der Klub aus der Bretagne wartet noch auf den ersten Saisonsieg (sechs Remis, fünf Niederlagen). Ein Glück nur, dass Bordeaux, Metz und St. Etienne ähnlich schlecht gestartet sind. Somit ist im Kampf um den Klassenerhalt noch nichts verloren.
Nach einem schwachen Saisonstart stabilisierte sich die Mannschaft von Niko Kovac. Aus den letzten fünf Ligaspielen gab es vier Siege und eine Niederlage (gegen Lyon). Damit rangieren die Monegassen auf Rang 9.
Ein Sieg ist Pflicht: Niko Kovac und die AS Monaco gastieren beim Tabellenvorletzten Brest. Volland, Nübel und Co. sollten hier tunlichst die maximale Ausbeute einfahren, um den Kontakt zu den internationalen Plätzen zu wahren.
Monaco-Coach Niko Kovac rotiert im Vergleich zum 3:1 gegen Montpellier zweimal: Badiashile und Jean Lucas spielen anstelle von Pavlovic (Bank) und Matazo (Oberschenkelverletzung).
So beginnt die AS Monaco (4-4-2): Nübel - Aguilar, Maripan, Badiashile, Caio Henrique - Gelson Martins, Tchouameni, Jean Lucas, Diop - Volland, Ben Yedder.
Brest-Trainer Michel Der Zakarian schickt dieselbe Elf aufs Feld wie zuletzt beim 1:1 in Lille.
Die Startformation von Stade Brest (4-2-3-1): Bizot - Pierre-Gabriel, Chardonnet, Herelle, Duverne - Magnetti, Belkebla - Faivre, Le Douaron, Honorat - Mounie.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 12. Spieltages zwischen Stade Brest und der AS Monaco.