Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 5'
T. Isherwood
Gelbe Karte
90' + 5'
P. Ziereis
Gelbe Karte
80'
L. Daschner
G. Burgstaller
1 - 2
35'
F. Holland
M. Bader
0 - 2
9'
L. Pfeiffer
P. Tietz
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
66% 33%
10
4
Schüsse
Schüsse aufs Tor 8 4
Pässe 656 336
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Aufstieg
Aufstiegssplayoff
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Damit verabschiede ich mich von dieser Partie und wünsche Ihnen noch eine gute Nacht!
Apropos Nürnberg, das ist der kommende Gegner für St. Pauli. Am Freitag erwarten die Kiezkicker den Club im eigenen Stadion. Darmstadt empfängt am Samstagabend Erzgebirge Aue.
Mit der erst zweiten Heimniederlage in dieser Saison rutscht St. Pauli aus den Top Drei und muss den Relegationsrang an die Darmstädter abgeben. Damit ist auch der HSV mit drei Zählern hinter den Lilien wieder im Rennen. Morgen kann Nürnberg nach Punkten mit St. Pauli gleichziehen.
Es war eine hitzige Partie, in der Darmstadt mit der ersten Chance des Spiels in Führung ging. St. Pauli hatte fortan mehr Ballbesitz, nutzte eine Chance durch Amenyido nicht und musste schließlich ein Traumtor von Holland hinnehmen. Nach der Pause wurden die Kiezkicker stärker, vergaben aber zahlreiche Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer. Auf der Gegenseite hätten die Lilien das Spiel durch Mehlem entscheiden können, stattdessen traf St. Pauli doch nochmal und machte das Spiel spannend. In einer brisanten Schlussphase wollte der Ausgleich aber nicht gelingen.
90' + 6' Und dann ist Schluss! Darmstadt gewinnt mit 2:1 bei St. Pauli!
P. Ziereis
Gelbe Karte
90' + 5' ... und bei St. Pauli wird Ziereis verwarnt.
T. Isherwood
Gelbe Karte
90' + 5' Es gibt nochmal eine Rudelbildung im Strafraum der Lilien. Die beiden Initiatoren sehen Gelb, bei Darmstadt ist es Isherwood ...
90' + 3' Es wird hitzig! Makienok und Burgstaller kämpfen sich in den Strafraum, letzterer schlägt zahlreiche Haken, bleibt aber an Isherwood hängen. Darmstadt wirft sich nun in alle Bälle!
M. Honsak
Gelbe Karte
90' + 2' Honsak steigt Medic auf den Fuß und sieht dafür Gelb.
90' + 1' Kyereh kommt am Strafraumrand an den Ball und trifft den angelegten Arm von Isherwood. Natürlich fordern die Hausherren einen Elfmeter, aber Weiterspielen ist die einzig richtige Entscheidung.
90' Vier Minuten verbleiben den Hausherren noch, um den Ausgleich zu erzielen!
88' Die Kiezkicker gehen nun volles Risiko und wollen den Ausgleich erzwingen. Makienok legt per Kopf zu Daschner ab, der die Kugel am Strafraumrand volley rechts vorbeisetzt.
C. Riedel
T. Kempe
87' ... und Clemens Riedel soll für Tobias Kempe den Sieg verteidigen.
E. Karic
P. Tietz
87' Es war die letzte Aktion von Phillip Tietz, der nun Platz für Emir Karic macht ...
P. Tietz
Gelbe Karte
86' Es wird wilder: Tietz senst Daschner nach einem Ballverlust um und sieht folgerichtig Gelb.
I. Matanović
J. Irvine
83' ... und Igor Matanovic ersetzt Jackson Irvine. Volle Offensive!
S. Makienok
F. Becker
83' St. Pauli wirft nochmal alles nach vorne und bringt Simon Makienok für Finn Ole Becker ...
G. Burgstaller
Assist
80' Vorlage Guido Burgstaller
L. Daschner
Tor
80' Tooooooooooor! FC ST. PAULI - SV Darmstadt 98 1:2. Jetzt ist der Anschlusstreffer da! Buchtmann wird auf der linken Seite nicht richtig angegriffen und darf so in den Strafraum flanken. Burgstaller verlängert die Kugel mit den Haarspitzen an den langen Pfosten und irritiert so Isherwood. Der Ball landet beim freistehenden Daschner, der ihn aus kurzer Distanz über die Linie drückt.
80' Burgstaller schlägt links am Strafraum einen Haken gegen Patric Pfeiffer, zieht ins Zentrum und schließt aus 14 Metern ab. Das ist ein Ball für Schuhen, der bei seiner Abwehr den Ball allerdings an Holland spielt. Im Nachfassen hat der Keeper die Kugel.
79' St. Pauli wirkt zunehmend ideenlos. Es segeln weiterhin einige Flanken in den Strafraum, diesmal landet der Ball bei Buchtmann, der den Ball per Dropkick auf die Tribüne jagt.
77' Holland treibt die Kugel nach vorne und spielt einen starken Ball zu Kempe. Der Routinier hat am Strafraumrand etwas Platz, geht nach links und zieht sofort ab. Den Ball erwischt er jedoch nicht richtig und so kullert dieser rechts vorbei.
F. Ronstadt
T. Skarke
75' ... und Frank Ronstadt kommt für Tim Skarke.
N. Celic
M. Mehlem
75' Bei Darmstadt ist es sogar ein Doppelwechsel: Für Marvin Mehlem ist nun Nemanja Celic im Spiel ...
C. Buchtmann
M. Hartel
75' Es stehen einige Wechsel an, angefangen bei St. Pauli: Christopher Buchtmann kommt für Marcel Hartel.
73' Darmstadt macht das nun clever und sucht vermehrt den Weg nach vorne und entlastet damit die eigene Defensive. St. Pauli verliert in dieser Phase etwas die Spannung und kommt kaum noch ins letzte Drittel.
70' Burgstaller lässt den Ball für Hartel prallen, der aus 22 Metern nicht lange fackelt und draufhält. Diesmal fehlt jedoch einiges, der Ball fliegt zwei Meter links vorbei.
69' Plötzlich hat Mehlem die große Chance auf die Entscheidung! Tietz hält eine Flanke von rechts mit dem Kopf im Spiel, dann drischt Honsak die Kugel in die Mitte. Dort kommt Mehlem aus sieben Metern zum Abschluss, doch er schießt Vasilj an und verpasst das 0:3.
67' St. Pauli ist im zweiten Durchgang die stärkere Mannschaft und hätte sich einen Anschlusstreffer längst verdient gehabt. Immer wieder segeln Flanken in den Strafraum der Lilien, doch die großen Innenverteidiger sind heute höchst aufmerksam.
64' Kyereh! Der Kreativgeist zieht nach der Ecke aus 20 Metern volley ab und trifft den Ball perfekt. Lediglich das Zielwasser reicht heute nicht aus, der Ball fliegt knapp rechts vorbei.
63' Nach längerer Zeit wieder ein guter Angriff der Hausherren! Daschners erste Hereingabe von der rechten Seite wird abgeblockt, doch der Stürmer kommt rechts in der Box erneut an den Ball. Diesmal zieht Daschner auf das kurze Eck ab, doch Schuhen ist zur Stelle und wehrt zur Ecke ab.
M. Honsak
L. Pfeiffer
60' Ein Tor erzielt, damit ist der Job für heute erledigt: Luca Pfeiffer macht Platz für Mathias Honsak.
57' Stegemann muss Trainer Schultz etwas beruhigen, kommt dabei aber ohne Verwarnung aus. Der Coach der Kiezkicker meckerte über den gestörten Spielfluss, weil der Schiedsrichter einen Einwurf von St. Pauli abpfiff. Aber Luca Pfeiffer lag nun mal verletzt am Boden, da ist es in Ordnung, kurz das Spiel zu unterbrechen.
54' Daschner mit der Chance! Paqarada darf man nicht so freistehend flanken lassen. Der Linksverteidiger findet Daschner im Zentrum, doch dessen Kopfball rauscht knapp rechts vorbei.
53' Zander hat Glück, dass er hier ohne Verwarnung und sogar ohne Freistoßpfiff davonkommt. Der Joker senst auf der linken Seite Holland um, Stegemann lässt jedoch weiterspielen. Holland muss kurz behandelt werden, kann aber weiterspielen.
51' Darmstadt ist weiterhin gefährlich: Eine Ecke von links sorgt für etwas Durcheinander im Strafraum, Luca Pfeiffer kommt am Fünfer beinahe zum Abschluss. Am Ende probiert es Patric Pfeiffer aus der Distanz, schießt jedoch deutlich rechts vorbei.
M. Hartel
Gelbe Karte
50' Hartel kommt auf der rechten Seite gegen Mehlem zu spät und sieht für das Foul Gelb.
49' Burgstaller muss den Anschlusstreffer erzielen! Über Kyereh und Daschner kommt der Ball zu Hartel, der den Österreicher links in die Box schickt. Burgstaller hat freie Bahn, drischt die Kugel aber aus 14 Metern deutlich drüber.
46' Und damit rein in die zweite Hälfte!
L. Zander
A. Dźwigała
46' ... und Luca Zander ackert nun für Adam Dzwigala auf der rechten Seite.
L. Daschner
E. Amenyido
46' St. Pauli wechselt doppelt zur Pause: Lukas Daschner ersetzt Etienne Amenyido in der Offensive ...
Das Spiel begann mit vielen Unkonzentriertheiten im Spiel nach vorne auf beiden Seiten. Dann aber nutzte Darmstadt die erste Gelegenheit zur Führung aus. St. Pauli versuchte in der Folge, eine Druckphase aufzubauen. Wirklich gefährlich wurden die Kiezkicker aber nur bei der Chance von Amenyido. Aus dem Nichts packte schließlich Holland den Hammer aus und baute die Führung der Lilien aus. St. Pauli muss in der Pause nun Lösungen finden, um in dieses Spiel zurückzukommen.
45' + 2' In dieser passiert nichts mehr! St. Pauli liegt zur Pause mit 0:2 gegen Darmstadt zurück.
45' Die Nachspielzeit beträgt zwei Minuten.
T. Skarke
Gelbe Karte
43' Skarke tritt Hartel von hinten auf den Fuß und sieht die nächste Gelbe Karte in dieser Partie.
41' St. Pauli muss sich erstmal sammeln und überlässt den Lilien den Ball. Daran ist Darmstadt aber eigentlich nicht interessiert und so geben die Gäste den Ball in der Vorwärtsbewegung immer wieder her. Die Folge ist die erste Leerlaufphase in dieser Partie.
38' Darmstadt zeigt sich eiskalt. Gerade in einer Phase, in der St. Pauli immer stärker wurde, schlagen die Lilien zum zweiten Mal zu. Die Kiezkicker wirken nun etwas verunsichert und zeigen wieder die Hektik aus der Anfangsphase.
F. Holland
Tor
35' Tooooooooooooor! FC St. Pauli - SV DARMSTADT 98 0:2. Liebe Sportschau, das Tor des Monats April dürfte hiermit gefunden sein! Bader schlägt nach einer Ecke einen nicht gut geklärten Ball nochmal links in den Strafraum, wo Kapitän Holland voll ins Risiko geht und die Kugel aus spitzem Winkel per Dropkick in den rechten Knick schweißt. Was für ein Traumtor!
M. Bader
Assist
35' Vorlage Matthias Bader
33' Eine Ecke von links köpft Irvine zurück ins Zentrum, wo Amenyido per Fallrückzieher in die Arme von Schuhen schießt. Ein Treffer hätte allerdings nicht gezählt, denn Schiedsrichter Stegemann sah in dieser Szene ein gefährliches Spiel des Stürmers.
32' St. Pauli ist die spielbestimmende Mannschaft und findet nun öfter den Weg ins letzte Drittel. In der letzten Linie steht Darmstadts Defensive aber sehr gut, besonders Kyereh haben die Lilien gut im Griff.
29' Amenyido mit der dicken Gelegenheit! Burgstaller entwischt Holland auf der rechten Seite und geht bis an die Grundlinie. Der Österreicher hebt den Kopf und sieht Amenyido im Zentrum. Der Schuss des Offensivmanns aus elf Metern wird vom grätschenden Bader abgeblockt. Eine klasse Aktion des Rechtsverteidigers!
27' St. Pauli muss Geduld zeigen, so wie in dieser Szene, denn dann haben die Kiezkicker die Qualität, um gefährlich zu werden. Paqarada legt einen langen Pass sofort in den Rücken der Abwehr, wo Hartel nur einen Schritt zu spät kommt.
24' Sehenswerte Aktion der Hausherren: Becker chippt den Ball in den Lauf von Amenyido, der die Kugel aus 14 Metern direkt nimmt. Er trifft den Ball nicht richtig und kann so Schuhen im kurzen Eck nicht überraschen.
22' Burgstaller geht rechts in der Box zu Boden und blickt sofort zum Schiedsrichter. Der zeigt jedoch sofort an: Abstoß. In der Wiederholung ist allenfalls ein leichter Kontakt von Isherwood zu erkennen, da lässt sich der Österreicher schon sehr leicht fallen.
20' Darmstadt bleibt gefährlich. Auf der rechten Seite taucht Skarke etwas überraschend im Strafraum auf und zieht aus spitzem Winkel sofort ab. Medic fälscht die Kugel zur Ecke ab.
J. Irvine
Gelbe Karte
18' Irvine greift gegen Kempe zum taktischen Foul und sieht seine fünfte Gelbe Karte in dieser Saison. Damit fehlt er im kommenden Heimspiel gegen Nürnberg.
17' Darmstadt überlässt den Hausherren immer wieder den Ball, setzt allerdings in den passenden Moment zum hohen Pressing an. Vasilj hatte so schon zweimal seine Probleme. St. Pauli kann den Ballbesitz aktuell noch nicht oft genug zu einem Weg ins letzte Drittel ausnutzen.
14' Kyereh beinahe mit dem Ausgleich! Paqarada findet den kreativen Offensivmann mit einem Einwurf am Strafraumrand. Kyereh visiert aus 17 Metern das linke Eck an, der Ball streift allerdings nur ans Außennetz.
11' St. Pauli sucht die direkte Antwort und spielt sich gut über die linke Seite nach vorne. Die flache Hereingabe von Paqarada verlängert Kyereh mit der Hacke, im Zentrum kommt Amenyido aber gegen Gjasula zu spät und begeht das Offensivfoul.
L. Pfeiffer
Tor
9' Tooooooooooooooor! FC St. Pauli - SV DARMSTADT 98 0:1. Die Lilien gehen mit der ersten Chance des Spiels in Führung! St. Pauli steht bei einem langen Pass ungeordnet und so kann Skarke Tietz rechts in den Strafraum schicken. Der Offensivmann sieht am langen Pfosten seinen Sturmpartner, Luca Pfeiffer muss den Querpass aus fünf Metern nur noch einschieben.
P. Tietz
Assist
9' Vorlage Phillip Tietz
8' Auch bei den Gästen wird noch zu überhastet gespielt. Beide Teams warten nicht ab und pressen jeweils hoch, Torchancen gab es aber noch nicht.
5' St. Pauli hat sich einiges vorgenommen, was sich aber auch in Hektik niederschlägt. Zweimal erobern die Kizekicker den Ball in aussichtsreichen Positionen, aber zweimal ist der Pass nach vorne nicht genau genug. Da war jeweils mehr drin.
2' Bei den Gästen sitzt im Übrigen Trainer Torsten Lieberknecht aufgrund einer Gelbsperre nur auf der Tribüne. Co-Trainer Ovid Hajou coacht heute an der Seitenlinie.
1' Die Partie läuft!
Der Schiedsrichter der heutigen Partie ist Sascha Stegemann, Mike Pickel und Markus Schüller sind seine Assistenten an den Seitenlinien. Während Patrick Schwengers als vierter Offizieller fungiert, schauen sich Thorben Siewer und Christian Fischer die Partie aus dem Kölner Keller an. Mit diesen letzten Infos können wir rein in das Topspiel am Abend!
Sicherlich hat der Coach seine Mannschaft auch an das Hinspiel erinnert, das Darmstadt klar mit 4:0 für sich entschied. Auch sonst sieht die Bilanz gegen die Kiezkicker nicht schlecht aus. Von den letzten sechs Duellen verloren die Lilien nur das Auswärtsspiel in der vergangenen Saison. Zwar holte Darmstadt damals einen 0:2-Rückstand auf, doch letztlich hatte Burgstaller das letzte Wort und erzielte das 3:2. Der Österreicher hätte gegen eine Wiederholung bestimmt nichts einzuwenden.
Auf der anderen Seite hat auch Darmstadt eine Ergebniskrise und das ausgerechnet in den Duellen gegen die Konkurrenz: 1:3 in Nürnberg und 2:5 gegen Schalke. Lieberknecht erinnerte vor dem Spiel an den 2016 verstorbenen Darmstadt-Fan Jonathan Heimes, der nach dem verlorenen Hinspiel mit einem Plakat bei der letztlich gewonnen Relegation 2014 gegen Bielefeld auffiel. Der Coach hofft, dass seine Männer genau "diese Aufsteh-Mentalität zeigen, bis gar nichts mehr geht".
Zuletzt schwächelten beide Teams im Aufstiegsrennen. St. Pauli ist seit drei Ligaspielen sieglos. Es begann mit der knappen Niederlage in Rostock, daraufhin folgte ein achtbares Unentschieden gegen Bremen und der späte Nackenschlag beim 1:1 in Sandhausen. Trainer Schultz möchte allerdings nur noch nach vorne schauen: "Wir haben jetzt ein tolles Spiel vor der Brust und wollen am Samstag ein tolles Spiel liefern."
Das Duell zwischen dem Ersten und dem Zweiten gab es heute bereits, nun folgt der Dritte gegen den Vierten. Zumindest war dies vor Beginn des Spieltags der Fall, denn durch den Sieg in Regensburg stiehlt sich der HSV vorübergehend an Darmstadt vorbei und drängt die Lilien auf Rang 5. An der Tabellenspitze gab es den Wechsel zwischen Schalke und Bremen. Schließt St. Pauli zum Spitzenduo auf oder erobert sich der SVD den Relegationsplatz?
Im Vergleich zur 2:5-Niederlage im Topspiel gegen Schalke tauscht Trainer Torsten Lieberknecht sein Team auf drei Positionen: Marcel Schuhen kehrt für Morten Behrens zwischen die Pfosten zurück, Thomas Isherwood und Marvin Mehlem ersetzen Lasse Sobiech und Braydon Manu.
Der SV Darmstadt 98 probiert es mit folgender Elf: Schuhen - Bader, P. Pfeiffer, Isherwood, Holland - Gjasula, Kempe - Mehlem, Skarke - Tietz, L. Pfeiffer.
Trainer Timo Schultz verändert sein Team nach dem 1:1 in Sandhausen auf zwei Positionen: Daniel-Kofi Kyereh ist nach Oberschenkelproblemen wieder zurück und ersetzt Simon Makienok, zudem rückt Finn Becker für Rico Benatelli in die Mannschaft.
So geht der FC St. Pauli in die heutige Partie: Vasilj - Dzwigala, Ziereis, Medic, Paqarada - Becker - Irvine, Hartel - Amenyido - Burgstaller, Kyereh.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 31. Spieltages zwischen dem FC St. Pauli und Darmstadt 98.