News Spiele

SSC Neapel vs. Lazio Rom Live-Kommentar 28.11.21

END
4 - 0
NEA
LAZ
P. Zieliński (7)
D. Mertens (10)
D. Mertens (29)
Fabián Ruiz (85)
Stadio Diego Armando Maradona

Live-Ticker

Das war es aus Neapel. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis bald!
In der Serie A steht eine englische Woche an. Neapel gastiert am Mittwoch bei Sassuolo, Lazio hat am Donnerstag Udinese zu Gast. Anstoß ist jeweils um 20:45 Uhr.
Damit schafft sich Neapel an der Spitze ein kleines Polster von drei Punkten auf Verfolger Milan. Lazio rutscht derweil auf Rang 8 ab.
Der Tabellenführer setzt ein dickes Ausrufezeichen. Neapel spielte Lazio im ersten Durchgang an die Wand. Insigne und Mertens zerlegten die römische Defensive in alle Einzelteile, die Abwehrleistung der Laziali war der eines vermeintlichen Topteams nicht würdig. Das Ergebnis hätte auch höher ausfallen können, allerdings schaltete Neapel im zweiten Durchgang einige Gänge zurück.
90' Pünktlich ist Schluss! Neapel 4, Lazio 0.
D. Demme
Gelbe Karte
SSC Neapel
87' Gelb für Demme. Offene Sohle gegen Lucas Leiva.
F. Ghoulam
Mário Rui
SSC Neapel
86' Außerdem weicht Mario Rui für Ghoulam.
K. Malcuit
Fabián Ruiz
SSC Neapel
86' Danach hat Fabian Ruiz Feierabend, Malcuit bekommt noch ein paar Minuten.
Fabián Ruiz
Tor
SSC Neapel
85' Tooor! SSC NEAPEL - Lazio Rom 4:0. Und zum Schluss gibts nochmal was fürs Auge. Fabian Ruiz hat 30 Meter vor dem Tor viel Platz, wird nicht richtig attackiert. So schweißt der Spanier das Spielgerät unhaltbar für Reina ins linke Eck. Ein toller Schuss.
G. Di Lorenzo
Assist
SSC Neapel
85' Vorlage Giovanni Di Lorenzo
84' Ist meist eine Plattitüde, trifft hier aber voll und ganz zu: Lazio hat sich mit dem Ergebnis "abgefunden". Da kommt keine Gegenwehr mehr.
81' Neapel verwaltet die Führung, macht dabei allerdings keine Anstalten, nachlässig zu werden. Die Römer sollen zu Null nach Hause geschickt werden.
M. Zaccagni
Gelbe Karte
Lazio Rom
79' Und jetzt dreht Zaccagni den Spieß um. Er sieht Gelb für ein überhartes Einsteigen gegen Demme.
G. Di Lorenzo
Gelbe Karte
SSC Neapel
78' Gelb für di Lorenzo, der Zaccagni rüde abräumt.
Lucas Leiva
D. Cataldi
Lazio Rom
75' Und Lucas Leiva übernimmt den Mittelfeldpart von Cataldi.
Raul Moro
Pedro
Lazio Rom
75' Pedro muss angeschlagen runter, er wird durch Ledesma ersetzt.
75' Pedro bekommt im Zweikampf mit Mario Rui eine Schlag aufs Knie. Der Spanier wird seitdem behandelt.
74' Auch ein Grund für den (sehr wahrscheinlichen) Sieg der Heimelf: Die starke Passquote (92 Prozent). Der Mann im hellblauen Trikot, der am genauesten arbeitet, ist übrigens Lobotka (Passquote von 96 Prozent).
D. Demme
P. Zieliński
SSC Neapel
73' Zielinski geht runter, Belastungssteuerung und so. Demme ist neu im Spiel.
70' Ein Vorstoß der Gäste wird weit vor dem Strafraum gestoppt - und in einen Konter umgewandelt. Petagna marschiert durchs Zentrum, bedient halblinks Insigne, der an den Strafraum dribbelt und das rechte Kreuzeck anvisiert, sein Ziel aber weit verfehlt. 
67' Glaubt Lazio überhaupt noch an ein Comeback? Wenn ja, muss allmählich was passieren. Aktuell hat Neapel weiter alles im Griff.
A. Petagna
D. Mertens
SSC Neapel
64' Großer Applaus für Doppelpacker Mertens, der es sich nun auf der Bank gemütlich machen darf. Petagna übernimmt seinen Sturmposten.
63' Soll heißen: IN den Strafraum kommen die Gäste nicht. Liegt auch daran, dass da ein Koulibaly steht. Mit 100 Prozent Zweikampfqoute.
62' Anders als im ersten Durchgang darf Lazio nun auch mal ein wenig kombinieren. Aber halt nur da, wo es Neapel nicht wehtut.
T. Bašić
S. Milinković-Savić
Lazio Rom
61' Milinkovic-Savic hat Feierabend. Basic heißt der neue Mann in der Mittelfeldzentrale der Römer.
D. Cataldi
Gelbe Karte
Lazio Rom
59' Cataldi mit einem Frustfoul gegen Lobotka - Gelb.
58' Auf der Gegensite schnuppert Neapel am 4:0. Zielinskis Schuss aus 16 Metern und zentraler Position wird zunächst geblockt, den zweiten Ball bekommt der Pole aber wieder. So steckt er links in die Box zu Insigne. Dessen Schuss aufs lange Eck ist keine Prüfung für Reina.
57' Milinkovic-Savic mit einem klasse Steilpass rechts hinter die Kette auf Lazzari. Der Joker legt den Ball nach innen, findet aber keinen Mitspieler.
M. Zaccagni
Felipe Anderson
Lazio Rom
55' Ein gebrauchter Abend für Felipe Anderson. Er wird durch Zaccagni ersetzt. Ein positionsgetreuer Tausch.
55' Auf die erste Torraumszene des zweiten Durchgangs warten wir noch. Es ist noch zu früh, um bei Neapel vom Verwaltungsmodus zu sprechen, aber eilig haben es die Hausherren sicher nicht.
52' Mit dem Unterschied, dass die Reihen der Römer nun etwas dichter beisammen sind. Diesen offensichtlichen Fehler hat Sarri behoben.
49' Zunächst setzen sich aber erstmal Tendenzen des ersten Durchgangs fort. Die Neapolitaner sitzen auf dem Chefsessel, Lazio reagiert.
47' Lazio-Fans, besser nicht weiterlesen: Neapel hat von den letzten 32 Heimspielen, in denen es zur Pause vorn lag, kein einziges verloren (3 Remis). Wobei, ein Unentschieden wäre ja auch ein großer Erfolg für die Römer.
46' Neapel kommt unverändert aus der Kabine. Weiter gehts!
M. Lazzari
Patric
Lazio Rom
46' Lazio wechselt zur Pause: Der überforderte Patric wird erlöst, Lazzari ist neu dabei.
Es ist eine Machtdemonstration. Neapel fegt über Lazio hinweg, könnte auch höher führen. Die Römer offenbaren große Lücken im Defensivverbund, die der Tabellenführer effizient zu nutzen weiß. Lazio stemmte sich zwar zwischendurch gegen das Unheil, lässt aber ingesamt vieles vermissen. Vor allem defensiv. Sollten die Römer die Reihen nicht besser schließen, geht es nur um die Höhe des neapolitanischen Sieges.
45' + 1' Dann ist Pause! Neapel 3, Lazio 0.
45' Eine Minute wird nachgespielt.
43' Von wegen. Neapel gibt nochmal Gas. Insigne dringt links in die Box ein, schickt Mertens an der Grundlinie. Der Belgier flankt ans entfernte Fünfereck, Lozanos Direktabnahme wird geblockt.
41' Der Hunger der Neapolitaner scheint erstmal gestillt. Vor der Pause lassen sie es nun etwas ruhiger angehen, natürlich ohne die Kontrolle abzugeben.
39' Mal sehen, wie Lazio das Projekt im zweiten Durchgang angeht. Ändern muss sich vieles, vor allem die Raumaufteilung. Da klaffen teils große Lücken zwischen den Mannschaftsteilen.
Patric
Gelbe Karte
Lazio Rom
36' Und für Patric ist es jetzt so weit. Nicht das erste Foul gegen Insigne, aber hinter keinem steckte so viel Absicht. Daher ist Gelb die logische Folge.
35' So langsam entlädt sich erster Frust bei den Gästen. Milinkovic-Savic bringt im Mittelfeld Zielinski zu Fall, da war der Ball längst weg. Glück für den Römer, dass er da ohne Karte davonkommt.
33' Lazio verliert Stand jetzt die CL-Plätze erstmal aus den Augen. Liegt auch daran, dass die Römer für ein vermeintliches Spitzenteam zu viele Tore kassieren. In dieser Saison haben sie mit den drei Gegentoren von heute schon 14 in der ersten Hälfte kassiert. Kein Team hat mehr.
31' Ein Antwortversuch der Gäste. Nach einem Angriff über links legt Pedro in die Mitte zu Milinkovic-Savic. Bei seinem Schuss aus 20 Metern trifft der Serbe den Ball nicht richtig.
D. Mertens
Tor
SSC Neapel
29' Tooor! SSC NEAPEL - Lazio Rom 3:0. Traumtor! Spielverlagerung nach rechts zu Lozano, der zentral am Strafraum Mertens bedient. Der Belgier nimmt den Ball direkt und zimmert ihn unhaltbar für Reina ins lange Eck. Ein toller Schuss!
H. Lozano
Assist
SSC Neapel
29' Vorlage Hirving Rodrigo Lozano Bahena
28' Und schon wieder die Gegenseite, es ist ein lebhaftes Spiel. Zielinski bedient rechts in der Box Lozano, dessen Schuss aus zwölf Metern ist allerdings keine Prüfung für Reina, weil zu zentral.
27' Die folgende Ecke bringt Gefahr! Die Hereingabe segelt von rechts an den Elfmeterpunkt, Acerbi köpft an die Latte!
26' Was für eine Szene! Milinkovic-Savic flankt von rechts an den zentralen Strafraumeingang, Luis Alberto nimmt den Ball DIREKT und zimmert ihn aufs rechte obere Eck - Ospina greift über und lenkt den Ball ins Toraus! Stark von beiden.
25' Insigne machts besser. Vom linken Strafraumeck bringt er eine gefühlvolle Flanke an den zweiten Pfosten, Lozano lauert, doch Hysaj kann das Leder in höchster Not mit der Brust zu Reina zurückleiten.
23' Da war mehr drin. Die Laziali greifen durchs Zentrum an, Zielinski wird links in der Box angespielt. Dann hat er zwei Optionen: Schießen? Oder doch querlegen? Am Ende entscheidet er sich fürs Dribbling. Wird abgekocht. War auch keine Option.
21' Die folgende Ecke wird kurz ausgeführt. Und landet letztlich bei Torsteher Reina. Angst vor einem Konter?
20' Jetzt setzt auch Lazio mal ein Zeichen. Immobile nimmt halblinks Tempo auf, tankt sich in die Box. Aus spitzem Winkel schießt der Lazio-Kapitän aufs kurze Eck, Ospina lenkt den Ball ins Toraus.
17' Erinnern Sie sich noch an Patric? Der setzte zu Beginn ein "Zeichen" gegen Insigne. Läuft dem Neapolitaner seitdem aber nur hinterher. Die SSC macht vor allem über links Betrieb, fast die Hälfte der Angriffe läuft über diese Seite.
15' Eine Viertelstunde ist gespielt. Schon?, fragen die Neapolitaner. Erst?, die Laziali.
Luiz Felipe
Gelbe Karte
Lazio Rom
13' Luiz Felipe mit einem Frustfoul gegen Ruiz. Die erste Gelbe Karte der Partie.
12' Was für ein Beginn für die Neapolitaner. Lazio findet noch gar nicht statt, die Gäste werden hier komplett überrumpelt. Den Zuschauern gefällts.
11' Mertens erzielt damit sein zweites Saisontor. Und Insigne liefert den fünften Assist in der laufenden Spielzeit - Bestwert in der Serie A.
D. Mertens
Tor
SSC Neapel
10' Tooor! SSC NEAPEL - Lazio Rom 2:0. Neapel legt direkt nach! Insigne wird links in die Tiefe geschickt, er legt am Strafraum nach innen zu Mertens, der Patric mit einem Haken ins Leere grätschen lässt und aus zehn Metern ins rechte Eck abschließt. Erneut ist Reina machtlos. 
L. Insigne
Assist
SSC Neapel
10' Vorlage Lorenzo Insigne
9' Für Zielinski ist es das vierte Saisontor.
P. Zieliński
Tor
SSC Neapel
7' Tooor! SSC NEAPEL - Lazio Rom 1:0. Traumstart für Neapel! Lozano spielt von rechts scharf in den Strafraum, Lazio bekommt den Ball nicht geklärt. So fällt die Kugel Zielinski vor die Füße, der aus 15 Metern wuchtig ins rechte Eck vollstreckt. Reina hat keine Chance gegen diesen Hieb.
4' Was Patric allerdings direkt unter Beweis stellt: Hier soll gekämpft werden. Er schlägt Insigne im Zweikampf aufs Schienbein. Nahe der Mittellinie.
3' Die Anfangsminuten liefern wenig Aufschluss darüber, worauf wir uns taktisch einstellen können. Klar, Neapel um Kontrolle bemüht, aber auch Lazio zeigt Interesse an eigenem Ballbesitz. So gehts zu Beginn munter hin und her.
1' Der Ball rollt!
Schiedsrichter der Partie ist Daniele Orsato.
Neapel gegen Lazio - bei dieser Paarung ging zuletzt immer die gastgebende Mannschaft als Sieger vom Platz. Die jüngsten fünf Duelle gingen jeweils an das Team mit Heimrecht (drei Siege für Neapel, zwei für Lazio). Ob die SSC diese Serie heute ausbauen kann?
Anders als der heutige Gegner konnte Lazio in der Europa League in der russischen Hauptstadt gewinnen: 3:0 hieß es am Ende bei Lok Moskau. Ein souveräner Sieg der Himmelblauen, den Immobile mit einem Elfmeter-Doppelpack binnen sieben Minuten sicherstellte (56., 63.). Den dritten Treffer des Tages erzielte Pedro (87.).
Für die Laziali hingegen geht es darum, die Champions-League-Plätze nicht aus den Augen zu verlieren. Aktuell sind die Römer sieben Zähler von Rang 4 entfernt.
Für die SSC steht viel auf dem Spiel. Lange marschierte sie verlustpunktfrei durch die Liga, geriet zuletzt aber ins Straucheln. Nur ein Punkt gegen Hellas Verona, dann die Niederlage bei Inter. Und zu allem Überfluss verlor man auch unter der Woche bei Spartak Moskau und muss in der Europa League noch ums Weiterkommen zittern. Da wäre ein Erfolg gegen Lazio die willkommene Wende.
Steilvorlage für Neapel: Nach dem Ausrutscher von Milan gegen Sassuolo (1:3) kann die SSC an der Spitze einen Vorsprung von drei Zählern herausspielen. Dafür braucht es einen Sieg gegen den Tabellensechsten Lazio.
Bei den Gästen gibt es im Vergleich zum 3:0 gegen Lok Moskau ebenfalls vier Änderungen: Reina, Milinkovic-Savic, Cataldi und Pedro beginnen für Strakosha, Lucas Leiva, Basic und Zaccagni (alle Bank).
So beginnt Lazio Rom (4-3-3): Reina - Patric, Luiz Felipe, Acerbi, Hysaj - Milinkovic-Savic, Cataldi, Luis Alberto - Felipe Anderson, Immobile, Pedro.
Luciano Spalletti nimmt nach dem 1:2 gegen Spartak Moskau vier Wechsel vor: Ospina, Rrahmani, Ruiz und Insigne spielen anstelle von Meret, Juan Jesus, Elmas und Petagna (alle Bank).
Die Startformation der SSC Neapel (4-2-3-1): Ospina - di Lorenzo, Rrahmani, Koulibaly, Rui - Lobotka, Ruiz - Lozano, Zielinski, Insigne - Mertens. 
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen der SSC Neapel und Lazio Rom.