News Spiele

SpVgg Greuther Fürth vs. FC Augsburg Live-Kommentar 18.12.21

END
0 - 0
SGF
AUG
Sportpark Ronhof Thomas Sommer

Live-Ticker

Das war es aus Fürth. Vielen Dank für Ihr Interesse. Um 18:30 steigt das Abendspiel zwischen Hertha und Dortmund, auch diese Partie begleiten wir natürlich mit einem Liveticker für Sie. Viel Spaß dabei!
Nach der kurzen Winterpause hat Fürth am 8. Januar den VfB Stuttgart zu Gast (15:30 Uhr). Augsburg gastiert zur selben Zeit in Hoffenheim.
Augsburg klettert damit auf Tabellenplatz 14. Fürth bleibt auf Rang 18 stehen. Der Rückstand auf den Tabellen-17. Bielefeld vergrößert sich aber auf elf Punkte, da die Arminia im Parallelspiel mit 2:0 in Leipzig siegte.
Das bayerische Kellerduell endet mit dem einzig logischen Ergebnis - 0:0. In einer Partie von überschaubarem Unterhaltungswert überwogen die Defensivgedanken, es dominierte über weite Strecken der Kampf im Mittelfeld. Fürth zeigte zwar stellenweise gute Ansätze, ließ aber einmal mehr die nötige Konsequenz im Offensivspiel vermissen. Nur ein Schuss aufs Tor - das ist zu wenig. Augsburg hatte mehr von der Partie und verbuchte ein paar halbwegs brauchbare Chancen, hätte sich heute aber auch kaum ein Tor verdient. Das einzig Positive für beide Teams: Die Abwehrreihen blieben fehlerfrei.
90' + 2' Dann ist Schluss! Fürth 0, Augsburg 0.
90' + 2' Die wohl letzte Aktion der Partie. Vargas flankt von links in die Strafraummitte, Bazee setzt den Ball per Kopf klar rechts vorbei.
D. Abiama
Gelbe Karte
SpVgg Greuther Fürth
90' Abiama holt sich noch eine Gelbe Karte ab. Ellenbogeneinsatz gegen Oxford.
90' Zwei Minuten werden nachgespielt.
89' Die folgende Ecke verpufft.
88' Fürth nochmal mit einem Abschluss. Abiami hält am zentralen Strafraumeingang drauf und visiert das linke untere Eck an, Gikiewicz lenkt den Ball ins Toraus.
86' Die bringt im Anschluss nichts ein.
85' Vargas! Der Joker marschiert links in die Box, hält sich Meyerhöfer mit einem quirligen Dribbling vom Leib und zieht aufs kurze Eck ab - Meyerhöfer kann aber noch den Fuß reinhalten und zur Ecke klären.
Iago
Gelbe Karte
FC Augsburg
84' Eine verdiente Gelbe Karte für Iago, der Meyerhöfer mit offener Sohle auf den Knöchel tritt.
D. Abiama
B. Hrgota
SpVgg Greuther Fürth
82' Hrgota hat Feierabend, Abiama soll im fränkischen Angriff nochmal neue Impulse setzen.
82' Augsburg protestiert! Bazee wird zentral in die Tiefe geschickt, entwischt Willems und taucht alleine am Strafraumeingang vor Burchert auf. Der Fürther Keeper klärt den Ball mit einer Grätsche, trifft dabei auch Bazee. Deswegen protestieren die Augsburger, doch Referee Stegemann lässt weiterlaufen. Eine knifflige Szene, aber eine vertretbare Entscheidung.
79' Klasse Rettungstat von Bauer! Cordoba wird rechts in der Box angespielt, tankt sich an den Fünfmeterraum, doch in letzter Sekunde kann Bauer mit einem starken Tackling bereinigen.
J. Willems
Gelbe Karte
SpVgg Greuther Fürth
77' Willems geht im Zweikampf mit Vargas nur in den Mann - Gelb.
75' Wir biegen auf die Schlussgerade ein - und das dürfte FCA-Fans Hoffnung machen: Die Schwaben haben ihre sechs letzten BL-Treffer allesamt im zweiten Spielabschnitt erzielt, vier davon sogar nach der 85. Minute.
74' Spielerische Elemente sind weiter rar gesät. Aber das ist bei einer Partie mit Passquoten wie diesen (71 Prozent bei Fürth, 76 Prozent bei Augsburg) auch nicht anders zu erwarten.
N. Sarenren Bazee
D. Caligiuri
FC Augsburg
73' Weinzierl wechselt: Daniel Caligiuri raus, Bazee rein.
J. Dudziak
T. Tillman
SpVgg Greuther Fürth
71' Tausch bei Fürth: Tillman hat Feierabend, Dudziak heißt der neue Mann fürs Mittelfeld der Franken.
68' Vorstoß des FCA. Maier mit einem Chippball rechts in die Box zu Vargas, der die Kugel aus acht Metern und spitzem Winkel aber klar rechts vorbeisetzt.
66' Die Ungeauigkeit ist weiter das größte Problem der Fürther. Nielsen steckt rechts in die Box zu Meyerhöfer, der an die Grundlinie geht und erneut in den Rückraum legen will - dort aber seinen Mitspieler verfehlt. Der Pass kommt einen guten Meter zu ungenau.
R. Oxford
Gelbe Karte
FC Augsburg
64' Oxford steigt Leweling von hinten auf den Fuß. Dafür sieht er die fünfte Gelbe Karte der Saison - und fehlt im nächsten Pflichtspiel.
62' Im Moment spielt sich das Geschehen ausschließlich im Mittelfeld ab. Auf beiden Seiten überwiegen weiter die Defensivgedanken.
S. Córdova
A. Zeqiri
FC Augsburg
59' Und Zeqiri wird durch Cordova ersetzt. Zwei Wechsel, die frischen Wind in die Offensive bringen sollen.
M. Gregoritsch
A. Hahn
FC Augsburg
59' Doppelwechsel bei Augsburg: Hahn weicht für Gregoritsch.
59' Zur ganzen Wahrheit gehört allerdings auch, dass Fürth bereits 16 Gegentreffer nach Standards kassierte - kein BL-Team ist in dieser Hinsicht anffälliger.
59' Dabei sind ruhende Bälle für beide Teams eigentlich das Brot- und Bottergeschäft. Die Fürther erzielten 38 Prozent ihrer Tore nach Standards, das können nur Freiburg (54) und eben Augsburg (41) überbieten.
58' Im Moment hat Fürth Oberwasser. Es gibt Ecke für die Franken. Tillman tritt den Ball ans erste Fünfereck, findet aber keinen Mitspieler. Bei Standards ist heute noch sehr viel Luft nach oben. Übrigens auf beiden Seiten.
56' Vorstoß der Franken. Nielsen bedient halblinks Leweling, der in die Box dribbelt und nach innen spielt. Dort ist Oxford einen Schritt schneller als der einschussbereite Hrgota.
54' Gumny hat Glück. Der Rechtsverteidiger kommt gegen Leweling einen Tick zu spät, trifft den Fürther mit voller Wucht am Schienbein. Referee Stegemann bleibt seiner langen Leine treu und belässt es bei einer Ermahnung.
52' Auf der Gegenseite verbucht Vargas seine erste Aktion. Der Joker dringt links in die Box ein, geht an die Grundlinie und flankt nach innen. Die Kugel kommt aber zu nah ans Tor, Burchert ist da.
51' Jetzt meldet sich auch das Kleeblatt im zweiten Durchgang an. Ein Freistoß aus dem linken Halbraum kommt rechts an den Strafraum zu Christiansen, der aus zwölf Metern aber mit seinem Flachschuss hängenbleibt.
48' Großchance für den FCA! Iago bricht links durch und flankt an den ersten Pfosten, wo Hahn den Fuß reinhält aber aus kurzer Distanz an Burchert scheitert! Der Fürther Keeper verhindert den Rückstand mit einer Fußparade.
46' Netz geflickt - die zweite Hälfte beginnt!
R. Vargas
M. Pedersen
FC Augsburg
46' Augsburg tauscht zur Pause: Pedersen weicht für Vargas, der die Offensive beleben soll.
Fürth kommt unverändert aus der Kabine. Der Wiederanpfiff verzögert sich aber noch: Es ist ein Loch im Augsburger Tornetz.
Abstiegskampf steht drauf, und Abstiegskampf ist auch drin. In einer intensiv geführten Partie dominiert die kämpferische Komponente, spielerische Elemente sind selten. Fürth kam besser ins Spiel, ließ in Strafraumnähe aber die nötige Präzision vermissen. Mit zunehmender Spieldauer übernahm dann Augsburg das Zepter, ohne sich allerdings klare Gelegenheiten herauszuspielen. So stehen drei Augsburger Schüsse (einer aufs Tor) zu Buche, Fürth gab noch keinen einzigen Versuch ab. Das 0:0 zur Pause ist die logische Folge.
45' Pünktlich ist Pause! Fürth 0, Augsburg 0.
42' In den Minuten vor der Pause regiert die Vorsicht. Beiden Teams liegt viel daran, nicht mehr in Rückstand zu geraten. Der FCA bekommt zwar nochmal eine Ecke zugesprochen, doch in der Mitte begeht Gouweleeuw ein Offensivfoul. Gefahr sieht anders aus.
39' Der fällige Freistoß, 30 Meter halbrechts vor dem Tor. Eine Sache für Tillman, der den Ball aber zu nah ans Tor bringt. Gikiewicz ist da. 
D. Caligiuri
Gelbe Karte
FC Augsburg
38' Jetzt kommt immerhin mal etwas Farbe ins Spiel. Caliguiri kommt gegen Seguin zu spät, steigt dem Fürther klar auf den rechten Fuß. Schmerzhafte Sache.
37' Im Moment beharken sich die Teams im Mittelfeld. Der Spielfluss ist überschaubar.
34' Inzwischen ist Augsburg das spielbestimmende Team. Das Fürther Pressing ist nicht mehr so griffig wie in der Anfangsphase. So verbucht Augsburg optische Vorteile, kommt aber noch nicht zwingend in die Box.
32' Mal wieder ein Abschluss des FCA. Eine Ecke von links wird kurz zu Dorsch gespielt, der aus dem Rückraum zunächst flanken will - geblockt. Den zweiten Ball setzt Dorsch dann klar rechts am Tor vorbei.
30' Dorsch bringt den Ball links in den Strafraum zu Gouweleeuw, der an die Grundlinie geht uns sich den Ball etwas zu weit vorlegt - Abstoß für Fürth.
29' Geht was nach einem ruhenden Ball? Es gibt Freistoß für Augsburg, 30 Meter zentral vor dem Tor.
28' Torchancen sind derweil noch immer rar gesät. Das Hauptaugenmerk der Teams liegt offenkundig auf der Defensive.
26' Über 25 Minuten sind gespielt. Couragierte Fürther haben mehr vom Spiel, lassen am und im gegnerischen Strafraum aber noch die nötige Präzision vermissen. Das Aufbauspiel der Augsburger stören die Franken früh und intensiv, so bekommt der FCA bislang kaum Struktur ins eigene Spiel.
23' Fast wird es gefährlich im Augsburger Strafraum! Leweling flankt von rechts im Strafraum an den zweiten Pfosten, Hrgota legt im ersten Kontakt an den Elfmeterpunkt, wo Dorsch in letzter Sekunde vor dem einschussbereiten Tillman klären kann. 
20' Oxford kollidiert im Mittelfeld mit Leweling, knickt dabei leicht weg. Eine kurze Verschnaufpause, dann kann der Augsburger Innenverteidiger weitermachen.
17' Der erste Abschluss der Gäste. Maiers Ecke von links kommt zentral vor dem Tor runter, Oxford setzt den Ball aus zehn Metern per Kopf nur knapp über die Latte.
16' Auf der anderen Seite findet Augsburg noch kaum ins Spiel. Das liegt auch an der ausbaufähigen Passquote: 63 Prozent. Zum Vergleich: Fürth steht bei 83 Prozent.
14' Die Anfangsphase gehört dem Kleeblatt, das Feldvorteile (65 Prozent Ballbesitz) sowie ein Plus an Annäherungen verzeichnet. Leitls Schützlinge gehen mutig zu Werke, wenngleich es in Strafraumnähe noch an Präzision mangelt.
11' Nach der Ecke kommt der FCA zu seiner ersten Annäherung. Angriff durchs Zentrum, Maier legt rechts zu Caliguri. Dessen Flanke kommt aber zu nah ans Tor, Burchert schnappt sich den Ball.
10' Erste Ecke für Fürth, herausgeholt von Leweling. Hrgota serviert von rechts ans nahe Fünfereck, Gumny befördert das Leder per Kopf aus der Gefahrenzone.
8' Woraus sich auch der Matchplan der Fürther recht einfach ablesen lässt: Auf Ballgewinne im Mittelfeld lauern und dann umschalten.
7' Augsburg ist zu Beginn um die Kontrolle bemüht, hat aber Probleme mit dem aggressiven Pressing der Franken. So kommt der FCA kaum über die Mittellinie hinaus.
5' Wieder das Kleeblatt. Nielsen wird rechts an die Grundlinie geschickt, mit seiner scharfen Hereingabe nach innen findet er aber keinen Mitspieler. Gouweleeuw hält den Fuß dazwischen.
4' Erste Standardsituation für Fürth. Hrgota bringt das Leder von halbrechts in die Box, findet aber keinen Abnehmer.
3' 4 Grad und nasskalte Bedingungen im Fürther Ronhof, in dem aufgrund der Corona-Pandemie keine Zuschauer vor Ort sein dürfen.
1' Der Ball rollt!
Schiedsrichter der Partie ist Sascha Stegemann. Als VAR ist Sören Storks im Einsatz.
Die jüngere Historie spricht übrigens klar für die Augsburger, die keines der letzten sieben Pflichtspiele gegen das Kleeblatt verloren haben (drei Siege, vier Remis).
Die beiden Cheftrainer kennen sich übrigens noch aus alten Zeiten: Weinzierl und Leitl kickten einst gemeinsam bei den Amateuren des FC Bayern. Die beiden haben die jeweilige Trainerlaufbahn des anderen über die Ferne mitverfolgt: "Das Schöne ist, dass der Kontakt über die Jahre hinweg regelmäßig beibehalten wurde", erzählte Leitl.
In Fürth erwartet FCA-Coach Weinzierl ein enges Spiel. Das Kleeblatt mache "über die letzten Wochen einen gefestigten Eindruck". Da werde das Gastspiel im Ronhof sicher "kein Selbstläufer", prophezeite der Augsburger Chefanweiser.
Im Lager der Augsburger feierten sie indes das 1:1 unter der Woche in Leipzig wie einen Sieg. Die Weinzierl-Elf hatte zwar lange das Nachsehen, kämpfte aber bis zum Schluss aufopferungsvoll und wurde dafür noch spät belohnt, als Caliguiri per Strafstoß den Ausgleich herstellte (85.).
Es geht auch darum, heute keinen Bundesliga-Negativrekord einzustellen. Denn: Mit einer Niederlage am heutigen Nachmittag stünden die Franken bei vier Punkten nach der Hinrunde. Ebenso wenige Zähler zur Saison-Halbzeit hatte bislang nur Tasmania Berlin in der Saison 1965/66.
Nach dem ersten Bundesliga-Heimsieg der Vereinshistorie (1:0 gegen Union) verkaufte sich das Kleeblatt unter der Woche in Dortmund teuer, kassierte die Gegentreffer zwei und drei erst in der Schlussphase. So schärfen sie im Lager der Grün-Weißen die Sinne für einen versöhnlichen Jahresabschluss.
Bayerisches Kellerduell mit ähnlichen Vorzeichen: Sowohl Fürth als auch Augsburg zeigten zuletzt aufsteigende Tendenz. Während die Franken ein Lebenszeichen zum Jahresabschluss senden wollen, können die Schwaben mit einem Sieg die 20-Punkte-Marke knacken.
Bei den Gästen gibt es im Vergleich zum 1:1 gegen Leipzig fünf Wechsel: Gouweleeuw, Maier, Caligiuri, Pedersen und Zeqiri beginnen anstelle von Framberger, Moravek, Vargas, Gregoritsch (alle Bank) und Jensen (nicht im Kader).
So beginnt der FC Augsburg (4-4-2): Gikiewicz - Gumny, Gouweleeuw, Oxford, Iago - Caligiuri, Maier, Dorsch, Pedersen - Hahn, Zeqiri.
Stefan Leitl nimmt nach dem 0:3 gegen Dortmund zwei Wechsel vor: Hrgota und Nielsen spielen anstelle von Dudziak und Itten (beide Bank).
Die Startformation von der SpVgg Greuther Fürth (4-3-3): Burchert - Meyerhöfer, Griesbeck, Bauer, Willems - Seguin, Christiansen, Tillman - Leweling, Nielsen, Hrgota.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 17. Spieltages zwischen der SpVgg Greuther Fürth und dem FC Augsburg.