Präsentiert von

Schlüsselszenen

90'
T. Hernández
Gelbe Karte
89'
D. Nikolaou
Gelbe Karte
86'
Brahim Díaz
A. Saelemaekers
1 - 2
80'
D. Verde
S. Bastoni
1 - 1
48'
D. Maldini
P. Kalulu
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
36% 63%
3
11
Schüsse
Schüsse aufs Tor 2 5
Pässe 285 505
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Live-Ticker

Das wars zunächst von der Partie La Spezia gegen AC Mailand. Für alle Serie-A-Fans geht es jedoch in knapp einer Stunde direkt mit dem Spiel Inter Mailand gegen Atalanta Bergamo weiter (natürlich auch bei uns im Liveticker!) Vielen Dank für Ihr Mitlesen und einen schönen Abend noch!
Die kommenden Partien sehen für die beiden Teams folgendermaßen aus: La Spezia tritt am Sonntag auswärts bei Hellas Verona an, der AC Mailand empfängt am selbigen Tag Atalanta Bergamo zum großen Lombardei-Derby.
La Spezia bleibt nach der Niederlage mit 4 Zählern auf Platz 17, kann jedoch auch noch von Venedig und Cagliari an diesem Wochenende überholt werden.
Der AC Mailand übernimmt durch den Sieg zumindest vorübergehend die Tabellenführung in der Serie A und steht jetzt bei 16 Zählern. Inter Mailand kann jedoch mit einem Sieg gegen Bergamo in knapp einer Stunde nachziehen und seinen Stadtrivalen wieder überholen. Der SSC Neapel könnte morgen mit einem Sieg gegen Cagliari jedoch beide Mailänder Klubs wieder von Tabellenspitze verdrängen.
Der Favorit aus Mailand kann sich nach einem engen Spiel knapp gegen La Spezia durchsetzen und nimmt die drei Punkte aus Ligurien mit! Nach einer eher ereignisarmen ersten Halbzeit nahm das Spiel in der zweiten Halbzeit mehr an Fahrt auf. Die Rossoneri konnten direkt nach Wiederanpfiff in der 48. Minute durch den jungen Maldini in Führung gehen, der seine allererstes Serie-A-Tor erzielte. In der Folge verwaltete der AC Mailand die Führung und kam nur noch einmal durch Leao per Pfostenschuss in der 57. Minute zu einer Chance, ehe die Gastgeber aus Spezia in der 80. Minute aus dem Nichts durch Verde ausgleichen konnten. Milan erhöhte nach dem Ausgleich doch noch einmal die Schlagzahl und kam durch den eingewechselten Brahim Diaz in der 86. Minute doch noch auf die Siegerstraße. Schlussendlich kann man von einem nicht unverdienten Arbeitssieg für den AC Mailand sprechen, bei dem sich Spezia aber durchaus teuer verkaufen konnte.
90' + 5' Dann ist auch Schluss - der AC Mailand gewinnt denkbar knapp mit 2:1!
90' + 3' Tomori nimmt hier nochmal mit einer Verletzungsunterbrechung Zeit von der Uhr.
90' + 1' Diaz setzt sich rechts durch und wechselt rüber auf die andere Seite, wo Leao ganz alleine steht. Sein Schlenzer von halblinks geht knapp am langen Pfosten vorbei.
90' + 1' Es gibt drei Minuten Nachspielzeit!
T. Hernández
Gelbe Karte
90' Theo holt Strelec von den Beinen und holt sich auch noch eine Verwarnung ab.
D. Nikolaou
Gelbe Karte
89' Nikolaou lässt gegen Leao sein Bein stehen und sieht die gelbe Karte.
Brahim Díaz
Tor
86' Tooooor! La Spezia - AC MAILAND 1:2. Der Favorit kann doch nochmal zuschlagen! Saelemaekers setzt sich links klasse gegen mehrere Gegner durch und dringt in den Strafraum ein. Seine Hereingabe landet im Zentrum, wo der gerade eingewechselte Brahim Diaz keine Probleme hat, aus kurzer Distanz einzuschieben!
A. Saelemaekers
Assist
86' Vorlage Alexis Saelemaekers
85' Wie wird Milan jetzt reagieren? Kann der Favorit nochmal zurückschlagen? Die Bemühungen scheinen definitiv etwas größer zu werden. 
Brahim Díaz
F. Kessié
82' Milan bringt nochmal eine frische Offensivkraft. Brahim Diaz ersetzt Kessie.
D. Verde
Tor
80' Toooor! LA SPEZIA - AC Mailand 1:1. Wie aus dem Nichts der Ausgleich für die Gastgeber hier! Verde kommt rechts im Sechzehner an den Ball und zieht mit einem starken Dribbling gegen den passiven Theo in die Mitte, um mit seinem starken Linken abschließen zu können. Sein Flachschuss wird sehr unglücklich von Tonali abgefälscht, sodass Keeper Maignan keine Chance mehr hat den Ball zu parieren.
S. Bastoni
Assist
80' Vorlage Simone Bastoni
D. Strelec
E. Gyasi
79' Nochmal ein Wechsel bei Spezia. Strelec ersetzt Gyasi.
78' Jetzt mal wieder Milan im Angriff. Theo schaltet sich über links ein und sucht mit seiner Flanke Pellegri im Zentrum. Die Hereingabe wird zu lang und landet im Toraus.
77' Tonali verliert im Aufbau den Ball und Spezia kann einen Konter einleiten. Tonali geht allerdings aggressiv nach und kann den eigenen Fehler wieder ausbügeln.
75' Eine gute Viertelstunde noch zu spielen in Spezia - es scheint momentan so, als würden die Gastgeber nicht mehr können und die Gäste aus Mailand nicht wirklich mehr wollen.
73' Bennacer spielt Kessie an der Strafraumkante frei, dieser legt nochmals quer zu Leao, der abschließen kann. Zoet lässt den zentralen Schuss nur prallen, sodass der zweite Ball gefährlich wird. Nikolaou kann in höchster Not klären!
D. Calabria
P. Kalulu
72' Pioli wechselt nochmal und bringt Rechtsverteidiger Calabria positionsgetreu für Kalulu.
70' Verde spielt rechts auf Gyasi, der mit seinem Flankenversuch immerhin einen Eckball rausholen kann. Der Eckball kommt allerdings nicht an und wird geklärt.
68' Milan scheint sich nun eher um die Verwaltung der Führung zu kümmern, anstatt auf das 2:0 zu gehen. 
66' Spezia spielt jetzt mit einer Doppelspitze mit Manaj und Nzola. Die Gastgeber werfen nochmal alles nach vorne.
D. Verde
J. Sala
65' Zudem wird Sala durch Verde ersetzt.
R. Manaj
J. Antiste
65' Antiste macht Platz für Manaj.
Salvador Ferrer
G. Maggiore
64' Thiago Motta wechselt gleich drei Mal. Der angeschlagene Maggiore wird durch Salva ersetzt.
62' Leao ist definitiv eine Belebung für das Mailänder Offensivspiel. Sobald er links an den Ball kommt, wird es gefährlich. 
61' Riesenchance Milan! Leao kommt im Rückraum am Elfmeterpunkt an den Ball und hat viel Zeit, sich ein Eck auszusuchen. Der Mailänder braucht allerdings zu lang, sodass sein Schuss geblockt werden kann.
I. Bennacer
D. Maldini
59' Torschütze Maldini verlässt das Feld und macht Platz für den defensiven Mittelfeldspieler Bennacer, der sich direkt auf der Sechs neben Tonali einfindet. Kessie scheint dafür auf die Zehen vorzurücken.
D. Maldini
Gelbe Karte
58' Torschütze Maldini etwas zu ungestüm im Zweikampf - gelbe Karte!
57' Pfostentreffer Leao! Von links kommt er an den Ball und versucht mit einem genialen Schlenzer den Ball ins lange Eck zu schnibbeln, der Ball landet allerdings am Innenpfosten und kann geklärt werden.
56' Spezia scheint sich hier bisher vom Gegentreffer nicht beeindrucken zu lassen und greift immer wieder munter an.
55' Bastoni gewinnt links den Ball gegen Kalulu und spielt ins Zentrum. Antiste steht erneut im Abseits und es geht mit Freistoß für die Rossoneri weiter.
53' Auf der anderen Seite hat Antiste rechts viel Platz und sucht Gyasi am langen Pfosten. Dieser steht allerdings im Abseits und der Angriff wird abgepfiffen.
50' Das 1:0 war übrigens das erste Tor überhaupt in der Serie A für den jungen Maldini! 
D. Maldini
Tor
48' Tooooor! La Spezia - AC MAILAND 0:1. Der Favorit kommt schwungvoll aus der Pause und geht direkt in Führung! Kalulu hat rechts Platz zur Flanke und findet mit seiner Hereingabe Maldini, der mit einem wuchtigen Kopfball aus dem Zentrum Zoet überzwindet und den AC Mailand in Führung bringt!
P. Kalulu
Assist
48' Vorlage Pierre Kazeye Rommel Kalulu Kyatengwa
P. Pellegri
O. Giroud
46' Auch Giroud, der weitestgehend vorne in der Luft hing, ist in der Kabine geblieben und wird durch Pellegri ersetzt.
Rafael Leão
A. Rebić
46' Pioli wechselt in der Pause: der blasse Rebic macht Platz für Rafael Leao.
45' Der Ball in La Spezia rollt wieder!
Der AC Mailand tut sich bisher sehr schwer und kann seiner Favoritenrolle noch nicht wirklich gerecht werden. Lediglich ein Theo-Freistoß in der 27. Minute, sowie mehrere Halbchancen, bei denen stets der letzte Pass fehlte, sorgten kurz für einen Hauch von Gefahr. Unter dem Strich viel zu wenig von den Rossoneri. La Spezia hingegen zeigte eine leidenschaftliche erste Hälfte und kam immer wieder zu guten Kontersituationen und Abschlüssen. Nachtrauern dürften die Gastgeber mit Sicherheit der Konterchance aus der 44. Minute, als man in Überzahl den Ball förmlich ins Tor tragen wollte und die Riesenchance auf das 1:0 vertändelte. Immer wieder angepeitscht von den eigenen Fans macht Spezia bisher den Eindruck, als würde es heute durchaus schwer für den AC Mailand werden die drei Punkte mitzunehmen. Angesichts von der Qualität, die Milan auf dem Feld sowie auf der Bank hat, dürfte es jedoch trotzdem nochmal heiß hergehen im Alberto Picco - wir sind gespannt!
45' + 1' Dann ist auch Pause und beide Teams gehen mit dem 0:0 in die Kabine!
44' Konterchance für Spezia - und was für eine! Nzola, Gyasi und Antiste laufen im drei gegen zwei auf die Mailänder Abwehr zu. Nach drei Zuspielen vertändeln die Gastgeber allerdings den vielversprechenden Angriff - hier war definitiv mehr drin!
43' Rebic hat Platz im Zentrum, wo er aber kurz das Tempo herausnimmt. Sein Pass rechts auf Saelemaekers wird geblockt. 
42' Jetzt mal Kessie über rechts mit einem langen geschaufelten Ball in Richtung Giroud. Zoet kann den Ball ohne Probleme herunter pflücken.
40' Wieder kommt der AC Mailand ins letzte Drittel, wo Saelemaekers von rechts flanken kann. Sein Ball segelt aber allen Mitspielern vorbei und landet links im Seitenaus.
39' Wieder holt Tonali sich den Ball aus der Tiefe direkt bei den Innenverteidigern ab und verlagert das Spiel nach links. Spezia kann zunächst zum Einwurf klären.
37' Rebic kommt am langen Pfosten zum Kopfball, den er allerdings knapp neben das Tor setzt. Durchaus gefährliche Situation hier!
37' Kalulu versucht rechts zu Flanken, wird jedoch durch Sala geblockt. Es gibt Eckball!
36' Rebic kommt wieder über links und versucht sich im Dribbling. Sein Übersteiger ist allerdings zu unsauber, sodass er den Ball verstolpert.
35' Rebic bekommt einen langen Diagonalball auf den zweiten Pfosten gespielt, wo er per Kopf in die Mitte ablegen kann. Giroud verpasst allerdings.
32' Theo erneut mit einem guten Vorstoß durch das Zentrum. Im Dribbling setzt er sich gegen vier Gegner durch und holt im Fallen einen Eckball für die Rossoneri raus. Es wird kurz diskutiert, da Spezia hier eine Schwalbe gesehen haben will. Es geht allerdings mit Eckball weiter. 
31' Theo und Tonali führen einen Freistoß aus dem Halbfeld kurz aus. Tonali schickt daraufhin den startenden Theo links in die Tiefe, wo er frei flanken kann. Seine Flanke gerät allerdings zu lang und Giroud verpasst.
28' Nächste Torannäherung von Spezia! Antiste flankt stark von rechts ins Zentrum, wo Maggiore per Kopf knapp am rechten Eck vorbeizieht. Gute Kopfballposition für die Gastgeber!
27' Theo versucht es mit seinem starken linken Fuß direkt mit viel Schnitt über die Mauer. Sein Freistoß verfehlt das rechte obere Eck allerdings um gut einen Meter.
J. Sala
Gelbe Karte
25' Jacopo Sala kommt am rechten Eck des eigenen Sechzehners mit seiner Grätsche viel zu spät gegen Kalulu. Klare gelbe Karte und gute Freistoßposition!
25' Auch Antiste ist wieder auf Feld und das Spiel kann mit elf gegen elf weiter gehen.
23' Auf der anderen Seite bekommt Theo einen Schlag ab und bleibt kurz liegen. Nachdem er sich kurz mit schmerzverzehrtem Gesicht sammelt geht es jedoch weiter für ihn.
22' Antiste muss kurz an der Seitenlinie behandelt werden, er hat offenbar einen Schlag ins Gesicht bekommen. La Spezia bleibt zunächst mit einem Mann weniger auf dem Feld.
20' Nzola wird in die Tiefe geschickt und zwingt mit einem strammen Schuss Maignan zu einer Faustabwehr. Der Treffer hätte allerdings auch hier nicht gezählt, der Spezia-Stürmer war aus dem Abseits gestartet.
19' Dem AC Mailand fehlen nun die Ideen gegen tiefstehende Gastgeber. Tonali lässt sich somit gerade immer wieder sehr tief in die Abwehrreihe fallen um die Bälle von dort abzuholen und das Spiel aufzuziehen.
16' Die Stimmung in La Spezia ist wirklich hervorragend - die Heimfans peitschen ihre Mannschaft nach vorne und stimmen ein Lied nach dem anderen an. Jeder Ballgewinn und jede gelungene Aktion wird zudem frenetisch von den Fans gefeiert, was Milan das Leben bisher zusätzlich schwer macht.
15' Eckball Tonali linke Seite - dieser wird flach und scharf serviert. Giroud kommt an den Ball, kann diesen aber nicht kontrollieren.
13' Und auf der anderen Seite der erste gute Abschluss von Spezia! Antiste steckt halbrechts gut durch auf Nzola, der aus spitzem Winkel abzieht. Maignan ist jedoch zu Stelle und pariert den strammen Flachschuss.
11' Und nochmal kommen die Rossoneri zu einem Abschluss. Tonali zieht von halbrechts ab, sein Flachschuss landet jedoch gut zwei Meter neben dem Tor.
9' Großchance AC Mailand! Kessie hebt von halbrechts einen Ball in den Fünfmeterraum, wo Zoet in letzter Not vor Giroud klären kann. Den Nachschuss von Theo kann Zoet nochmals stark parieren. Der Treffer hätte jedoch sowieso nicht gezählt, da Theo im Abseits stand.
8' Theo jetzt mal mit Platz über links, wo er auf Rebic spielt. Dessen Flanke aus dem Halbfeld verpufft allerdings.
6' Giroud versucht auf der anderen Seite ein Zuspiel in die Tiefe zurück auf Kessie prallen zu lassen, der Ball ist allerdings zu ungenau und landet beim Gegner.
6' Spezia jetzt wieder einmal über die rechte Seite. Maggiore holt einen Einwurf für die Gastgeber raus.
5' Antiste wird über rechts geschickt - Theo ist jedoch zur Stelle und schiebt seinen Körper dazwischen. Es gibt Abstoß.
4' Maignan muss das erste Mal eingreifen! Nzola lässt auf Gyasi prallen, der in den Strafraum eindringen kann. Der Ball springt jedoch zu weit nach vorne und Maignan ist zur Stelle, der Ball wird im Nachgang von Tonali geklärt.
3' Tonali serviert, jedoch zu kurz und der Ball wird von Gyasi per Kopf geklärt.  
2' Saelemaekers wird halbrechts von Sala gefällt und die Gäste aus Mailand bekommen den ersten Freistoß zugesprochen.
1' Der AC Mailand übernimmt hier direkt die Spielkontrolle und lässt den Ball in den eigenen Reihen laufen, Spezia zieht sich zunächst deutlich sichtbar zurück.
1' Der Ball wird von Schiri Manganiello freigegeben und die Partie läuft!
Über 10.000 Fans sind heute im Alberto Picco in La Spezia und bejubeln das Einlaufen der Gastgeber.
Die Mannschaften betreten das Feld - gleich geht es los!
Im Vergleich zum 2:0-Sieg über Venedig ändert Pioli seine Startaufstellung auf gleich sechs Positionen: Gabbia, Ballo-Toure, Bennacer, Florenzi, Brahim Diaz und Rafael Leao nehmen bis auf den angeschlagenen Florenzi (nicht im Kader) allesamt auf der Bank platz und werden durch Tomori, Theo, Saelemaekers, Kessie, Maldini und Giroud ersetzt.
Milan-Trainer Stefano Pioli geht die heutige Aufgabe in La Spezia mit folgender Startelf (4-2-3-1) an: Maignan - Kalulu, Tomori, Romagnoli, Theo - Tonali, Kessie - Saelemaekers, Maldini, Rebic - Giroud.
Thiago Motta ändert seine Startaufstellung damit im Vergleich zur Niederlage am Mittwoch gegen Juventus Turin auf zwei Positionen. Sala ersetzt Salva (Bank) auf der Doppelsechs und Nzola ersetzt Verde (Bank) auf dem rechten offensiven Flügel.
Blicken wir doch mal auf die Aufstellungen der beiden heutigen Kontrahenten, beginnend mit den Gastgebern aus La Spezia, die in folgender Formation (4-2-3-1) antreten werden: Zoet - Amian, Hristov, Nikolaou, Bastoni - Sala, Bourabia - Nzola, Maggiore, Gyasi - Antiste.
Stichwort Thiago Motta - der Spezia-Trainer ist in Mailänder Kreisen natürlich ein überaus bekannter Name. Von 2009 bis 2012 stand der defensive Mittelfeldspieler beim großen Stadtrivalen Inter Mailand unter Vertrag und holte mit den Nerazzurri 2009 sogar die Champions League. Ein Duell mit dem AC Mailand dürfte für den heutigen Trainer der Gastgeber also definitiv etwas Besonderes sein.
Dennoch bereitet die Defensive von La Spezia Trainer Thiago Motta reichlich Sorgen. Lediglich Schlusslicht Salernitana kassierte bisher mehr Gegentore (14) als die Liguren (13). Hinzu kommt, dass La Spezia in den letzten 21 Pflichtspielen stets mindestens einen Gegentreffer kassierte. Der AC Mailand hingegen musste in den letzten fünf Auswärtsspielen nur ein Gegentor hinnehmen.
Ebenfalls Hoffnung machen könnte ein Blick auf die letzte Saison, als La Spezia den großen AC Mailand in der Rückrunde tatsächlich daheim bezwingen und den ersten Sieg der Vereinsgeschichte gegen die Lombarden einfahren konnte.
Auf dem Papier erscheint ein Sieg für die Rossoneri heute also als eine Pflichtaufgabe. La Spezia befindet sich derzeit mit vier Punkten auf Platz 17 der Tabelle und hat nun schon drei Saisonniederlagen hinnehmen müssen. So auch unter der Woche bei der knappen 2:3-Heimniederlage gegen Juventus Turin, die jedoch ein wenig Hoffnung für die heutige Partie erwecken könnte, da man den Stars vom ehemaligen Serienmeister aus Turin bei zwischenzeitlicher Führung durchaus ärgern konnte und alles ab verlangte.
Mit dem AC Mailand empfängt La Spezia heute nicht nur einen der größten und traditionsreichsten Klubs aus Italien, sondern auch eine der in dieser sehr jungen Serie-A-Saison noch unbesiegten Mannschaften. Nach fünf Spielen steht der AC Mailand mit 13 Punkten auf Platz 3 der Tabelle und könnte sogar mit einem Sieg sowie entsprechenden Ergebnissen von Inter Mailand (13 Punkte, Rang 2) und dem SSC Neapel (15 Punkte, Rang 1) die Tabellenführung übernehmen.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 6. Spieltages zwischen Spezia Calcio und dem AC Mailand.