News Spiele

SK Austria Klagenfurt vs. FK Austria Wien Live-Kommentar 28.08.22

END
3 - 3
AKL
AUS
M. Pink (3)
F. Rieder (46)
A. Irving (87 ELF)
M. Braunöder (45+4)
R. Ranftl (53)
C. Keles (76)
28 Black Arena

Live-Ticker

Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend!
Für beide Teams geht es im ÖFB-Cup weiter, Klagenfurt empfängt am Dienstag Schwarz-Weiß Bregenz und Wien hat den ASV Siegendorf zu Gast. In der Liga geht es für Klagenfurt mit einem Auswärtsspiel in Wolfsberg weiter, Wien empfängt den Aufsteiger aus Lustenau.
Damit verpasst Austria Wien den dritten Ligasieg in Folge und bleibt auf dem 8. Rang, nur einen Punkt vor dem Tabellenletzten Altach. Das gilt auch für Klagenfurt, das aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter den Wienern steht.
Wirklich viele Chancen hatte diese Partie nicht zu bieten, dennoch fielen bei diesem spektakulären Unentschieden sechs Tore. Klagenfurt war im ersten Durchgang die bessere Mannschaft und führte verdient mit 1:0. Kurz vor der Pause erzielten die Gäste jedoch den überraschenden Ausgleich, Braunöder traf traumhaft. Das galt im zweiten Durchgang auch für Ranftl, der den schnellen Treffer von Klagenfurt per Volleyschuss konterte. In der Folge war es ein ausgeglichenes Spiel ohne große Möglichkeiten. Die Wiener gingen dennoch durch Keles in Führung und hatten den Sieg vor Augen. Dann verursachte Martins jedoch einen Elfmeter, den Irving zum Schlusspunkt nutzte.
90' + 4' Dann ist Schluss! Klagenfurt und Wien teilen sich die Punkte.
G. Teigl
Gelbe Karte
FK Austria Wien
90' + 2' Teigl greift gegen Moreira zum taktischen Foul und sieht dafür Gelb.
90' Es gibt vier Minuten Nachspielzeit!
R. Ranftl
Gelbe Karte
FK Austria Wien
89' Ranftl sieht wegen Meckerns die Gelbe Karte. Vermutlich ging es da noch um die Elfmeterszene.
A. Irving
Elfmetertor
SK Austria Klagenfurt
87' Tooooooooooor! AUSTRIA KLAGENFURT - Austria Wien 3:3. Der Ausgleich! Irving bleibt cool, schickt Früchtl in die falsche Eck und versenkt die Kugel hoch ins linke Eck. Was für ein Spiel!
86' Und Hameter zeigt tatsächlich auf den Punkt! Es ist eine klare Sache: Martins trifft Mahrer beim Versuch, den Ball zu spielen, klar an der Wade. Da gibt es keinerlei Diskussionen.
84' Latte! Arweiler köpft eine Flanke von der linken Seite an den Querbalken, Wimmer kann den Nachschuss nicht aufs Tor bringen. Die Szene bleibt allerdings interessant, denn der Schiedsrichter geht raus zum Monitor. Grund dafür ist ein Zweikampf zwischen Martins und Mahrer.
N. Đorić
T. Schumacher
SK Austria Klagenfurt
83' Bei den Hausherren ersetzt Nikola Doric Till Schumacher für die letzten Minuten.
82' Nur wenige Minuten trägt sich Djuricin in die Torschützenliste ein, zumindest für eine Sekunde. Die Fahne ist allerdings zu Recht oben, denn zuvor stand Teigl klar im Abseits.
F. Rieder
Gelbe Karte
SK Austria Klagenfurt
79' Rieder senst Martins nahe der Seitenlinie um und sieht die nächste Gelbe Karte in dieser Partie.
M. Djuricin
D. Fitz
FK Austria Wien
78' Nochmal ein Wechsel bei den Gästen: Marco Djuricin kommt für Dominik Fitz.
R. Benatelli
K. Gkezos
SK Austria Klagenfurt
77' Pacult reagiert sofort und bringt Rico Benatelli für Kosmas Gkezos.
C. Keles
Tor
FK Austria Wien
76' Tooooooooooor! Austria Klagenfurt - AUSTRIA WIEN 2:3. Die Gäste drehen das Spiel! Ranftl verlängert einen Diagonalpass von Fitz in den Lauf von Teigl, der im Strafraum zu leicht an Mahrer vorbeigeht. An der Grundlinie kommt Menzel etwas unnötig aus seinem Tor heraus und so kann Teigl die Kugel in den Fünfer chippen. Dort ist Keles vor Wimmer am Ball und versenkt diesen wuchtig im leeren Tor.
G. Teigl
Assist
FK Austria Wien
76' Vorlage Georg Teigl
75' Die Abschlüsse hat aber der Gastgeber: Eine Flanke von der rechten Seite wird vor die Füße von Rieder geklärt, der aus 22 Metern sofort abzieht. Der Schuss wird noch abgefälscht, ist aber kein Problem für Früchtl.
74' Wir warten weiterhin auf eine gute Torchance seit dem 2:2. Austria Wien hat mittlerweile etwas mehr vom Spiel, will aber vor dem Strafraum zu oft mit dem Kopf durch die Wand.
G. Teigl
A. Gruber
FK Austria Wien
71' ... und Andreas Gruber macht Platz für Georg Teigl.
J. Holland
M. Fischer
FK Austria Wien
70' Auf der anderen Seite gibt es sogar einen Doppelwechsel: James Holland kommt für Manfred Fischer ...
M. Moreira
S. Karweina
SK Austria Klagenfurt
70' Klagenfurt nutzt einen weiteren Wechsel: Maximiliano Moreira ersetzt Sinan Karweina.
68' Die Gäste fordern einen Elfmeter! Ranftl sammelt einen Fehlpass der Hausherren an der Mittellinie auf und läuft mit Tempo auf den Strafraum zu. Dort legt er quer zu Gruber, der im Zweikampf gegen Wimmel zu Fall kommt. Ein Kontakt ist da, ein Foul ist das aber nicht.
65' Jetzt aber! Arweiler hat im Mittelfeld viel Platz und steckt zum startenden Cvetko durch. Der Mittelfeldmann kommt am Strafraumrand im Fallen noch zum Abschluss, den Kullerball sammelt Früchtl schließlich ohne Probleme auf.
64' Es ist mittlerweile eine ausgeglichene Partie mit nur wenigen Torraumszenen. Seit den beiden schnellen Toren schaffte es kein Team in den gegnerischen Strafraum.
C. Keles
R. Vučić
FK Austria Wien
61' Die Gäste wechseln erstmals in dieser Partie: Romeo Vucic feierte heute sein Startelfdebüt und macht nun Platz für Can Keles.
59' Viel kann man über den Start der zweiten Hälfte nicht sagen, außer dass beide Teams eiskalt ihre Chancen genutzt haben. Die Gäste haben sich vom frühen Gegentreffer schnell erholt und versuchen nun, die Spielkontrolle zu übernehmen.
M. Blauensteiner
Gelbe Karte
SK Austria Klagenfurt
56' Blauensteiner hat gegen Fitz das Bein zu weit oben und trifft ihn sogar leicht am Oberkörper. Das gibt Gelb.
R. Ranftl
Tor
FK Austria Wien
53' Tooooooooooor! Austria Klagenfurt - AUSTRIA WIEN 2:2. Die folgende Ecke bringt den Ausgleich und es ist wieder ein Traumtor! Klagenfurt kann die Hereingabe nicht entscheidend abwehren. Der Ball landet rechts in der Box bei Ranftl, der aus 16 Metern volley abzieht und die Kugel im linken Kreuzeck versenkt.
52' Fitz probiert es mit einem direkten Freistoß aus 24 Metern halbrechter Position. Ein Kopf in der Mauer ist noch dran und fälscht die Kugel über das Tor ab.
49' Da muss Fitz mehr draus machen! Der linke Mittelfeldspieler ist auf seiner Seite durch und dringt in den Strafraum ein. Dort legt er sich allerdings die Kugel zu weit vor und läuft so in Mahrer hinein. Offensivfoul.
F. Rieder
Tor
SK Austria Klagenfurt
46' Tooooooooooor! AUSTRIA KLAGENFURT - Austria Wien 2:1. 46 Sekunden dauert es und schon geht Klagenfurt wieder in Führung! Blauensteiner ist sofort da und wird auf die rechte Seite geschickt. Der Außenverteidiger flankt flach ins Zentrum, wo Arweiler die Kugel durchlässt und Rieder damit aus zehn Metern einschießen kann. Wo war die Defensive der Wiener?
46' Und damit rein in den zweiten Durchgang!
J. Arweiler
M. Pink
SK Austria Klagenfurt
46' ... zudem bleibt der Torschütze Markus Pink in der Kabine, Jonas Arweiler ist neu dabei.
M. Blauensteiner
C. Wernitznig
SK Austria Klagenfurt
46' Klagenfurt wechselt doppelt zur Pause: Michael Blauensteiner kommt für Christopher Wernitznig ...
M. Blauensteiner
Assist
SK Austria Klagenfurt
46' Vorlage Michael Blauensteiner
Verdient ist dieser Ausgleich nicht, schön anzusehen war er allemal. Klagenfurt ging mit dem ersten Angriff der Partie in Führung und hätte wenige Minuten später beinahe den postwendenden Ausgleich kassiert. In der Folge kam von Wien allerdings so gut wie nichts mehr und so verdienten sich die Hausherren mehr und mehr das 1:0. Zwar hatte Klagenfurt ebenfalls kaum Torchancen, der Gastgeber wirkte aber stets gefährlicher. Kurz vor der Pause sorgte Braunöder mit einer sensationellen Aktion für den überraschenden Ausgleich.
45' + 5' Direkt im Anschluss ist Pause. Es steht 1:1 zwischen Klagenfurt und Wien.
M. Braunöder
Tor
FK Austria Wien
45' + 4' Tooooooooooor! Austria Klagenfurt - AUSTRIA WIEN 1:1. Braunöder mit dem Geniestreich zum Ausgleich! Fitz flankt aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, wo Braunöder die Kugel mit dem Rücken zum Tor mit der Brust annimmt und in einer Bewegung aus der Drehung volley abschließt. Der Ball schlägt im rechten Eck ein. Ein Traumtor aus dem Nichts!
D. Fitz
Assist
FK Austria Wien
45' + 4' Vorlage Dominik Fitz
45' + 1' Es gibt drei Minuten Nachspielzeit!
43' Guter Umschaltmoment der Hausherren. Cvetko schlägt nach dem Ballgewinn sofort den diagonalen Pass zu Karweina, der rechts in der Box die Kugel nicht perfekt kontrollieren kann und so das Duell gegen Mühl verliert.
M. Pink
Gelbe Karte
SK Austria Klagenfurt
40' Kaum ist er wieder auf dem Feld, sieht Pink Gelb. Er kommt gegen Braunöder zu spät und trifft den Wiener klar am Fuß.
39' Die nächste Verletzungsunterbrechung, diesmal muss der Nacken von Pink gekühlt werden. Der Stürmer hat einen ordentlichen Check von Galvao bei einem Luftzweikampf abbekommen. Da muss der Kapitän erstmal durchatmen, Galvao hat dabei Glück, dass er nicht Gelb gesehen hat.
36' Das war noch das Gefährlichste, was Wien in den letzten Minuten fabrizierte. Eine Flanke von Fitz aus dem linken Halbfeld ist für Vucic nicht zu erreichen und rauscht letztlich einen Meter rechts am Tor vorbei.
34' Diese Szene ist bezeichnend für das bisherige Spiel der Wiener: Ranftl erobert auf der rechten Seite eigentlich gut den Ball, findet dann aber keinen Mitspieler und rennt sich fest. Es fehlt an Bewegung bei Austria Wien.
31' Gkezos muss aktuell behandelt werden. Der Routinier hat bei einem Zweikampf einen Schlag abbekommen und spürt es nun im Oberschenkel. Er wird gleich weitermachen können.
30' Es bleibt eine Partie mit nur wenigen Highlights. Klagenfurt führt weiterhin verdient, weil die Hausherren zielstrebiger in der Offensive agieren. Die Gäste brachten erst zwei gute Angriffe zustande.
27' Frech! Alle rechnen mit einer Hereingabe, Wernitznig entscheidet sich bei einem Freistoß nahe des linken Strafraumecks für den direkten Versuch auf das kurze Eck. Früchtl erkennt das rechtzeitig und ist zur Stelle.
25' Früchtl spielt den Ball direkt in die Füße von Rieder und hat dann Glück, dass Klagenfurt diesen Fehler nicht ausnutzen kann. Es bleibt dabei, dass sich die Wiener Austria im Spielaufbau enorm schwer tut.
22' Da muss Pink eigentlich nur noch einschieben, doch der Pfiff der Schiedsrichters ist nicht zu überhören. Der Stürmer hat sich vor dem Zuspiel von Karweina bereits mit unfairen Mitteln gegen Koumetio Platz verschafft.
19' Da war mehr drin: Martins setzt sich auf der linken Seite gegen zwei Gegenspieler durch und spielt den Ball flach ins Zentrum. Dort will Vucic für Gruber durchlassen, Mahrer hat den Braten allerdings gerochen. Da hätte Vucic die Kugel annehmen sollen und hätte reichlich Platz in der Box gehabt.
16' Klagenfurt hat sich die Führung mittlerweile verdient. Die Gastgeber sind gefährlicher und klarer in den Offensivaktionen. Nach einer Ecke probiert es Cvetko aus der Distanz mit einer Volleyabnahme und schießt nur knapp drüber.
13' Das war nicht ungefährlich. Karweina tankt sich rechts in der Box durch und spielt die Kugel ins Zentrum. Dort setzt Pink zum Schuss an, wird aber im letzten Moment von Koumetio abgeblockt.
11' Die Gäste haben aktuell mehr Ballbesitz. Man hat aber den Eindruck, dass sie das gar nicht wollen, denn Klagenfurt scheint nur nach Ballverlusten verwundbar zu sein. Die Hausherren stehen bei gegnerischem Ballbesitz mehr als ordentlich.
8' Menzel verhindert den Ausgleich! Fitz hat auf der linken Seite viel Platz und schickt Vucic in den Strafraum. Der Offensivmann legt die Kugel noch mit dem langen Bein in Richtung langer Pfosten, wo Ranftl angeraucht kommt und aus wenigen Metern an Menzel scheitert. Starke Aktion des Keepers!
6' Wie gehen die Gäste mit dem frühen Rückstand um? Sie werden sich sicherlich gerne an das vergangene Wochenende zurückerinnern, denn da drehten die Wiener einen Rückstand noch zu einem 2:1-Erfolg um.
M. Pink
Tor
SK Austria Klagenfurt
3' Toooooooooor! AUSTRIA KLAGENFURT - Austria Wien 1:0. Die Hausherren mit dem Blitzstart! Die Wiener verlieren den Ball in der gegnerischen Hälfte und haben in der Defensive keinerlei Ordnung. Karweina schickt Pink mit einem einfachen Pass an den Strafraum und der Kapitän vollstreckt trocken aus 17 Metern ins linke, untere Eck.
S. Karweina
Assist
SK Austria Klagenfurt
3' Vorlage Sinan Karweina
1' Die Partie läuft!
Erst vier Duelle gab es zwischen diesen beiden Teams, alle in der vergangenen Saison nach dem Aufstieg Klagenfurts. In den ersten drei Duellen gab es jeweils keinen Sieger, erst im Mai gelang den Wienern ein 2:1 in Klagenfurt. Ohio und Fitz trafen auf Seiten der Gäste, Greil markierte den zwischenzeitlichen Ausgleich. Greil spielt mittlerweile bei Rapid, Ohio in Lüttich. Lediglich Fitz ist noch da und steht zudem in der Startelf.
Klagenfurt liegt einen Platz hinter den Wienern und möchte sich ebenfalls etwas aus dem Keller befreien. In Salzburg gab die Austria eine gute Figur ab, eine 0:2-Niederlage war letztlich nicht zu verhindern. Zuvor war Klagenfurt durchaus gut in Form. Einem 2:2 bei der WSG Tirol folgte der 1:0-Heimerfolg gegen die SV Ried.
In der Liga fand die Austria nach holprigem Start zuletzt zurück in die Spur. Die 3:2-Niederlage in Altach trotz 2:0-Führung steckte das Schmid-Team gut weg und gewann gegen die WSG Tirol und in Wolfsberg jeweils mit 2:1. Somit konnten die Wiener den Drei-Punkte-Abzug wettmachen und befinden sich nun mit vier Zählern auf Rang 8. Es soll jedoch weiter nach oben gehen.
Die Austria hat also den Einzug in die Europa League verpasst und muss sich mit der Conference League begnügen. Die Auslosung hatte durchaus interessante, aber auch schwere Gegner für die Wiener parat. Es geht in der Gruppenphase gegen den FC Villarreal, den israelischen Vizemeister Hapoel Beer-Sheva und den polnischen Meister Lech Posen.
Auf der anderen Seite nimmt Manfred Schmid im Vergleich zur 1:4-Niederlage bei Fenerbahce in der Europa-League-Qualifikation am vergangenen Donnerstag ebenfalls zwei Veränderungen vor: Lucas Galvao und Romeo Vucic ersetzen Johannes Handl und Haris Tabakovic.
Austria Wien probiert es mit folgender Elf: Früchtl - Galvao, Mühl, Koumetio - Ranftl, Fischer, Braunöder, Martins - Gruber, Fitz, Vucic.
Trainer Peter Pacult verändert sein Team nach dem 0:2 bei RB Salzburg auf zwei Positionen: Phillip Menzel und Till Schumacher rücken für Marco Knaller und Maximiliano Moreira ins Team.
So geht Austria Klagenfurt in die heutige Partie: Menzel - Wernitznig, Mahrer, Wimmer, Schumacher - Cvetko, Irving, Gkezos - Karweina, Pink, Rieder.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 6. Spieltages zwischen Austria Klagenfurt und Austria Wien.