Präsentiert von

Schlüsselszenen

85'
B. Nikolov
F. Castañeda
85'
S. Radeljić
E. Addo
62'
M. Yansane
Cristiano
2 - 0
42'
G. Dulanto
Gelbe Karte
16'
A. Traoré
Cristiano
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
25% 74%
3
11
Schüsse
Schüsse aufs Tor 4 3
Pässe 228 665
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map
Live-Tabelle
Pos Team SP S U N T GT +/- PKT Form
1 Real Madrid RMA Real Madrid 5 4 0 1 12 3 +9 12 S S S N S
2 Inter Mailand INT Inter Mailand 5 3 1 1 8 3 +5 10 S S S U N
3 Sheriff Tiraspol SHE Sheriff Tiraspol 5 2 0 3 6 10 -4 6 N N N S S
4 Schachtjor Donezk SHD Schachtjor Donezk 5 0 1 4 1 11 -10 1 N N N U N

Schlüssel

8th Finals
Europa League

Live-Ticker

Wir bedanken uns bei Ihnen fürs Mitlesen. Und wenn Sie Lust und Zeit haben: Gleich um 21:00 Uhr beginnen die restlichen sechs CL-Partien des Tages, von denen wir auch live berichten. Seien Sie gerne dabei! Diesen Ticker beenden wir nun und wünschen noch einen schönen Abend!
Am kommenden Spieltag in zwei Wochen spielt der FC Sheriff bei Real Madrid, Donezk ist dann Gastgeber gegen Inter Mailand.
Gleich spielt Inter Mailand gegen Real Madrid im zweiten Spiel der Gruppe D. Aber schon jetzt ist klar, dass sich mindestens eines dieser beiden Schwergewichte hinter Tiraspol in der Tabelle nach dem 1. Spieltag einordnen muss.
Das Fußballmärchen des FC Sheriff Tiraspol hat heute Abend ein weiteres Kapitel dazu bekommen: Im allerersten Champions-League-Spiel eines Teams aus Moldawien gelingt der erste Sieg. Und das völlig verdient gegen einen echten Champions-League-Routinier. Die Gastgeber hatten die perfekte Einstellung, dazu kamen die Treffer zum richtigen Zeitpunkt und eine ganz, ganz starke Defensivleistung. Der Außenseiter hat die erste dicke Überraschung gepackt. Und Donezk nach einer spielerischen Enttäuschung jetzt ein großes Problem. 
90' + 4' Schluss in Tiraspol. Der FC Sheriff gewinnt mit 2:0 (1:0) gegen Shakhtar Donezk.
90' + 3' Donezk hofft rechts auf einen weiteren Eckball. Es gibt aber Abstoß für den FC Sheriff.
90' + 2' Tiraspol kontert. Die Gastgeber haben noch Power. Und irgendwie wollen sie wohl auch gar nicht, dass dieses Spiel überhaupt zu Ende geht ... zu schön wird dieses Siegergefühl sein.
90' + 1' Vier Minuten Nachspielzeit gibt es.
90' Ganze zwei (!) Abschlüsse der Gäste kamen in der zweiten Hälfte aufs Tor - bei insgesamt zwölf Versuchen. Das ist natürlich zu wenig, um mehr aus diesem Spiel zu holen als gar nichts nach einem Halbzeit-Rückstand.
90' Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft.
88' Noch gut zwei Minuten, dann steht die Überraschung fest: Tiraspol beendet das allererste Champions-League-Spiel eines Teams aus Moldawien mit einem Sieg. Es sei denn, es geschieht noch ein Donezk-Wunder ...
87' Donezk hat bereits 18 Ecken auf seinem Konto. Aber gefährlich sind die Standards fast durch die Bank nicht.
S. Radeljić
E. Addo
85' Auch Edmond Addo geht aus der Partie. Für ihn verteidigt nun Stjepan Radeljic mit.
B. Nikolov
F. Castañeda
85' Zeitspiel mit Auswechlungen: Für Castaneda Velez spielt beim FC Sheriff nun Boban Nikolov im Mittelfeld.
84' Die Schlussphase ist überraschend unspannend: Tiraspol scheint die Partie bereits entschieden zu haben. Von Donezk kommt keinerlei Gegenwehr mehr.
82' Addo kann zunächst mal weitermachen, so schlimm scheint es nicht zu sein.
81' Die Partie ist unterbrochen, da Addo offenbar verletzt auf dem Rasen liegt.
79' Pyatov verhindert das 0:3 bei einem Schuss von Castaneda Velez.
77' Im Angriff zeigt sich nur noch Tiraspol, die Partie scheint wirklich bereits entschieden: Adama Traore wird bei seinem Schussversuch abgeblockt.
74' Der zweite Treffer hat bei Donezk extrem Wirkung gezeigt. Das Team von Coach Roberto de Zerbi kommt aktuell kaum mehr am gegnerischen Strafraum zum Zug. Die Abwehr von Tiraspol steht sehr sicher. 
73' Ausschlaggebend für das positive Zwischenergebnis für Tiraspol ist neben der Kaltschnäuzigkeit beim Abschluss die taktisch disziplinierte Arbeit in der Defensive.
72' Absurde Statistik: 10:1-Torschüsse hat Donezk nach der Pause abgegeben - mit dem einzigen Schuss aufs Tor traf aber nur Tiraspol ins Gehäuse!
69' Gut 20 Minuten bleiben Donezk noch, das Ergebnis positiver zu gestalten - sprich: die drohende Auftaktniederlage zu verhindern. Aktuell aber deutet vieles darauf hin, dass Tiraspol gegen 21:30 Uhr jubelnd vom Feld gehen kann. 
Bruno Souza
J. Yaxshiboyev
67' Auch die Gastgeber wechseln nun ein zweites Mal: Bruno ersetzt Stürmer Jasurbek Yakhshiboev.
66' Tiraspol wird hinten nun Beton anrühren in der Abwehr und weiter auf schnelle Konterchancen hoffen und setzen. Für Donezk werden also die freien Räume am gegnerischen Strafraum ganz sicher nicht größer werden.
M. Mudryk
Fernando
65' Außerdem geht Fernando aus der Partie. Mykhailo Mudryk soll nun in der Offensive dabei helfen, den Anschlusstreffer zu erzielen.
Alan Patrick
Marcos Antonio
64' Donezk reagiert mit zwei Wechseln auf den erneuten Gegentreffer: Für Marcos Antonio ist nun Alan Patrick im Mittelfeld dabei.
64' Donezk macht das Spiel - und der FC Sheriff den zweiten Treffer der Partie. Es scheint, als laufe heute wirklich alles für den Debütanten aus Moldawien.
M. Yansane
Tor
62' Tooooor! FC SHERIFF TIRASPOL - Shakhtar Donezk 2:0. Keine zehn Minuten ist Momo Yansane als Einwechselspieler in der Partie - und schon hat er in seinem ersten Champions-League-Spiel der Karriere auch den ersten Treffer auf dem Konto. Cristiano flankt bei einem schnellen Gegenstoß der Hausherren perfekt von links in die Box. Sieben Meter vor dem Tor steigt Yansane hoch zum Kopfball und trifft ungehindert ins linke Eck.
Cristiano
Assist
62' Vorlage Cristiano da Silva Leite
61' Gefühlt fliegt in jeder Minute eine Ecke von Donezk in den Sechzehner der Gastgeber. Der Druck der Ukrainer bleibt weiter extrem hoch - und damit ist auch der FC Sheriff weiter stark beschäftigt in der Defensive.
60' Rechtsverteidiger Dodo schließt aus spitzem Winkel im Strafraum ab, aber der Tiraspol-Schlussmann bleibt auch bei diesem Schuss Sieger.
58' Nach einer weiteren Ecke für die Gäste köpft Marlon Santos aus zehn Metern links am Tor vorbei. Donezk ist stark verbessert aus der Kabine gekommen. Mittlerweile wäre der Ausgleich bereits verdient.
57' Nach Vorarbeit von Lassina Traore kommt im Strafraum Pedrinho zur bislang besten Chance nach der Pause. Keeper Athanasiadis ist aber im bedrohten rechten Eck und wehrt ab.
57' Maycon schießt aus gut 22 Metern - und wird geblockt.
56' Tiraspol wird sehr weit und fast ständig hinten reingedrückt. Die Gastgeber wehren sich nach Kräften - und doch fragt man sich: Wie lange kann das ohne Gegentor gut gehen?
M. Yansane
D. Kolovos
55' Für Mittelfeldspieler Dimitris Kolovos geht es nicht weiter. Er wird von Momo Yansane ersetzt.
54' Die Partie ist unterbrochen, da Kolovos angeschlagen ist.
53' Donezk macht viel Druck. Fernando schießt aus dem Zentrum und etwa 18 Metern mit rechts über das Tor.
52' Die neunte Ecke für Donezk in dieser Partie. Ismaily köpft am rechten Fünfereck stehend hoch über den Kasten.
51' Großchance für Donezk: Pedrinho bereitet mit einem Solo auf der linken Seite vor, die Hereingabe landet dann bei Marlos Bonfim. Dessen Schuss aus zwölf Metern wird abgefälscht und dann Beute von Tiraspol-Schlussmann Athanasiadis.
49' Nach einem Vorstoß von Fernando links in den Strafraum klärt Addo vor Lassina Traore zur nächsten Ecke für die Gäste. Auch die bleibt folgenlos, weil Marlon Santos aus elf Metern nicht aufs Tor köpft.
47' Donezk erspielt sich den ersten Eckball nach der Pause, aber Tiraspol wehrt den Standard ab.
46' Ein erster Schussversuch von Maycon wird im Strafraum geblockt.
46' Anstoß zur zweiten Hälfte. Tiraspol hat nicht gewechselt.
Marlos
Tetê
45' Bei Donezk ist nun Marlos Bonfim für Mateus Tete im Mittelfeld im Spiel.
Die Partie läuft bisher ganz nach dem Geschmack des Champions-League-Debütanten: Tiraspol zeigt in seinem ersten Spiel in der europäischen Königsklasse eine taktisch, spielerisch und kämpferisch einwandfreie Vorstellung. Gegen den CL-Routinier aus Donezk war von Nervosität und Zurückhaltung keine Spur. Der Traore-Treffer nach gut 15 Minuten gab weiteres Selbstvertrauen. Donezk fand auch danach nicht richtig in die Spur. Mehr als ein paar Halbchancen sprangen für die Gäste, die knapp 75 Prozent Ballbesitz hatten, nicht heraus. Alles spricht für eine spannende und unterhaltsame zweite Hälfte.
45' + 2' Pause in Tiraspol. Der FC Sheriff liegt 1:0 vorne gegen Shakhtar Donezk.
45' + 1' Matvyenko köpft beim Standard aus sechs Metern hoch am Tor vorbei.
45' + 1' Eine Minute wird nachgespielt. Eckball für Donezk.
45' Donezk kommt bei einem Angriff auf der linken Seite nicht zum Abschluss. Die Gäste spielen die Kugel um den Strafraum herum, dann folgt ein Flachschuss von Maycon aus knapp 20 Metern - rechts vorbei.
43' Der Freistoß von Maycon kommt als Flanke in den Strafraum - und da keiner seiner Teamkollegen an diese Flanke herankommt, gibt es Abstoß vom Tor der Moldawier.
G. Dulanto
Gelbe Karte
42' Gustavo Dulanto senst knapp zehn Meter vor dem eigenen Strafraum Mateus Tete um. Freistoß für die Gäste - und Gelb für den Innenverteidiger der Hausherren.
40' Ein weiterer Pluspunkt für Tiraspol: Die Mannschaft von Trainer Yuriy Vernydub hält die Konzentration über die gesamte Spieldauer hoch und geht jedes Tempo mit, das Donezk anschlägt. Das ist bisher eine sehr reife Leistung für den FC Sheriff.
39' Tiraspol wartet ab, was Donezk einfällt im Angriff. Richtig viel ist das noch nicht ...
37' Castaneda zieht - wieder auf der linken Seite - durch bis zur Torauslinie. Kolovos kommt nach dem Querpass dann aber rechts im Strafraum nicht frei zum Abschluss.
35' Noch zehn Minuten sind es bis zur Pause. Das letzte Gegentor in einem Pflichtspiel kassierte Tiraspol Anfang August beim 7:1 in der heimischen Liga gegen Dinamo-Auto. In der CL-Qualifikation kassierte man in acht Partien nur zwei Gegentreffer (Torverhältnis: 14:2).
34' Tiraspol spielt und kämpft leidenschaftlich. Das 1:0 ist ein knapper Vorsprung, aber alles in allem hat das CL-Premieren-Team die Angelegenheit ganz gut unter Kontrolle.
32' Fernando steckt auf der anderen Seite zentral den Ball in den Lauf von Lassina Traore durch. Dessen Abschluss aus etwa zwölf Metern lenkt Keeper Athanasiadis mit einer Hand über die Latte. Die folgende Ecke bleibt folgenlos.
31' Immer wieder versucht die Vernydub-Mannschaft, den Ball erst tief auf den Flügeln durchzuschleppen und dann in den Rückraum zu spielen. Das ist wirklich ein ideenreiches Offensivspiel - und entsprechend groß sind die Probleme, die Donezk damit hat.
30' Auf der linken Seite macht Cristiano sehr viel Betrieb. Donezk bekommt den Flügel gegen ihn und Castaneda nicht abgedichtet. Die nächste Ecke für die Hausherren überstehen die Ukrainer aber unbeschadet.
29' Sheriff-Schlussmann Athanasiadis fängt im Fünfer den Ball nach einer Flanke der Gäste aus dem linken Halbfeld ab.
27' Maycon zieht die Ecke für Donezk auch weit an die Strafraumgrenze, wo Pedrinho lauert. Sein Drehschuss mit links verfehlt aber das Tor von Tiraspol.
25' Was für eine Zwischenbilanz: 7:2-Torschüsse weist die Statistik für die Hausherren aus, die auch 60 Prozent der Zweikämpfe auf dem Feld für sich entscheiden.
24' Auf der anderen Seite kommt Donezk immerhin zur zweiten Ecke in dieser Partie. Dabei springt dann aber für die Gäste nichts Gutes heraus.
22' Bei der Hereingabe von rechts fliegt der Ball an die Sechzehnergrenze, wo Adama Traore volley abzieht. Das sieht schön aus, aber der Ball fliegt hoch drüber.
22' Und die nächste Chance: Yakhshiboevs Schuss von rechts im Strafraum wird zur Ecke geblockt.
19' Tiraspol bleibt nach dem 1:0 beflügelt im Offensivmodus: Nach einem Abspielfehler von Donezk-Keeper Pyatov nur kurz hinter die Strafraumgrenze kommt Yakhshiboev mit links flach zum Abschluss. Der Schuss ist aber zu harmlos, Pyatov wehrt ab.
18' Donezk hat hinten geschlafen, nun müssen die Gäste umschalten und das Spiel machen. Eine Niederlage gegen den Debütanten werden die Ukrainer sicher verhindern wollen.
A. Traoré
Tor
16' Tooooor! FC SHERIFF TIRASPOL - Shakhtar Donezk 1:0. Das Premieren-Tor bei der moldawischen Champions-League-Premiere erzielt Adama Traore. Und es ist ein richtig schöner Treffer noch dazu: Cristiano wird bei seiner Flanke von links nicht gestört, am Elfmeterpunkt setzt Traore dann einen Seitfallzieher an. Der Ball fliegt halbhoch links ins Eck - ein nicht unhaltbarer Schuss. Allerdings kam der Angreifer auch ziemlich ungestört zum Abschluss, weil vor ihm zwei Spieler wegrutschen.
Cristiano
Assist
16' Vorlage Cristiano da Silva Leite
15' Die Gäste haben etwa 75 Prozent Ballbesitz bis hierhin. Daraus aber schlagen sie kaum Potenzial in der Offensive. Tiraspol macht hinten die Räume im Zentrum aber auch sehr, sehr eng.
14' Wieder ist Dulanto zur Stelle: Dieses Mal wehrt der Innenverteidiger den Ball beim Standard aus dem Strafraum in die "richtige" Richtung ab - nach vorne nämlich.
13' Pedrinho holt gegen Dulanto die erste Ecke der Partie heraus auf der linken Seite.
11' Viel Risiko geht keines der beiden Teams. Sheriff Tiraspol versucht es im Aufbau ab und an mit langen Bällen in die Spitze, Donezk hält sich offensiv bislang vornehm zurück.
9' Auch Donezk nun mit einem ersten offensiven Signal: Tete zieht den Ball mit links von außerhalb des Strafraums weit am Kasten vorbei.
8' Von Nervosität ist bei den Spielern von Sheriff Tiraspol in den ersten zehn Minuten nichts zu merken. Der Debütant macht eine gute Figur, ist auch im Ballbesitz sicher und selbstbewusst nach vorne orientiert.
6' Nach einem ersten Versuch von Adama Traore (2.) folgt nun der zweite Torschuss-Versuch der Hausherren: Edmund Addo schießt aus etwa 20 Metern hoch am von Pyatov gehüteten Donezk-Tor vorbei.
5' Donezk lässt die Gastgeber machen. Je mutiger Tiraspol nach vorne spielt, desto mehr Raum könnte sich Shakhtar bei Balleroberungen zum Kontern bieten.
3' Intensive Duelle im Mittelfeld prägen die ersten Minuten der Partie. Beide Mannschaften wollen über den Kampf ins Spiel kommen - beziehungsweise den Gegner beeindrucken.
1' Tiraspol spielt gleich zu Beginn hohes Pressing. Der Neuling will den Routinier unter Druck setzen. Warum auch nicht? Zu verlieren hat das Gastgeber-Team heute nichts, aber auch gar nichts.
1' Das Spiel läuft.
Bei den Hausherren ist Flügelspieler Castaneda Velez der Kapitän. Bei Donzek, das zum 21. Mal in der Champions League dabei ist, trägt Keeper Pyatov die Spielführerbinde. Beide Mannschaften kommen gleich aus den Katakomben auf den Rasen des Stadions in Tiraspol, wo knapp 150.000 der insgesamt etwa 500.000 Menschen aus Transnistrien leben.
Schiedsrichter der Begegnung ist heute Abend Bundesliga-Referee Deniz Aytekin. Als VAR wurde Christian Dingert nominiert.
Vor der Partie machte der Trainer von Donezk aber klar, dass er nichts davon hält, dass seinem Team die Favoritenrolle übertragen wurde: Sheriff Tiraspol werde wie sein Team hochmotiviert ins Spiel gehen. Eine einfache Aufgabe sei die Partie gegen den Königsklassen-Debütanten also keineswegs.
Donezk überstand die CL-Qualifikation ebenfalls unbeschadet: In der ersten Runde setzte sich das De-Zerbi-Team gegen Genk durch, danach wurde Monaco ausgeschaltet.
Knapp einen Monat liegt das 3:0 von Sheriff im Heimspiel der entscheidenden CL-Qualifikationsrunde gegen Zagreb zurück. Troare mit zwei Toren und Kolovs entschieden die Partie zugunsten des auch da schon als Außenseiter ins Rennen gegangene Team. Im Rückspiel wurde mit dem 0:0 dann der Einzug in die Gruppenphase perfekt gemacht.
Klar ist aber auch, dass Tiraspol als absoluter Außenseiter in Gruppe D antreten. Neben Donezk sind Inter Mailand und Real Madrid die Gegner des Teams von Trainer Yuriy Vernydub. Schon ein einziger Sieg vom FC Sheriff in den sechs Gruppenspielen wäre eine absolute Überraschung. 
Während Shakthar Donezk auf europäischer Ebene schon absolut erfahren ist, ist die Partie heute für Sheriff Tiraspol aus der moldawischen Separatisten-Region Transnistrien, die sich 1990 für unabhängig erklärt hat, eine Premiere: Zum allerersten Mal ist der vom Großkonzern Sheriff finanzierte Club und moldwische Dauer-Meister in der Königsklasse dabei. Es ist das erste CL-Spiel eines moladwischen Teams überhaupt. Die Vorfreude bei den Gastgebern ist entsprechend groß.
Doppelt so viele Veränderungen bei den Ukrainern, die ebenfalls eine erfolgreiche Generalprobe für den Auftakt in die Königsklasse abgeliefert haben (2:0 gegen SK Dnipro-1): Dodo und Marlon sind neu in der Vierer-Abwehrkette, Marcos Antonio kommt ins Mittelfeld und Lassina Traore stürmt. Für Vitao, Konoplia, Stepanenko und Alan Patrick bleiben zunächst nur Bank-Plätze. 
Shakhtar Donezk läuft in einem 4-3-3 auf: Pyatov - Dodo, Marlon Santos, Matvyenko, Ismaily - Mateus Tete, Marcos Antonio, Maycon - Pedrinho, Lassina Traore, Fernando. Trainer: De Zerbi.
Nach dem 2:0 zuletzt in der moldawischen Liga gegen CS Petrocub rücken zwei Spieler neu in die Startelf der Gastgeber: Traore im Mittelfeld sowie Stürmer Yakhshiboev sind für Bruno und Momo Yansane dabei, die beide auf der Bank sitzen. Angreifer Lovro Bizjak fehlt heute im Aufgebot des CL-Neulings.
Das ist die Aufstellung von Sheriff Tiraspol (4-2-3-1): Athanasiadis - Costanza, Arboleda, Dulanto, Cristiano - Addo, Thill - Traore, Kolovos, Castaneda Velez - Yakhshiboev. Trainer: Vernydub.
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Sheriff Tiraspol und Shakhtar Donezk.