Präsentiert von

Schlüsselszenen

85'
Fernando
Dentinho
85'
Alan Patrick
V. Kovalenko
82'
M. Solomon
Maycon
2 - 0
57'
Dentinho
Tor
1 - 0
14'
R. Varane
Gelbe Karte

Match-Statistik

Ballbesitz
41% 58%
1
4
Schüsse
Schüsse aufs Tor 4 8
Pässe 404 548
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map
Live-Tabelle
Pos Team SP S U N T GT +/- PKT Form
1 Real Madrid RMA Real Madrid 6 3 1 2 11 9 +2 10 S N S S U
2 Borussia M'gladbach BMG Borussia M'gladbach 6 2 2 2 16 9 +7 8 N N S S U
3 Schachtjor Donezk SHD Schachtjor Donezk 6 2 2 2 5 12 -7 8 U S N N U
4 Inter Mailand INT Inter Mailand 6 1 3 2 7 9 -2 6 U S N N U

Schlüssel

8th Finals
Europa League

Live-Ticker

Für den Moment soll es das aus der Königsklasse gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Doch bleiben Sie dran, wir machen umgehend weiter mit den sechs Partien um 21:00 Uhr. Viel Spaß dabei und noch einen schönen Fußballabend!
Damit bleibt in der Gruppe B alles offen. Shakhtar befindet sich als Zweiter punktgleich mit dem Dritten Real im Rennen ums Achtelfinale und hat den direkten Vergleich für sich entschieden. In der kommenden Woche müssen die Ukrainer bei Inter antreten, Real empfängt Borussia Mönchengladbach.
Nach dem 3:2 in Madrid gewinnt Shakhtar Donezk in dieser Gruppenphase auch die zweite Partie gegen Real, schlägt die Königlichen heute mit 2:0. Aus Sicht des spanischen Meisters war die erste Hälfte sicherlich in Ordnung. Die Madrilenen hatten ordentlich begonnen, erarbeiteten sich zwei, drei gute Torgelegenheiten. Die Führung aber wollte nicht gelingen. Was die Königlichen nach Wiederbeginn ablieferten, stellte eine einzige Enttäuschung dar. Ideenlos gingen die Gäste zu Werke, strahlten kaum noch Gefahr aus. Und auf den Rückstand vermochte Real gar nicht zu reagieren. Shakhtar belohnte sich für eine deutliche Leistungssteigerung nach der Pause. Jetzt bekam der ukrainische Meister die Balance zwischen gelegentlichen Angriffen und sicherer Defensive perfekt hin. Und nach der Führung hatten die Gastgeber praktisch gar nichts mehr auszustehen, zogen die Sache souverän durch und legten sogar noch nach.
90' + 5' Dann ist Feierabend im Olympiastadion von Kiew.
90' + 3' Natürlich beeilen sich die Gäste stets, den Ball wieder schnell ins Spiel zu bringen. Doch darüber hinaus fehlt die Überzeugung. Den Königlichen ist der Glaube abhanden gekommen. Das wird nichts mehr.
90' + 1' Soeben ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Vier Minuten soll es noch obendrauf geben.
90' Eine Freistoßgelegeheit bietet sich auf der linken Seite noch. Toni Kroos schreitet mit dem rechten Fuß zur Tat, zieht den Ball aber am langen Eck vorbei.
87' Ein spürbares Aufbäumen lässt Real nicht erkennen. Von einer Schlussoffensive ist nichts zu bemerken.
Fernando
Dentinho
85' Und für den in der ersten Hälfte eingewechselten Dentinho geht es auch nicht weiter, der muss verletzt runter. Dafür bestreitet Fernando die Schlussphase.
Alan Patrick
V. Kovalenko
85' Luis Castro schöpft sein Wechselkontingent restlos aus. Für Viktor Kovalenko kommt Alan Patrick.
83' Somit schaut es jetzt düster aus für die Königlichen. Auch mit Blick auf die vergangenen Minuten spricht kaum noch etwas für die Madrilenen. Die Niederlage wird real.
M. Solomon
Tor
82' Tooooor! SHAKHTAR DONEZK - Real Madrid 2:0. Die Gastgeber starten einen schnellen Gegenangriff. Maycon schickt Manor Solomon auf die Reise, der sich über halblinks dem Sechzehner nähert und überhaupt nicht angegriffen wird. An der Strafraumgrenze zieht der Israeli mit dem rechten Fuß ab und trifft präzise ins kurze Eck. Thibaut Courtois streckt sich vergebens und blickt in der Folge ziemlich sparsam drein - nach dem zweiten Saisontreffer von Salomon in der Königsklasse.
Maycon
Assist
82' Vorlage Maycon de Andrade Barberan
79' Real läuft die Zeit davon. Die gute Ausgangsposition droht, verloren zu gehen. Das gilt auch für den direkten Vergleich gegen Shakhtar.
M. Díaz
K. Benzema
77' Es gibt noch einen dritten Wechsel. Mariano Diaz ersetzt Karim Benzema, bei dem es wohl noch nicht für 90 Minuten reicht.
Vinícius Júnior
Rodrygo
77' Rodrygo verlässt ebenfalls den Rasen. Dafür übernimmt Vinicius Junior.
Isco
M. Ødegaard
77' Dann schreitet erstmals auch Zinedine Zidane zur Tat. Martin Ödegaard räumt das Feld zugunsten von Isco.
75' Real bringt die falschen Leute in Abschlussposition. Erneut ist das Ferland Mendy, der die Kugel diesmal immerhin auf die Kiste befördert, aber Anatolii Trubin nicht ernsthaft auf die Probe stellt.
M. Solomon
Taison
74' Auch Taison hat vorzeitig Feierabend. Dafür greift Manor Solomon ins Geschehen ein.
Maycon
Marlos
73' Luis Castro bringt frische Käfte. Für Marlos kommt Maycon.
73' Seit dem Gegentreffer hat Real noch den Kopfball von Varane angebracht, mehr aber kam dann nicht. Eine Viertelstunde ist seither verstrichen. Langsam wird es Zeit für die Königlichen, wenn das hier heute nicht eine weitere Enttäuschung setzen soll.
71' Erneut ist es jetzt Tete, der aus halbrechter Position abzieht. Dem Linksschuss aus etwa 17 Metern fehlt der nötige Druck. So kann Thibaut Courtois in aller Ruhe zupacken.
68' Und jetzt kommt Donezk auch immer mal wieder zum Abschluss - auch wenn Viktor Kovalenko eben und jetzt Tete abgeblockt werden, die Schüsse also nicht durchkommen.
66' Überaus geschickt gehen die Ukrainer derzeit zu Werke. Da brennt momentan gar nichts an. Die Gastgeber halten Real gut vom eigenen Tor fern, bleiben dabei selbst aktiv und beschäftigen den Gegner.
63' Dann verteidigt Shakhtar mal nicht konsequent, bringt den Ball nicht aus dem Sechzehner. Auf halblinks kommt somit Ferland Mendy zum Schuss. Doch der ist ein Abwehrspieler - entsprechend schaut der Torschuss aus, der da letztlich sogar ins Seitenaus rollt.
61' Mehr bringen die Königlichen derzeit nicht als Antwort zustande. Das wird noch ein ganz dickes Brett, was der spanische Meister hier zu bohren hat.
59' Auf der linken Seite führt Toni Kroos einen Freistoß aus, legt damit für Raphael Varane auf, der in zentraler Position zum Kopfball kommt. Anatolii Trubin steht goldrichtig, um die Kugel zu parieren.
Dentinho
Tor
57' Toooooor! SHAKHTAR DONEZK - Real Madrid 1:0. Tatsächlich gelingt den Ukrainern die Führung. Der Angriff ist eigentlich schon festgefahren, da schnappt sich Viktor Kovalenko den Ball, spielt den aus halblinker Position in die Schnittstelle. Dort verpasst es Ferland Mendy, für Real zu klären. Vielmehr legt dieser unfreiwillig für Dentinho auf, der freie Bahn hat und mit dem linken Fuß rechts vorbei an Courtois ins rechte Eck schießt. Der Brasilianer trifft erstmals in dieser Champions-League-Saison.
53' Donezk bringt jetzt auch mal Zug zum Tor hinein. Taras Stepanenko legt per Kopf ab zu Taison, der halblinks im Strafraum in sehr aussichtsreicher Position zum Abschluss kommt. Den flachen Linksschuss pariert Thibaut Courtois.
52' Jetzt startet Benzema rechts in der Box in den freien Raum, wird von Rodrygo bedient. Die gefühlvolle Flanke landet dann am Torraum auf dem Schädel von Nacho, dessen Kopfball deutlich über die Querlatte fliegt.
50' Karim Benzema bewegt sich parallel zur Strafraumkante - immer auf der Suche nach einer Lücke. Die findet der Stürmer dann auch. Der Linksschuss aus etwa 17 Metern jedoch gerät zu mittig und wird von Anatolii Trubin sicher gehalten.
48' Shakhtar geht den zweiten Durchgang etwas mutiger an. Der ukrainische Meister sucht den Weg nach vorn, erarbeitet sich so seine erste Ecke im Spiel. An Torabschlüssen mangelt es den Bemühungen der Hausherren aber auch jetzt.
46' Ohne weitere personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46' Das Runde rollt wieder über das Grüne.
Noch sind keine Tore gefallen im Olympiastadion von Kiew. Zwischen Shakhtar Donezk und Real Madrid steht es nach 45 Minuten 0:0. Über weite Strecken dominierten die Gäste das Geschehen, verzeichneten die eindeutig größeren Spielanteile und auch einige vielversprechende Abschlusshandlungen. Zwei, drei richtig gute Torchancen waren dabei, blieben allerdings ungenutzt. Der ukrainische Meister hielt sich vornehmlich in der eigenen Hälfte auf, entwickelte darüber hinaus nur wenig Konstruktivität nach vorn. Letztlich wurde für das Team von Luis Castro auch nur ein Torschuss gezählt, den Taison in der 8. Spielminute deutlich neben das Ziel setzte.
45' + 4' Dann bittet der Unparteiische die Akteure erst einmal zum wärmenden Pausentee in die Kabinen.
45' + 2' Toni Kroos spielt eine Ecke von der rechten Seite zurück an die Strafraumgrenze. Dieser Ball ist für Martin Ödegaard schwer zu nehmen. Der Linksschuss kommt zwar aufs Tor, wird von Trubin aber sicher gefangen.
45' Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Drei Minuten soll es noch obendrauf geben.
44' Nach einer Flanke von Martin Ödegaard kommt Karim Benzema zum Linksschuss, setzt diesen aus zentraler Position deutlich links am Kasten von Anatolii Trubin vorbei.
42' Während in Kiew Schneefall eingesetzt hat, gehen die Betreuer von Shakhtar bei leichtem Frost mit Eisspray zur Sache, um die Schmerzen bei Dentinho zu lindern. Das gelingt, der Brasilianer kann weiterspielen.
41' An der Mittellinie geht Raphael Varane mit der Sohle voran in den Zweikampf mit Dentinho, der schreiend zu Boden geht. Schiedsrichter Ovidiu Hategan winkt das durch, hätte da mal besser auf Freistoß entschieden.
38' In dieser Phase schafft sich Donezk mal ein wenig Entlastung. Nennenswerte Abschlüsse jedoch bleiben dabei aus.
36' Nur äußerst sporadisch bringen die Gastgeber offensiv etwas zustande. Und nennenswerte Durchschlagskraft entwickelt sich dabei nicht. Beispielhaft ist diese Szene von Dentinho, der zwar links im Sechzehner auftaucht, aber keine Anspielstation findet und selbst drauf haut. Thibaut Courtois lockt der Angreifer damit nicht aus der Reserve.
33' Real also hat hier klar das Sagen. Inzwischen dürften die guten Torszenen auch zur Überzeugung geführt haben, dass alsblad etwas gehen könnte.
31' Die nachfolgende Ecke bringt zunächst nichts ein. Shakhtar gelangt in Ballbesitz. Doch dann spricht Mykola Matvyenko mit einem Querpass am eigenen Strafraum eine Einlandung aus. Die Kugel landet bei Martin Ödegaard, der mit seinem Linksschuss an Valerii Bondar hängen bleibt. Das Spielgerät landet dann bei Trubin.
30' Nach einem Zuspiel von Martin Ödegaard kommt Marco Asensio halblinks in der Box zum Abschluss. Bei dem Linksschuss zuckt die rechte Hand von Anatolii Trubin refelxartig nach oben und lenkt den Ball über die Querlatte.
29' Zumindest zwingt eine Flanke von Lucas Vazquez Dodo dazu, zur Ecke zu klären. Diese bringt Toni Kroos von der linken Seite herein. Der Kopfball von Nacho gerät zu unplatziert und wird von Anatolii Trubin gehalten.
27' Da es Real zuletzt an Ideen und Tempo vermissen lässt, erleben wir seit einer Viertelstunde überhaupt keine Torabschlüsse mehr. Shakhtar trägt in dieser Hinsicht auch gar nichts bei.
Dentinho
Júnior Moraes
25' Der angeschlagene Junior Moraes lief die ganze Zeit unrund. Inzwischen aber hat sich Dentinho richtig intensiv warm gemacht und ist für seinen Einsatz bereit. Damit wird Moraes erlöst und darf vom Platz humpeln.
21' Shakhtar steht mittlerweile richtig gut, verdichtet geschickt die Räume und lässt dem Gegner kaum etwas zu. Eigene Offensivbemühungen verfolgen die Ukrainer eher weniger.
19' Überraschnung! Kurz nachdem der Spielbetrieb wieder aufgenommen wurde, humpelt Junior Moraes tatsächlich wieder auf den Platz, beißt die Zähne zusammen und spielt weiter. Mal sehen, wie lange das noch gut geht.
17' So bahnt sich ein früher Wechsel an. Junior Moraes wird erst einmal vom Rasen gefahren.
15' Junior Moraes allerdings hat es da heftig erwischt. Der Stürmer liegt noch am Boden und muss behandelt werden. Die Schmerzen verspürt dieser am rechten Bein.
R. Varane
Gelbe Karte
14' Nach einem unpräzisen Querpass von Nacho im Spielaufbau gerät Raphael Varane in Schwierigkeiten, sieht sich gegen Junior Moraes zu einem Foul gezwungen, um diesen am freien Durchbrechen zu hindern. Die Distanz bis zum Tor ist noch weit und deshalb kommt der Franzose mit der Gelben Karte davon - seiner ersten im laufenden Wettbewerb.
13' Entsprechend rutscht Donezk nun in eine passive Rolle. Der ukrainische Meister wird in der eigenen Hälfte gebunden und schafft es nicht, selbst etwas Kreatives auf die Beine zu stellen.
11' Auf halbrechts steckt Luka Modric den Ball in die Spitze durch. Aus abseitsverdächtiger Position startet Karim Benzema in den freien Raum und fackelt nicht lange. Der Rechtsschuss gerät nicht platziert genug und wird von Anatolii Trubin geblockt.
10' Zunehmend reißt Real das Zepter jetzt an sich, tritt immer tonangebender auf. Der Ball läuft aktuell beinahe ausnahmslos durch die Reihen der Königlichen.
8' In der Anfangsphase gestaltet sich die Partie sehr offen und abwechslungsreich. Shakhtar spielt munter mit, kommt jetzt selbst zum Abschluss. Taison schießt aus der zweiten Reihe mit dem rechten Fuß, setzt seinen Schuss aber zu hoch an.
5' Richtig gefährlich wird es auf der anderen Seite. Karim Benzema tritt links im Strafraum an, passt dann flach in die Mitte. Im Torraum taucht Marco Asensio auf, hält den linken Fuß hin und scheitert aus drei Metern am linken Außenpfosten.
3' Erstmals versucht Shakhtar, zielgerichtet nach vorn zu spielen. Taison passt den Ball hoch in den Sechzehner. Dort zeigt sich Viktor Kovalenko bemüht, das Spielgerät unter Kontrolle zu bekommen. Ihm unterläuft dabei ein Handspiel.
1' Soeben ertönt der Anpfiff. Empfindlich kühl zeigt sich das Wetter in Kiew. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt schneit es zumindest derzeit nicht. In erstaunlich guter Verfassung präsentiert sich der Rasen im Olympiastadion.
Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Ovidiu Hategan. Der 40-jährige FIFA-Referee leitet sein 37. Champions-League-Spiel und hat zur Unterstützung seine rumänischen Landsleute Octavian Sovre und Sebastian Gheorghe als Assistenten dabei.
Shakhtar spielt national momentan auch nur die zweite Geige. Zwar ist man in der Premyer Liga noch ohne Niederlage, gab aber dennoch schon fünfmal Punkte ab. Somit ist Tabellenführer Dinamo Kiev um drei Punkte voraus. Zuletzt siegte Donezk am Samstag in Dnipropetrovsk mit 1:0.
National allerdings erlebte Real zuletzt Enttäuschungen in Serie. In LaLiga sind die Königlichen im November ohne jeden Sieg. Nach den Pleiten in Valencia (1:4) und am Wochenende zu Hause gegen Alaves (1:2) steht das Team von Zidane bereits bei drei Saisonniederlagen, womit man derzeit nicht über Rang 4 hinauskommt und Spitzenreiter Real Sociedad um stattliche sieben Zähler hinterherhechelt.
Trotz dieses Fehlstarts gegen Donezk und des darauf folgenden 2:2 in Mönchengladbach könnten die Madrilenen schon heute mit einem Sieg den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen. Diese Ausgangsposition hat der spanische Meister den beiden Duellen gegen Inter zu verdanken, die mit 3:2 und 2:0 gewonnen wurden.
Allerdings wurden die Ukrainer zuletzt in den beiden Partien gegen die Borussen für deutlich zu leicht befunden. Angesichts von 0:10 Toren blieben die Männer von Luis Castro jeden Nachweis internationaler Tauglichkeit schuldig. Da verwundert es schon sehr, wie Shakhtar zum Auftakt der Gruppenphase in Madrid mit 3:2 gewinnen und anschließend Inter daheim ein 0:0 abtrotzen konnte.
Mit dieser Begegnung befinden wir uns in der Gruppe B, wo es Tabellenführer Borussia Mönchengladbach ganz gelegen käme, wenn Real heute gewänne. Zwar würden die Königlichen damit zumindest vorübergehend an den Fohlen vorbeiziehen, Shakhtar aber wäre dann aus dem Rennen. Donezk also sollte heute drei Punkte einfahren, um sich realistische Chancen auf eine Verbleib in der Königsklasse zu erhalten.
Mit Blick auf die Begegnung in Mailand am vergangenen Mittwoch sieht sich Zinedine Zidane zu zwei Umstellungen gezwungen. Dani Carvajal (Muskelverletzung im rechten Adduktorenbereich) und Eden Hazard (Muskelverletzung im rechten Oberschenkel) fallen aus. Darüber hinaus landet Mariano Diaz auf der Bank. Neu in Reals Anfangsformation sind Rodrygo, Marco Asensio und Karim Benzema.
Beim ukrainischen Meister wird weiterhin munter der Torhüter getauscht. Heute sitzt der erfahrene Andriy Pyatov mal wieder draußen. Dafür darf der junge Anatolii Trubin ran. Darüber hinaus nimmt Trainer Luis Castro im Vergleich zur Partie in Mönchengladbach drei weitere Veränderungen vor. Anstelle von Serhiy Kryvtsov (nicht im Kader), Alan Patrick und Manor Solomon (beide Bank) rücken Vitao, Viktor Kovalanko und Taison in die Startelf von Shakhtar.
Dem stellt sich Real Madrid in folgender Besetzung entgegen: Courtois - Vazquez, Varane, Nacho, Mendy - Modric, Kroos - Rodrygo, Ödegaard, Asensio - Benzema.
Gleich mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Shakhtar Donezk geht die heutige Aufgabe mit diesen elf Spielern an: Trubin - Dodo, Vitao, Bondar, Matviyenko - Kovalenko, Stepanenko - Tete, Marlos, Taison - Moraes.
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Shakthar Donezk und Real Madrid.