Präsentiert von

Schlüsselszenen

88'
L. de Jong
Gelbe Karte
87'
Raúl García
J. El Yamiq
1 - 1
85'
N. Gudelj
Gelbe Karte
73'
Maranhão
Gelbe Karte
31'
L. Ocampos
Elfmetertor
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
59% 41%
7
4
Schüsse
Schüsse aufs Tor 3 5
Pässe 525 349
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Vielen Dank fürs Mitlesen und eine gute Nacht! Mit der Primera Division melden wir uns schon morgen zurück, wenn Eibar um 21 Uhr Real Madrid zum David-gegen-Goliath-Duell lädt.
Für die Blanquirrojos geht es bereits am Dienstag in Valencia weiter. Die Blanquivioletas empfangen dann den FC Barcelona.
Sevilla bleibt damit Tabellensechster, Granada und Cadiz könnten die Andalusier allerdings morgen überholen. Valladolid belegt wie vor dem 14. Spieltag den 17. Rang, direkt vor der Abstiegszone - Getafe könnte aber ebenfalls morgen vorbeiziehen.
Ein Unentschieden, das in Ordnung geht. Der FC Sevilla hatte die ersten 45 Minuten bestimmt, ging folgerichtig dank des Ocampos-Strafstoßes mit einer Führung in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang hatte Real Valladolid aber stärker agiert und belohnte seine Bemühungen für den Ausgleich mit dem Carnero-Traumtor in der Schlussphase.
90' + 6' Pünktlich pfeift GIl Manzano ab, Remis zwischen Sevilla und Valladolid.
90' + 3' Jetzt sinkt El Yamiq nach einem Luftduell zu Grund, steht jedoch nach einem Moment wieder. Ein hartes Spiel.
90' + 1' Es gibt satte fünf Minuten Nachspielzeit.
89' Erneut muss Villa behandelt werden.
L. de Jong
Gelbe Karte
88' Auch de Jong bekommt nach einem Foul eine Verwarnung.
Raúl García
Tor
87' Tooor! FC Sevilla - REAL VALLADOLID 1:1. Ein toller Treffer! Nach einem Klärungsversuch per Kopf nach einem Eckball von rechts landet das Leder halblinks am Strafraumrand bei Carnero, der per Volley mit dem linken Fuß in den kurzen Winkel vollstreckt.
J. El Yamiq
Assist
87' Vorlage Jawad El Yamiq
86' Villa liegt nach dem Gudelj-Einsteigen mit blutender Nase am Boden.
N. Gudelj
Gelbe Karte
85' Der eben eingewechselte Gudelj sieht die Gelbe Karte nach einem zu harten Einsteigen gegen Villa.
Óscar Rodríguez
I. Rakitić
81' Und Rodriguez kommt für den zu Anfang munter aufspielenden Rakitic.
N. Gudelj
Suso
81' Gudelj ersetzt Suso.
80' Zehn Minuten noch, weiter kommt diese Angelegenheit spannend daher.
L. de Jong
L. Ocampos
77' Lopetegui bringt de Jong für Torschütze Ocampos, der sich wegen seiner Auswechslung sehr unglücklich präsentiert.
76' Jordan springt das Leder nach einer Ecke an den Arm, es gibt aber keinen Elfer.
Toni Villa
S. Weissman
73' Und Villa nimmt den Platz von Weissman ein.
Sergi Guardiola
Roque Mesa
73' Guardiola ersetzt Mesa.
Míchel
Óscar Plano
73' Sergio nutzt seine letzten drei Wechsel: Michel kommt für Plano.
Maranhão
Gelbe Karte
73' Gil Manzano verwarnt de Sousa.
72' Lopeteguis Mannen haben das Momentum zurückerobert, dominieren nun erneut.
69' Jetzt legt Sevilla wieder etwas zu, will das möglicherweise vorentscheidende zweite Tor.
66' Hervias schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in die Mitte, Plano köpft dort gegen einen Mitspieler. Das wäre nicht ungefährlich gewesen.
63' Positionell dürfte sich bei den Nordspaniern damit nichts ändern, Jota für Orellana in die offensive rücken und Alcaraz für San Emeterio ins Zentrum.
Rubén Alcaraz
F. Orellana
62' ... und Alcaraz für Orellana.
Jota
Fede
62' Sergio tauscht erstmals und dann gleich zweimal: Jota kommt für den gelbvorbelasteten San Emeterio ...
Joan Jordán
Óliver Torres
60' Der erste Wechsel: Jordan ersetzt Torres, den einzigen Feldspieler, der auch in der Copa del Rey unter der Woche von Beginn an zum Einsatz kam.
60' Eine Stunde ist rum und Valladolid spielt mittlerweile mit. Durchaus eine spannende Angelegenheit, mit einem Tor für die Hausherren würde sich das sicher ändern.
L. Ocampos
Gelbe Karte
59' Ocampos sieht Gelb, weil er den Ball verärgert nach einer Abseitsstellung wegschießt.
56' Ocampos schießt aus halbrechter Position vom Rand des Sechzehners mit dem rechten Fuß abgefälscht flach neben den langen Pfosten.
55' So unvorstellbar das in der ersten Hälfte noch schien - die Gäste drücken auf den Ausgleichstreffer.
52' Pfosten! Nach einer Hereingabe aus dem rechten Halbfeld kann Sevilla nicht klären, schließlich schließt de Sousa halblinks aus kurzer Distanz mit der Hacke ab - flach ans Aluminium.
50' Valladolid kommt aktiver aus der Kabine und steht höher als im ersten Durchgang.
46' Es geht weiter, beide Mannschaften kommen personell unverändert aus dem Kabinentrakt.
Der FC Sevilla liegt gegen Real Valladolid verdient vorne. Die Lopetegui-Elf bestimmte das Geschehen fast ununterbrochen, Ocampos belohnte das in der 31. Minute per Elfmeter. Die Blanquivioletas hingegen konnten kaum für Torgefahr sorgen.
45' + 3' Pause, eine knappe Führung für Sevilla.
45' + 1' 120 Sekunden gibt es in der ersten Hälfte drauf.
F. Orellana
Gelbe Karte
43' Orellana bekommt den dritten gelben Karton des Abends, den dritten für Valladolid.
41' Bei einem ruhenden Ball aus weiter Entfernung probiert es Hervias, von der Mauer abgefälscht pflückt Bono das Rund problemlos aus dem Abendhimmel.
38' Carnero befördert einen Freistoß aus vielversprechender halbrechter Lage mit links schwach auf das Tor, da muss Bono sich nicht anstrengen.
36' Bei ihrem ersten Eckball versuchen es die Pucelanos mit einer flachen Passvariante, die nicht ansatzweise für Gefahr sorgt.
33' Ocampos hat anscheinend Blut geleckt und schießt aus halbrechter Position vom Rand des Strafraums mit rechts flach neben den kurzen Pfosten.
32' Das zweite Saisontor in der Primera Division für Ocampos, der bereits am 9. Spieltag per Strafstoß traf.
L. Ocampos
Elfmetertor
31' Tooor! FC SEVILLA - Real Valladolid 1:0. Ocampos schießt mit dem rechten Fuß flach nach rechts, Masip springt in die andere Ecke.
Fede
Gelbe Karte
30' San Emeterio sieht für sein Vergehen Gelb.
30' Elfmeter für Sevilla! Der Unparteiische Gil Manzano zeigt nach einem Handspiel von San Emeterio auf den Punkt. Rakitic hatte einen Freistoß in die Gefahrenzone geschlagen und En-Nesyri köpfte den in Torwartposition verteidigenden San Emeterio an.
30' Die Blanquirrojos dominieren die erste halbe Stunde zwar, es scheint aber, dass Valladolid - zumindest, was die Defensivarbeit angeht - mittlerweile etwas besser in die Partie findet.
28' Plano schließt aus 20 Metern ab - drüber.
27' Nach Torschüssen steht es schon 8:2 für Sevilla.
24' Rakitic hält aus der Ferne drauf, befördert den Ball mittig über den Querbalken.
23' Einen langen Pass bereinigt Masip aus seinem Tor stürmend knapp und hat dabei etwas Glück, dass er an das Spielgerät kommt.
22' Suso schießt einen Freistoß von halbrechts mit links aus einiger Entfernung direkt auf das Tor - kein Problem für Masip, wie bei der Rakitic-Standardsituation aus der 9. Minute zu lasch und zentral platziert.
20' Die erste Ecke für die Andalusier sorgt nicht für Torgefahr.
17' Suso probiert es aus der Distanz einfach mal, verfehlt allerdings um ein gutes Stück.
16' In Gedenken an den 2007 während eines Spiels verstorbenen Antonio Puerta, die damalige Nummer 16, ertönen im Rahmen der 16. Spielminute Fanjubel aus den Lautsprechern.
15' Eine Viertelstunde ist gespielt und der Beginn gehört klar dem Favoriten. Sevilla dominiert, erspielt sich auch erste Chancen. Ocampos scheiterte eben nur haarscharf am Aluminium.
11' Fast ein Traumtor! Rakitic setzt Ocampos stark in Szene, der lupft aus 16 Metern über den aus seinem Tor kommenden Masip auf - an die Latte.
9' Den fälligen ruhenden Ball schießt Rakitic von links aus spitzem Winkel mit dem rechten Fuß direkt halbhoch auf das kurze Eck, der zu schwach getretene und unplatzierte Versuch stellt Masip aber nicht vor ein Problem.
Bruno
Gelbe Karte
8' Gonzalez kommt am Rand des eigenen Sechzehners gegen Ocampos zu spät und sieht die erste Gelbe Karte des Abends.
5' Einen Freistoß aus dem linken Halbfeld schlägt Rakitic mit rechts mit viel Schnitt vorne rein, keiner kommt dran und Schlussmann Masip greift zu.
4' Rakitic bietet sich halblinks am Strafraumrand nach Kopfballablage Ocampos' per Volley die Chance, er trifft die Kugel mit dem linken Fuß jedoch nicht richtig und verzieht.
1' Der Ball rollt. Der FC Sevilla in weißen Trikots und Hosen sowie schwarzen Stutzen stößt an, Real Valladolid entgegnet ganz in Lila mit pinken Designelementen.
Es gibt eine Schweigeminute für den ehemaligen Spieler der Blanquirrojos Manuel Costas und das frühere Präsidiumsmitglied Felipe Rodriguez.
Schiedsrichter Gil Manzano leitet das Aufeinandertreffen.
Valladolid ist nur in einem seiner letzten zehn Auswärtsspiele in der Liga als Sieger vom Platz gegangen, bei zwei Remis.
Die Andalusier haben seit sieben Spielen in der Primera Division bei vier Siegen nicht mehr gegen Pucela verloren.
Der FC Sevilla und Real Valladolid trafen bereits in 92 Pflichtspielen aufeinander, 45 Mal gewann Sevilla und 27 Mal Valladolid.
Die Sevillistas belegen nach elf absolvierten Spielen den 6. Tabellenplatz und haben jetzt die Chance den FC Barcelona zu überholen, weil der am frühen Abend nur zu einem Remis gegen Valencia gekommen ist. Die Pucelanos sind bei einer Partie mehr Achtzehner, also in der Abstiegszone, weil Levante eben überraschend gegen Sociedad siegte, ein Erfolg heute könnte sie aber sogar bis auf Rang 10 bringen.
Auch Gegenüber Sergio tauscht hinsichtlich des 5:0 im Pokal in Cantolagua ebenfalls vor vier Tagen gleich achtmal, lediglich El Yamiq, Carnero und San Emeterio stehen erneut in der Anfangsformation.
Lopetegui wechselt im Vergleich zum 3:0 in der 1. Runde der Copa del Rey bei Ciudad Lucena munter durch, nur Torwart Bono und Torres bleiben in der Startelf.
Und so spielt Valladolid: Masip - Hervias, Gonzalez, El Yamiq, Carnero - Orellana, Mesa, San Emeterio, Plano - Weissman, de Sousa.
Auf dieses Team setzt Sevillas Trainer Lopetegui: Bono - Navas, Kounde, Carlos, Acuna - Torres, Fernando, Rakitic - Suso, En-Nesyri, Ocampos.
Herzlich willkommen in der Primera Division zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen dem FC Sevilla und Real Valladolid.