Präsentiert von

Schlüsselszenen

46'
Y. En-Nesyri
L. Ocampos
3 - 2
14'
A. Isak
Mikel Oyarzabal
2 - 2
7'
Y. En-Nesyri
Tor
2 - 1
5'
Diego Carlos
Eigentor
1 - 1
4'
Y. En-Nesyri
Fernando
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
60% 39%
3
2
Schüsse
Schüsse aufs Tor 7 4
Pässe 536 337
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch ein angenehmes Wochenende. Bei uns geht es bereits heute Abend mit La Liga weiter, wenn der FC Granada um 18:30 Uhr den großen FC Barcelona empfängt.
Durch den Sieg bleibt Sevilla zwar auf Rang 6 in der Tabelle, hat bei zwei Spielen weniger jedoch nur zwei Punkte Rückstand auf den Tabellendritten Villarreal. San Sebastian rutscht hingegen auf den 5. Platz ab und verliert so langsam den Anschluss an die Spitzengruppe. Für Sevilla geht es bereits am kommenden Dienstag mit dem Nachholspiel des 1. Spieltags gegen Atletico Madrid weiter. Viel länger wird die Verschnaufpause auch für Real Sociedad nicht: Im Halbfinale des Supercups wartet am Mittwoch der 26-fache Meister aus Barcelona.
Eine unheimlich tempo- und vor allem chancenreiche Partie findet in Sevilla seinen verdienten Sieger. Wie schon in der ersten Halbzeit dauerte es nur wenige Momente bis Sevilla zum dritten Mal an diesem Nachmittag in Führung ging. Nach Ballverlust von Merino schalteten die Andalusier schnell und kamen durch Dreifachtorschütze En-Nesyri zum entscheidenden Treffer, nachdem der Marokkaner nach Zuspiel von Ocampos aus fünf Metern nur noch den Fuß hinhalten musste. In der Folge entwickelte sich eine einseitige Partie, in der Sevilla einige Male die Vorentscheidung verpasste und die Gäste somit im Spiel hielt. Die beste Chance der Gäste, die in der zweiten Halbzeit nur nach Standards offensiv gefährlich wurden, vergab Merino, nachdem Bono zuvor eine Ecke unterlief und Kounde auf der Linie für seinen geschlagenen Keeper nach Kopfball von Merino klären konnte. Eine Schlussoffensive von San Sebastian bliebt in den letzten Minuten aus, sodass Sevilla unterm Strich einen hochverdienten Heimsieg einfährt. 
90' + 4' Und die Schlussoffensive bleibt auch in den letzten Minuten aus - Schluss in Sevilla! Der FC Sevilla gewinnt mit 3:2. 
90' + 3' Stattdessen kommt hier Sevilla fast noch zum vierten Treffer! Der eingewechselte Rodriguez spielt kurz vor der rechten Seitenauslinie einen herrlichen Chipp-Ball in den Lauf von Vidal, der in der rechten Strafraumhälfte durch ist und scharf ins Zentrum querlegt. Keeper Remiro streckt sich, kann die flache Hereingabe mit einer Hand zunächst entschärfen, legt den Ball damit aber genau vor die Füße von de Jong, der aus sechs Metern zum Abschluss kommt. Le Normand wirft sich im letzten Moment in den Schuss des Niederländers und kann klären. 
90' + 1' Drei Minuten gibt es hier obendrauf. Eine Schlussoffensive von San Sebastian ist bislang ausgeblieben. 
F. Vázquez
L. Ocampos
89' Zudem kommt Vazquez für den agilen Ocampos und soll dabei helfen den Sieg abzusichern. 
L. de Jong
Y. En-Nesyri
89' Der Mann des Spiels hat vorzeitig Feierabend. Dreifachtorschütze En-Nesyri wird durch Ex-Gladbacher de Jong ersetzt. 
88' Jetzt hat Ocampos auf der Gegenseite die Chance zur Vorentscheidung, nachdem er mit einem langen Zuspiel aus der eigenen Spielhälfte auf links geschickt wird. Kurz vor dem Strafraum zieht Ocampos anschließend nach innen und zieht von halblinks aus zwölf Metern ins lange Eck ab. Der Abschluss ist jedoch etwas zu unpräzise, sodass Remiro abtaucht und mit beiden Händen zur Seite abwehren kann. 
86' Real Sociedad kommt über die linke Außenbahn in Person von Barrenetxea zur Flanke, wo der zurückgeeilte Ocampos im Zentrum stark vor seinem Gegenspieler zur Ecke klären kann. Der Eckstoß sorgt diesmal für keine Gefahr und kann bereinigt werden. 
Óscar Rodríguez
I. Rakitić
85' Zudem macht Rakitic Platz für Rodriguez. 
Munir
Suso
84' Auch die Hausherren um Trainer Lopetegui wechseln nochmal doppelt: Offensivmann Munir kommt für Suso in die Partie. 
80' Rund zehn Minuten bleiben den Gästen noch, um hier zum späten Ausgleich zu kommen. Vor allem bei Standarsituationen zeigt sich Sevilla und besonders Schlussmann Bono anfällig. Ansonsten halten die Andalusier die Gäste gut im Schacht und suchen weiterhin den Weg nach vorne. 
A. Januzaj
Portu
78' Zudem kommt Ex-Dortmunder Januzaj für Manzanera in die Partie. 
Roberto López
Mikel Oyarzabal
78' Real Sociedad wechselt für die letzten Minuten nochmal doppelt. Oyarzabal verlässt das Spielfeld für Lopez. 
76' Was für eine Chance zum Ausgleich! Erneut ist es Bono, der eine Ecke von rechts unterläuft. Die Kugel findet anschließend Isak auf Höhe des zweiten Pfostens, der den Ball kurz kontrolliert und dann halbhoch an den ersten Pfosten zurückspielt, wo Merino aus wenigen Metern per Kopf wuchtig zum Abschluss kommt. Kounde rettet im letzten Moment mit dem Kopf auf der Linie und bewahrt die Hausherren vor dem erneuten Ausgleich. 
74' Suso hat die Vorentscheidung auf dem Fuß! Sevilla kontert über Vidal, der En-Nesyri kurz nach der Mittellinie bedient. Der Marokkaner hat sofort das Auge für Suso und steckt aus zentraler Position links auf Suso durch. Suso läuft anschließend von halblinks alleine auf den Kasten von Remiro zu, der den Schuss von Suso aus elf Metern stark per Fußabwehr zur Ecke entschärfen kann. 
72' Der anschließende Eckball rutscht auf Höhe des zweiten Pfosten durchs, wo erneut Portu an die Kugel kommt. Völlig alleingelassen nimmt der schnelle Außenspieler den Ball kurz an und zielt anschließend wuchtig aus spitzem Winkel ab. Sein Schussversuch fliegt jedoch etwas zu hoch über den Kasten von Bono. 
71' Immerhin hat jetzt Portu rechts vor dem Strafraum etwas Platz und bringt die Flanke ins Zentrum, wo Diego Carlos zur Ecke klären kann. 
Aleix Vidal
Navas
70' Der laufstarke Kapitän Jesus Navas scheint ein wenig angeschlagen zu sein und wird 20 Minuten vor dem Ende durch Vidal ersetzt. 
68' Real Sociedad kann in dieser Phase erstmals eine längere Ballbesitzphase in der zweiten Halbzeit für sich verzeichnen. Die Hausherren stehen defensiv jedoch kompakt und lassen im Gegensatz zur ersten Spielhälfte defensiv bislang keinerlei Lücken zu. 
65' Sevilla übt hier weiterhin ununterbrochen Druck aus. Diesmal kommt Navas auf rechts zur Flanke, die En-Nesyri auf Höhe des zweiten Pfostens gerade noch im Spiel hält und per Kopf ins Zentrum zurücklegt. Nachdem kein Mitspieler nachgerückt ist, können die Basken die Kugel abfangen und das Spiel von hinten aufbauen. 
62' El-Nessery fast zum vierten! Acuna erobert in der eigenen Spielhälfte den Ball, läuft damit ungehindert einige Meter vor und schlägt kurz nach der Mittellinie auf Höhe der linken Seitenlinie einen langen Ball in den Lauf des Stürmers, der die Kugel rund zwanzig Meter vor dem Tor einmal aufkommen lässt und anschließend mit viel Risiko völlig ungehindert abzieht. Der Ball fliegt jeodch deutlich über den Kasten von Remiro, der nicht eingreifen muss. 
59' Real Sociedad findet in der zweiten Halbzeit noch nicht wirklich ins Spiel. Sevilla läuft die Basken früh an und kann dadurch schnelle Ballgewinne für sich verzeichnen. Die Gäste werden in dieser Phase zunehmend in die eigene Spielhälfte eingeschnürt - Sevilla will nachlegen! 
Barrenetxea
Jon Guridi
56' Imanuel Alguacil wechselt erneut und bringt Barrenetxea für Guridi. 
53' Navas setzt sich rechts stark durch und spielt kurz vor der Grundlinie auf Suso zurück, der seinen Gegenspieler mit einer einfachen Finte austanzt und aus rund zwölf Metern halbrechter Position wuchtig zum Abschluss kommt. Ein Gegenspieler der Basken wirft sich im letzten Moment dazwischen und kann den Schuss entscheidend blocken. 
49' Bono, der heute eine etwas unsichere Figur abgibt, unterläuft einen Eckball von rechts und hat Glück, dass im Rückraum kein Spieler der Basken zum Abschluss bereitsteht. Navas kann den Ball mit der Brust stoppen und anschließend klären. Real Sociedad fordert vergeblich Handelfmter. 
Y. En-Nesyri
Tor
46' Tooor! FC SEVILLA - Real Sociedad 3:2. Unfassbar, es geht so weiter wie in der ersten Halbzeit! Merino verliert nach Dribbling in der eigenen Spielhälfte rund 35 Meter zentral vor dem Tor den Ball. Suso schaltet anschließend schnell und steckt rechts auf Ocampos durch, der sich im Strafraum gegen Le Normand durchsetzt und kurz vor der Grundlinie ins Zentrum auf En-Nesyri zurücklegt. Der Marokkaner ist zentral am Fünfer vor seinem Gegenspieler am Ball, hält den Fuß hin und schiebt zum 3:2 für die Hausherren ein. 
L. Ocampos
Assist
46' Vorlage Lucas Ariel Ocampos
46' Weiter geht's in Sevilla. Die Hausherren stoßen an. 
R. Le Normand
M. Sagnan
46' Zu Beginn der zweiten Halbzeit gibt es den ersten Wechsel auf Seiten der Gäste. Le Normand ersetzt in der Innenverteidigung den mit Gelb vorbelasteten Sagnan. 
Was für eine verrückte Anfangsphase in dieser Partie! Nach nicht einmal einer Viertelstunde erzielten beide Mannschaften bereits zwei Treffer, wobei vor allem das Eigentor von Diego Carlos in Erinnerung bleiben wird, der bei seinem Klärungsversuch nach einem langen Zuspiel Keeper Bono aus 20 Metern überlupfte. Nach einer kurzen Ruhephase nahmen beide Teams wieder Tempo auf und kamen zu guten Abschlüssen, wodurch sich ein offener Schlagabtausch mit Vorteilen für Sevilla in der ersten Halbzeit entwickelte. 
45' + 2' Rakitic tritt den fälligen Freistoß jedoch deutlich über den Kasten von Remiro und beendet mit dieser Aktion die erste Halbzeit. Mit einem 2:2-Unentschieden gehen beiden Mannschaften in die Kabinen. 
45' + 1' Sevilla bitetet sich kurz vor dem Strafraum eine wunderbare Freistoßposition von halblinks, nachdem Sagnan den Ball zuvor an die Hand bekommen haben soll - strittige Entscheidung. 
Jon Guridi
Gelbe Karte
43' Guridi hat im Zweikampf gegen Diego Carlos nur Augen für den Ball, hält das Bein viel zu hoch und trifft den Abwehrspieler mit dem Fuß im Gesicht. Für Diego Carlos geht es nach kurzer Behandlungspause weiter. Gelb für Guridi. 
41' Sagnan klärt eine Flanke auf der rechten Seite von Suso per Kopf zur Ecke. Auch den anschließenden Eckball tritt Suso etwas zu unpräzise - Real Sociedad kann die Situation bereinigen. 
M. Sagnan
Gelbe Karte
39' Sagnan steigt im Zweikampf gegen En-Nesyri im linken Halbfeld zu stark gegen den Stürmer ein und wird mit Gelb verwarnt. 
39' Und kurz darauf kommt auch schon der aufgerückte Sagnan zum Abschluss. Der französische Verteidiger nimmt sich aus rund 35 Metern ein Herz und zieht flach ins linke Eck ab. Bono kann den Ball nur abklatschen lassen und hat in der Folge Glück, dass Isak kein Kapital daraus schlagen kann. 
37' Nach einer etwas längeren Druckphase der Hausherren können sich die Gäste wieder zunehmend befreien und suchen wieder vermehrt den Weg nach vorne. 
37' Jordan dringt von rechts in den Strafraum ein und wird auf Höhe der Strafraumkante nach zwei leichteren Kontakten durch Verteidiger Munoz zu Fall gebracht. Für Schiedsrichter Alberola Rojas hebt Jordan anschließend etwas zu theatralisch ab - kein Elfmeter.
Aihen Muñoz
Gelbe Karte
34' Munoz zieht Gegenspieler Suso mit den Händen zu Boden und sieht zu Recht die erste Gelbe Karte der Partie. Für ihn ist es bereits die fünfte in der laufenden Saison. 
32' El-Nesyri mit der Chance auf den Dreierpack! Jordan spielt kurz nach der Mittellinie einen herausragenden flachen Ball in den Lauf des Marokkaners, der seinen Gegenspielern enteilt und halblinks im Strafraum aus rund zehn Metern frei zum Abschluss kommt. Torhüter Remiro kommt jedoch schnell aus seinem Kasten, treibt den Stürmer damit ein wenig nach außen und kann anschließend mit den Beinen parieren. 
31' Portu hat rechts zu viel Platz und sprintet die Außenlinie bis kurz vor den gegnerischen Sechzehner entlang. Sein anschließender Flankenversuch wird jedoch zu ungenau und kann im Zentrum geklärt werden. 
29' Sevilla hat die Chance zur erneuten Führung! Jordan wird links auf Höhe des Sechzehners bedient, legt sich die Kugel völlig ungestört zurecht und schließt halbloch ins linke Eck ab. Remiro hat augfepasst und kann den Schuss mit einer Flugeinlage ins Seitenaus klären. 
28' Während die für 16:15 Uhr angesetzte Partie zwischen Atletico Madrid und Athletic Bilbao aufgrund heftigen Schneetreibens in Madrid abgesagt werden musste, sind die Bedingungen im andalusischen Sevilla heute nahezu perfekt: Knapp zehn Grad und strahlender Sonnenschein machen es heute ziemlich angenehm für die Akteure auf dem Feld.
25' En-Nesyri wird mit einem langen Zuspiel auf Höhe der Mittellinie gesucht. Keeper Remiro hat jedoch aufgepasst, kommt aus seinem Kasten und fängt die Kugel auf Höhe des Sechzehners sicher ab. 
23' Bei Ballbesitz der Hausherren laufen die Gäste aus dem Baskenland früh an und zwingen Sevilla so zu einigen einfachen Ballverlusten in der eigenen Spielhälfte. 
20' Man mag es kaum glauben, aber nach rund 20 gespielten Minuten kehrt in dieser Phase so etwas wie Ruhe in dieser Partie ein. Beide Mannschaften sind nun um Ballbesitz bemüht und versuchen das Spielgerät erstmal in den eigenen Defensivreihen zu halten. 
17' Und fast die Führung für die Basken! Knapp 20 Meter vor dem Tor steckt Isak rechts auf Portu durch. Der Flügelspieler legt anschließend rechts im Strafraum quer ins Zentrum, wo Guridi aus rund 15 Metern frei vor Bono zum Abschluss kommt. Der Schuss ist jedoch etwas zu zentral, sodass Bono stark zur Ecke klären kann, die in der Folge nichts einbringt. 
A. Isak
Tor
14' Tooor! FC Sevilla - REAL SOCIEDAD 2:2. So langsam gehen einem hier die Worte aus. Oyarzabal zieht einen Eckball von rechts auf Höhe des zweiten Pfostens. Torhüter Bono unterläuft die Ecke, sodass Isak völlig unbewacht aus wenigen Metern nur noch den Fuß hinhalten muss. Fernando deckt zwar den rechten Pfosten, kann den Einschlag jedoch nicht mehr verhindern. 
Mikel Oyarzabal
Assist
14' Vorlage Mikel Oyarzabal Ugarte
10' Was für ein Beginn in Sevilla! Drei Treffer nach nur sieben gespielten Minuten durften wir bereits in der Anfangsphase dieser verrückten Partie bewundern. 
Y. En-Nesyri
Tor
7' Tooor! FC SEVILLA - Real Sociedad 2:1. Was ist denn hier los? Sevilla geht wieder in Führung! Ein Fehlpass von Zubimendi kurz vor dem eigenen Strafraum landet vor den Füßen von Fernando, der schnell reagiert und En-Nesyri knapp 25 Meter vor dem Tor der Basken bedient. Der Marokkaner geht gegen gleich vier Gegenspieler ins Dribbling. Im Zweikampf gegen Zubimendi prallt der Ball vom Fuß des Baskens wieder zu En-Nesyri ab, der sich auch gegen Zubeldia durchsetzt und anschließend trocken auf Höhe des Sechzehners rechts unten zur erneuten Führung für Sevilla abschließt. Remiro ist noch mit den Händen dran, kann den erneuten Rückstand jedoch nicht verhindern. 
Diego Carlos
Eigentor
5' Tooor! FC Sevilla - REAL SOCIEDAD 1:1. Was ist das denn? Sociedad kommt zur postwendenden Antwort. Ein langes Zuspiel aus der eigenen Spielhälfte der Basken will Diego Carlos 20 Meter vor dem eigenen Gehäuse vor Gegenspieler Isak klären. Der Klärungsversuch fliegt jedoch über den herauseilenden Bono ins eigene Tor. Was für ein krummes Ding! 
Y. En-Nesyri
Tor
4' Tooor! FC SEVILLA - Real Sociedad 1:0. Suso steckt auf Höhe der rechten Strafraumkante mit einem Chipp-Ball stark durch auf Fernando, der rechts im Strafraum knapp vor Keeper Remiro an den Ball kommt und auf den mitgelaufenen En-Nesyri querlegt. Der Marokkaner muss aus wenigen Metern nur noch den Fuß hinhalten und schiebt zur frühen Führung ein. 
Fernando
Assist
4' Vorlage Fernando Francisco Reges
3' Isak kommt früh zum ersten Abschluss der Partie. Nach einem langen Zuspiel kann sich der Ex-Dortmunder 20 Meter zentral vor dem Tor stark gegen mehrere Gegenspieler behaupten, zieht nach links und sucht den Abschluss. Der Schussversuch wird jedoch von der Hintermannschaft der Andalusier abgeblockt und sorgt für keine Gefahr. 
1' Los geht's! Der Ball in Sevilla rollt! 
Geleitet wird die heutige Partie von Schiedsrichter Javier Alberola Rojas aus Ciudad Real.
Bei Sevilla liegt die Hoffnung im Sturmzentrum auf den Schultern von Youssef En-Nesyri. Der Marokkaner ist der einzige Spieler im Kader der Andalusier, der in La Liga bereits fünf Treffer für sich verbuchen konnte. Hinzu kommen vier Tore in der Gruppenphase der UEFA Champions League.
Die derzeitige Personalsituation wird den Gästen jedenfalls nicht gerade in die Karten spielen. Trainer Imanol Alguacil muss auf mehrere Spieler verletzungsbedingt verzichten - darunter namhafte Ausfälle wie der von David Silva oder Asier Illaramendi. Immerhin steht den Basken ihr Superstar Mikel Oyarzabal zur Verfügung, den zuletzt muskulären Probleme plagten. Der spanische Nationalspieler kann in dieser Saison bereits sieben Treffer sowie drei Vorlagen vorweisen und ist damit der Top-Scorer bei Real Sociedad. Daneben gilt es einen Blick auf Portu zu werfen: Hinter Oyarzabal ist der schnelle Außen bislang der treffsicherste Spieler im Kader von Alguacil und konnte neben drei Assists bereits fünf Treffer im laufenden Ligabetrieb erzielen.
Neben den aktuellen Leistungskurven beider Kontrahenten spricht auch die jüngste Bilanz dieser Paarung deutlich für die Heimmannschaft: Sevilla hat seit fünf Spielen in der Liga gegen Real Sociedad nicht mehr verloren (3/2/0). Die letzten drei Heimspiele konnte Sevilla sogar allesamt gewinnen. In der Vorsaison setzen sich die Andalusier zu Hause knapp mit 3:2 durch. Im Rückspiel konnten die Basken bei einem torlosen Unentschieden immerhin einen Punkt in der Reale Arena behalten.
Damit Alguacil auch nach dem heutigen Spiel eine positive Bilanz ziehen kann, muss im Vergleich zur Vorwoche eine deutliche Steigerung gegen die starken Andalusier her. Wettbewerbsübergreifend blieb Sevilla acht Mal in Serie ungeschlagen, sechs der acht Pflichtspiele wurden sogar gewonnen. Die letzte Niederlage datiert vom 5. Dezember des Vorjahres, als man den Königlichen aus Madrid nur knapp mit 0:1 unterlag. Neben der guten Position in der heimischen Liga erreichte auch Sevilla die K.o.-Phase auf internationalem Terrain. Im Vergleich zum Gegner aus San Sebastian geht es für die Andalusier sogar eine Stufe höher in der Königsklasse weiter, wenn man im Achtelfinale den deutschen Vizemeister aus Dortmund empfängt.
Trotz der enttäuschenden Ergebnisse aus den vergangenen Wochen zeige sich Sociedad-Coach Imanol Alguacil vor der heutigen Partie hochzufrieden mit der bisherigen Saison und der Einstellung seiner Truppe: "Die Mannschaft hat in jedem Spiel gekämpft. Der Start war großartig, dann haben wir in den Ergebnissen nachgelassen, aber wir sind da und haben es durch die Todesgruppe der Europa League geschafft. Also ist die Bilanz positiv". Durch den Einzug in die Zwischenrunde der Europa League belohnte sich Real Sociedad im Übrigen mit einem besonderen Los: Zum Hinspiel am 18. Februar empfangen die Basken den 20-fachen englischen Meister Manchester United.
Auf diesem vierten Tabellenplatz steht der heutige Gegner aus San Sebastian. Lange Zeit sah es für die talentierten Basken danach aus, als wäre in dieser Spielzeit sogar noch deutlich mehr drin. Nach zehn gespielten Partien konnte Sociedad bereits 23 Zähler auf dem Konto vorweisen und führte damit die Tabelle der La Liga zwischenzeitlich sogar an. Seitdem folgte jedoch die pure Ernüchterung: Aus den letzten acht Partien kamen lediglich sieben weitere Punkte hinzu. Vier dieser sieben Punkte holte man immerhin aus den letzten beiden Spielen.
Nach einem etwas holprigen Saisonstart und drei Niederlagen aus den ersten sechs Partien hat sich Sevilla längst stabilisiert und spielt bislang eine gute Saison. Aus den weiteren neun Spielen kam seitdem bei sechs Siegen und zwei Unentschieden nur eine weitere Niederlage hinzu. Mit 27 Punkten steht die Mannschaft von Julen Lopetegui vor dem 18. Spieltag auf Rang 5 und hat bei drei Spielen weniger nur drei Punkte Rückstand auf den Tabellenvierten und somit die anvisierten Champions-League-Plätze.
Ebenfalls mit einem 1:1-Unentschieden trennte sich der Gegner aus San Sebastian am vergangenen Spieltag der La Liga. In einem Heimspiel gegen den Abstiegskandidaten aus Osasuna dürfte sich die Mannschaft von Imanol Alguacil mit diesem Resultat wohl kaum zufriedengeben. Für Besserung sollen heute gleich vier Neue sorgen: Gorosabel, Zubimendi, Gurdi und Isak ersetzen Le Normand, Guevara, Barrenetxea und Willian Jose (alle auf der Bank).
Unter der Woche musste Sevilla bereits in der 2. Runde der Copa del Rey ran und gewann dabei schmucklos, aber ungefährdet gegen den Drittligisten Linares Deportivo mit 2:0. Trainer Lopetegui schenkte dabei vor allem seiner zweiten Reihe das Vertrauen, die zum Großteil nur wenig Beachtung im Ligabetrieb findet. In der Liga musste man sich vor einer Woche im Derby gegen den großen Stadtrivalen Betis mit einem 1:1-Unentschieden begnügen. Im Vergleich dazu nimmt Lopetegui heute drei Änderungen in seiner Startelf vor: Fernando, Rakitic und En-Nesyri beginnen für Gudelj, Oliver und Ex-Gladbacher de Jong (alle auf der Bank).
Die Gäste aus dem Baskenland beginnen mit folgender Startelf: Remiro - Gorosabel, Zubeldia, Sagnan, Aihen - Portu, Zubimendi, Merino - Guridi - Isak, Oyarzabal.
Beginnen wir mit den Aufstellungen. Die Hausherren setzen auf folgende Formation: Bono - Navas, Kounde, Carlos, Acuna - Jordan, Fernando, Rakitic - Suso, En-Nesyri, Ocampos.
Herzlich willkommen in der Primera Division zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen dem FC Sevilla und Real Sociedad.