Schweden im WM-Test 0:0 gegen Dänemark
Getty Images
Während Deutschland gegen Österreich verliert, tut sich mit Schweden auch ein WM-Gegner des DFB-Teams schwer und spielt remis gegen Dänemark.

Deutschlands Gruppengegner Schweden ist noch auf der Suche nach seiner WM-Form. Zwölf Tage vor dem Auftakt der Endrunde in Russland (14. Juni bis 15. Juli) kam die Mannschaft von Trainer Janne Andersson in Solna im Duell der WM-Starter gegen Dänemark nicht über ein 0:0 hinaus.

Spielmacher Emil Forsberg von RB Leipzig spielte bei den Hausherren durch, Albin Ekdal vom Bundesliga-Absteiger Hamburger SV wurde zur Halbzeit ausgewechselt. Der Bremer Ludwig Augustinsson saß bei der Partie, die von Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg) geleitet wurde, 90 Minuten auf der Bank. Aufseiten der Dänen spielte Augustinssons Klubkollege Thomas Delaney durch, Yussuf Poulsen (RB Leipzig) und Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach) kamen jeweils zu Teilzeiteinsätzen.

Noch ein Test für Schweden gegen Peru

Schweden, das sich für die vergangenen beiden Weltmeisterschaften nicht qualifiziert hatte, ist am 23. Juni in Sotschi zweiter Gruppengegner der deutschen Nationalmannschaft. Weitere Starter in der Gruppe F sind Mexiko und Südkorea. Die Generalprobe der Schweden steigt am kommenden Samstag in Göteborg gegen WM-Teilnehmer Peru.

Die Dänen bekommen es in Russland in Gruppe C mit Frankreich, Peru und Australien zu tun. Am kommenden Samstag steigt der letzte Test in Kopenhagen gegen Deutschlands WM-Auftaktgegner Mexiko.

Mehr zur WM und Schweden:

Kommentare ()