Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 1'
K. Benzema
Asensio
0 - 5
65'
Rodrygo
Vinícius Júnior
0 - 4
56'
Vinícius Júnior
K. Benzema
0 - 3
51'
Vinícius Júnior
L. Modrić
0 - 2
37'
S. Kryvtsov
Eigentor
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
42% 58%
1
8
Schüsse
Schüsse aufs Tor 4 10
Pässe 528 725
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map
Live-Tabelle
Pos Team SP S U N T GT +/- PKT Form
1 Sheriff Tiraspol SHE Sheriff Tiraspol 3 2 0 1 5 4 +1 6 N S S
2 Real Madrid RMA Real Madrid 3 2 0 1 7 2 +5 6 S N S
3 Inter Mailand INT Inter Mailand 3 1 1 1 3 2 +1 4 S U N
4 Schachtjor Donezk SHD Schachtjor Donezk 3 0 1 2 0 7 -7 1 N U N

Schlüssel

8th Finals
Europa League

Live-Ticker

Apropos weiter: Von der zweiten Rutsche der Champions-League-Partien berichten wir morgen Abend natürlich auch live. Wolfsburg spielt schon um 18:45 Uhr bei RB Salzburg, um 21:00 Uhr wird die Begegnung Benfica gegen Bayern München angepfiffen. Bis dahin hoffentlich. Ihnen noch einen schönen Abend!
Bei Real heißt es aber jetzt erst einmal: Volle Konzentration auf den Clasico am kommenden Sonntag in La Liga beim FC Barcelona. Für Donezk steht in der ukrainischen Liga am Samstag das Auswärtsspiel bei Worskla auf dem Programm.
In zwei Wochen geht es weiter in der Champions League: Real spielt dann zu Hause im Estadio Bernabeu gegen Donezk, Tiraspol empfängt in der Heimat Inter Mailand.
Real Madrid hat nach dem 3. Spieltag die Führung in Gruppe D übernommen. Ebenfalls sechs Punkte hat Tiraspol, das heute bei Inter Mailand mit 1:3 unterlag. Die Italiener sind mit nun vier Zählern Dritter. Nur einen Punkt und noch gar keinen eigenen Treffer hat Donezk als Tabellenletzter.
Donezk setzte gegen Real Madrid auf eine defensive Taktik - was gegen die Top-Offensive der Spanier ja keine schlechte Idee ist. Allerdings dürfen dann eben auch gar keine Fehler gemacht werden. Davon waren die Ukrainer aber weit entfernt: Die Gäste nutzten im zweiten Abschnitt die sich bietenden Räume und die Patzer von Donezk eiskalt aus - und bewiesen dabei einmal mehr, über welche Könner sie vorne verfügen. Vinicius und Benzema machten den Unterschied. Der klare Sieg dürfte den Königlichen die nötige Ruhe geben - die deutliche Niederlage Donezk gleichzeitig aber nicht zu sehr treffen. Es lief zumindest in Teilen so, wie man es erwarten konnte.
90' + 4' Mudryk hat noch eine Chance zum Ehrentreffer, aber Courtois wehrt dessen Schuss von links im Strafraum ab. Wenige Sekunden später ist die Partie vorbei. Madrid gewinnt 5:0 (1:0) bei Shakhtar Donezk.
K. Benzema
Tor
90' + 1' Tooooor! Shakhtar Donezk - REAL MADRID 0:5. Der Star-Stürmer Karim Benzema setzt nach einer Vorlage von Marcos Asensio aus dem Zentrum den Schlusspunkt. Die Abwehr der Gastgeber ist in dieser Szene in ihre Einzelteile zerfallen. Der Franzose hat beim Abschluss aus sieben Metern keine Mühe, Trubin zu überwinden bei seinem Rechtsschuss.
Asensio
Assist
90' + 1' Vorlage Marco Asensio Willemsen
90' + 1' Da werde ich eines Besseren belehrt: Drei Minuten werden nachgespielt.
90' Vazquez zieht rechts bis an die Grundlinie, kann von dort aber keinen seiner Mitspieler in Position bringen.
90' Ballbesitz für Donezk auf dem Weg in die Real-Hälfte, aber weit kommen die Ukrainer da nicht.
88' Es ist kaum anzunehmen, dass Schiri Jovanovic eine Sekunde länger als nötig spielen lassen wird bei diesem deutlichen Spielstand. In etwa zwei Minuten dürfte Feierabend sein.
Vallejo
Éder Militão
87' Jesus Vallejo ist der letzte Einwechselspieler, der heute zum Zug kommt. Bei Madrid betritt er für Eder Militao den Rasen. 
86' Foul an Vazquez in der Hälfte der Spanier. Es geht weiter mit einem Freistoß.
85' Donezk wartet weiter auf den ersten Treffer in dieser CL-Saison. Die im internationalen Vergleich zu harmlose Offensive könnte am Ende der Grund sein, wenn die Ukrainer nach der Gruppenphase ausscheiden sollten.
83' Real Madrid schraubt an der Ballbesitz-Quote: Die Kugel läuft in den eigenen Reihen. Etwa 60:40 Prozent Ballbesitz für die Spanier sind es auch in diesem zweiten Abschnitt. Nach der Pause brachte das Ancelotti-Team außerdem vier von sieben Schüssen aufs Tor - und drei waren schließlich auch drin.
81' Keine zehn Minuten mehr bis zum Schlusspfiff. Aus dieser Partie ist längst die vielzitierte Luft raus. Aber: Die Einwechselspieler sollten noch genug Puste für einen weiteren Treffer haben. Wir hätten nichts dagegen ...
T. Stepanenko
Alan Patrick
79' Letzter Wechsel bei den Hausherren: Für Alan Patrick spielt Taras Stepanenko.
Asensio
Rodrygo
78' Und eine Reihe weiter vorne darf sich nun Marco Asensio probieren. Er klatscht mit dem Schützen zum 4:0 ab - Rodrygo hat Feierabend.
E. Camavinga
L. Modrić
78' Eduardo Camavinga übernimmt die Position im Zentrum von Luka Modric.
F. Valverde
T. Kroos
78' Los geht's mit dem großen Wechseln bei Real: Toni Kroos macht im Mittelfeld Platz für Federico Valverde.
77' Die Wechsel bringen den Spielrhythmus etwas durcheinander. Es gilt nun bei Real Madrid, Kräfte zu sparen bei de Topleuten. Aber dennoch hätte wohl niemand im Lager der Spanier etwas gegen einen fünften Treffer einzuwenden.
V. Kornienko
Ismaily
75' Noch ein Wechsel in der Defensive: Für Linksverteidiger Ismaily macht Viktor Kornienko weiter.
M. Mudryk
Fernando
74' Donezk nimmt nun Fernando aus der Partie. Neu dabei ist Mykhailo Mudryk.
73' De Vrij hat für Inter gegen Tiraspol auf 3:1 erhöht. Die beiden Favoriten in Gruppe D sind heute ganz offensichtlich nicht in Stolper-Stimmung. In der Tabelle rückt Madrid - wenn alles so bleibt - auf Platz 1 vor. Tiraspol bleibt vor Mailand, Donezk belegt mit nur einem Zähler den letzten Rang.
71' Die knappe Halbzeit-Führung versprach zumindest ein bisschen Spannung für den zweiten Durchgang, aber davon ist mittlerweile nichts geblieben. Madrids starke Offensive hat Donezk ganz klar die Grenzen aufgezeigt. Und anders herum gilt: Die Ukrainer sind mit dem heute aufgebotenen Personal im Angriff nicht in der Lage, einem Spitzenteam wie den Spaniern gefährlich zu werden.
70' Ein Benzema-Tor fehlt heute Abend immer noch: Keeper Trubin wehrt den Ball an der Fünfergrenze gegen den alleine auf ihn zustürmenden Franzosen stark ab mit einem Fuß.
Marcelo
F. Mendy
69' Für Ferland Mendy kommt bei den Gästen Marcelo ins Spiel.
67' Courtois pariert zweimal gut bei Abschlüssen von Fernando und Marlos im Strafraum. Es passt zum gebrauchten Abend der Ukrainer, dass auch aus den wenigen sich bietenden Chancen nichts Zählbares gemacht wird.
Vinícius Júnior
Assist
65' Vorlage Vinícius José Paixão de Oliveira Júnior
Rodrygo
Tor
65' Tooooor! Shakhtar Donezk - REAL MADRID 0:4. Dieses Mal betätigt sich Vinicius als Vorbereiter. Nach einem öffnenden Pass von Benzema behält der Angreifer links im Strafraum den Überblick - und legt die Kugel in die Mitte in den freien Raum. Dort hat Rodrygo relativ leichtes Spiel: Sein Schuss ins linke Eck macht nun endgültig den Deckel drauf. Bemitleidenswert ist Donezk-Schlussmann Trubin, der bei keinem Gegentreffer eine Abwehrmöglichkeit hatte.
65' 25 Minuten sind noch zu spielen, aber eine spannende Schlussphase ist angesichts des deutlichen Spielstands nicht zu erwarten.
64' Ein flacher Schuss von Pedrinho bringt Madrid nicht in Bedrängnis.
63' Madrid lässt Donezk nun machen - bis zur Strafraumgrenze. Dort zieht Real dann seine Defensivketten zusammen und sichert so den eigenen Kasten.
61' Der Ball kommt nach dem Standard in den Rückraum zu Alan Patrick. Dessen Rechtsschuss aus 20 Metern wird zur nächsten Ecke für die Hausherren abgeblockt.
60' Immerhin: Ecke für Shakhtar.
59' Gut 30 Minuten sind ja noch zu spielen, aber drei Tore Rückstand gegen das Madrider Star-Ensemble aufzuholen - das traut den Ukrainern wohl kaum ein Fußball-Experte zu.
57' Nicht nur in Kiew passiert viel: Tiraspol hatte gerade im Parallelspiel in Gruppe D bei Inter zum 1:1 ausgeglichen durch Thill, aber mittlerweile führt wieder Mailand nach einem Vidal-Treffer.
Vinícius Júnior
Tor
56' Tooooor! Shakhtar Donezk - REAL MADRID 0:3. Wow! Vincius Junior schnürt den Doppelpack. In der Zone vor dem Strafraum nimmt er links Anlauf, dann lässt er mit einem Haken erst Dodo an der Sechzehnergrenze aussteigen und schließlich auch noch Kapitän Krivtsov kurz vor dem Fünfer. Beim Abschluss mit links aus fünf Metern ist Keeper Trubin erneut chancenlos.
K. Benzema
Assist
56' Vorlage Karim Benzema
55' Der erste Schuss aufs Real-Tor an diesem Abend: Courtois fängt den Ball nach einem flachen Abschluss von Fernando aus spitzem Winkel und etwa zehn Metern mühelos ab.
52' Donezk dürfte nun komplett auf verlorenem Posten stehen. Real hat defensiv heute noch gar keine Schwäche gezeigt - dafür aber schon das eine oder andere Zeichen der Offensivstärke abgeliefert. Für die Ukrainer besteht die Aufgabe nun wohl vor allem in Schadensbegrenzung.
Vinícius Júnior
Tor
51' Tooooor! Shakhtar Donezk - REAL MADRID 0:2. Ein schickes Tor, ein wirklich schickes Ding. Nach einem Einwurf der Gastgeber fangen die Spanier die Kugel auf dem linken Flügel ab. Dort macht Benzema Tempo und bringt den Ball dann mit Übersicht zentral vor den Strafraum zu Modric. Dessen direkter Pass in die Tiefe ist "tödlich" - Vinicius steht sieben Meter vor dem Kasten frei und lupft die Kugel am chancenlosen Schlussmann Trubin vorbei ins Netz.
L. Modrić
Assist
51' Vorlage Luka Modrić
49' Donezk versucht Bälle tief in der Hälfte der Madrilen zu erobern. Das Pressing dürfte Real gefallen, denn wenn die erste Druckreihe erst einmal überspielt wird, dürften sich Konter-Räume öffnen.
48' Jetzt kann wieder Fußball gespielt werden. Casemiro steht und macht weiter.
Marcos Antonio
Gelbe Karte
46' Marcos Antonio trifft im Mittelfeld Casemiro am Knöchel. Das tut dem Madrilenen weh - und bringt dem Einwechselspieler der Gastgeber gleich mal die Gelbe Karte ein.
46' Die Seiten sind gewechselt. Es geht weiter. Real Madrid wechselt erst einmal nicht.
Marcos Antonio
M. Solomon
46' Auch Manor Solomon ist in der Kabine geblieben. Für ihn greift nun Marcos Antonio an.
Marlos
Tetê
46' Für Mateus Tete kommt bei Donezk mit Marlos ein frischer Offensivspieler auf den Rasen.
15:1-Abschlüsse für Real Madrid in den ersten 45 Minuten - das sagt eigentlich schon alles. Die Spanier sind als Favorit in diese Partie gegangen und werden dieser Rolle auch gerecht. Allerdings verteidigte Donezk lange sehr konzentriert und erfolgreich. Dass der Führungstreffer für die Spanier durch ein Eigentor der Gastgeber zustande kam, ist bitter für Donezk. Nach der Pause müssen die Hausherren in Kiew nun selbst das Kommando übernehmen - es drohen Konter der starken Spanier.
45' + 1' Die erste Halbzeit ist Geschichte. Real führt mit 1:0 bei Shakhtar Donezk.
44' Real bleibt weiter im vorderen Drittel des Spielfelds. Das Ancelotti-Team will die Gunst des Moments nutzen und die Partie mit einem zweiten eigenen Treffer weiter beruhigen. Donezk ist jetzt doch deutlich unterlegen auf dem Platz.
42' Starke Parade von Trubin: Eine Ecke von Kroos landet nach zu kurzer Kopfballabwehr bei Benzema, der etwa 18 Meter vor dem Tor in zentraler Position abzieht. Die Kugel kommt zentral auf den Keeper, der eine Hand ausstreckt und so den Einschlag im rechten Eck verhindert. 
39' Kurze Zeit später folgt ein gefährlicher 17-Meter-Schuss von Rodrygo. Der Ball fliegt nur knapp über die Latte.
39' Madrid bleibt nach dieser zu diesem Zeitpunkt doch etwas überraschend herausgesprungenen Führung im Vorwärtsgang: Ein Rechtsschuss von Benzema landet bei Keeper Trubin.
S. Kryvtsov
Eigentor
37' Tooooor! Shakhtar Donezk - REAL MADRID 0:1. Bitter für die Gastgeber: Kapitän Krivtsov lenkt den Ball nach einer Rechtsflanke von Vazquez mit dem Schienbein aus etwa 13 Metern über Keeper Trubin hinweg ins eigene Tor. Der Verteidiger wollte Benzema vom Toreschießen abhalten - und dann unterläuft ihm dieser Fauxpas. 
36' Madrid versucht Donezk am Strafraum einzuschnüren. Schafft es Shakhtar, aus diesem Druck zu entkommen, könnten sich Konterchancen bieten ...
35' Im Parallelspiel der Gruppe D ist Inter Mailand gegen Tiraspol in Führung gegangen. Dzeko hat getroffen.
34' Ein Modric-Schuss wird von der dichten Kette der Gastgeber geblockt. Kein Durchkommen - weiterhin und immer noch.
33' Benzema schießt mit links aus 17 Metern und zentraler Position - der Ball fliegt hoch über das Tor. Madrid bleibt geduldig - und Donezk hinten weitgehend fehlerlos.
32' Ein langer Ball von Casemiro in die Spitze ist für Rodrygo gedacht, kommt aber bei diesem nicht an.
32' Die Ballbesitz-Statistik spricht mittlerweile mit etwa 55:45 Prozent für die Madrilenen.
30' Trubin muss eingreifen: Zum dritten Mal ist der Schlussmann mit beiden Fäusten zur Stelle. Dieses Mal boxt er den Ball nach einem 20-Meter-Schuss von Kroos aus zentraler Position zur Seite weg.
28' Eine Vierer- und eine Fünfer-Reihe bauen die Hausherren bei Real-Ballbesitz am und vor dem eigenen Strafraum auf. Madrid müht sich noch zu uninspiriert, dort eine Lücke reinzuspielen.
27' Vazquez flankt den Ball aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, wo Donezk in dieser Szene aber die Lufthoheit hat.
25' Mehr als die Hälfte der ersten Halbzeit ist vorbei. Die Statistik weist sieben (!) Abschlüsse für Real aus, aber nur zwei davon kamen auf den von Trubin bisher gut gehüteten Donezk-Kasten.
23' Ismaily und Solomon machen auf dem linken Flügel mal Tempo im direkten Zusammenspiel. Die Hereingabe von Ismaily von der Torauslinie in die Strafraummitte ist gefährlich, aber erstens kann Militao klären und zweitens wäre ein möglicher Treffer wegen einer Abseitsstellung von Ismaily nicht anerkannt worden.
22' Die Partie ist nicht besonders attraktiv bis hierhin. Real fehlen bei den Angriffsversuchen die Überraschungsmomente, sodass die kompakte Defensive der Ukrainer nicht in Gefahr gerät. Donezk kommt nur verhalten aus der Deckung. Für die Zuschauer bieten sich bei dieser Ausgangssituation nur selten Momente für "Ahs" und "Ohs" auf den Rängen ...
21' Real Madrid nimmt sich nun öfter den Ball, Donezk versucht dagegen mit Pressing in der Hälfte der Spanier vorzugehen.
20' Der Ball wird beim Standard abgeblockt - den Schuss aus der Distanz nimmt dann Mendy. Donezk-Schlussmann Trubin muss nicht eingreifen, der Ball fliegt rechts vorbei.
19' Die zweite Ecke für Real.
17' Die Partie entwickelt sich zum Geduldspiel. Real versucht Donezk aus der Abwehr zu locken. Die Ukrainer agieren aber immer mit der Defensive "Sicherheit zuerst" - und lassen hinten kaum Lücken.
15' Vinicius treibt die Torschuss-Quote der Gäste weiter in die Höhe - allerdings mit einem Abschluss aus der Distanz hoch über den Kasten der Hausherren.
14' Kroos bringt den Ball bei der ersten Ecke der Partie auf den kurzen Pfosten. Dort kommt Benzema aber nicht frei zum Abschluss. Die Strafraumszenen sind da bei Real, aber sie sind noch nicht zwingend.
13' Jetzt versuchen sich mal die Gastgeber im Pressing gegen den Aufbau der Spanier. Aber das ist bei der Ballfertigkeit im Ancelotti-Ensemble eine ziemlich aussichtslose Angelegenheit.
11' In den ersten zehn Minuten ist der Ball zu 70 Prozent in den Reihen von Donezk gewesen. Gebracht hat das Shakhtar aber nur wenig.
10' Mateus Tete rutscht der Ball auf der rechten Seite beim Flankenversuch über den Spann. So senkt sich die Kugel in Richtung Real-Tor, fliegt schließlich aber deutlich über den Kasten.
8' Die Gastgeber kommen nur mit Mühe überhaupt mal an den Strafraum der Spanier. Dort haben die Innenverteidiger Eder Militao und Alaba aber alles unter Kontrolle und lassen bisher keinen Abschluss aufs Tor von Courtois zu.
7' Dritter Abschluss von Madrid: Vinicius zieht flach ab aus 15 Metern, aber Trubin ist auf der Linie stehend schnell unten und wehrt erneut mit den Fäusten ab.
6' Das Geschehen verlagert sich wieder ins Mittelfeld. Real bleibt seinem abwartenden Spielstil treu, bei Balleroberungen geht es aber schnell und direkt nach vorne. 
4' Bei einem Schuss von halblinks von Toni Kroos greift zum ersten Mal in dieser Partie Donezk-Keeper Trubin ein. Mit beiden Fäusten klärt der Schlussmann den halbhoch auf ihn zufliegenden Ball.
3' Lange dauert es nicht bis zum ersten Abschluss der Madrilenen: Über Rodriygo und Vinicius Junior kommt der Ball in die Nähe der Strafraumgrenze zu Benzema. Der Angreifer zieht aus 17 Metern flach mit links ab, aber der Ball rollt knapp rechts am Tor vorbei.
2' Zu Beginn lässt Real die Ukrainer im Mittelfeld ganz in Ruhe ein wenig kombinieren. Extremes Pressing spielt das Ancelotti-Team gegen den Aufbau der Hausherren noch nicht.
1' Das Spiel beginnt.
Bei Donezk trägt Innenverteidiger Krivtsov die Kapitänsbinde, bei den Gästen Angreifer Benzema. Die Partie findet in Kiew im Olympiastadion statt. Damit ist eigentlich alles geschrieben vor dem Anpfiff.
Schiedsrichter ist gleich Srdjan Jovanovic aus Serbien, als VAR assistiert ihm vor den Monitoren Bundesliga-Referee Christian Dingert.
Klarer Fall vor dem Anpfiff gleich um 21:00 Uhr: Das Ziel der Gastgeber gegen den Favoriten aus Madrid wird es sein, nicht zu verlieren und das erste Tor in der laufenden Champions-League-Serie zu erzielen. 0:2 bei Tiraspol und 0:0 bei Inter - so lauteten die ersten beiden Ergebnisse, sodass sich die Ukrainer aktuell am Tabellenende wiederfinden.
Ein Unentschieden gab es zwischen Donezk und Real übrigens noch nie: Die anderen beiden Spiele entschied Real für sich. 2015 gelangen Madrid dabei jeweils vier Tore - 4:3 auswärts und 4:0 zu Hause.
In der vergangenen Saison trafen beide Mannschaften ebenfalls in der Gruppenphase aufeinander - und Donezk gewann tatsächlich beide Partien. Einem 2:0 zu Hause folgte im weiteren Verlauf ein 3:2 in Madrid. Zum Weiterkommen in der Königsklasse reichte es dennoch nicht, als Gruppendritter ging es in der Europa League weiter. Für Real endete der CL-Wettbewerb zuletzt im Halbfinale, für Donezk war im EL-Achtelfinale Schluss.
Den Rückblick auf den 2. Spieltag in der Champions League Ende September können wir den Real-Fans nicht ersparen: 1:2 verlor das Starensemble in der spanischen Hauptstadt gegen das Überraschungsteam in Gruppe D, Sheriff Tiraspol. Nach dem 2:0 zum Auftakt gegen Shakhtar legte die Mannschaft aus Moldau frech nach und führt die Gruppe nun verlustpunktfrei an. Die Madrilenen dürfen sich keinen weiteren Ausrutscher mehr erlauben. Donezk dürfte sich gleich defensiv kompakt gegen Real stemmen - mal sehen, wohin das dann führt.
Real Madrid hat eine ganze Reihe angeschlagener Spieler in seinen Reihen: Eden Hazard, Isco, Gareth Bale und Dani Carvajal stehen heute allesamt nicht zur Verfügung. Bei Mendy und Eder Militao reicht die Fitness für einen Startelf-Einsatz, Marco Asensio, Marcelo und Camavinga sitzen immerhin auf der Bank. 16 Tage nach dem letzten Pflichtspiel (1:2 bei Espanyol) ersetzen in der Anfangsformation Rodrygo, Casemiro und Mendy (Startelf-Comeback nach fünf Monaten) das Trio Nacho, Fede Valverde und Camavinga.
Bei den Spaniern sieht die Anfangsformation folgendermaßen aus (4-3-3): Courtois - Vazquez, Eder Militao, Alaba, Mendy - Modric, Casemiro, Kroos - Rodrygo, Benzema, Vinicius Junior. Trainer: Ancelotti.
Die Ukrainer müssen heute auf die verletzten Junior Moraes, Traore und Matviyenko antreten. Fernando, der am vergangenen Wochenende sein Comeback nach längerer Pause gab, ist zentrale Spitze in der kompakten Formation von Donezk. Vier Wechsel gibt es nach dem 6:1 gegen Luhansk in der Liga: Krivtosv und Ismaily kommen in die Abwehr, im Mittelfeld sind Solomon und Mateus Tete auf den offensiven Außenpositionen neu dabei.
Die Aufstellung der Gastgeber (4-2-3-1): Trubin - Dodo, Marlon Santos, Krivtosv, Ismaily - Mycon, Alan Patrick - Mateus Tete, Pedrinho, Solomon - Fernando. Trainer: De Zerbi.
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Shakhtar Donezk und Real Madrid.