Präsentiert von

Schlüsselszenen

88'
Alan Patrick
Marlos
85'
A. Pinamonti
A. Young
80'
M. Darmian
D. D'Ambrosio
64'
A. Vidal
Gelbe Karte
31'
A. Bastoni
Gelbe Karte

Match-Statistik

Ballbesitz
41% 59%
2
6
Schüsse
Schüsse aufs Tor 1 4
Pässe 426 588
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Live-Ticker

Vielen Dank für das Mitlesen und noch einen schönen Champions-League-Abend!
Für Mailand geht es am Samstag in der Serie A gegen Parma weiter, am Dienstag folgt das nächste Champions-League-Spiel bei Real. Shakhtar trifft bereits am Freitag in der Premier Liga auf Mariupol und heute in sieben Tagen in der Königsklasse auf Mönchengladbach.
Donezk behauptet durch den Sieg mit vier Punkten zumindest erstmal die Tabellenführung der Gruppe B, Inter belegt mit zwei Zählern jedenfalls noch Platz zwei. Ab 21 Uhr rollt der Ball zwischen den Gruppengegner Borussia Mönchengladbach (ein Punkt) und Real Madrid (null).
Shakhtar Donezk und Inter Mailand gehen torlos auseinander, ein glücklicher Punkt für Donezk. Inter war über die gesamte Spielzeit das bessere Team und erspielte sich gute Möglichkeiten - entweder fehlte aber das Glück oder das Vermögen. Im ersten Durchgang waren Barella und Lukaku noch an der Latte gescheitert, im zweiten vergab Martinez eine Riesengelegenheit. Shakhtar stellte sich in der Schlussphase dann defensiv clever an und sicherte so das Remis.
90' + 3' Abpfiff!
90' + 2' Die Castro-Mannen lassen den Ball jetzt laufen, sind mit dem Remis dem Anschein nach zufrieden.
90' Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
Alan Patrick
Marlos
88' Alan Patrick kommt noch für Marlos.
A. Pinamonti
A. Young
85' Für Young geht es nicht weiter, Andrea Pinamonti ersetzt ihn.
84' Young humpelt mit Knieproblemen.
83' Die Schlussphase gestaltet sich sehr hektisch, es gibt viele Fouls und beide lauern etwas ungeduldig auf sich öffnende Räume.
M. Darmian
D. D'Ambrosio
80' ... und Matteo Darmian für D'Ambrosio.
C. Eriksen
A. Vidal
79' Doppelwechsel: Christian Eriksen kommt für Vidal ...
76' Lukaku bekommt die Kugel in der gegnerischen Gefahrenzone, verliert sie jedoch gegen Bondar - der ihn durchaus zu Boden reißt.
74' Jetzt sitzt Viktor Korniienko angeschlagen auf dem Feld, kann aber anscheinend weitermachen.
74' Ganz wichtig! De Vrij klärt einen langen Pass vor Korniienko, der durch gewesen wäre.
I. Perišić
L. Martínez
72' Contes erster Tausch: Perisic ersetzt den glücklosen Martinez.
68' Nach Torschüssen steht es 11:3 für Il Beneamata.
65' Marlos bringt den fälligen ruhenden Ball von rechts, Lukaku bereinigt die Situation im eigenen Sechzehner per Kopf.
A. Vidal
Gelbe Karte
64' Vidal bekommt den gelben Karton nach einer Grätsche gegen Dodo.
M. Matvienko
D. Khocholava
62' Khocholava kann angeschlagen nicht weitermachen, Mykola Matvienko kommt für ihn. Bereits Castros zweiter verletzungsbedingter Wechsel.
62' Davit Khocholava hält sich den Oberschenkel.
60' Die Lombarden wollen unbedingt das 1:0, investieren sehr viel in den Angriff.
57' Nach einer Ecke von rechts kommt Vidal aus sechs Metern frei zum Kopfball und befördert den Ball knapp über den Querbalken. Auch da war mehr drin.
54' Den muss er machen! Erst scheitert Brozovic aus halbrechter Position vom Strafraumrand noch mit dem rechten Fuß an Trubin, dann setzt Martinez den Abpraller aus sieben Metern von halblinks völlig frei vor dem leeren Tor neben den linken Pfosten.
52' Die Hirnyky stehen kompakt, machen es den Nerazzurri nun nicht leicht.
49' Jetzt startet Mailand offensiv aktiver, die Hausherren fokussieren die Abwehrarbeit.
46' Das Rund läuft wieder über das Grün, weiter geht's. Beide Mannschaften beginnen die zweite Hälfte unverändert.
Inter dominierte den ersten Durchgang in Donezk und hatte zweimal Pech, dass der Ball nicht im Tor landete: Sowohl Barella als auch Lukaku scheiterten nur an der Latte. Shakhtar bemühte sich, auch offensiv, es war aber ein Qualitätsunterschied zu erkennen.
45' + 3' Pause zwischen Shakhtar Donezk und Inter Mailand.
45' + 1' 120 Sekunden Nachspielzeit.
42' Aus 17 Metern halbrechter Position haut Lukaku das Leder mit dem linken Fuß hoch Richtung langer Winkel, Trubin wehrt es dort an den Querbalken.
40' Freistoß aus vielversprechender Position für die Lombarden ...
39' Die Ostukrainer spielen wieder mit, erarbeiten sich auch erste Chancen.
36' Marcos Antonio hält aus der Ferne von halbrechts mit links wuchtig drauf, jedoch kein Problem für Handanovic.
33' Marlos gibt den fälligen Freistoß aus dem rechten Halbfeld vorne rein, Handanovic faustet den Ball mit einer Hand weg.
A. Bastoni
Gelbe Karte
31' Die erste Gelbe Karte: Bastoni zieht den Tempo aufnehmenden Tete.
29' Eine Young-Hereingabe aus dem linken Halbfeld verpasst D'Ambrosio auf Höhe des zweiten Pfostens.
25' Maycon schießt aus halblinker Position und der Distanz mit links flach neben den langen Balken.
23' Martinez geht nach einem langen Pass per Kopf rechts an Trubin vorbei, befördert das Spielgerät bedrängt aus spitzem Winkel aber nur neben das kurze Eck.
23' Mittlerweile drückt und drückt Il Biscione, das erste Tor bahnt sich an.
22' Eckball Young von der linken Seite, Kopfball Lukaku - von einem Gegner fliegt der Ball neben den langen Pfosten.
20' Hakimi tankt sich rechts durch und zieht mit dem rechten Fuß aus spitzem Winkel ab, abgefälscht landet die Kugel oben rechts neben dem Tor.
18' Jetzt taucht Barella rechts in der Gefahrenzone auf, lässt einen Kontrahenten aussteigen und schießt mit links flach auf das kurze Eck - Trubin ist erneut zur Stelle, der Schütze stand allerdings vorher sowieso im Abseits.
16' Latte! Erst scheitert Lukaku links im Strafraum noch mit einem Flachschuss an Trubin, dann haut Barella den Ball vom Rand des Sechzehners aus halbrechter Position mit dem rechten Fuß oben links an das Aluminium.
15' Der erste Abschluss: Martinez kommt nach einer Flanke von rechts zum Kopfball, Anatolii Trubin pariert jedoch.
Taison
Dentinho
15' Taison ersetzt den verletzten Dentinho.
14' Dentinho kehrt zurück, liegt aber wenige Momente später erneut auf dem Platz.
12' Dentinho wälzt sich angeschlagen am Boden, hält sich den linken hinteren Oberschenkel. Der Stürmer muss behandelt werden.
10' Erste Ungenauigkeiten schleichen sich in den Spielaufbau der Hirnyky, die Nerazzurri lauern genau darauf.
9' Mailand mal im Angriffsdrittel: Hakimi flankt vom rechten Flügel, per Volley gibt Young von links in die Mitte - dort klärt allerdings ein Gegenspieler.
8' Inter wartet erstmal ab, lässt die Gastgeber machen.
5' Shakhtar beginnt mit viel Vorwärtsdrang.
4' Marlos geht direkt sehr resolut in einen Zweikampf. Für sein Foul sieht der Kapitän jedoch noch nicht Gelb.
4' Donezk bekommt die erste Ecke der Partie, die führt aber nicht zu Torgefahr.
1' Los geht's! Shakhtar Donezk spielt in den Vereinsfarben Orange und Schwarz, Inter Mailand entgegnet ganz in Weiß mit blauen Designelementen.
Die wohlbekannte Hymne ertönt.
Flutlicht sowie neun Grad Celsius und sogar einige Zuschauer bilden die Rahmenbedingungen.
Als Schiedsrichter agiert der Bulgare Georgi Kabakov, ihm assistieren seine Landsmänner Martin Margaritov und Diyan Valkov sowie der vierte Offizielle Volen Chinkov. Als Video-Assistent kommt Felix Zwayer zum Einsatz, ihm wiederum steht Marco Achmüller zur Seite.
Romelu Lukaku traf in jedem seiner vergangenen drei Duelle in der Königsklasse für Inter. Er könnte nach Christian Vieri, Hernan Crespo, Samuel Eto'o und Lautaro Martinez zum erst fünften Spieler avancieren, der in vier aufeinanderfolgenden Vergleichen für Il Beneamata in der Königsklasse einnetzt.
Mateus Tete war in vier Champions-League-Spielen für Donezk an drei Toren beteiligt (zwei Treffer und eine Vorlage).
Shakhtar Donezk und Inter Mailand spielten bereits dreimal gegeneinander, bei einem Remis gewann zweimal Il Biscione - zuletzt im Europa-League-Halbfinale beim nordrhein-westfälischen Finalturnier in Düsseldorf 5:0.
Shakhtar rangiert in der Premier Liga nach sieben Spieltagen mit 13 Zählern auf Drei. In der Königsklasse setzte sich das Castro-Team am Mittwoch überraschend 3:2 gegen Real Madrid durch und startete damit als Tabellenführer in die Gruppe B.
Mailand belegt in der Serie A nach fünf Partien mit zehn Punkten den vierten Tabellenplatz. In der Champions League gab es am 1. Spieltag ein 2:2 gegen Borussia Mönchengladbach.
Gegenüber Luis Castro wechselt vergleichsweise mit dem 1:1 gegen Poltava vor drei Tagen nicht.
Conte nimmt im Vergleich zum 2:0 in der Serie A in Genua am Samstag vier Änderungen vor: Stefan de Vrij, Achraf Hakimi, Nicolo Barella und Ashley Young rücken in die Anfangsformation. Neben Hakimi startet auch Ex-Bundesliga-Spieler Arturo Vidal, Ivan Perisic sitzt auf der Ersatzbank.
Und so erwidert Donezk: Trubin - Dodo, Khocholava, Bondar, Korniienko - Marlos Bonfim, Maycon - Mateus Tete, Marcos Antonio, Solomon - Dentinho.
Auf diese Elf setzt Inter-Coach Antonio Conte: Handanovic - D'Ambrosio, de Vrij, Bastoni - Hakimi, Barella, Brozovic, Vidal, Young - Lukaku, Martinez.
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Shakhtar Donezk und Inter Mailand.
Kommentare ()