News Spiele

SC Freiburg vs. VfL Bochum 1848 Live-Kommentar 26.08.22

END
1 - 0
SCF
BOC
V. Grifo (48)
Europa-Park Stadion

Live-Ticker

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Bundesliga! Morgen geht es in der höchsten deutschen Spielklasse weiter. Ihnen allen noch einen schönen Abend und ein schönes Wochenende!
Der VfL ist ebenfalls nächste Woche Samstag wieder im Einsatz, der Aufsteiger SV Werder Bremen ist zu Gast im Ruhrpott.
Der SC Freiburg verlor keines seiner letzten sieben Bundesliga-Heimspiele gegen den VfL Bochum (vier Siege, drei Remis). Kommende Woche geht es am Samstag aber nach Leverkusen, das aktuell wie die Bochumer noch punktlos sind.
Bochum ist erstmals in seiner Bundesliga-Geschichte nach den ersten vier Spieltagen noch ohne Punktgewinn. Der letzte Verein ohne Punkt nach vier Runden war Mainz vor zwei Jahren. Somit bleibt der VfL Letzter.
Der SC Freiburg sammelte nun neun Punkte aus den ersten vier Saisonspielen, mehr waren es zu diesem Zeitpunkt einer Bundesliga-Saison noch nie. Damit übernachten die Breisgauer auf Platz zwei.
Was für ein verrücktes Spiel! Dieses Spiel hätte mindestens 4:4 ausgehen müssen, beide Teams hatten jede Menge qualitativ hochwertige Chancen, ein Tor war hier eigentlich zu wenig. Der VfL hätte sich ob seiner beherzten Leistung heute mindestens einen Punkt verdient gehabt. Letzten Endes entschied eine Standardsituation das Spiel: Grifo netzte den Elfmeter im dritten Versuch ein. So kann man einen 4. Spieltag starten, eine überragende Partie.
90' + 5' Das turbulente Spiel ist vorbei, Freiburg gewinnt!
90' + 2' Die Teams kämpfen hier mit offenem Visier. In der vergangenen Minute konnte sich der SC im Abwehrdrittel des VfL festsetzen.
90' Rekord: Schon jetzt wurden 43 Torschüsse abgegeben, so viele wie in keinem anderen Spiel dieser Saison.
89' Was für ein Ding! Petersen wird mit einem hohen Ball knapp hinter die Mittellinie geschickt, die Bochumer sind weit aufgerückt. Riemann steht ebenfalls sehr hoch und attackiert Petersen. Der handelt schnell und setzt zur Kerze an: Der Linksschuss aus 40 Metern segelt durch den Breisgauer Nachthimmel, kommt im Torraum auf und fliegt dann über den Bochumer Querbalken, landet auf dem Tornetz. Welch verrückte Minuten sich hier gerade abspielen.
87' Wieder so ein gefährlicher Ball von Stöger aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Dieses Mal findet er Zoller im Torraum. Der findet erneut seinen Meister im glänzend reagierenden Flekken.
M. Gulde
R. Sallai
SC Freiburg
87' Streich reagiert: Offensivmann Roland Sallai geht und Manuel Gulde kommt, um sich um Ordets zu kümmern.
I. Ordets
C. Gamboa
VfL Bochum 1848
85' Außenverteidger Cristian Gamboa macht Platz für den Innenverteidiger Ivan Ordets. Der Funkturm geht aber nach vorne. Bochum packt die Brechstange aus.
84' Wieder kracht das Torgestänge! Stöger bspielt einen tollen Flugball aus dem rechten Halbfeld nach links in den Strafraum der Freiburger. Holtmann ist dort komplett frei, kann die Kugel annehmen und schließt mit links ab. Der wuchtige Schuss wird abgefälscht und knallt links an den Pfosten.
R. Wagner
Y. Keitel
SC Freiburg
83' Bundesliga-Debüt! Robert Wagner kommt für Yannik Keitel ins zentrale Mittelfeld.
N. Höfler
Gelbe Karte
SC Freiburg
83' Die nächste Gelbe Karte für Freiburg: Nicolas Höfler ist der Sünder.
81' Petersen! Der beste Joker der Liga bekommt rechts am Strafraumrand die Kugel. Er nimmt den Ball stark an, legt ihn sich auf rechts und schließt dann aus 17 Metern ab. Das Rund knallt rechts an die Latte.
80' Zoller! Der Bochumer Angreifer wird links in den Strafraum geschickt. Zoller schließt mit links ab, Flekken war aber herausgeeilt und pariert den Schuss aus nächster Nähe.
78' Persönlicher Rekord für Riemann: Der Keeper wehrte elf Freiburger Torschüsse ab, so viele wie noch nie in einem Bundesliga-Spiel.
R. Sallai
Gelbe Karte
SC Freiburg
77' Der erste Freiburger wird verwarnt: Roland Sallai sieht Gelb.
J. Osei-Tutu
J. Góralski
VfL Bochum 1848
75' ... und der Sechser Jacek Goralski wird für den Sprinter Jordi Osei-Tutu ausgewechselt.
P. Hofmann
T. Asano
VfL Bochum 1848
75' Jetzt schließt sich der VfL an und tauscht zwei Mal aus: Dribbler Takuma Asano weicht für die Kante Philipp Hofmann ...
Jeong Woo-Yeong
R. Dōan
SC Freiburg
73' ... Ritsu Doan räumt den Rasen für Woo-Yeong Jeong ...
N. Weißhaupt
V. Grifo
SC Freiburg
73' ... und Noah Weißhaupt betritt das Feld für den Torschützen Vincenzo Grifo.
N. Petersen
M. Gregoritsch
SC Freiburg
73' Dreifach-Wechsel beim SC! Michael Gregoritsch macht Platz für Nils Petersen ...
72' Riesige Chancen erneut für den SC! Grifo versucht es, sein Schuss wird abgefälscht. Der Ball landet bei Gregoritsch, dessen Kopfball Riemann pariert. Das Spielgerät sollt rechts im Torraum zu Gregoritsch zurück. Im Fallen schließt der Österreicher mit links ab, schießt aber an den rechten Innenpfosten. Die Kugel springt zurück ins Zentrum des Strafraums, wo Grifo köpft und Riemann wieder hält.
71' Stöger macht es im Kung-Fu-Style: Gamboa flankt von rechts in den Strafraum. Dort hat Stöger viel Platz. Statt mit dem Kopf abzuschließen, springt er mit dem rechten Bein in die Hereingabe. Der Abschluss geht links vorbei.
68' Bochum musste übrigens zum fünften Mal in dieser Saison ein Gegentor nach einem Standard hinnehmen - am häufigsten in der Bundesliga.
65' Der SC hat mehr Tempo im Spiel: 141 Sprints der Freiburger stehen 124 der Gäste gegenüber.
65' Pfosten! Holtmann dribbelt von der rechten Seite mit Tempo nach innen und zieht dann aus 19 Metern mit links ab. Der Ball rauscht an den linken Pfosten. Beinahe der Ausgleich aus dem Nichts.
62' Gregoritsch! Doan tankt sich auf rechts durch, ist von Heintz nicht zu stoppen. Der Japaner dringt in den Strafraum der Bochumer ein und findet mit einem Flachpass Gregoritsch im Torraum. Der bringt nicht genügend Druck in seinen Abschluss, Riemann pariert wieder.
61' Freiburg lässt nicht nach, die Breisgauer drücken hier auf das zweite Tor.
59' Gutes Omen für den SC: Freiburg hat die letzten 22 Bundesliga-Spiele mit Toren von Grifo nicht verloren.
58' Holtmann flankt jetzt mal von rechts in den Strafraum der Freiburger. Dort hat Zoller etwas Platz und lässt die Kugel über seinen Kopf rutschen. Das Spielgerät geht aber weit drüber.
56' Doan! Der Japaner kommt rechts im Strafraum an die Kugel und schließt schnell aus acht Metern ab. Riemann ist schnell unten und pariert den Schuss, hat den Ball sogar sicher.
S. Janko
K. Stafylidis
VfL Bochum 1848
53' Der mit Gelb vorbelastete Konstantinos Stafylidis geht, Saidy Janko kommt.
51' Grifo! Der Italiener kommt zu einem direkten Freistoß, 20 Meter vor dem Tor. Der Ball Grifos kommt gefährlich, geht nur knapp links am Kasten vorbei.
V. Grifo
Tor
SC Freiburg
48' Tooooor! SC FREIBURG - VfL Bochum 1:0. Vincenzo Grifo macht es aber doch noch - im dritten Versuch! Seinen Elfmeter in die linke Ecke hält wie erwähnt Riemann. Der Ball springt wieder zu Grifo, dessen Kopfball aber wieder von Riemann pariert wird. Die Kugel tropft zu Boden, Grifo schaltet am schnellsten und drückt das Rund mit dem rechten Fuß aus kurzer Distanz über die Linie.
M. Riemann
Elfmeter gehalten
VfL Bochum 1848
48' Riemann hat den Elfer verschuldet, pariert ihn aber!
M. Riemann
Gelbe Karte
VfL Bochum 1848
48' Gelbe Karte: Für das Festhalten von Sallai sieht Manuel Riemann eine Verwarnung.
47' Es gibt Strafstoß für den SC! Riemann kann eine Flanke von der rechten Seite nicht festhalten und zieht Sallai dann an der Hose, damit dieser nicht an die Kugel kommt. Im Check sieht der Schiedsrichter: Es muss Elfmeter geben.
46' Weiter geht es in Freiburg! Es gibt keine Wechsel.
Bochum begann mit gutem Pressing, das den Freiburgern einige Probleme bereitete. Je länger das Spiel dauerte, desto besser wurde Freiburg im Kombinationsspiel und kam so zu Möglichkeiten. Mit dem Starkregen wurde die Partie etwas zerfahrener, die Mengen an Wasser beeinflussten das Flachpassspiel erheblich. Vor allem in den von den Torhütern viel beackerten Torräumen stand das Wasser schon deutlich sichtbar. Bislang ist es ein 0:0 der besseren Art.
45' + 1' Halbzeit im regnerischen Breisgau!
45' Holtmann! Der Flügelspieler dribbelt von rechts ins Zentrum und versucht es dann aus über 20 Metern mit einem Linksschuss. Flekken pariert mit beiden Fäusten und klärt so zur Ecke.
43' Den folgenden Freistoß bringt Grifo scharf von rechts in den Strafraum. Die Kugel landet links im Strafraum, wo Sallai frei ist und mit einem Kopfball-Aufsetzer nur knapp rechts drüber köpft.
K. Stafylidis
Gelbe Karte
VfL Bochum 1848
42' Die erste Gelbe Karte des Spiels! Stafylidis kommt viel zu spät gegen Doan. Vollkommen berechtigte Verwarnung.
41' Grifo steckt links die Kugel in den Strafraum durch zu Sallai. Der versucht es aus schwierigem Winkel mit einem Linksschuss. Der ball rutscht ihm aber ohnehin vollkommen ab, geht weit links vorbei.
39' Der Regen wird gefühlt immer stärker. Lange Pässe könnten auf dem Rasen künftig ordentlich Geschwindigkeit aufnehmen.
36' In Freiburg hat soeben der Regen eingesetzt. Es schüttet wie aus Eimern.
34' Wieder Asano! Der Japaner nimmt einen guten langen Pass von Gamboa mit einer tollen Bewegung an und legt sie sich in den Sechzehner. Er kommt rechts aus 13 Metern zum Abschluss, er trifft den Ball aber nicht richtig. Keine Gefahr für das Freiburger Tor.
31' Doan hat im rechten Halbfeld etwas frei und spielt den Ball gefühlvoll nach links in den Strafraum. Sallai sieht die butterweiche Hereingabe und setzt zum Fallrückzieher an. Der Ball geht aber ein paar Meter links vorbei. Ein schöner Spielzug der Breisgauer.
29' Die Freiburger kommen immer besser mit dem Bochumer Pressing zurecht. Über links geht es jetzt nach einem Einwurf wieder schnell nach vorne. Gregoritsch wird im Zentrum bedient und der Österreicher schließt aus 18 Metern Entfernung ab. Der Flachschuss ist kein Problem für Riemann.
27' Die Bochumer agieren sehr variabel auf den Außenpositionen: Asano und Holtmann tauschen immer wieder die Seiten.
25' Gamboa will auf der rechten Bochumer Seite den Ball gewinnen und grätscht dann etwas rüde in Sallai hinein. Es gibt einen Freistoß nahe der linken Eckfahne.
24' Günter bringt nun eine Ecke von der linken Seite in den Strafraum. Er findet Ginter im Torrau, doch der Innenverteidiger setzt den Kopfball rechts vorbei.
22' Riesige Chancen! Gregoritsch und Grifo spielen einen Doppelpass, der den Österreicher links im Strafraum freispielt und zum Abschluss kommen lässt. Der flache Linksschuss wird von Riemann leicht nach vorne abgewehrt. Sallai lauert dort, sein Schuss aus kurzer Distanz wird wieder von Riemann pariert. Das Rund trudelt ins Zentrum des Strafraums, wo Höfler frei ist und aus sechs Metern knapp rechts über das leere Tor schießt. Da war mehr drin!
20' Freiburg versucht mit über die Zweikämpfe ins Spiel zu kommen. 59 Prozent der Duelle haben sie bislang gewonnen.
18' Und das wird auch gleich gefährlich! Heintz will per Kopf zu seinem Keeper Riemann verlängern, bringt so aber den Japaner Doan in eine gute Abschlussposition. Der VfL kann die brenzlige Szene gerade noch bereinigen, Riemann holt sich das Rund.
18' Das sieht man in den heutigen Tagen selten: Ein Bochumer Einwurf wird als ungültig erklärt und nun kommen die Breisgauer in Ballbesitz.
15' Die Bochumer setzen die Freiburger bei deren Aufbau sehr früh unter Druck, kommen immer wieder zu Ballgewinnen. Die Gäste sind bislang auch öfter zum Abschluss gekommen, 3:1 steht es hier für den VfL.
12' Asano! Die Bochumer gewinnen das Spielgerät in der Freiburger Hälfte. Stöger will die Kugel in die Spitze spielen, ein Breisgauer fälscht den Ball aber ab und dieser landet links bei Asano im Strafraum. Der Japaner geht ein paar Meter und schließt dann mit links aus zwölf Metern ab. Flekken ist zur Stelle und bewahrt sein Team vor dem Rückstand.
10' Günter! Der Linksverteidiger der Breisgauer wird mit einem langen Ball von Flekken hinter die Kette geschickt. Im Strafraum kommt der Nationalspieler mit links zum Abschluss. Riemann war aber herausgeeilt und pariert den Schuss Günters.
9' Die Hereingabe klären die Freiburger, aber die Bochumer bleiben rund um den Strafraum im Ballbesitz. Nach mehreren Stationen landet die Kugel rechts im Strafraum bei Holtmann, dessen Linksschuss zu zentral aufs Tor kommt. Kein Problem für Flekken.
8' Der erste Eckball für den VfL! Asano hatte rechts Tempo aufgenommen, seine Hereingabe wurde dann aber geblockt. Nun darf Stöger von der rechten Eckfahne flanken.
5' Stöger bringt eine Freistoß-Flanke von halbrechts in den Strafraum. Der SC klärt per Kopf, Asano schnappt sich an der Strafraumgrenze den Ball. Er kann die Kugel behaupten und spielt sie dann zum nachrückenden Stöger, der es aus 17 Metern zentraler Position versucht. Der Ball wird aber abgefälscht und geht rechts ins Aus.
4' Die Gäste überlassen in den ersten Minuten Freiburg den Ball. Ziel der Bochumer ist es, durch aggressives Pressing die Kugel zu gewinnen und dann schnell offensiv umzuschalten.
2' Doan nimmt rechts etwas Tempo auf und flankt dann aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Er sucht Gregoritsch, findet den Österreicher aber nicht.
1' Der Ball rollt in Freiburg!
Marco Fritz ist heute der Schiedsrichter, leitet erstmals ein Bundesliga-Spiel zwischen Freiburg und Bochum. Der SC gewann vier der letzten fünf Bundesliga-Spiele unter seiner Regie, Bochum keines der letzten drei (ein Remis und zwei Niederlagen, jeweils auswärts in der letzten Saison).
Tore dürften heute Abend garantiert sein: In der Bundesliga-Historie duellierten sich beide Teams insgesamt 16 Mal. Noch nie endete diese Paarung dabei torlos (im Schnitt 3,3 Treffer pro Spiel).
Den letzten Pflichtspielsieg der Bochumer gegen Freiburg gab es am 15. August 2015, in der 2. Bundesliga (3:1). Auch heute ist die Streich-Elf klarer Favorit.
Der Sport-Club steht schon wieder dort, wo er sich in der vergangenen Saison herumgetrieben hat: auf einem Rang, der für das internationale Geschäft berechtigen würde. Es gab zwei Siege und eine Niederlage bislang für die Mannen von Christian Streich. Mit einem Erfolg heute Abend könnten die Breisgauer auf Rang 2 übernachten.
Das verflixte zweite Jahr nach dem Bundesliga-Aufstieg: Der VfL Bochum bekommt das gerade voll zu spüren. Die Mannschaft von Trainer Thomas Reis ist Letzter, steht noch bei null Punkten. Mit bereits zwölf kassierten Treffern gibt es tief im Westen die schlechteste Defensive der Bundesliga zu sehen.
Die Bochumer sind auf Wiedergutmachung aus: Am 3. Spieltag setzte es ein 0:7 gegen den FC Bayern. Im Vergleich zur Niederlage gegen München gibt es vier Änderungen beim Club aus dem Ruhrpott. Erhan Masovic, Konstantinos Stafylidis, Jacek Goralski und Gerrit Holtmann beginnen für Ivan Ordets, Saidy Janko, Philipp Förster und Philipp Hofmann.
Das ist die heutige Startelf der Bochumer: Riemann - Gamboa, Masovic, Heintz, Stafylidis - Losilla, Goralski - Asano, Stöger, Holtmann - Zoller.
Im Vergleich zum 1:0-Erfolg im Derby beim VfB Stuttgart gibt es einen Wechsel bei den Breisgauern: Yannik Keitel beginnt für Maximilian Eggestein, der sich das Handgelenk gebrochen hat.
Beginnen wir mit den Aufstellungen der Teams. So geht es der SC an: Flekken - Sildillia, Ginter, Lienhart, Günter - Keitel, Höfler - Sallai, Doan, Grifo - Gregoritsch.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 4. Spieltages zwischen dem SC Freiburg und dem VfL Bochum.