News Spiele

SC Freiburg vs. Borussia M'gladbach Live-Kommentar 11.09.22

END
0 - 0
SCF
BMG
Europa-Park Stadion

Live-Ticker

Der sechste Spieltag bringt mit Union Berlin einen neuen Tabellenführer mit sich. Freitag geht es - nach den internationalen Spielen unter der Woche - auch wieder weiter. Mainz 05 empfängt Hertha BSC Berlin zum Abendspiel am Freitag. Gladbach empfängt einen Tag später RB Leipzig zum Topspiel, während Freiburg sich mit der TSG Hoffenheim am Sonntagabend misst. Alle Spiele gibt es wie gewohnt live bei uns zu sehen. Einen guten Start in die Woche und bis bald.
Der Sprung an die Tabellenspitze ist den Freiburgern nicht gelungen, auch wenn sie trotz müder Beine eine dennoch beherzte Leistung gezeigt haben. Über 90 Minuten gesehen, war das Team von Christian Streich besser, hatte auch sehr gute Abschlussmöglichkeiten, darf sich dennoch bei Mark Flekken bedanken, dass er - vor allem gegen Marcus Thuram - die Null gehalten hat. Für die Borussia ein Punkt, den sie gerne mitnehmen. Schließlich fiel im Laufe der Partie auch noch Neuhaus aus. Die Innenverteidigung um Friedrich und Kramer machte ihre Sache gut, Julian Weigl feierte eine gelungene Startelf-Premiere.
90' + 3' Einen Einwurf lässt Tobias Stieler nicht mehr ausführen. Schlusspfiff im Europa-Park-Stadion. Freiburg und Gladbach trennen sich torlos mit 0:0.
90' Mit einem Tor wird es dann doch sehr eng. Es gibt nur noch zwei Minuten Nachspielzeit.
85' Die letzten Minuten laufen. Freiburg scheint hier noch nicht aufgegeben zu haben. Gladbach verteidigt weiterhin sehr ordentlich.
85' Fehler von Kramer, der einen Ball leichtfertig ins Aus gehen lässt. Einer der ganz wenigen Missgeschicke, die ihm unterlaufen sind.
N. Petersen
M. Gregoritsch
SC Freiburg
83' Und nun kommt der Edeljoker Nils Petersen für Gregoritsch rein. Macht er gleich noch seine Bude?
Y. Borges Sanches
N. Ngoumou
Borussia M'gladbach
82' Darf man das Höchststrafe nennen? Ngoumou wird nach seiner Einwechslung wieder ausgewechselt. Talent Borges Sanches ersetzt ihn.
H. Wolf
L. Stindl
Borussia M'gladbach
82' Bei Gladbach gibt es auch einen Doppelwechsel. Hannes Wolf kommt rein für Stindl.
N. Weißhaupt
V. Grifo
SC Freiburg
82' Vincenzo Grifo geht ebenfalls runter. Er wird durch Noah Weißhaupt ersetzt.
K. Schade
R. Dōan
SC Freiburg
81' Doan wird mit viel Applaus verabschiedet. Kevin Schade, nach langer Verletzungspause zurück, betritt den Rasen.
80' Grifo steckt auf Gregoritsch durch. Dessen flache Hereingabe ist kein Problem für Sommer.
78' Gladbach wirkt etwas angeschlagen. Ngoumou kommt überhaupt nicht zur Geltung. Die Verletzungen macht ihnen zu schaffen. Auch Stindl schafft es nicht, sich oder Mitspieler in Szene zu setzen. Freiburg ist dem Tor näher.
76' Jeong mit einem Solo auf engsten Raum gegen Scally und Friedrich und dem mutigen Abschluss vom Strafraumrand. Sommer ist auf dem Posten und pariert mit beiden Händen zur Ecke.
74' Wir bewegen uns auf die Schlussviertelstunde zu. Gibt es noch einen Treffer zu feiern?
71' Hofman lässt einen ganz vielversprechenden Konter liegen. Gladbach wäre wohl mit drei Mann auf Flekken zugelaufen, doch Hofmann scheitert mit dem Steckpass auf Thuram an Lienhart, der das geahnt hatte. Farke ist am Spielfeldrand not amused.
Jeong Woo-Yeong
D. Kyereh
SC Freiburg
69' Kyereh wird von Jeong ersetzt. Der erwartbare Wechsel im offensiven Mittelfeld.
Y. Keitel
M. Eggestein
SC Freiburg
68' Erster Wechsel bei den Hausherren. Maxi Eggestein geht runter. Yannik Keitel kommt dafür rein.
67' Sommer muss eine Ecke mit dem Fuß klären. Der Gladbacher Keeper scheint momentan etwas unzufrieden mit der Leistung seiner Vorderleute zu sein. Trotzdem muss man festhalten, dass die neuformierte Abwehr um Kramer und Friedrich eine gute Leistung zeigt. Das Ergebnis spricht Bände. Allerdings halten sie Freiburg, speziell Gregoritsch und Grifo, aus dem Strafraum meistens fern.
64' Florian Neuhaus ist mit Krücken auf die Gladbacher Bank zurückgekehrt. Da darf man nur hoffen, dass der junge Gladbacher sich nicht allzu schwer verletzt hat.
63' Grifo mit der scharfen Flanke, die noch leicht abgefälscht wird. Gregoritsch verpasst um Haaresbreite in der Mitte. Außerdem wurde auf Abseits entschieden.
R. Bensebaïni
Gelbe Karte
Borussia M'gladbach
62' Hartes Einsteigen von Bensebaini an Doan, der laut aufschreit. Dafür gibt es Gelb - richtige Entscheidung.
61' Freiburg kontrolliert etwas mehr das Spiel beziehungsweise lässt Ball und Gegner laufen. Die Gäste dagegen wollen schnell und direkt nach vorne kommen. Es bleibt ein Spiel auf Augenhöhe.
58' Mal wieder Thuram, mal wieder etwas zu eigensinnig. Allerdings eine starke Balleroberung, als er einen Querpass von Lienhart auf Ginter abfängt. Das zeigt: Thuram will hier unbedingt das Tor machen.
57' Der nächste Spieler, der Ginter einen mitgibt. Diesmal ist es Stindl. Der Ex-Gladbacher bekommt ordentlich auf die Knochen.
C. Günter
Gelbe Karte
SC Freiburg
54' Günter reißt Scally um, dafür gibt es einen Freistoß für Gladbach. Der SC-Kapitän regt sich allerdings fürchterlich darüber auf und sieht von Stieler Gelb.
54' Thuram foult Ginter und entschuldigt sich bei seinem alten Mitspieler brav.
53' Gregoritsch erobert sich den Ball von Kramer und sprintet los, allerdings muss er seinen rechten Fuß für die Flanke und das Dribbling benutzen, was merklich sein schwächerer Fuß ist. Immerhin holt er eine Ecke heraus.
50' Doan enteilt Kone und Weigl und will auf Grifo durchstecken, doch der Franzose nimmt ihm scheinbar sauber den Ball ab, Stieler pfeift keinen Freistoß. Wäre der Pass bei Grifo angekommen, hätte der Italiener nur noch Sommer vor sich gehabt.
48' Scally und Kyereh rangeln um den Ball, beide berühren ihn mit der Hand. Am Ende bekommt der Gladbacher den Freistoß zugesprochen.
46' Die zweite Hälfte ist gestartet. Keine Wechsel auf beiden Seiten, Gladbach hatte schon einen im ersten Durchgang.
Eine kurzweilige erste Hälfte oder: ein 0:0 der besseren Sorte. Sowohl Freiburg als auch Mönchengladbach haben gute Möglichkeiten zur Führung ausgelassen. Es könnte auch 1:1 stehen. Den Hausherren ist die Belastung unter der Woche allerdings etwas anzusehen. Einige Fehler im Aufbau und Ungenauigkeiten stören das Spiel vom Streich-Team. Die Fohlen spielen ordentlich, sowohl defensiv als auch offensiv, müssen allerdings mit Neuhaus einen weiteren Verletzten beklagen.
45' + 3' Dann ist Halbzeit. Mit einem 0:0 geht es in die Kabinen.
45' + 2' Thuram täuscht am Mittelkreis einen Fuß-Treffer von Ginter im Gesicht vor. Stieler fällt leider darauf rein und pfeift Freistoß. Das muss nun wirklich nicht sein.
45' + 1' Aus dem Freistoß entsteht ein Eckball. Der vierte schon für die Gäste. Friedrichs Kopfball ist harmlos und fliegt klar am Tor vorbei.
45' + 1' Zwei Minuten gibt es an Nachschlag.
45' Kone holt sich einen Freistoß gegen Höfler raus. Kurz vor der Pause noch einmal eine möglicherweise gefährliche Aktion vor dem Freiburger Kasten.
43' Es geht generell etwas ruhiger zu. Beide Seiten wollen vor dem Halbzeitpfiff wohl kein großes Risiko mehr gehen.
40' Gladbach mit Ballbesitz und der Ausrichtung, Freiburg etwas mehr laufen zu lassen. Sie erobern zudem auch nun früher den Ball, lassen den Breisgauern wenig Raum und Zeit, Luft zu holen.
37' Ngoumou orientiert sich eher nach außen. Stindl hat dafür den Platz in der Mitte eingenommen. Außerdem scheint Thuram zusammen mit Ngoumou nun vorne zu agieren.
N. Ngoumou
F. Neuhaus
Borussia M'gladbach
34' Neuhaus muss vom Platz getragen werden. Ngoumou ersetzt ihn in der Zentrale.
32' Neuhaus scheint sich doch verletzt zu haben. Er signalisiert, dass es nicht weitergeht. Daher muss Gladbach gleich wechseln.
32' Im Anschluss an die Ecke verletzen sich an mehreren Stellen einige Spieler, weshalb Stieler das Spiel unterbricht. Alle Akteure können nach kurzer Behandlungspause aber weitermachen.
30' Das nächste dicke Ding für Thuram, der aber wieder an Flekken scheitert. Mit einem schönen Haken hält er sich Ginter vom Leib und zieht ab, aber viel zu zentral. Ein Anspiel auf Neuhaus wäre die bessere Alternative gewesen. Die Ecke darauf fabriziert einiges an Chaos im Freiburger Strafraum, doch am Ende kriegt es der SCF geklärt.
28' Entlastungsangriff der Fohlen über Hofmann, der Flekken mit einem strammen Flachschuss prüft. Der Keeper ist aber zur Stelle und fängt den Ball im Nachfassen.
25' Freiburg wird besser. Grifo sucht Gregoritsch mit einer Flanke, der Stürmer verpasst nur um wenige Zentimeter.
24' Gregoritsch verpasst kurz darauf im Strafraum das entscheidende Abspiel auf Grifo, der völlig frei vor dem Tor gestanden hätte. Stattdessen probiert er es mit seinem rechten Fuß erneut. Heraus kommt ein Kullerschuss, den Sommer locker aufnimmt.
20' Gregoritsch mit einem Versuch aus rund 25 Metern halblinker Position. Der Ball fliegt zwei Meter über den Kasten hinweg.
16' Selbes Muster auf der Gegenseite. Grifo steckt zu Kyereh durch, der mit seinem Flachschuss an Sommer scheitert. Der Schweizer pariert mit einem Fuß stark. Beide Keeper sind schon auf Betriebstemperatur.
14' Starker Konter der Gäste. Kone mit der Balleroberung und dem feinen Pass in die Mitte zu Neuhaus. Der leitet direkt weiter auf Thuram. Der Franzose taucht frei vor Flekken auf, der lange stehen bleibt und damit den Schuss aus zehn Metern mit seinem Fuß zur Ecke pariert. Lienhart war im Laufduell gegen Thuram schon geschlagen
13' Bei den Gästen macht sich schon der erste Ersatzspieler warm. Eine offensichtliche Verletzung eines Spielers ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen gewesen.
9' Verheißungsvoller Auftakt hier im Breisgau. Beide Mannschaften wollen den Gegner früh unter Druck setzen und mit Ballgewinnen zeitig die Offensivarbeit beleben.
6' Bensebaini mit einer Volleyflanke an den zweiten Pfosten, wo Weigl den Ball per Kopf nur knapp verpasst.
5' Danach aber wird es gefährlicher. Hofmann mit der scharfen Hereingabe auf Neuhaus, der mit links direkt abzieht. Der Ball fliegt auf Flekken, der mit beiden Fäusten zu einer Ecke pariert.
4' Auf der Gegenseite faustet Flekken eine verunglückte Flanke nur halbgar weg. Hofmann macht das Spielgerät noch einmal heiß, über Umwege gelangt es zu Stindl, der den Ball aber weit am Tor vorbeischießt.
2' Erster gefährlicher Abschluss der Partie. Günter flankt in den Rückraum, wo Doan auftaucht und unbedrängt mit links vom rechten Strafraumrand abzieht und nur knapp das Tor verfehlt. Sommer wäre wohl geschlagen gewesen.
1' Los gehts. Gladbach hat angestoßen.
Die Teams haben den Rasen betreten. Ginter freut sich auf sein Duell gegen den Ex-Verein und wird herzlich begrüßt.
Die letzte Partie des sechsten Bundesliga-Spieltags wird geleitet von Tobias Stieler. Das Europa-Park-Stadion ist nicht gänzlich ausverkauft. Stimmungstechnisch hört sich das aber schon einmal ganz gut an. Wir dürfen uns auf eine interessante und möglicherweise auch torreiche Partie freuen.
Die Fohlen hingegen wollen das 0:1 gegen Mainz aus der Vorwoche vergessen machen. Allerdings fehlen mit Itakura, Elvedi und Plea drei wichtige Kräfte. Offensiv müssen Thuram, Stindl und Hofmann für Gefahr sorgen, defensiv soll der Kasten von Yann Sommer mal sauber gehalten werden.
Wie viel Körner hat Christian Streichs Team am Donnerstag beim Zittersieg über Agdam verloren? Die Dreifachbelastung ist für Freiburg zwar nicht komplett etwas Neues, doch eine englische Woche folgt nun der nächsten - zumindest bis zur Winter/WM-Pause. Gerne will man dabei europäisch überwintern. Die Möglichkeit dafür ist in der doch eher einfachen Gruppe da. Fokus auf die Bundesliga sollte dennoch gelegt werden, schließlich könnte man heute mit einem Sieg wiederum Erster werden. Deshalb spielt auch so gut wie jeder Stammspieler erneut von Beginn an.
Wann platzt endlich der Knoten bei den Gladbachern? Seit über 15 Jahren wartet die Borussia auf einen Sieg im Breisgau. Zuletzt gewannen sie 2007 - damals noch in der 2. Bundesliga.
Daniel Farke muss seine Abwehr umstellen. Für den rot-gesperrten Itakura spielt Friedrich in der Verteidigung. Elvedi fehlt verletzt, deshalb begibt sich Kramer in die Innenverteidigung. Für ihn läuft im defensiven Mittelfeld Julian Weigl auf. In der Offensive fehlt Plea verletzt, Lars Stindl nimmt seinen Platz ein.
Bei der Gladbacher Borussia gibt es folgende Startelf: Sommer - Bensebaini, Kramer, Friedrich, Scally - Kone, Weigl - Stindl, Neuhaus, Hofmann - Thuram.
Christian Streich nimmt gegenüber dem 2:1-Erfolg über Qarabag Agdam ein paar Änderungen vor. Kyereh startet zum ersten Mal von Beginn an, Gregoritsch spielt wieder in der Sturmspitze. Dafür sitzen Jeong und Petersen auf der Bank.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 6. Spieltages zwischen dem SC Freiburg und Borussia Mönchengladbach.
So startet der SC Freiburg in diese Partie: Flekken - Sildillia, Ginter, Lienhart, Günter - Eggestein, Höfler - Doan, Kyereh, Grifo - Gregoritsch.