News Spiele

Sassuolo Calcio vs. SSC Neapel Live-Kommentar 01.12.21

END
2 - 2
SAS
NEA
G. Scamacca (71)
G. Ferrari (89)
Fabián Ruiz (51)
D. Mertens (59)
MAPEI Stadium - Città del Tricolore

Live-Ticker

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Das wars von meiner Seite. Ich wünsche noch einen schönen Abend und eine gute Nacht. 
Für Sassuolo geht es hingegen ins zwei Autostunden entfernte La Spezia. Beim Klub aus Ligurien sollten nach diesen Leistungen zuletzt eigentlich drei Punkte Pflicht für die Neroverdi sein. 
Auf Neapel kommt am kommenden Wochende direkt der nächste starke Gegner. Atalanta Bergamo reist nach Süditalien an. Trainer Spalletti wird nach seinem Platzverweis heute nicht an der Seitenlinie stehen. 
Da hätte Sassuolo um ein Haar fast zwei Titelfavoriten innerhalb von vier Tagen besiegt. Am Ende blieb es doch beim 2:2. Dennoch verdienen sich vor allem die Neroverdi heute ein Extra-Lob, immerhin haben sie heute einen 0:2-Rückstand gegen den aktuellen Tabellenführer egalisiert. Neapel hingegen muss sich fragen, wie sie nach dem Anschlusstreffer durch Scamacca noch die Nerven verlieren konnten. Für das Team von Spalletti ist dieses Unentschieden nach dem fulminanten 4:0-Sieg zuletzt gegen Lazio definitiv ein Rückschritt. Dabei schienen die Süditaliener den Sieg nach dem zwischenzeitlichen 2:0 fast schon sicher in der Tasche zu haben. Am Ende hat Sassuolo wieder einmal gezeigt, warum die Mannschaft ein Favoritenschreck ist. Vier Punkte gegen den AC Mailand und Neapel hätte wohl keiner erwartet. 
90' + 6' Abpfiff in Sassuolo. Eine fulminante Partie geht zu Ende.
G. Defrel
Gelbe Karte
Sassuolo Calcio
90' + 4' Das ist natürlich doppelt ärgerlich: Gregoire Defrel sieht trotzdem noch die Gelbe Karte, weil er sich im überschwänglichen Jubel das Trikot ausgezogen hat.
90' + 4' Was für eine Schlussphase in Sassuolo. Den Neroverdi gelingt der Führungstreffer zum 3:2. Bei Sassuolo gibt es kein Halten mehr. Berardi erobert gegen Rrahmani den Ball, der Kosovare lässt sich theatralisch im Zweikampf fallen wird aber vom Stürmer durchaus getroffen. Berardi gelingt im Anschluss ein starkes Zuspiel von links auf Defrel. Der Stürmer netzt zum 3:2 ein. Doch die Situation wird lange untersucht und letztendlich wegen einem Foulspiel von Berardi an Rrahmani zurückgenommen. Die Fans und Spieler von Sassuolo sind darüber sehr erbost. 
90' + 2' Spalletti hadert ordentlich mit dem Schiedsrichter nach einem für Sassuolo gegeben Freistoß und kassiert dafür vom Schiedsrichter die Rote Karte. Es ist schon der zweite Platzverweis für den Coach in dieser Saison. 
90' + 1' Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit. 
G. Ferrari
Tor
Sassuolo Calcio
89' Tooooor! US SASSUOLO - SSC Neapel 2:2. Unglaublich. Der anschließende Freistoß aus dem linken Halbfeld getreten von Berardi geht perfekt in Richtung zweiter Pfosten. Dort steht Ferrari wenige Meter vor dem Tor völlig frei und köpft den Ball perfekt ins rechte obere Toreck. Sassuolo gelingt damit der wohlverdiente Ausgleich. Der Verteidiger kann sich bei seinem Jubel kaum beruhigen und stürmt zur Trainerbank.
D. Berardi
Assist
Sassuolo Calcio
89' Vorlage Domenico Berardi
D. Demme
Gelbe Karte
SSC Neapel
88' Die Stimmung bei Neapel wird immer kritischer. Diego Demme geht zu hart im linken Halbfeld gegen Kyriakopoulos vor. Er spielt den Ball, dennoch gibt der Schiedsrichter Gelb für den Deutschen.
G. Defrel
G. Raspadori
Sassuolo Calcio
88' Defrel kommt für Raspadori. Der erfahrene Stürmer soll nochmal für Unruhe im Napoli-Strafraum sorgen.
Matheus Henrique
Gelbe Karte
Sassuolo Calcio
86' Matheus Henrique geht nach einem Ballverlust mit der offenen Sohle in Rrahmani hinein und kassiert dafür die Gelbe Karte.
86' Sassuolo behält weiterhin die Ruhe und hält die Kugel lange vor dem Sechzehner von Neapel. Sie warten auf die finale Chance den Ausgleich zu erzielen.
M. Politano
Gelbe Karte
SSC Neapel
84' Beim direkten Gegenangriff stoppt Politano seinen Gegner unfair per taktischem Foul und sieht die Gelbe Karte.
84' Da verpasst Neapel die Entscheidung. Petagna kommt nach einen langen Ball alleine aufs Tor, wird aber von gleich drei Sassuolo-Verteidigern eingeholt und bedrängt. Der bulllige Stürmer kann sich aber durchsetzen und sich bis zur linken Strafraumkante spielen. Seine Hereingabe ins Zentrum landet im Rückraum bei Politano. Bei seinem Abschluss aus 18 Meter ist aber noch ein entscheidender Fuß dazwischen.
82' Die Neroverdi erarbeiten sich eine Ecke. Kyriakopoulos tritt die Ecke von links. Die Kugel findet keinen Abnehmer. Matheus Henrique holt aber noch den nächsten Eckstoß von links heraus. Den zweiten Eckball kann Neapel dann endlich klären und kurz für Entlastung sorgen. 
81' Sassuolo hat jetzt mehr Spielanteile und ist weiterhin drauf und dran den Ausgleich zu erzielen. Es ist für Napoli eine sehr brenzlige Situation. Sie laufen dem Ball nur noch hinterher.
Juan Jesus
K. Koulibaly
SSC Neapel
80' Koulibaly hat sich ohne Einwirkung des Gegners verletzt und wird sicherheitshalber rausgenommen. Er wird von Juan Jesus ersetzt.
78' Neapel wirkt inzwischen auch nicht mehr wirklich frisch. Es ist schließlich auch die selbe Elf, wie beim 4:0-Sieg gegen Lazio. Eine Rotation hat nicht wirklich stattgefunden, das könnte sich nun rächen. 
A. Harroui
D. Frattesi
Sassuolo Calcio
77' Nächster Wechsel bei Sassuolo. Harroui soll nochmal für Unruhe über die Außen sorgen und kommt für Frattesi.
75' Napoli lässt sich immer weiter zurückdrängen. Frattesi probiert es mal aus gut 25 Metern halbrechts vor dem Tor. Der Abschluss kommt halbhoch rechts, Ospina hat kein Problem die unplatzierte Kugel einzufangen.
74' Sassuolo ist nun drauf und dran hier sogar noch den Ausgleich zu erzielen. Neapel ist überraschenderweise sehr beeindruckt vom Gegentreffer zum 1:2. 
D. Demme
H. Lozano
SSC Neapel
73' Der Ex-Leipziger Demme soll die Führung nochmal absichern und kommt für Lozano in die Partie
G. Scamacca
Tor
Sassuolo Calcio
71' Tooooor! US SASSUOLO - SSC Neapel 1:2. Der Anschlusstreffer für Sassuolo. Kyriakopoulos zeigt über die linke Flügelseite deutlich mehr Offensivdrang und dribbelt sich an der linken Sechzehnerkante fast bis zur Grundlinie und zieht eine scharfe Hereingabe in Richtung Elfmeterpunkt. Dort legt sich Scamacca die Kugel perfekt von der Brust auf den rechten Fuß und schließt aus der Drehung wuchtig ab und schießt das Leder direkt an Ospina vorbei ins Tor. Bei dieser Geschwindigkeit und dieser kurzen Distanz hatte der Kolumbianer keine Chance zu reagieren.
G. Kiriakopoulos
Assist
Sassuolo Calcio
71' Vorlage Giorgos Kiriakopoulos
69' Sassuolo versucht nochmal, in die Partie zurückzufinden. Sie pressen gut drauf und erobern sich in der Napoli-Hälfte den Ball. Die Spielanlage ist inzwischen sehr breit bei den Gastgebern. In der Situation gelingt von links eine Hereingabe auf Scamacca. Dessen Flachschuss landet bei Ospina.Dennoch geben sich die Neroverdi hier noch nicht geschlagen. 
A. Petagna
D. Mertens
SSC Neapel
66' Auch Mertens hat für heute Feierabend. Für den Belgier ist nun der große Strafraumstürmer Petanga auf dem Feld.
M. Politano
Fabián Ruiz
SSC Neapel
66' Politano kommt für den ziemlich angeschlagenen Fabian Ruiz. Der Torschütze zum 1:0 verlässt das Feld.
66' Fabian Ruiz scheint sich da in einem Zweikampf gezerrt zu haben. Einige Mitspieler deuten an, dass der Spanier ausgewechselt werden muss.
63' Die Führung ist für Napoli umso wichtiger, da auch der AC Mailand zeitgleich in Genua schon mit 3:0 führt. Die Konkurrenz in der Serie A schläft nicht. Auch Inter Mailand hat seine Partie gegen Spezia souverän mit 2:0 gewonnen. 
Matheus Henrique
H. Traorè
Sassuolo Calcio
61' Dazu kommt noch Matheus Henrique für Traore in die Partie.
G. Kiriakopoulos
Rogério
Sassuolo Calcio
61' Sassuolo reagiert direkt. Kyriakopoulos kommt für Rogerio in die Partie hinein.
61' Ist der Klub aus der Emilia-Romagna damit für heute geschlagen oder kommen die Neroverdi heute Abend gegen den Tabellenführer nochmal zurück?
D. Mertens
Tor
SSC Neapel
59' Tooooor! US Sassuolo - SSC Neapel 0:2. Die Süditaliener legen nach. Rui bringt die Kugel von rechts gut nach vorne, der im Halbraum zurückgefallene Mertens legt die Kugel nochmal per Kurzpass auf Lozano rechts raus und läuft dann in Richtung Sechzehner hinein. Der Mexikaner sucht und findet den Belgier mit einer Hereingabe von rechts gut sechs Meter vor dem Torraum. Von dort aus zimmert der Belgier mühelos die Kugel ins lange Eck. Der Stürmer hat in den letzten drei Partien damit vier Tore für Neapel erzielt. 
P. Zieliński
Assist
SSC Neapel
59' Vorlage Piotr Sebastian Zieliński
57' Sassuolo möchte auf diesen Rückstand zumindest antworten, die Zuspiele ins letzte Drittel sind im Moment aber gerade zu unpräzise.
D. Berardi
Gelbe Karte
Sassuolo Calcio
54' Berardi geht da völlig unnötig im Luftduell mit der Schulter in Rrahmani hinein und kassiert dafür eine Gelbe Karte. Er trifft den Kosovaren da ordentlich am Kopf. 
53' Da ist die Führung für Neapel. Die Frage ist nun: Was hat Sassuolo nach diesem Rückstand zu bieten? Zuletzt gegen den AC Mailand konnten die Neroverdi einen 0:1-Rückstand innerhalb von zwölf Minuten noch drehen. Ob das auch gegen den Tabellenführer gelingt - zweifelhaft. 
Fabián Ruiz
Tor
SSC Neapel
51' Toooor! US Sassuolo - SSC NEAPEL 0:1. Mertens erzwingt einen Ballverlust an der Strafraumkante für Sassuolo. Der Ball geht rechts raus zu Zielinski an die rechte Strafraumkante. Der Pole schiebt die Kugel gut zurück in die Mitte. Dort steht Fabian Ruiz 17 Meter zentral vor dem Kasten und verwandelt per satten Linkschuss ins rechte untere Toreck. Es ist bereits das fünfte Saisontor des spanischen Mittelfeldspielers. 
P. Zieliński
Assist
SSC Neapel
51' Vorlage Piotr Sebastian Zieliński
48' Sassuolo gelingt erneut ein guter Vorstoß. Rogerio findet Traore am linken Flügel. Der Ivorer spielt sich an Zielinski mühelos vorbei und versucht es mit einer Hereingabe von der linken Strafraumkante. Koulibaly geht dazwischen und lässt den Ball zur Ecke prallen. 
47' Berardi bekommt mal einen langen Ball und dribbelt sich am rechten Flügel gegen mehrere Gegner hindurch. Er findet aber keinen Anspielpartner. Die Hereingabe prallt beim Gegner ab und landet im Seitenaus
47' Die defensiv bisher gut stehenden Gastgeber nehmen keinen Wechsel vor. 
46' Es geht weiter in Sassuolo. 
E. Elmas
L. Insigne
SSC Neapel
46' Elmas kommt für den eigentlich starken Insigne. Der Wechsel kommt überraschend.
Der Tabellenführer aus Neapel hat von Beginn an sehr viel Druck auf Sassuolo ausgeübt. Allerdings gelangen dem Team von Spalletti zu wenig klare Torchancen, die beste Gelegenheit hatte noch der Pole Zielinski auf dem Fuß. Goalgetter Mertens ist bisher selten ins Spiel gebracht worden. In den letzten Minuten der ersten Spielhälfte wurde plötzlich Sassuolo sogar torgefährlich und kam durch Ferrari nach einer Ecke fast zum Führungstreffer. Für ein Neapel wäre das ein unglücklicher, aber aufgrund der schwachen Schlussphase in der ersten Halbzeit nicht unverdient gewesen. Im zweiten Durchgang muss wieder mehr kommen, um sich hier in Emilia-Romagna einen Sieg zu holen. Sassuolo hingegen kann mit dem Halbzeitstand zufrieden sein.
45' + 1' Es geht torlos in die Halbzeitpause. 
45' + 1' Es gibt eine Minute Nachspielzeit in Sassuolo.
44' Nach einer Ecke von rechts hat im Sechzehner Ferrari zu viel Platz. Der Verteidiger kann sich in Ruhe sogar nochmal drehen und aus zehn Metern abschließen. Ospina bekommt den Schuss trotz entgegengesetzter Laufrichtung sogar noch fest zu Fassen. 
42' Zielinski erläuft einen langen Ball und bekommt die Kugel an der linken Grundlinie. Doch Chiriches kommt herangerauscht und grätscht dazwischen. Der Rumäne bringt die Kugel noch ans Schienbein des Polen, weswegen es sogar Abstoß für Sassuolo gibt. Dafür bekommt der Verteidiger Szenenapplaus.
41' Gelingt es Sassuolo hier ohne Gegentreffer in die Pause zu kommen oder schafft es Napoli doch noch in Führung zu gehen? Der Druck vom Tabellenführer hat in den letzten Minuten zumindest etwas nachgelassen. 
39' Raspadori gelingt im Zusammenspiel mit Rogerio mal ein Abschluss. Am Ende probiert es der Stürmer halblinks 14 Meter vor dem Kasten mit einem Schuss, doch Ospina ist bei dem aufs linke Eck gezielten Flachschuss rechtzeitig unten und kann die Kugel festhalten. 
38' Sassuolo hält den Ball gerade in den eigenen Reihen und versucht, etwas Ruhe ins Spiel zu bekommen. Bisher steht die Defensive der Neroverdi gehörig unter Druck. 
36' Insigne zieht nach einem guten Zuspiel von links vor dem Sechzehner mit einer guten Laufbewegung nach innen und versucht den Ball aus 15 Metern ins lange Toreck zu schlenzen. Der Versuch geht zwei Meter rechts neben das Tor. 
34' Das Zusammenspiel von Di Lorenzo und Lozano ist bisher sehr fruchtbar. Gerade holte das Duo die nächste Chance heraus. Der italienische Außenverteidiger lässt sich nach einem guten Zuspiel des Mexikaners in den Halbraum zurückfallen und bringt eine scharfe Hereingabe zum ersten Pfosten. Dort klärt Ferrari unglücklich in Richtung eigenes Tor. Consigli ist aber mit einer schnellen Parade ins rechte Toreck zur Stelle. 
33' Glück für Mertens. Bei einer Umschaltsituation legt der Belgier seinen Gegenspieler Lopez. Einen Gelbe Karte für sein taktisches Foul sieht der Goalgetter nicht.
31' Napoli holt sich den nächsten Eckball. Di Lorenzo kommt an ein Zuspiel von Lozano nicht mehr heran, da Ferrari den Ball ins Toraus abschirmt. Die Ecke von rechts kann Chiriches weit aus den Sechzehner hinausbefördern. 
29' Lozano und Di Lorenzo kombinieren sich gut auf dem rechten Flügel durch. Der Mexikaner setzt zur Flanke an, doch trifft den Ball nicht richtig. Die Kugel fliegt flatternd ins Toraus. 
27' Chiriches vertendelt an der Mittellinie den Ball. Zielinski erobert den Ball, spielt zurück auf Rui. Der schaltet blitzschnell mit einem langen Ball auf Insigne. Der italienische Flügelstürmer sprintet in Richtung Sechzehner und schließt am Ende im Rutschen mit der Pike aus acht Metern das Tor zu treffen. Berardi hatte ihn beim Abschluss noch entscheidend gestört, weswegen Consigli leicht an den Schussversuch herankommt. 
Rogério
Gelbe Karte
Sassuolo Calcio
25' Ospina spielt gedankenschnell einen Abschlag auf den rechten Flügel. Rogerio versucht, einen schnellen Konter zu unterbinden und legt Lozano auf Höhe des Anstoßkreises. Für sein taktisches Foul sieht er die Gelbe Karte. 
25' Sassuolo holt den ersten Eckball heraus. Traore spielt die Ecke von rechts auf den im Rückraum stehenden Lopez. Dessen Hereingabe aus dem rechten Halbfeld landet direkt bei Ospina.
23' Insigne bekommt ein gutes Zuspiel von Koulibaly aus der eigenen Hälfte auf den linken Flügel zugespielt. Der Italiener sucht Zielinski im Sechzehner. Der Pole kommt dank guten Laufweg in der linken Strafraumhälfte an den Ball heran und gibt die Kugel in Richtung zweiter Pfosten. Der ist allerdings verwaist, der Ball rauscht ins Seitenaus. 
21' Berardi erkennt das Ospina weit vor seinem Tor steht und probiert es mal aus 40 Meter nach einer schnellen Balleroberung durch Frattesi im Mittelfeld. Doch der Kolumbianer hat aufgepasst und kommt rechtzeitig zurück und schnappt sich den Ball.
19' Lobotka macht das Spiel nach einer Balleroberung im Zentrum schnell. Sein Zuspiel in Richtung linke Strafraumseite kommt aber zu kurz und kann vom Ex-Hoffenheimer Toljan ins Seitenaus geklärt werden. Hinter dem Deutschen stand Insigne schon einschussbereit. 
17' Der Tabellenführer ist hier die klar dominerende Mannschaft in dieser Anfangsphase. Im Abschluss und im letzten Drittel fehlt dem Team von Spalletti noch die Präzision für den frühen Führungstreffer.
15' Die Ecke von rechts durch Insigne findet in der Mitte zunächst keinen Abnehmer. Doch Napoli gewinnt den zweiten Ball und kann weiter am Strafraum agieren. Ruiz bringt die Kugel nochmal ans rechte Torraumeck. Zielinski nimmt per Direktabnahme aus Fünfmeter Maß, allerdings prallt der Ball zunächst fest an den Boden ab und fliegt von dort aus dann über den Kasten. 
14' Die Gäste bekommen einen Freistoß aus dem linken Halbfeld. Die Hereingabe findet keinen Mitspieler, wird allerdings zur Ecke abgefälscht. 
11' Plötzlich wird ein langer Ball von Traore hinter die Kette immer länger und fast noch gefährlich. Frattesi hatte einen guten Laufweg und sich mit nach vorne eingeschaltet. Doch Ospina ist kurz vor dem Fünfmeterraum zur Stelle und fangt den hohen Ball vor dem Sassuolo-Mittelfeldspieler ab. 
9' Rui und Ruiz kombinieren sich bis zum Sechzehner gut durch. Ruiz spielt den Ball nochmal links raus zu Insigne. Der holt zumindest an der Grundlinie eine Ecke heraus. Die Ecke von links auf den ersten Pfosten landet auf dem Kopf eines Sassuolo-Verteidigers. Es gibt trotzdem Abstoß für die Neroverdi.
6' Lozano bekommt eine guten Diagonalball auf die rechte Seite und kann sich im Eins-gegen-Eins-Duell stark durchsetzen und die Hereingabe ins Zentrum bringen, Mertens legt die Kugel zurück im Strafraum auf Ruiz. Der Spanier probiert es zehn Meter halbrechts vor dem Tor, schießt allerdings Mertens an. Es gibt Abstoß für Sassuolo.
4' Koulibaly macht mal einen Ausflug nach vorne und leitet die Kugel rechts raus zu Lozano. Der bringt eine Flanke ins Zentrum, Mertens kommt in der rechten Hälfte des Sechzehners nicht heran. Ruiz probiert es nochmal mit seinem starken linken Fuß aus dem Rückraum. Die Kugel prallt ab und landet einem Neapolitaner an der Hand. Die Situation wird abgepiffen. 
3' Die erste Gelegenheit für Sassuolo. Berardi bekommt auf dem rechten Flügel einen langen Ball und tankt sich vom rechten Halbfeld bis zur Grundlinie hindurch und spielt ins Zentrum zu Traore. Der vergibt die Chance, allerdings stand Berardi zuvor auch klar im Abseits. Der Pfiff folgte nun.
1' Napoli läuft heute übrigens zum ersten Mal in dieser Saison in einem neuen roten Dress auf. Mal sehen, ob die Neapolitaner damit so pfeilschnell wie zuletzt gegen Lazio agieren. 
1' Anstoß in Sassuolo! 
Die Partie wird in wenigen Momenten von Schiedsrichter Pezzuto im Mapei Stadion freigegeben. Der Schiedsrichter feierte in diesem Stadion übrigens 2015 sein Erstligadebüt. 
Doch auswärts schwächeln die Partenopei zuletzt etwas mit nur einem Sieg aus den letzten drei Begegnungen in der Fremde. In Sassuolo ist die spielerische Stärke von Mertens und Co. mal wieder mehr als gefragt.
Der SSC Neapel hat den Sieg von Sassuolo gegen den AC Mailand dankbar aufgenommen, wird es aber heute vermeiden den Neroverdi nur überhaupt einen Punkt zu schenken. Immerhin sehnen sich die Neapolitaner an den ersten Scudetto seit 1990. In ihrer Vereins-Historie ist Napoli nur 2017/2018 unter Sarri noch besser in die Saison gestartet.
Vor allem Dries Mertens erlebte einen bärenstarken Abend und traf gleich doppelt in der Partie, welche ganz im Zeichen des im letzten Jahr verstorbenen Diego Maradona stand. 
Der heutige Gegner aus Neapel kommt nach einer wahren Gala gegen Lazio nach Sassuolo. Mit 4:0 hat das Team von Spalletti gegen die vom Ex-Neapel-Coach Sarri trainierten Biancocelesti bezwungen und seine Tabellenführung am 14. Spieltag bekräftigt und Verfolger Milan hinter sich gelassen.
In der Tabelle befindet sich das Team von Dionisi weiterhin im Mittelfeld. Mit 18 Zählern aus 14 Partien liegt Sassuolo aktuell auf dem zwölften Rang. Die Distanz zu den internationalen Plätzen ist aktuell immerhin kleiner als zu den Abstiegsrängen.
Die Bilanz ist dazu in 16 Duellen mit dem SSC Neapel in der Serie A sehr einseitig, lediglich zweimal konnte Sassuolo gegen den Verein aus Kampanien gewinnen, zuletzt immerhin im November 2020. Der erste Sieg gegen Neapel liegt allerdings schon über sechs Jahre zurück. Ansonsten konnten die heutigen Gäste neun Begegnungen für sich entscheiden, sechs Partien endeten Remis.
Insofern sind die Neroverdi heute dazu aufgefordert vor heimischer Kulisse zu liefern, was gegen den aktuellen Tabellenführer aus Neapel alles andere als einfach werden dürfte.
Abschreckend ist beim Team aus der Emilia-Romagana eher die bisherige Heimbilanz. Aus sieben Heimpartien gab es nur zwei Siege und inzwischen schon drei Niederlagen. In der gesamten letzten Saison, als das Mapei Stadion einer Festung glich, gab es in 19 Heimpartien lediglich vier Pleiten.
Sassuolo hat mit dem Erfolg bei Milan nochmal eine Marke gesetzt und könnte sich diese Saison abermals als Favoritenschreck entpuppen. Die Neroverdi haben damit schon bei Milan und bei Juventus Turin einen Auswärtssieg gefeiert. Vor allem im San Siro wusste das Team von Dionisi über weite Strecken zu überzeugen und drehte einen frühen 1:0-Rückstand innerhalb von zwölf Spielminuten.
Der SSC Neapel rotiert seine Elf nach dem erfolgreichen 4:0-Heimsieg überhaupt nicht. Es gibt keine Änderungen bei den Gästen. Weiterhin fehlt Osimhen verletzt.
Bei Sassuolo gibt es nach dem 3:1-Auswärtserfolg im San Siro gegen den AC Mailand vier Änderungen in der Startelf: Toljan rückt für Müldür in die Startelf, dazu Chiriches für Ayhan, sowie Rogerio für Kyriakopoulos und Traore für Matheus Henrique. 
Napoli geht mit dieser Startelf in die Partie: Ospina - Di Lorenzo, Koulibaly, Rrahmani, Rui - Ruiz, Lobotka - Zielinski - Lozano, Mertens, Insigne.
Sassuolo läuft im 4-3-3 auf und probiert es mit dieser Elf: Consigli - Toljan, Chiriches, Ferrari, Rogerio - Lopez, Traore, Frattesi - Berardi, Scamacca, Raspadori.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 15. Spieltages zwischen Sassuolo Calcio und der SSC Neapel.