Präsentiert von

Schlüsselszenen

53'
G. Kiriakopoulos
Gelbe Karte
37'
M. Lopez
Gelbe Karte
36'
F. Kessié
Rafael Leão
0 - 3
32'
O. Giroud
Rafael Leão
0 - 2
17'
O. Giroud
Tor
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
53% 46%
9
4
Schüsse
Schüsse aufs Tor 3 12
Pässe 416 356
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Das wars aus dem Mapei Stadium - wo, wie in der Mailänder Innenstadt, die Feierlichkeiten noch lange anhalten dürften. Vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Sonntagabend!
Missione compiuta - und jetzt? Nach der triumphalen Rückkehr auf italienischem Boden wird jetzt die Rehabilitation in der Champions League das nächste große Ziel Milans sein. Dort sind die Rossoneri als Meister kommende Saison erneut mit dabei, nach dem Aus in der Gruppenphase im letzten Jahr aber auch dann in der Bringschuld.
Mit 86 Punkten spielt Milan zudem die beste Saison der Vereinsgeschichte seit Einführung der Drei-Punkte-Regel. Mindestens 26 Siege in einer Spielzeit gelangen außerdem zuvor erst dreimal: 2005/06, 1950/51 sowie 1949/50. Und mit einem Durchschnittsalter von knapp über 26 Jahren ist es der jüngste Kader, der jemals den Scudetto gewinnen konnte.
Damit ist die Durststrecke der Rossoneri beendet. Elf Jahre nach dem bis dato letzten Gewinn der italienischen Meisterschaft krallt sich Milan wieder den Scudetto. Für die AC ist es der 19. Titelgewinn der Klub-Historie.
Rot-schwarzer Freudentaumel im Mapei Stadium! Mit dem Schlusspfiff stürmen die Tifosi den Rasen und jubeln zusammen mit ihren Helden. Gegen Sassuolo ließ Milan heute von Beginn an keinerlei Zweifel aufkommen, stürmte über ein überfordertes Sassuolo hinweg und machte bereits zur Halbzeit alles klar.
90' + 3' Basta! Milan ist italienischer Meister!
90' + 1' Alles und jeder positioniert sich an der Seitenlinie - zwei Minuten muss sich Milan noch gedulden, so lange wird nachgespielt.
89' Defrel nochmal mit einem Zucken Sassuolos - schöner Schlenzer an den rechten Pfosten, der bei den schon einsetzenden Feierlichkeiten fast untergeht.
87' Jetzt die Stadionansage, dass nach Schlusspfiff bitte alle auf ihren Plätzen bleiben sollen - eher fraglich, ob sich daran gleich jemand halten wird.
85' Fünf Minuten noch auf der Uhr - an der Seitenlinie tanzt Milan-Trainer Pioli bereits mit den Fans und gibt den Einheizer.
G. Satalino
A. Consigli
82' Und mit Satalino für Consigli darf bei Sassuolo sogar noch der Ersatztorwart für die letzten Minuten ran.
F. Peluso
G. Ferrari
82' Einen gebührenden Abschied bekommt auf Seiten Sassuolos auch Ferrari, der für Peluso vom Feld marschiert und nochmal bejubelt wird.
A. Romagnoli
F. Tomori
81' Dann kommt Routinier Romagnoli, dessen Vertrag bei Milan nicht verlängert wird, rein für Tomori.
A. Florenzi
A. Saelemaekers
81' Zuerst macht Saelemaekers für Florenzi Platz, der so zu seinem 250. Serie-A-Spiel kommt.
80' Am Seitenrand deutet sich der ein oder andere Wechsel an - auf beiden Seiten mit besonderen Gesten.
78' Ibrahimovic köpft eine Leao-Flanke von der linken Seite zum vermeintlichen 4:0 für Milan ein, darf aber nur kurz darüber jubeln, da Leao zuvor aus dem Abseits gestartet war. Der Treffer zählt nicht.
76' Diaz ist gleich mal defensiv gefordert, blockt den an der Grundlinie herumwerkelnden Defrel zur Ecke. In der Mitte hatte Scamacca gelauert.
Brahim Díaz
R. Krunić
73' Außerdem geht Krunic für Diaz vom Feld.
Z. Ibrahimović
O. Giroud
72' Jetzt das nächste Highlight: Doppelpacker Giroud verlässt unter tosendem Applaus den Rasen, für ihn kommt Ibrahimovic - in seinem vielleicht letzten Spiel der Karriere.
71' Nochmal eine Trinkpause für die Profis - bei den Milan-Spielern gibt es wohl zum letzten Mal für die nächsten Stunden und Tage stilles Wasser.
70' Es folgt jetzt eine Ballstafette nach der anderen - beide Mannschaften lassen den Ball schön zirkulieren, allerdings ausschließlich im Mittelfeld oder den jeweils eigenen Hälften.
G. Defrel
D. Berardi
67' Berardi humpelt vom Platz, für ihn kommt Defrel rein.
67' Berardi zieht aus 22 Metern aus vollem Lauf ab, schießt weit links vorbei - viel schlimmer aber noch; der Angreifer zerrt sich etwas und deutet direkt an, ausgewechselt werden zu müssen.
65' Noch rund 25 Minuten - der Titel-Countdown läuft. Giroud kommt über die rechte Seite, bleibt beim Querpass in die Mitte aber an Ayhan hängen.
61' Inter erfüllt derweil auch seine Hausaufgaben, führt gegen Sampdoria mittlerweile nun 3:0. Aber nochmal: Milan müsste verlieren, also hier noch vier Gegentore kassieren.
H. Traorè
D. Frattesi
58' Traore kommt bei Sassuolo für Frattesi - ein Wechsel, der etwas mehr Offensivwind bedeuten könnte.
57' Unverändert und weiter überragend ist derweil die Kulisse im Mapei Stadium, das fest in rot-schwarzer Hand ist.
55' Etwas verhalten - oder einfach nur nicht ganz so wild - beginnt Milan bislang den zweiten Durchgang. Die Pioli-Truppe hat aber alles im Griff.
G. Kiriakopoulos
Gelbe Karte
53' Kyriakopoulos von hinten mit einem Tritt, direkt auf Saelemaekers Knöchel.
52' Berardi setzt nach einer Scamacca-Flanke von der linken Seite zum eingesprungenen Fallrückzieher an, erwischt den Ball aber nur ganz leicht.
50' Inter ist soeben gegen Sampdoria in Führung gegangen - aber das kann den Milanisti praktisch egal sein.
49' Die Drei-Tore-Führung, das De-Facto-Heimspiel auf den Rängen, dazu das schläfrige Sassuolo, das nicht voll auf der Höhe zu sein scheint - was soll für Milan jetzt eigentlich noch schief gehen?!
46' Und weiter gehts mit dem zweiten Durchgang!
I. Bennacer
S. Tonali
46' Bei Milan kommt Bennacer zu Beginn des zweiten Durchgangs für Tonali.
F. Magnanelli
M. Lopez
46' Die einzig schöne Nachricht aus Sicht Sassuolos an diesem Abend bislang: Rekordspieler Magnanelli, der nach dem Spiel seine Karriere beenden wird, kommt nochmal zum Einsatz.
Milan ist noch 45 Minuten vom Titelgewinn entfernt und dieser scheint unausweichlich. Von Beginn an ließen die Rossoneri keinerlei Zweifel aufkommen, spielten ein völlig überfordertes Sassuolo unaufhörlich an die Wand und führen zur Halbzeit in der Höhe fast noch zu gering mit 3:0.
45' + 3' Halbzeit!
45' + 2' In den letzten Minuten der ersten Halbzeit spielt hier plötzlich Sassuolo auf Augenhöhe mit - auch, weil Milan, das jetzt zurückgezogener agiert, das zulässt.
45' + 1' Drei Minuten gibt es für den ersten Durchgang noch obendrauf.
43' Aus dem Nichts ist Maignan gefordert! Scamacca verlängert mit dem Hinterkopf eine scharfe Berardi-Flanke von der rechten Seite Richtung zweiten Pfosten, wo Maignan aber reaktionsschnell die linke Pranke ausfährt und stark pariert.
41' Leao windet sich zentral am Strafraum an Müldur vorbei, schießt mit der Pike aufs Tor - Consigli kann sich mal wieder auszeichnen, pariert sicher.
40' Fünf Minuten noch bis zur Pause und die Milan-Fans besingen bereits den so gut wie sicheren Titelgewinn. Was eine Euphorie hier auf den Rängen!
M. Lopez
Gelbe Karte
37' Lopez kommt im Zweikampf mit Krunic deutlich zu spät - da schwingt schon eine gehörige Portion Frust mit.
F. Kessié
Tor
36' Tooooooooooooooooooooooooor! Sassuolo - MILAN 0:3! Die Rossoneri wie im Rausch! Über rechts gehts im Eiltempo nach Ballgewinn von Krunic nach vorne. Leao wieder mit grandioser Übersicht, diesmal in den Rücken der Abwehr, wo Kessie angerauscht kommt und mit dem ersten Kontakt unter die Latte trifft.
S. Tonali
Gelbe Karte
34' Tonali räumt Berardi im Mittelfeld ab und sieht dafür die erste Gelbe Karte des Abends.
O. Giroud
Tor
32' Toooooooooooooooooooor! Sassuolo - MILAN 0:2! Giroud stößt die Tür zum Scudetto ganz, ganz weit auf! Der nächste folgenschwere Fehler von Sassuolo, diesmal verursacht von Ferrari, bringt erneut Leao auf der linken Seite in Szene. Wieder legt der Portugiese flach in die Mitte, wo Giroud zum zweiten Mal flach einschiebt.
30' Ob bei Sassuolo ein Energydrink in der Pulle war? Zumindest wirken die Hausherren jetzt mal halbwegs anwesend. Ayhan verzeichnet nach einer Ecke von rechts gar den ersten Abschluss seit langem
27' Kurze Trinkpause für die Profis - völlig angebracht bei knapp 30 Grad im Schatten.
24' Und wieder Consigli - sogar doppelt! Erst wehrt der Schlussmann einen Strahl von Saelemaekers zur Seite ab, dann - nachdem der Ball von links von Hernandez erneut nach innen gebracht wurde - per Faustschlag und waghalsigem Sprung nach innen, wo Giroud und Leao lauerten.
22' Es geht weiter nur in eine Richtung. Tonali prüft Consigli mit einem wuchtigen Schuss von der Strafraumgrenze - starke Parade vom Sassuolo-Keeper, der den Ball über die Latte lenkt.
21' Und Sassuolo? Die haben jetzt in den vergangenen 16 Heimspielen stets mindestens ein Gegentor kassiert. Die Abwehr ist und bleibt die große Schwäche.
19' Ungeachtet des Zwischenstandes bei Rivale Inter sieht das für Milan jetzt richtig gut aus. Nochmal zur Erinnerung: Die Rossoneri müssten verlieren, sodass Inter überhaupt eine Titelchance hätte.
O. Giroud
Tor
17' Toooooooooooooooooooooor! Sassuolo - MILAN 0:1! Jetzt ist es passiert! Auf der linken Seite ist Sassuolo nach einem Fehler von Ayhan völlig entblößt. Leao marschiert in den Strafraum, legt quer für Giroud, der den Ball zwar gar nicht richtig trifft, ihn aber dennoch durch die Beine von Consigli im Tor unterbringt.
14' Hernandez flankt scharf von der linken Seite nach innen, wo Giroud zu spät einläuft. Saelemaekers nimmt aber rechts die Kugel wiederum auf und hält Milan so im Ballbesitz.
12' Consigli lässt einen Leao-Schuss nur nach vorne prallen und hat dann Glück, dass Saelemaekers einen Tick zu schnell ist, so am Ball vorbeiläuft und nicht aus kurzer Distanz abstaubt.
10' Großchancen-Gewitter für Milan im Sekundentakt! Tomori springt in die anschließende Ecke von der linken Seite und lenkt den Ball mit dem Oberkörper auf die rechte Torseite, wo Lopez mit dem linken Oberschenkel noch auf der Linie retten kann.
9' Und gleich die nächste Gelegenheit für Milan! Matheus Henrique verliert im Aufbau leichtsinnig den Ball, Tonali steckt zu Leao durch, der erst im allerletzten Moment von Ferrari noch per Grätsche beim Schuss geblockt wird.
7' Nach einem Freistoß von der rechten Seite kommt Giroud am Sassuolo-Fünfer relativ freistehend zum Kopfball - Consigli wehrt den etwas zu zentralen Abschluss zur Seite ab. Dennoch die erste Top-Chance!
6' Berardi kommt links vorm Sechzehner an den Ball und sucht sofort den Abschluss - mit Links aber weit drüber.
5' Aber auch Sassuolo versteckt sich nicht. Kyriakopoulos mit einer Flanke von der linken Seite, direkt vors Tor von Maignan, der sich den Ball aber sicher schnappt.
4' Kein gehemmter Beginn der Gäste - Milan deutet früh an, hier nichts dem Zufall überlassen zu wollen, schiebt weit vorne drauf und ist stets offensiv orientiert.
2' Milan in den cremefarbenen Auswärtstrikots und der Unterstützung des gesamten (!) Stadions hinter sich. Von den rund 21.000 Plätzen, die das Mapei Stadium hergibt, sind etwa 18.000 von Milan-Tifosi besetzt. Wahnsinn.
1' Mit leichter Verspätung gehts los im Mapei Stadium!
Ein letztes Mal in dieser Saison ertönt die Hymne der Serie A - beide Mannschaften stehen auf dem Feld, blicken entschlossen gen Tribüne. Gleich gehts los!
Sassuolo weiß durchaus, wie Milan zu knacken ist: Die vergangenen beiden Aufeinandertreffen - beide allerdings im Mailänder San Siro - konnte Sassuolo für sich entscheiden, darunter auch das Hinrunden-Spiel Ende November (1:3).
Mit 64 Toren weist Sassuolo eine bessere Offensive als Champions-League-Teilnehmer Juventus auf - mit 63 Gegentoren aber auch eine schlechtere Defensive als Absteiger Genua. In der Tabelle gleichen sich die Top- und Flopwerte aus: Mit Rang 11 steht die USS genau im Mittelfeld.
Seit Mitte Januar sind die Rossoneri in der Serie A ungeschlagen, leisteten sich zudem in den vergangenen Wochen gegen schwere Gegner wie Florenz, Lazio oder Hellas Verona keinen Aussetzer. Hinzu kommt die enorme Auswärtsstärke (18 Spiele, nur eine Niederlage).
Ein Punkt für den Scudetto: Mit den zwei Punkten Vorsprung auf Verfolger und dem gewonnenen direkten Vergleich reicht Milan bei Sassuolo heute schon ein Unentschieden, um die italienische Meisterschaft feiern zu können.
Drei Wechsel in der Startelf von Sassuolo nach dem 3:1-Sieg in Bologna: Coach Dionisi lässt Ayhan, Kyriakopoulos und Lopez für Chiriches, Rogerio und Traore starten.
Sassuolo startet mit: Consigli - Müldür, Ayhan, Ferrari, Kyriakopoulos - Frattesi, Lopez, Matheus Henrique - Raspadori, Scamacca, Berardi.
Keine personellen Experimente auf der Zielgeraden bei Milan - Trainer Pioli vertraut derselben Startelf, die vergangene Woche gegen Bergamo (2:0) begann.
Milan beginnt mit: Maignan - Calabria, Tomori, Kalulu, Hernandez - Tonali, Kessie, Krunic, Saelemaekers, Leao - Giroud.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 38. Spieltages zwischen Sassuolo Calcio und der AC Mailand.