News Spiele

Sampdoria Genua vs. AC Mailand Live-Kommentar 06.12.20

END
1 - 2
SAM
MIL
A. Ekdal (82)
F. Kessié (45 ELF)
Samu Castillejo (77)
Stadio Comunale Luigi Ferraris

Live-Ticker

Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Restsonntag.
In der kommenden Woche geht es für Sampdoria dann mit dem schweren Auswärtsspiel in Neapel weiter, der AC Mailand muss am Sonntagabend zuhause gegen Parma ran. Natürlich gibt es dann auch wieder Serie-A-Fußball bei uns im Liveticker. Seien Sie dabei.
Der AC Mailand baut durch den achten Sieg im zehnten Spiel die Führung an der Tabellenspitze weiter aus und liegt nun fünf Punkte vor dem ersten Verfolger Inter. Sampdoria gewinnt auch das fünfte Spiel in Serie nicht und bleibt auf dem 12. Tabellenplatz.
Sampdoria Genua beschränkte sich gegen Tabellenführer AC Mailand von Beginn an darauf, in der Defensive sicher zu stehen. Die Rossoneri wurden erst ab der Mittellinie angegriffen, die Räume in der eigenen Hälfte eng gemacht. Das zeigte Wirkung, denn die Mailänder taten sich in der Offensive schwer, Torchancen zu kreieren. Die erste gute Gelegenheit der Partie hatten die Hausherren, doch Tonelli scheiterte mit seinem Kopfball in der 8. Minute am stark reagierenden Donnarumma. In der 38. Minute hatten dann die Gäste Pech, als Tonelli einen Rebic Kopfball von der Linie an den rechten Pfosten lenkte. Und dennoch ging Milan mit einer Führung in die Pause. Jankto hatte in einem Kopfballduell mit Hernandez die Hand zur Hilfe genommen und damit einen Strafstoß verursacht. Kessie nahm sich der Sache an und verwandelte zur Führung (45.). In der zweiten Hälfte änderte sich dann das Bild. Sampdoria hatte deutlich mehr Ballbesitz, spielte noch mutiger nach vorne, wurde aber nur selten zwingend. In eine echte Drangphase der Hausherren hinein erzielte der nur Sekunden vorher eingewechselte Castillejo dann die vermeintliche Entscheidung (77.). Doch Sampdoria kam noch einmal zurück. Candrevas Ecke verlängerte Ekdal vom kurzen Fünfereck ins Tor - der Anschlusstreffer, der eine hektische Schlussphase zur Folge hatte. Am Ende brachte Milan den Vorsprung aber ins Ziel.
90' + 4' Das war's. Das Spiel ist aus.
90' + 1' Vier Minuten werden nachgespielt.
R. Krunić
H. Çalhanoğlu
AC Mailand
90' Jetzt dreht Milan an der Uhr. Calhanoglu verlässt in aller Ruhe den Platz und wird durch Krunic ersetzt.
88' Plötzlich stehen die Mailänder mit allen Mann hinten drin und müssen um die drei Punkte zittern. Bonera könnte ncoh wechseln, um Zeit von der Uhr zu nehmen.
86' Thorsby hat in einem Zweikampf mit Kessie das Bein auf Kopfhöhe seines Gegenspielers. Calvarese pfeift hohes Bein, lässt die Karte aber stecken. Zur Erinnerung: Thorsby ist bereits gelbverwarnt.
84' Jetzt werden es noch einmal spannende letzte zehn Minuten. Rannieri winkt seine Spieler hinten raus und gibt die Richtung vor.
A. Ekdal
Tor
Sampdoria Genua
82' Toooooor! Samdoria Genua - AC MAILAND 1:2. Sampdoria gelingt der Anschlusstreffer. La Gumina verlängert einen Candreva-Eckball von der linken Seite am kurzen Pfosten für Ekdal, der mit dem rechten Bein an den Ball kommt und die Kugel aufs kuurze Eck bringt. Donnarumma fischt das Spielgerät vermeintlich noch auf der Linie raus, doch Schiedsrichter Calvarese zeigt sofort auf seine Armbanduhr - der Ball war hinter der Linie.
M. Damsgaard
Assist
Sampdoria Genua
82' Vorlage Mikkel Damsgaard
M. Léris
T. Augello
Sampdoria Genua
82' Auswechslung Tommaso Augello Mehdi Pascal Marcel Léris
81' Augello Sitzt auf dem Boden und muss behandelt werden. Sieht nach Krämpfen aus. Nach wenigen Sekunden kann er jedoch weiterspielen.
79' So wirklich folgerichtig ist das 2:0 nicht. EIgentlich war Sampdoria dem Ausgleich näher, ohne jetzt besonders zwingen in der Offensive gewesen zu sein.
Samu Castillejo
Tor
AC Mailand
77' Toooooor! Samdoria Genua - AC MAILAND 0:2. Was für eine Geschichte. Hauge schickt Rebic in der linken Strafraumhälfte in Richtung Grundlinie, von wo der Ex-Frankfurter an den Elfmeterpunkt ablegt. Und wer steht da und haut den Ball mit seinem ersten Ballkontakt trocken in die Maschen? Richtig, Castillejo.
A. Rebić
Assist
AC Mailand
77' Vorlage Ante Rebić
Samu Castillejo
A. Saelemaekers
AC Mailand
76' Zweiter Wechsel bei Milan. Saelemaekers geht runter, Castillejo kommt rein.
75' Ballbesitz heißt jetzt das Zauberwort. Die Rossoneri versuchen, den Ball möglichst lange in den eigenen Reihen zu halten. Auch wenn das bedeutet, dass häufig hinten herum gespielt werden muss.
73' Milan-Coach Bonera ist sehr aktiv an der Seitenlinie. Auch er merkt, dass seiner Mannschaft die SPielkontrolle entgleitet. 
71' Milan muss aufpassen, Sampdoria ist inzwischen die klar bessere Mannschaft in der zweiten Halbzeit. Wenig Entlastung nach dem Seitenwechsel.
69' Starke Aktion der Gastgeber. Candreva zieht auf halbrechts in den Strafraum ein und chippt den Ball dann sehenswert an den Fünfer. Dort steigt Thorsby am höchsten und köpft die Kugel aus fünf Metern gut einen Meter über den Kasten.
66' Klare Leistungssteigerung der Gastgeber in der zweiten Halbzeit. Waren es im ersten Durchgang noch nur 29 Prozent Ballbesitz, sind es nun immerhin 44 Prozent. In Sachen Torschüsse steht es nach der Pause 2:2.
64' Was war das denn? Candreva zieht Tonali am Ohr, der Milan-Sechser lässt sich aber nicht zur Theatralik hinreißen. Schiedsrichter Calvarese hatte es nicht gesehen.
62' Drei Ecken in Folge. Zwei Mal klären die Gäste die Hereingabe von Candreva am kurzen Pfosten zum nächsten Eckball, im dritten Versuch wird der Ball aus der Gefahrenzone befördert.
60' Sampdoria steht weiter stabil in der Defensive. Möglichkeiten für Milan bleiben rar gesät.
A. La Gumina
M. Gabbiadini
Sampdoria Genua
57' Nächster Wechsel bei den Gastgebern. Gabbiadini hat ausgedient, La Gumina rückt nun in die Sturmspitze.
55' Genua versucht es weiter und erspielt sich auf der linken Seite den nächsten Eckball. Candreva bringt den Ball in die Mitte, wo auf einmal alle Arme der Hausherren aufgrund eines vermeintlichen Handspiels hochgehen. Die Pfeife des Unparteiischen bleibt aber stumm.
52' Calhanoglu steht für einen direkten Freistoß aus 30 Metern Torentfernung bereit. Der ehemalige Leverkusener streift jedoch die Mauer. Eckball.
50' Genau versucht, zu Beginn des zweiten Durchgangs Druck aufzubauen. Die Gastgeber schieben jetzt etwas weiter raus, was den Gästen Räume im Mittelfeld eröffnet.
47' Erste gute Chance für Milan in der zweiten Hälfte. Rebic auf Hauge, der im Strafraum quer zu Tonali am Elfmeterpunkt und der wiederum mit dem rechten Außenrist an den rechten Pfosten. Von dort springt der Ball dann in die Arme von Audero.
46' Weiter geht's. Der zweite Durchgang läuft.
M. Damsgaard
J. Jankto
Sampdoria Genua
46' Zudem hat auch Elfmeterverursacher Jantko frühzeitig Feierabend. Für ihn ist Damsgaard neu auf dem Feld.
A. Ekdal
Adrien Silva
Sampdoria Genua
46' Die Gastgeber wechseln sogar gleich doppelt. Adrien Silva bleibt für Ekdal in der Kabine.
J. Hauge
Brahim Díaz
AC Mailand
46' Zur zweiten Halbzeit wechselt der AC zum ersten Mal. Diaz wird durch Hauge ersetzt.
Sampdoria beschränkte sich gegen Tabellenführer AC Mailand von Beginn an darauf, in der Defensive sicher zu stehen. Die Rossoneri wurden erst ab der Mittellinie angegriffen, die Räume in der eigenen Hälfte eng gemacht. Das zeigte Wirkung, denn die Mailänder taten sich enorm schwer, zu hochkarätigen Torchancen zu kommen. In der Anfangsphase hatten so die Gastgeber die beste Möglichkeit, doch Tonelli scheiterte mit seinem Kopfball in der 8. Minute am stark reagierenden Donnarumma. In der 38. Minute hatten dann die Gäste Pech, als Tonelli einen Rebic Kopfball von der Linie an den rechten Pfosten lenkte. Wenig später erzielte Kessie dann jedoch vom Elfmeterpunkt die Führung (45.). Jankto hatte zuvor Hand gespielt und den Strafstoß so verursacht. Gleich geht's weiter.
45' + 4' Halbzeit. Calvarese pfeift zur Pause.
J. Jankto
Gelbe Karte
Sampdoria Genua
45' + 1' Jankto mit allem Frust in den nächsten Zweikampf mit Hernandez. Das gibt die Gelbe Karte.
45' Drei Minuten werden noch nachgespielt.
F. Kessié
Elfmetertor
AC Mailand
45' Toooooor! Samdoria Genua - AC MAILAND 0:1. Kessie übernimmt Ibrahimovics Rolle. Der Mittelfeldmann läuft langsam anund haut den Ball dann mit der rechten Innenseite hoch in die Tormitte.
44' Elfmeter für Milan. Jankto hat in einem Kopfballduell mit Hernandez die Hand am Ball. Da gibt es keine zwei Meinungen - klarer Elfmeter.
43' Tonelli sitzt auf dem Boden und muss behandelt werden. Für den Innenverteidiger geht es nach kurzer Pause aber weiter.
41' Die Chance von Rebic war die einzige echte Großchance bislang für den Tabellenführer. Sampdoria steht defensiv mehr als ordentlich, den Rossoneri geht Ibrahimovic merklich ab.
38' Rebic mit der Riesenchance für die Gäste. Hernandez schlägt von der Linksverteidigerposition einen langen Ball nach vorne in Richtung Rebic, der sich gegen zwei Innenverteidiger durchsetzt, die Kugel über Audero hebt und dann per Kopf aufs leere Tor abschließt. Tonelli kratzt die Kugel jedoch im letzten Moment mit einer Monstergrätsche noch von der Linie an den rechten Pfosten und von dort ins Toraus. Kein Tor, Ecke.
35' Da ist der nächste Abschluss für die Hausherren. Candreva fasst sich ein Herz aus rund 22 Metern zentraler Position, kann Donnarumma aber vor keine allzugroße Prüfung stellen. Der Milan-Keeper hat den Ball sicher im rechten Toreck.
33' So gut es Sampdoria bislang auch in der Defensive macht, so wenig geht aktuell im SPiel nach vorne. Donnarumma musste schon lange nicht mehr eingreifen.
30' Ecke für für Milan. Saelemaekers bekommt den Ball flach in den Rückraum gespielt und nimmt ihn direkt. Der Ball fliegt in den sechsten Stock.
28' Bei Milan fehlt es noch an Genauigkeit im letzten Drittel. Sampdoria steht eng gestaffelt in einem 4-5-1 vor dem eigenen Sechzehner und bietet den Gästen kaum Räume.
Adrien Silva
Gelbe Karte
Sampdoria Genua
26' Thorsby hat in einem Kopfballduell mit Kessie den Arm im Einsatz und wird folgerichtig mit der Gelben Karten verwarnt. 
25' Klare optische Vorteile bis hierhin für den Tabellenführer. Rund 73 Prozent Ballbesitz und eine Passquote von starken 91 Prozent.
22' Zweiter Eckball für Milan. Nach kurzer Ausführung flankt Calhanoglu an den langen Pfosten. Romagnoli kommt aus spitzem Winkel zum Kopfball und bringt die Kugel aufs Tor. Audero hat jedoch keinerlei Probleme mit dem Ball.
O. Colley
B. Bereszyński
Sampdoria Genua
20' Jetzt ist das Spiel unterbrochen und Bereszynski kann ersetzt werden. Colley ist neu im Spiel.
18' Bereszynski zeigt an, dass es für ihn nicht weitergeht. Der Rechtsverteidiger geht vom Spielfeld und direkt in die Kabine. Es ist nicht klar, was der Genua-Spieler hat.
16' Rebic hat etwas Platz auf dem linken Flügel und bringt den Ball an den zweiten Pfosten. Dort sind sich Diaz und Calabria nicht ganz einig. Am Ende springt das Spielgerät von den Beinen des Rechtsverteidigers ins Toraus.
14' Diaz wird am neben dem Spielfeld behandelt, weil er den Arm von Quagliarella ins Gesicht bekommen hat. Mit einem kleinen Wattebausch in der Nase geht es dann aber weiter für den Spanier.
12' Auf der anderen Seite legt Saelemaekers für Rebic ab, der aus zwölf Metern halbrechter Position abzieht. Ferrari grätscht jedoch im letzten Moment noch in den Schuss und klärt zur ersten Ecke für die Gäste.
11' Gute Phase der Gastgeber, die Milan fast schon einschnüren. 3:0 Ecken für Sampdoria.
9' Freistoß vom linken Flügel. Wieder steht Candreva bereit und zieht ihn direkt auf den Kasten. Allerdings bleibt er an Gabbia hängen, der den Ball aus der Gefahrenzone klärt.
8' Erster Eckball für Sampdoria. Candreva legt sich die Kugel zurecht und bringt sie auf den kurzen Pfosten. Im Getümmel landet der Ball nach diversen Stationen bei Tonelli, der aus vier Metern per Kopf abschließt. Donnarumma ist jedoch zur Stelle und pariert mit einem starken Reflex auf der Linie.
F. Kessié
Gelbe Karte
AC Mailand
5' Kessie sieht die erste Gelbe Karte der Partie. Im Mittelfeld kommt er ins Stolpern und hätte beinahe den Ball an Ferrari verloren, hätte er ihn nicht mit runtergerissen. Klares taktisches Foul.
3' Sampdoria entscheidet sich gegen den Ball auf die abwartende Variante. Der Gegner wird erst ab der Mittellinie angegriffen.
1' Los geht's. Der Ball rollt.
Sage und schreibe 124 Mal trafen sich Samdoria Genua und der AC Mailand schon in Italiens höchster Spielklasse und die Bilanz spricht eine klare Sprache. Die Rossoneri konnten 64 Duelle für sich entscheiden, 30 Mal hieß der Sieger nach 90 Minuten Sampdoria. Weitere 30 Spiele endeten ohne Sieger. Noch deutlicher wird es, wenn man die sieben Spiele hinzuzählt, die es im Rahmen des italienischen Pokals und im internationalen Vergelich gab. Davon gewann Milan deren sechs bei einem Remis.
Sampdoria wartet seit vier Spielen auf einen Sieg in der Liga. Aus den letzten vier Spielen gab es für den Traditionsklub nur zwei Punkte, nachdem man zuvor drei Spiele in Folge, unter anderem gegen die Topteams von Lazio Rom (3:0) und Atalanta Bergamo (3:1), gewonnen hatte. Der AC Mailand ist in der aktuellen Saison in der Liga noch ohne Niederlage. Sieben Siege und zwei Remis stehen für den Tabellenführer bislang zu Buche - das war so vor Saisonbeginn auch nicht abzusehen.
Zum Abschluss des Sonntagabends in der Serie A empfängt der Tabellenzwölfte Samdoria Genua den Tabellenführer AC Mailand. Die Gäste können ihren Vorsprung auf Stadtrivale Inter an der Spitze auf fünf Punkte vergrößern, müssen dabei aber auf Toptorjäger Ibrahimovic verzichten, der sich beim Auswärtssieg in Neapel vor etwas mehr als zwei Wochen eine Muskelverletzung zuzog. Doch auch ohne den Schweden stellt Milan eine durchaus schlagkräftige Truppe auf das Feld.
Milan-Trainer Bonera nimmt im Vergleich zum 2:0-Heimerfolg gegen den AC Florenz einen Wechsel in seiner Startformation vor. Für Kjaer darf Gabbia in der Innenverteidigung von Beginn an ran. Bei den Gastgebern sind es ganze drei Änderungen im Vergleich zum 2:2 beim FC Turin. Yoshida, Ekdal und Verre rotieren für Tonelli, Adrien Silva und Gabbiadini aus der Anfangsformation.
Die Gäste stellen dem diese Elf entgegen: Donnarumma - Calabria, Gabbia, Romagnoli, Hernandez - Tonali, Kessie - Saelemaekers, Calhanoglu, Diaz - Rebic.
So geht Sampdoria Genua ins Duell mit dem AC Mailand: Audero - Bereszynski, Ferrari, Tonelli, Augello - Candreva, Thorsby, Adrien Silva, Jankto - Gabbiadini, Quagliarella.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 10. Spieltages zwischen Sampdoria Genua und dem AC Mailand.