Champions League: Barca trotz Icardi-Treffer weiter, Pool wird düpiert, Remis zwischen Napoli und PSG
Zuletzt aktualisiert
Barca steht auch ohne seinen Superstar in der nächsten Runde. Dagegen liefern sich PSG, Napoli und Liverpool einen spannenden Dreikampf.

Der FC Barcelona hat auch ohne Superstar Lionel Messi als erste Mannschaft das Achtelfinale der Champions League erreicht. Den Katalanen reichte ein hart erkämpftes 1:1 (0:0) im Topspiel bei Inter Mailand. Eine bittere 0:2 (0:2)-Niederlage kassierte Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool in Belgrad, Thomas Tuchel kam mit Paris St. Germain nur zu einem 1:1 (1:0) beim SSC Neapel.

Erlebe die Champions League live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Messi gehörte nach seinem Unterarmbruch erstmals wieder zum Barca-Kader, kam im schweren Auswärtsspiel in Mailand aber nicht zum Einsatz. In die Bresche sprang der Brasilianer Malcolm, der die Mannschaft um Nationalkeeper Marc-Andre ter Stegen zunächst in Führung brachte (82.), ehe Mauro Icardi (87.) ausglich.

Tief in der Krise steckt derweil die AS Monaco mit dem neuen Trainer Thierry Henry. Der Vorletzte der französischen Ligue 1 kassierte beim 0:4 (0:3) gegen den FC Brügge die höchste Niederlage seiner Champions-League-Geschichte und liegt in der Gruppe A mit nur einem Punkt chancenlos auf dem letzten Rang.

In London brachte der Ex-Gladbacher Luuk de Jong (2.) Eindhoven zunächst in Führung, Harry Kane (78./89.) drehte die Partie. In der Gruppe D von Schalke 04 verteidigte der FC Porto durch ein 4:1 (2:0) gegen Lokomotive Moskau seine Tabellenführung. Die Russen haben nach der vierten Niederlage im vierten Spiel keine Chance mehr auf die K.o.-Runde.

SSC Neapel - Paris St. Germain 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Bernat (45.+2), 1:1 Insigne (62., Foulelfmeter)

Inter Mailand - FC Barcelona 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Malcolm (83.), 1:1 Icardi (87.)

Tottenham Hotspur - PSV Eindhoven 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 de Jong (2.), 1:1 Kane (78.), 2:1 Kane (89.)

FC Porto - Lokomotive Moskau 4:1 (2:0)

Tore: 1:0 Herrera (2.), 2:0 Marega (43.), 2:1 Farfan (59.), 3:1 Corona (67.), 4:1 Otavio (90.+3)

Roter Stern Belgrad - FC Liverpool 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Pavkov (22.), 2:0 Pavkov (29.)

AS Monaco - FC Brügge 0:4 (0:3)

Tore:  0:1 Vanaken (12.), 0:2 Vanaken (17., Elfmeter), 0:3 Wesley (24.), 0:4 Vormer (85.)

Kommentare ()