LaLiga: Barca schießt Sevilla ab, Atletico lässt Punkte in Valladolid, Real Madrid besiegt Granada
Getty
Atletico Madrid kommt in Valladolid nicht über ein Remis hinaus, während Real das Topspiel gegen Granada gewinnt. Barca schießt den FC Sevilla ab.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid bleibt nach einer Zitterpartie zumindest in der heimischen Primera Division auf Kurs. Das Team von Trainer Zinedine Zidane, das in der Champions League zuletzt nicht über ein 2:2 gegen den FC Brügge hinausgekommen war, gewann am achten Spieltag gegen den direkten Verfolger FC Granada 4:2 (2:0).

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen ist in seinem 200. Pflichtspiel für den FC Barcelona ohne Gegentor geblieben. Zum Abschluss des 8. Spieltages in der Primera Division gewannen die Katalanen gegen den FC Sevilla 4:0 (3:0). Ter Stegen überzeugte mehrmals mit starken Reflexen und hielt die Null fest.

Luis Suarez (27.), Arturo Vidal (32.) und Ousmane Dembele (35.) trafen zur Halbzeitführung. Der sechsmalige Weltfußballer Lionel Messi (78.), der weite Teile der bisherigen Saison aufgrund einer Verletzung verpasst hatte, erhöhte per Freistoß zum Endstand.

Kurz vor dem Schlusspfiff schwächte sich Barca jedoch selbst. Ronald Araujo (87.) sah bei seinem Profi-Debüt Rot wegen einer Notbremse am Ex-Leverkusener Javier Hernandez. Der frühere Dortmunder Dembele hatte seine Nerven nicht im Griff und flog wegen Schiedsrichterbeleidigung ebenfalls vom Platz. Der Franzose dürfte damit im Clasico gegen Real Madrid (26. Oktober) gesperrt fehlen.

In Madrid musste Nationalspieler Toni Kroos nach 34 Minuten verletzt ausgewechselt werden. Ob der 29-Jährige für die anstehenden Länderspiele gegen Argentinien am Mittwoch und vier Tage später in Estland zur Verfügung steht, ist unklar. Zidane sagte bei der anschließenden Pressekonferenz, er hoffe, dass Kroos in Madrid bleibe.

Karim Benzema (2.), 100-Millionen-Neuzugang Eden Hazard (45.+1) und der frühere Weltfußballer Luka Modric (61.) schossen für Real eine scheinbar beruhigende 3:0-Führung heraus. In der Schlussphase ließen Darwin Machis (69.) und Domingos Duarte (78.) die Königlichen aber noch einmal bangen. Der ehemalige Münchner James Rodriguez (90.+2) erlöste die Fans im heimischen Bernabeu-Stadion erst in der Nachspielzeit.

Am Sonntagnachmittag musste sich Atletico Madrid mit einem 0:0 bei Real Valladolid begnügen. Die Colchoneros springen damit auf Platz drei, der Rückstand auf Real beträgt nun aber drei Punkte.

Barcelona - Sevilla 4:0 (3:0)

Tore : 1:0 Suarez (27.), 2:0 Vidal (32.), 3:0 Dembele (35.), 4:0 Messi (78.)

Rote Karten: Araujo (Barcelona, 87.), Dembele (Barcelona, 88.)

Real Valladolid - Atletico Madrid 0:0

Bes. Vorkommnis : Ramirez (Valladolid) verschießt Elfmeter (36.)

Real Madrid - Granada 4:2 (3:0)

Tore: 1:0 Benzema (2.), 2:0 Hazard (45. +1), 3:0 Modric (61.), 3:1 Machis (69., Foulelfmeter), 3:2 Duarte (78.), 4:2 James Rodriguez (90. +2)

Real Betis - Eibar 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Orellana (34., Elfmeter), 1:1 Loren Moron (66.)

Gelb-Rote Karte : Escalante (Eibar, 90.+1)

Leganes - Levante 1:2 (0:1)

Tore : 0:1 Roger Marti (45.+2, Elfmeter), 0:2 Campana (49.), 1:2 Braithwaite (76.)

Bes. Vorkommnis : Braithwaite (Leganes) verschießt Elfmeter (80.)

Valencia - Alaves 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Gomez (27.), 2:0 Parejo (83., Elfmeter), 2:1 Perez (89.)

Osasuna - Villarreal 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 Pau (5.), 1:1 Roncaglia (46.), 2:1 Avila (79.)

Mallorca - Espanyol Barcelona 2:0 (1:0)

Tore : 1:0 Budimir (37.), 2:0 Salva Sevilla (73.)

Celta de Vigo - Athletic Club 1:0 (0:0)

Tore : 1:0 Aspas (74.)

Real Sociedad - Getafe 1:2 (1:0)

Tore : 1:0 Merino (5.), 1:1 Mata (69.), 1:2 Maksimovic (89.)

Gelb-Rote Karte : Llorente (Sociedad, 53.)

Kommentare ()