Dank Dreifach-Benzema: Real gewinnt wildes Spiel gegen Fenerbahce
Die Blancos gewinnen zwar beim Audi Cup gegen Fenerbahce, einen souveränen Eindruck hinterlassen sie aber erneut nicht.

Real Madrid hat beim Audi Cup in München dank Torjäger Karim Benzema Rang drei erreicht und den ersten Sieg in der Vorbereitung gelandet. Die Königlichen um Nationalspieler Toni Kroos und Topeinkauf Eden Hazard gewannen nach zuletzt einigen Enttäuschungen gegen Fenerbahce Istanbul 5:3 (2:2).

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Benzema (12., 27. und 53.) gelangen drei Treffer. Zudem waren Nacho (62.) und Mariano (79.) für die Spanier erfolgreich. Das Team von Trainer Zinedine Zidane hatte sein Halbfinale gegen Tottenham mit 0:1 verloren.

LaLiga: Real Madrid startet bei Celta Vigo in die Saison

Garry Rodrigues (6.), Nabil Dirar (35.) und Ozan Tufan (59.) trafen für Fenerbahce, das gegen den FC Bayern eine 1:6-Klatsche hatte hinnehmen müssen.

Real, das sich zuletzt auf seiner US-Reise beim 3:7 gegen Stadtrivale Atletico böse blamiert hatte, hat zweieinhalb Wochen vor dem Ligastart bei Celta Vigo (17.8.) noch viel Luft nach oben - vor allem defensiv.