Präsentiert von

Schlüsselszenen

89'
I. Rakitić
Gelbe Karte
75'
N. Fekir
Elfmeter verschossen
75'
Y. Bounou
Elfmeter gehalten
53'
Canales
Elfmetertor
1 - 1
48'
Suso
Tor
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
45% 54%
7
3
Schüsse
Schüsse aufs Tor 3 2
Pässe 392 475
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Danke fürs Mitlesen bei unserer Berichterstattung. Heute Abend werden noch zwei La-Liga-Spiele angepfiffen, morgen sind es fünf. Wir freuen uns, wenn Sie auch dann Zeit und Lust haben, mit dabei zu sein. Bis dahin, Ihnen auf jeden Fall noch ein schönes Wochenende. 
Es steht in Spanien gleich zu Jahresbeginn eine weitere Englische Woche an: In der Copa del Rey spielt Betis am Mittwoch bei UD Mutilvera, der FC Sevilla ist bereits am Dienstag bei Linares Deportivo gefordert. In der Liga ist Betis am Montag in einer Woche bei Schlusslicht Huesca im Einsatz, der FC Sevilla empfängt schon am Samstag den aktuellen Tabellendritten San Sebastian. 
Für Betis war es im 17. Saisonspiel erst das zweite Remis, der FC Sevilla spielte in seiner 15. Partie zum dritten Mal unentschieden. In der Tabelle belegen die beiden Teams vor den restlichen Begegnungen an diesem Wochenende die Plätze 9 (Betis) und 5.
Nach einer weitgehend ereignislosen ersten Spielhälfte - mit leichten Vorteilen für Betis - ging es unmittelbar nach dem Seitenwechsel gleich umso mehr zur Sache. Erst nutzte der FC Sevilla einen Abwehrpatzer der Hausherren zur Führung durch Suso (48.), doch davon profitierte das Lopetegui-Team nicht sehr lange: Betis-Kapitän Canales erzielte nach einem Foul von Diego Carlos an Loren Moron per Elfmeter den Ausgleich (53.). Danach wussten die Gäste wie schon in der ersten Halbzeit offensiv nicht zu überzeugen. Am Ende standen gerade einmal sechs Abschlüsse zu Buche - gegenüber 16 bei Betis. Der von Bono gehaltene zweite Betis-Foulelfmeter (75.) - dieses Mal von Nabil Fekir geschossen - war der letzte Höhepunkt in einer Partie, die deshalb mit einem gerechten Unentschieden endete.
90' + 5' Jetzt ist das Spiel vorbei. Betis und der FC Sevilla trennen sich 1:1 (0:0).
90' + 3' Insgesamt sind übrigens vier Nachspielminuten angezeigt. Noch 90 Sekunden davon sind übrig ...
90' + 2' Die Hausherren bekommen in der Nähe des rechten Strafraumecks einen Freistoß zugesprochen, aber Nabil Fekirs Hereingabe verursacht keine Gefahr in der Box.
Aleix Vidal
L. Ocampos
90' Für Lucas Ocampos kommt nun bei Sevilla noch Aleix Vidal zu ein paar Spielminuten.
Rodri
Aitor Ruibal
89' Der letzte Wechsel für heute bei Betis: Rodrigo Sanchez ersetzt Aitor Ruibal.
I. Rakitić
Gelbe Karte
89' Sehr harte Grätsche von Ivan Rakitic kurz hinter der Mittellinie gegen Rodriguez. Das gibt die nächste Verwarnung in dieser Partie. Es ist die vierte für Rakitic in der laufenden Saison in Spanien.
88' Der FC Sevilla kann eine Ecke nicht nutzen: Einen weiteren Torschuss jedenfalls bringen die Gäste nicht zustande.
86' Ein schwacher Schussversuch von Rakitic aus der Distanz: Der Ball wird noch vor dem Strafraum geblockt. 
Emerson
Gelbe Karte
85' El Haddidi geht an Emerson auf dem Flügel vorbei. Dem Außenverteidiger bleibt da nur das Foul als Reaktion. Es gibt auch hier die Gelbe Karte. Da es seine fünfte Verwarnung ist, fehlt Emerson am kommenden Spieltag gesperrt.
Borja Iglesias
Loren Morón
84' Bei Betis spielt nun noch Borja Iglesias für Loren Moron.
82' Jesus Navas geht etwa 13 Meter vor dem Tor zu Boden, nachdem zuvor Claudio Bravo den Ball bei einer hohen Flanke mit einer Hand nicht sehr weit abwehrt. Ein Foul an Navas, der per Kopf sogar noch den Abpraller in Richtung Tor bringt, liegt in dieser Szene aber nicht vor. Kein Elfer, aber auch keine große Aufregung.
P. Akouokou
Canales
81' Betis-Kapitän Sergio Canales geht runter. Für ihn ist nun Paul Akouokou in der Partie.
80' Claudio Bravo ist bei einem Schuss von Gudelj aus der Distanz im rechten Eck auf dem Posten und wehrt - wenn auch nicht ganz souverän - nach vorne ab.
Munir
Suso
77' Außerdem kommt Munir El Haddadi in die Partie. Suso geht vom Feld.
Óscar Rodríguez
Joan Jordán
77' Der FC Sevilla wechselt aus: Für Jordan spielt nun Oscar Rodriguez.
Y. Bounou
Elfmeter gehalten
75' Bono im Tor der Gäste ist der Held in dieser Szene: Nabil Fekir schießt halbhoch mit links aufs rechte Eck - der Keeper ist aber zur Stelle und wehrt ab.
74' Die Szene wird vom VAR überprüft, dann schaut sich auch Referee Carlos del Cerro Grande die Szene noch mal an. Und jetzt die Entscheidung: Es gibt den zweiten Elfer für Betis.
72' Acuna schubst Fekir direkt hinter der Strafraumgrenze um. Gibt es Elfmeter?
70' Bei einem Freistoß aus etwa 40 Metern fliegt der Ball, von Canales getreten, links ins Toraus.  
68' Schnelles und direktes Spiel, dazu variables Angriffsverhalten über beide Flügel - so versucht Betis es in der Offensive. Drei Abschlüsse gab es nach der Pause, für den FC Sevilla sind zwei Torschüsse notiert.
67' Da nun die Ausrichtung nicht nur beim FC Sevilla, sondern auch bei Betis deutlich offensiver ist, tun sich hinten des Öfteren größere Lücken auf. Und genau in diese Räume kontert der Gegner immer wieder schnell hinein.
65' Nach einem kurz ausgeführten Freistoß - Rakitic hatte nach Ansicht des Referees Guido Rodriguez gefoult - schießt Emerson aus etwa 25 Metern mit rechts hoch über das Tor.
63' Beide Teams haben noch jede Menge Wechseloptionen für die verbleibenden gut 25 Minuten.
62' Ocampos zieht bei einem Angriff der Gäste von links in die Mitte vor den Strafraum, schießt dann aber per Aufsetzer knapp rechts am Tor von Betis vorbei.
60' Es entwickelt sich jetzt eine offene Begegnung, in der es immer wieder von der einen auf die andere Seite geht. Das Mittelfeld ist nun nicht mehr Hauptschauplatz, sondern nur noch Durchgangsstation.
D. Lainez
Gelbe Karte
58' Diego Lainez sieht nach einem harten Foul an Jordan die nächste Gelbe Karte in dieser Partie. Für den Mittelfeldspieler ist es die erste Verwarnung in dieser Saison.
57' Loren Moron schießt nach einem Konter aus etwa 18 Metern knapp rechts vorbei. Der Ball wird dabei noch leicht abgefälscht, also geht es mit einer Betis-Ecke weiter.
56' Gut für Betis auf jeden Fall, dass der Ausgleich so schnell zu Stande gekommen ist. Denn der FC Sevilla hatte ja gar keine Zeit, sich aus dem 1:0 großes Selbstvertrauen zu holen.
54' Die ersten acht Minuten im zweiten Durchgang haben schon mal für die maue erste Spielhälfte entschädigt. So kann es doch weitergehen ...
Canales
Elfmetertor
53' Tooooor! REAL BETIS - FC Sevilla 1:1. Kapitän Sergio Canales lässt sich die Chance vom Punkt nicht entgehen: Mit links schlenzt er den Ball halbhoch links ins Eck - nachdem unmittelbar zuvor Keeper Bono nach rechts gesprungen war.
51' Elfmeter für Betis nach einem Foul von Diego Carlos an der Fünfergrenze gegen Loren Moron. Der VAR überprüft die Szene noch mal, aber es bleibt dabei: Elfmeter.
49' Sevilla geht also mit dem ersten Torschuss der Partie in Führung. Mal sehen, wie nun Betis darauf reagiert.
Suso
Tor
48' Toooor! Real Betis - FC SEVILLA 0:1. Ein Ballverlust mit Folgen: Emerson will die Kugel an der Seitenlinie wegschlagen, trifft dabei aber den Rücken von Ocampos. Von dort springt der Ball zum gerade eingewechselten En-Nesyri. Der Stürmer dringt links in die Box ein, passt dann mit Übersicht in den Rückraum, wo Suso komplett freisteht. Sein Linksschuss passt perfekt unten rechts ins Eck. Es ist das zweite Saisontor von Suso.
46' Das Spiel geht weiter.
Y. En-Nesyri
Óliver Torres
46' Neue Sturmspitze beim FC Sevilla ist nun Youssef En-Nesyri. Für ihn bleibt Oliver Torres in der Kabine.
I. Rakitić
L. de Jong
46' Für Luuk de Jong kommt Ivan Rakitic in die Partie. Der ehemalige Barca- und Schalke-Spieler soll nun das Spiel machen bei den Gästen.
Der FC Sevilla ging als Favorit in die Partie, kann sich nun aber glücklich schätzen, dass er noch kein Gegentor kassiert hat. Die Mannschaft von Trainer Julen Lopetegui zeigt sich bisher nach vorne komplett harmlos, dagegen hinten aber überraschend anfällig. Achtmal kam Betis zu Abschlüssen, zielte allerdings immer vorbei. Mit etwas mehr Konzentration in den entscheidenden Situationen hätte das Team von Coach Manuel Pellegrini zur Pause vorne liegen können. Nach dem Seitenwechsel werden die Gäste wohl relativ schnell versuchen, mit Spielern von der Bank neue Impulse zu setzen.
45' + 3' Die ersten 45 Minuten plus Nachspielzeit sind jetzt vorbei. Noch keine Treffer zwischen Betis und dem FC Sevilla.
45' + 2' Ocampos verspringt der Ball nach einem Torres-Zuspiel im Strafraum. Auch in der Nachspielzeit kommen die Gäste also nicht zu ihrer ersten richtigen Chance in diesem Spiel.
G. Rodríguez
Gelbe Karte
45' + 1' Eine Grätsche an der Mittellinie gegen Ocampos beschert Guido Rodriguez eine Gelbe Karte. Es ist seine fünfte seit Saisonbeginn - und damit: einmal aussetzen, bitte.
44' Für Betis, das mit 30 Gegentreffern ja die meisten der Liga hat in dieser Saison, ist das 0:0 zur Pause - wenn es denn dabei bleibt - auf jeden Fall schon mal ein Teilerfolg.
Óliver Torres
Gelbe Karte
42' Oliver Torres grätscht im Mittelfeld in die Beine von Loren Moron. Jetzt ist also auch ein erster Spieler der Gäste verwarnt. Für ihn ist es die zweite Gelbe Karte seit dem Saisonbeginn.
41' Auch Ruibal nimmt den Kasten der Gäste ins Visier, trifft ihn mit seinem Rechtsschuss aus 22 Metern aber nicht.
40' Fünf Minuten vor der Pause noch einmal der Blick in die Statistik: 8:1-Torschüsse für Betis weist sie aus, dazu weiter mehr oder weniger nutzlose Vorteile für die Sevillistas in den Zweikämpfen.
38' Sevilla blockt erneut einen Betis-Schuss aus der Distanz, der dieses Mal von Lainez kommt.
37' Noch knapp zehn Minuten bis zur Pause. Sevilla-Trainer Lopetegui dürfte sich schon mal seine Halbzeit-Ansprache an seiner Spieler überlegen ...
35' Die anschließende Ecke kann Betis nicht zu einer weiteren Chance nutzen.
34' Erneut hat Betis die große Chance zur Führung: Nach einer Lainez-Flanke köpft Diego Carlos den Ball nicht weit genug aus der Gefahrenzone, sodass Sergio Canales von der Strafraumgrenze den Abpraller direkt in Richtung Tor bringen kann. Gudelj fälscht die Kugel fast ins linke Eck ab - er hat da Glück, dass der Ball ins Toraus fliegt.
32' Beide Mannschaften schenken sich weiter in den Zweikämpfen im Mittelfeld wenig.
30' Der Freistoß gerade war der erste Torschuss der Sevillistas in dieser Partie - und das nach immerhin schon 30 Minuten. War der FC Sevilla vor dem Anpfiff klar als Favorit auf den Sieg genannt worden, hat sich Betis nun auf jeden Fall schon mal viel Respekt erspielt. Die Hausherren verteidigen fast ohne jeden Fehl und Tadel.
29' Jordan zielt zwar ganz gut über die Mauer, der Ball verfehlt den Betis-Kasten aber sehr weit.
Víctor Ruíz
Gelbe Karte
28' Víctor Ruiz foult im Zentrum de Jong. Es gibt Gelb für den Innenverteidiger (seine zweite in dieser Saison) - und einen Freistoß aus etwa 25 Metern für die Gäste.
26' Der FC Sevilla spielt schwerfällig, es dauert viel zu lange, bis nach Balleroberungen im Mittelfeld umgeschaltet wird.
24' Die Hausherren werden ein wenig mutiger im Angriff: Erst wird ein Schuss von Lainez geblockt, nur Sekunden später ist es dann - nach einem Pass von Lainez - der freistehende Nabil Fekir, der aus etwa 13 Metern ganz knapp flach rechts vorbei schießt.
22' Der FC Sevilla hat etwas mehr Ballbesitz gehabt im ersten Viertel der Partie, daraus aber resultierte deutlich zu wenig. Noch immer steht kein Eintrag in der Torschuss-Statistik.
21' Stürmer Loren Moron köpft den Ball beim Freistoß der Gäste im eigenen Strafraum weg.
Juan Miranda
Gelbe Karte
20' Juan Miranda sieht seine erste Gelbe Karte in dieser Saison für ein Foul an de Jong hinten links. Er stellt da den Körper zu robust rein im Zweikampf.
18' Der amtierende Europa-League-Gewinner liefert heute eine ziemlich uninspirierte Vorstellung ab - zumindest in diesen ersten knapp 20 Minuten. Betis reicht eine konzentrierte und laufstarke Leistung in der Abwehr, um den eigenen Strafraum abzudichten. 
17' Betis-Spielführer Sergio Canales zielt flach mit links aus etwa 18 Metern knapp rechts neben das Tor.
15' Acht Fouls in der ersten Viertelstunden der Partie sind von den Statistikern gezählt worden - und gerade einmal ein Torschussversuch. Das Spiel hat noch deutlich Luft nach oben.
13' Sevilla gewinnt deutlich mehr Zweikämpfe bisher, kann sich aber in der Offensive noch gar nicht in Szene setzen.
11' Wir vermerken den ersten Schussversuch der Partie: Fekir zieht von außerhalb des Strafraums ab, aber die Gäste-Verteidigung steht dicht und lässt keine Lücke.
11' Betis-Außenverteidiger Miranda foult im Mittelkreis Suso. Es bleibt eine zerfahrene und umkämpfte Begegnung, in der sich bisher keines der beiden Teams zwingende Vorteile erspielen kann.
9' Bei Sevilla soll ein Diagonalball von der rechten Seite links Ocampos erreichen, aber Emerson kann den Pass mit seinem guten Stellungsspiel ablaufen.
8' Fekir versucht es mit einem flachen Pass in die Mitte, aber die Gäste fangen den Ball ohne große Mühe ab.
8' In beiden Strafräumen war bis jetzt noch gar nichts los.
6' Nach einem abgepfiffenen Duell an der Mittellinie geraten Diego Carlos und Fekir aneinander - und dazu gesellen sich bei einer kleinen "Rudelbildung" noch weitere Akteure. Auch hier aber kann der Referee mit mahnenden Worten alles wieder beruhigen.
4' Schiedsrichter del Cerro Grande muss direkt ganz genau hinschauen, da beide Teams sich im Mittelfeld intensive Duelle liefern. Noch bleibt aber alles im Rahmen bzw. kann mit Ermahnungen geklärt werden.
2' Betis versucht es mit Pressing tief in der Hälfte der Gäste. Doch der FC Sevilla befreit sich aus diesen Situationen sehr ballsicher.
1' Das Spiel läuft.
Beide Teams sind auf dem Rasen, es kann gleich losgehen. In Sevilla scheint die Sonne bei etwa 13 Grad Celsius.
Schiedsrichter ist gleich Carlos del Cerro Grande. Er pfiff den FC Sevilla in dieser Saison in der Liga schon einmal - ebenfalls auswärts, beim 1:2 in Bilbao. 
Die letzten drei Begegnungen in La Liga verlor Betis gegen den FC allesamt. Damit die Elf von Trainer Manuel Pellegrini zumindest einen Teilerfolg einfährt, muss sie sich in der Defensive im Vergleich zu den vergangenen Wochen klar steigern. Der FC Sevilla gewann dagegen dreimal in Folge auswärts und wird entsprechend selbstbewusst bei den Blancoverdi antreten.
Heute steigt im Estadio Benito Villamarin das 99. "El Gran Derbi" zwischen den beiden Stadtrivalen. Mit 46 Erfolgen sind die Sevillistas den Gastgebern in dieser Statistik klar überlegen. Betis siegte nur 30 Mal. 22 Ligaspiele endeten remis.
In den fünf Ligaspielen im Dezember kassierte das Lopetegui-Team nur zwei Gegentreffer (drei Siege, eine Niederlage, ein Unentschieden). Für Betis gab es im selben Zeitraum sieben Gegentore bei zwei Siegen, zwei Niederlagen - und dem bisher einzigen Unentschieden in dieser Saison.
Da die Tabelle ja bekanntlich nie lügt, gehen die Gäste heute als Favoriten ins Spiel: Der FC Sevilla hat auf Platz 5 - mit bisher zwei Partien weniger als die Gastgeber - sieben Punkte Vorsprung auf Real Betis, das auf Rang 10 notiert ist. Auffällig sind die Unterschiede in der Defensive: Der FC stellt mit erst zehn Gegentoren die zweitbeste Abwehr der Liga, Betis mit 30 Gegentreffern die mit Abstand schlechteste.
Für den FC Sevilla lief das letzte Spiel im Jahr 2020 deutlich besser: Das 2:0 gegen Villarreal war das sechste Pflichtspiel in Folge ohne Niederlage. Trainer Julen Lopetegui nimmt heute dennoch in seinem 4-3-3 ein paar Wechsel vor: Für Fernando und Rakitic beginnen im Mittelfeld Gudelj und Torres, Stürmer En-Nesyri wird von de Jong ersetzt.
So startet der FC Sevilla: Bono - Jesus Navas, Kounde, Diego Carlos, Acuna - Jordan, Gudelj, Torres - Suso, de Jong, Ocampos. Trainer: Lopetegui.
Sergio Canales traf nach seiner Einwechselung beim 3:4 gegen Levante zweimal - heute spielt er im Mittelfeld von Beginn an anstelle von Guardado. Auch Lainez und Moron sind nach dieser Partie neu in der Startelf dabei - Tello ist nicht im Kader, Juanmi auf der Bank. Im Tor steht wieder Claudio Bravo, der seine Verletzung überstanden hat. Nicht im Kader mit dabei sind weiter die angeschlagenen Defensivspieler Marc Bartra und Alex Moreno. Joaquin fehlt wegen eines positiven Corona-Tests.
Das ist die Aufstellung von Real Betis: Bravo - Emerson, Mandi, Ruiz, Miranda - Rodriguez, Canales - Lainez, Fekir, Ruibal - Moron. Trainer: Pellegrini.
Herzlich willkommen in der Primera Division zur Begegnung des 17. Spieltages zwischen Real Betis und dem FC Sevilla.