Präsentiert von

Schlüsselszenen

79'
L. Paredes
Tor
1 - 4
63'
D. Sahi
J. Bellegarde
1 - 3
45'
M. Kean
K. Mbappé
0 - 3
27'
Pablo Sarabia
Danilo Pereira
0 - 2
16'
K. Mbappé
L. Paredes
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
36% 63%
5
4
Schüsse
Schüsse aufs Tor 3 7
Pässe 353 635
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Champions League Qualifikation
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch ein angenehmes Wochenende. Bei uns geht es bereits heute Abend mit der Ligue 1 weiter, wenn Montepellier um 21:00 Uhr Olympique Marseille empfängt. Au revoir!
Für Strasbourg geht es am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel gegen Nimes in der Ligue 1 wieder weiter. Paris hingegen ist bereits am Dienstag gefordert, wenn man die Münchner Bayern zum Rückspiel im Viertelfinale der Champions League empfängt.
Durch den Sieg bleibt PSG am Spitzenreiter aus Lille dran und muss in den verbleibenden Partien nun versuchen, den Rückstand von drei Punkten auf "Les Dogues" wettzumachen. Strasbourg rutscht hingegen auf Rang 14 ab und und sollte weiterhin aufpassen, bei einem Polster von sieben Punkten auf die Abtstiegszone nicht noch unten reinzurutschen. 
Den Grundstein für einen hochverdienten und zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährdeten Auswärtssieg legten effiziente Pariser bereits mit dem 3:0 in der ersten Hälfte. Obwohl das Tempo in der zweiten Halbzeit raus war und das Spielgeschehen weitestgehend vor sich hin plätscherte, nutzte Strasbourg die Passivität der Gäste zum 1:3 und verpasste wenig später sogar den möglichen Anschlusstreffer. Insgesamt zeigten sich die Hausherren nicht zwingend genug, sodass Paris im Schongang den Schlusspunkt setzte und nach herrlichem Freistoß von Paredes auf das Endergebnis von 4:1 stellte. 
90' + 4' Kurz darauf ist dann Schluss. Paris schlägt Strasbourg 4:1! 
90' + 2' In der dreiminütigen Nachspielzeit kann Xavi Simmons fast noch einen Assist für sich verbuchen. Zentral vor dem Sechzehner leitet der 17-jährige Niederländer den Ball im Liegen auf Sarabia weiter, dessen Schuss im Strafraum entscheidend von Kone abgefälscht wird und letztendlich am rechten Außenpfosten landet. 
K. Nagera
K. Mbappé
89' Jetzt hat auch Mbappe Feierabend, der mit seiner Auswechslung das nächste Debüt ermöglicht. Der 19-jährige Nagera kommt zu seinem ersten Pflichtspiel für Paris. 
X. Simons
Ander Herrera
88' Mehr als personelle Wechsel sind in der Schlussphase nicht zu vermelden. Instagram-Star Xavi Simons kommt zu seinem Ligadebüt für Paris, Herrera darf vorzeitig unter die Dusche. 
86' Auch wenn Mbappe schon längst den Schongang eingelegt hat, kommt es doch ein wenig überraschend, dass der 22-Jährige weiterhin auf dem Feld steht. Die Spielfreude ist Mbappe hier jedenfalls weiterhin deutlich anzusehen - vor dem Rückspiel in der Königsklasse gegen die Bayern befindet sich der Franzose weiterhin in Bestform. 
84' Mit seinem ersten Treffer in der laufenden Saison dürfte Parades die Partie hier nun aber endgültig entschieden haben. Das Aufbäumen von Strasbourg blieb nur ein kurzes - das Spiel trudelt in dieser Phase gemütlich aus. 
L. Carole
A. Caci
82' Außerdem darf sich Carole über Spielminuten gegen den Serienmeister aus Paris freuen und kommt für Caci in die Partie. 
K. Zohi
J. Bellegarde
81' Wenn schon verlieren, dann wenigstens mit frischen Kräften - Laurey zieht seine beiden letzten Wechseloptionen und bingt zunächst Zohi für Bellegarde. 
L. Paredes
Tor
79' Tooor! RC Strasbourg - PARIS ST.-GERMAIN 1:4. Deckel drauf - und wie! Paris bietet sich aus 20 Metern zentraler Position eine hervorragende Freistoßmöglichkeit, bei der sich Paredes nicht zweimal bitten lässt. Der Argentinier schlenzt den Ball sehenswert über die Mauer ins rechte Toreck - Sels streckt sich vergeblich. 
77' Mauricio Pochettino kann in seinen bisherigen 14-Ligapartien als PSG-Coach einen Punkteschnitt von 2,00 vorweisen. Im Vergleich: Vorgänger Thomas Tuchel holte in 82 Partien durchschnittlich 2,37 Zähler in der Ligue 1.
J. Draxler
M. Kean
75' Jetzt darf auch Draxler nochmal ran, Moise Kean muss für den deutschen Nationalspieler weichen. 
I. Gueye
Rafinha
74' Pochettino wechselt doppelt und bringt eine Viertelstunde vor Ende zunächst Gueye in die Partie. Rafinha darf hingegen vorzeitig unter die Dusche. 
71' Was für eine komische Partie. Das Spiel plätschert eigentlich nur so vor sich hin, doch kommt hier Strasbourg auf der Gegenseite fast zum Anschlusstreffer! Sahi hat auf dem rechten Flügel zu viel Platz und legt schließlich in die Mitte ab, wo Prcic auf Höhe der Strafraumgrenze zum Abschluss kommt und das lange Eck aus halbrechter Position nur knapp verfehlt. 
70' Matz Sels bestreitet heute sein erst zweites Saisonspiel im Tor der Gastgeber. Der Belgier fiel monatelang mit einem Achillessehnenriss aus und feierte am vergangenen Wochenende sein lang ersehntes Comeback beim 3:2-Sieg über Bordeaux.  
69' Paris sollte sich hier nicht zu früh auf der Führung ausruhen - machen sie auch nicht! Just in diesem Moment tanzt Mbappe Guilbert halbrechts vor dem Sechzehner aus, zieht dabei leicht nach innen und visiert mit seinem Aufsetzer das lange Eck an. Sels muss sich mächtig strecken, um die Kugel um den rechten Pfosten zu lenken. 
67' Die nächste Chance für Strasbourg! Diesmal kommt Chahiri links im Strafraum der Gäste zum Abschluss, weil Rafinha den Offensivspieler gewähren lässt. Hinter seinen Schuss bekommt Chahiri jedoch nicht genug Druck, sodass Rico sicher zupacken kann. 
64' Was geht hier noch für Strasbourg? Das Tor hatte sich nun wahrlich nicht abgezeichnet. 
D. Sahi
Tor
63' Tooor! RC STRASBOURG - Paris St.-Germain 1:3. Der neue Mann zündet sofort! Bellegarde wird auf dem rechten Flügel geschickt und flankt anschließend - von Kimpembe nicht angegangen - vor der rechten Strafraumgrenze flach nach innen, wo Sahi auf Höhe des rechten Fünferecks kurz vor Danilo an die Kugel kommt und den Ball mit dem ersten Kontakt per Dropkick sehenswert unter die Latte setzt. Rico ist am ersten Pfosten zwar noch dran, hat aus dieser Distanz aber keine Chance. 
J. Bellegarde
Assist
63' Vorlage Jean-Ricner Bellegarde
D. Sahi
H. Diallo
61' Und gleich noch ein Wechsel hinterher, erneut auf Seiten der Gastgeber: Im Sturm wird Diallo durch Sahi ersetzt. 
61' Sels verhindert den vierten Treffer für die Gäste! Kean pflückt sich die Kugel nach einem weiten Ball auf Höhe des Sechzehners technisch stark runter, scheitert jedoch in der Folge mit seinem viel zu zentralen Abschluss am belgischen Schlussmann - da war mehr drin! 
S. Prcić
I. Sissoko
59' Außerdem kommt Prcic in die Partie, Sissoko hat vorzeitig Feierabend. 
M. Chahiri
D. Liénard
59' Die ersten Wechsel im Laufe der zweiten Halbzeit sind hier wohl als echte Highlights anzusehen - deswegen bringt Laurey gleich zwei Neue: Zunächst wird Lienard durch Chahiri ersetzt. 
M. Kean
Gelbe Karte
57' Warum sich Kean hier die Gelbe Karte abholt, weiß er wohl nur selbst. Jedenfalls kommt der Italiener im Zweikampf gegen Guilbert zu spät und trifft den Außenverteidiger von hinten am Fuß. 
56' Mal so etwas wie Gefahr vor dem Gehäuse von Navas - ach nein, mittlerweile steht ja Sergio Rico zwischen den Pfosten. Diallo kommt auf Höhe des Elfmeterpunktes nach einer Flanke von der rechten Seite mutterseelenallein zum Kopfball - und warum? Weil er dabei im Abseits stand! Ohnehin verfehlt der Stürmer das Gehäuse von Rico recht deutlich. 
53' Mbappe hat sogar das vierte Tor auf dem Fuß. Einen langen Ball kann der 22-Jährige auf Höhe des Sechzehners jedoch nicht entscheidend kontrollieren, sodass Kone die Situation bereinigen kann. 
52' Die ersten Minuten machen schon mal deutlich, wie das Bild im zweiten Durchgang aussehen könnte. Paris spielt sich die Kugel in den eigenen Reihe so lange zu, bis sich ein Elsässer ausnahmsweise mal dazu entscheidet, den ballführenden Spieler anzugreifen. Nein, also mal ehrlich: Im zweiten Durchgang passiert bislang nicht viel. 
50' Hat Strasbourg eigentlich eine Handballabteilung? Falls ja, würde Thomasson mit Sicherheit nicht nur auf dem Rasen, sondern auch in der Halle eine gute Figur abgeben. Wobei, es gibt ja auch Feldhandball - der wird ja ohnehin auf Rasen gespielt. Referee Jeremie Pignard stellt sich jedenfalls als Spielverderber heraus, verhindert eine mögliche Fusion beider Sportarten und pfeift ein deutliches Handspiel von Thomasson in der gegnerischen Hälfte zurück. Nicht, dass er nach der Partie noch von den Gästen abgeworben wird - die haben nämlich eine ziemlich starke Handballabteilung.   
48' Jüngst zeigte sich Mitchel Bakker sichtlich unzufrieden mit seiner Rolle unter Pochettino und äußerte öffentlich konkrete Wechselabsichten im Sommer. Heute bekommt der 20-jährige Linksverteidiger seine Chance und steht erstmals seit dem 23. Spieltag in der Startelf von PSG. Aber mal ehrlich: Als Abwehrspieler der Pariser konnte man in der ersten Halbzeit keine Eigenwerbung betreiben.   
46' Weiter gehts im Elsass, für Strasbourg geht es hier wohl nur noch um Schadensbegrenzung. 
Sergio Rico
K. Navas
46' Das sieht man auch selten: Pochettino schont jetzt sogar Keeper Navas im Vorfeld der Partie gegen die Bayern und stellt für die zweite Halbzeit Keeper Rico zwischen die Pfosten. 
Ein Schaulaufen für das Rückspiel in der Champions League gegen die Bayern - mehr ist das bislang nicht. Ohne großen Aufwand spielt PSG die Sache hier cool runter, führt aber dennoch bereits deutlich mit 3:0. Gegen unheimlich effektive Hauptstädter kommt Strasbourg einfach nicht entscheidend in die Zweikämpfe und lässt PSG um Superstar Mbappe in der eigenen Hälfte viel zu einfach gewähren. PSG kann in der zweiten Halbzeit wohl bereits den Schongang einlegen. 
45' + 1' Gleich danach pfeift Pignard die erste Halbzeit ab - PSG führt nach 45 Minuten mit 3:0 in Strasbourg! 
M. Kean
Tor
45' Tooor! RC Strasbourg - PARIS ST.-GERMAIN 0:3. So langsam nimmt das Ganze hier den Charakter eines Trainingsspiels an. Erneut lässt Strasbourg die Gäste in der eigenen Hälfte viel zu leicht gewähren. Mbappe wird nach einem Zuspiel auf Höhe der Mittellinie nicht angegriffen, kann anschließed in aller Ruhe nach vorne marschieren und steckt letztendlich 20 Meter halbrechts vor dem Sechzehner fein auf Kean durch, der die Kugel aus elf Metern direkt flach ins rechte Eck befördert. Erneut sieht Kone nicht wirklich gut aus und kommt im Zweikampf gegen den Italiener zu spät. 
K. Mbappé
Assist
45' Vorlage Kylian Mbappé Lottin
44' Die letzte Minute der regulären Spielzeit im ersten Durchgang bricht hier gleich an. Eine üppige Nachspielzeit dürfte uns hier nicht erwarten. 
42' In der Zwischenzeit bewirbt sich Mbappe für einen Gastauftritt im Cirque du Soleil. Der Torschütze zum 1:0 setzt im gegnerischen Sechzehner zum Fallrückzieher an, verzieht aber deutlich - Bewerbung abgelehnt! 
40' Insgesamt sehen wir hier bislang eine ziemlich unspektakuläre Partie, in der PSG nicht mehr als das Nötigste macht und ziemlich abgeklärt agiert. Mit knapp über 40 Prozent hat Strasbourg durchaus viele Spielanteile, doch fehlt den Hausherren im letzten Drittel die nötige Präzision. 
38' Von vier Torschüssen auf Seiten der Gastgeber schlugen bereits zwei im Tor der Elsässer ein. Eine Effizienz, wie sie die Pariser bereits im Hinspiel der Champions League gegen die Bayern an den Tag legten. 
36' Lienard zieht von der rechten Seite einen Eckball ins Zentrum, der zunächst genau vor die Füße von Gilbert geklärt wird. Der Außenverteidiger nimmt die Kugel anschließend in zentraler Position vor dem Sechzehner direkt, wird bei seinem Versuch jedoch abgeblockt. 
34' Na immerhin mal ein Erfolgserlebnis für Kone im Defensivverbund der Hausherren, der den blitzschnellen Mbappe im eigenen Sechzehner tatsächlich ablaufen kann. 
31' Strasbourg kommt in der Defensive einfach nicht zwingend genug in die Zweikämpfe und hat hier bislang deutlich das Nachsehen. In der Offensive können die Hausherren immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen und verpassen den schnellen Anschlusstreffer durch Diallo, der seinen Kopfball auf Höhe des linken Fünferecks nach Hereingabe von der rechten Seite jedoch nicht entscheidend kontrollieren kann. 
29' Nach 31 Spieltagen hat PSG bereits acht Niederlagen auf dem Konto. Mehr Pleiten musste man zuletzt in der Saison 2009/10 hinnehmen (12). Eine neunte Niederlage wird heute wohl erstmal nicht hinzukommen. 
Pablo Sarabia
Tor
27' Tooor! RC Strasbourg - PARIS ST.-GERMAIN 0:2. Paris legt nach! Pereira ist bei einem Angriff der Hauptsädter mit aufgerückt und bedient Sarabia zentral vor dem Sechzehner, der bereits bei seiner Ballannahme Gegenspieler Mitrovic aussteigen lässt. Im Sechzehner agiert auch Kone zu passiv, sodass Sarabia letztendlich aus rund elf Metern halbrechter Position unbedrängt flach ins linke Eck einschiebt. 
Danilo Pereira
Assist
27' Vorlage Danilo Luís Hélio Pereira
26' Deutliche Worte von Referee Jeremie Pignard in Richtung von Strasbourg-Coach Thierry Laurey. Immer wieder zeigt sich der 57-Jährige mit den Entscheidungen des Unparteiischen sichtlich unzufrieden und wird nun wohl ein letztes Mal mündlich ermahnt. 
24' Mbappe beschäftigt die Strasbourger Deckung bislang nahezu im Alleingang. Diesmal dribbelt sich der Stürmer nach feinem Doppelpass mit Rafinha durch den gegnerischen Strafraum, wird dann bei seinem Schuss aber doch noch im letzten Moment geblockt. 
23' In der Offensive muss Strasbourg heute also auf Top-Scorer Ajorque verzichten, der kurzfristig mit einer Oberschenkelverletzung ausfällt. Mit bereits zwölf Saisontreffern könnte Ajorque der erste Spieler von Strasbourg seit Mickael Pagis (04/05) werden, der in einer Ligue-1-Saison mindestens 15-mal netzt.
21' Strasbourg lässt sich nach dem frühen Gegentreffer nicht verunsichern und kommt nach einem Eckball von der linken Seite zur nächsten guten Gelegenheit. Auf Höhe des Fünfers verfehlt Kone das Tor jedoch recht deutlich und köpft rund zwei Meter am rechten Pfosten vorbei. 
19' Kylian Mbappe erzielte seine letzten sechs Treffer in der Ligue 1 im Übrigen allesamt auswärts. Im heimischen Parc des Princes blieb der 22-Jährige hingegen zuletzt viermal torlos.
K. Mbappé
Tor
16' Tooor! RC Strasbourg - PARIS ST.-GERMAIN 0:1. Die Führung für PSG! Paredes bedient Mbappe mit einem Steckpass halblinks vor dem Sechzehner. Der 22-Jährige zieht anschließend in den Strafraum, lässt Kone im Zweikampf alt aussehen und schließt in letzter Instanz aus spitzem Winkel auf Höhe der linken Fünfergrenze durch die Beine von Keeper Sels flach zur Führung der Gäste ab. 
L. Paredes
Assist
16' Vorlage Leandro Daniel Paredes
14' Das war knapp! Bakker wird auf dem linken Flügel geschickt und will anschließend wohl nach innen ablegen. Die versuchte Hereingabe rutscht dem Niederländer jedoch ein wenig über den Spann und entwickelt sich damit zum gefährlichen Torabschluss. Am kurzen Pfosten ist Sels jedoch zur Stelle und klärt mit beiden Händen zur Ecke. 
13' Auf der rechten Seite erarbeitet sich PSG den ersten Eckball in dieser Partie. Die anschließende Hereingabe von Herrera verpasst jedoch Paredes mit dem Rücken zum Tor im Fallen - artistisch, aber ohne Ertrag. 
11' Nach den letzten drei Partien in der Königsklasse folgte in der heimischen Liga jeweils eine Niederlage für Paris. Die Gastgeber werden heute alles daransetzen, um die kleine Negativserie des Serienmeisters weiter auszubauen - der Beginn sieht schon mal durchaus vielversprechend aus. 
9' Fast die Führung für die Gastgeber! Thomasson wird nach einer Kopfballverlängerung halbrechts vor dem Sechzehner nicht entscheidend angegangen und versucht es anschließend mit einem strammen Schuss aus rund 20 Metern. Navas ist bereits geschlagen und darf sich bei dem linken Pfosten bedanken, dass Strasbourg hier nicht bereits mit 1:0 in Führung liegt. 
7' Auch PSG mit der ersten Torannäherung: Ein Distanzschuss von Sarabia wäre wohl aber höchstens ein nettes Souvenir für einen Zuschauer auf den Tribünen des Stade de la Meinau gewesen. 
6' Keylor Navas, der sich zuletzt in herausragender Verfassung gegen die Bayern präsentierte, muss erstmals in diesem Spiel eingreifen und packt bei einer Hereingabe von der rechten Seite sicher zu. 
5' Mittlerweile spielt sich das Spielgeschehen überwiegend im Mittelfeld ab. Strasbourg konnte die frühe, aber doch kurze Drangphase der Gäste gut überstehen und scheint sich hier nicht verstecken zu wollen. 
4' Das Hinspiel konnte PSG im Parc des Princes mit 4:0 für sich entscheiden. Trotz des klaren Ergebnisses tat sich Paris lange Zeit schwer und erzielte erst zehn Minuten vor Ende das erlösende 2:0.
2' PSG setzt sich direkt zu Beginn dieser Partie am Strafraum der Elsässer fest. Strasbourg muss sich bereits in den ersten Momenten in der Defensive hellwach zeigen. 
1' Das Elsass zählt zu den historischsten Regionen in Frankreich. Mal sehen, ob die heutige Partie ebenfalls in die Geschichtsbücher eingehen wird - zumindest rollt der Ball im elsässischen Strasbourg!
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Jeremie Pignard. In Kürze wird der 33-Jährige die Partie vor 29.000 leeren Plätzen im Stade de la Meinau freigeben.  
Zum insgesamt 33. Mal treffen Strasbourg und PSG heute in der Ligue 1 aufeinander. Den letzten Dreier in diesem Duell holten die Gastgeber im Dezember 2017, wobei man insgesamt nur viermal gegen Paris gewinnen konnte. Bei sieben Unentschieden und 21 Siegen für Paris spricht die bisherige Bilanz eine deutliche Sprache zu Gunsten des französischen Serienmeisters.
Aus den vergangenen fünf Partien sammelte die Mannschaft von Thierry Laurey sieben Punkte (2/1/2). Mit Lille und Monaco traf man darunter gegen zwei Meisterschaftsanwärter, denen man bereits ein Bein stellen konnte: Während Strasbourg Tabellenführer Lille einen Punkt abtrotzte, reichte es im Heimspiel gegen Monaco sogar für die maximale Punktausbeute - PSG dürfte also gewarnt sein.  
Von einem möglichen Titelkampf dürften die Gastgeber aus Strasbourg höchstens träumen. Trotz des Auswärtserfolges gegen Bordeaux kann sich der Meister von 1978/79 wohl kaum mit dem bisherigen Saisonverlauf zufriedengeben. Mit Ambitionen Richtung europäisches Geschäft in die Spielzeit gestartet, belegt Strasbourg vor diesem Spieltag nur den 13. Platz in der Ligue 1. Anstatt Europa ist nun also Abstiegskampf angesagt: Mit 36 Zählern beträgt das Polster auf die Abstiegszone sieben Punkte - von einem vorzeitigen Klassenerhalt kann also noch nicht die Rede sein.
Beim 3:2 über die Bayern wurde mal wieder deutlich, wie sehr PSG von Superstar Kylian Mbappe abhängig ist. Seit Monaten zögert der 22-Jährige damit, seinen Vertrag in Paris (läuft bis 2022) zu verlängern. Wie der spanische Sender "Cuatro" nun berichtet, soll Mbappe die Klubführung darüber informiert haben, dass er seine sportliche Zukunft bei den Königlichen aus Madrid sieht und die Franzosen am Ende dieser Saison verlassen will.
Sieben Spieltage vor Ende bahnt sich in der französischen Ligue 1 eine riesige Überraschung im Kampf um den Titel an. Weil Tabellenführer Lille seine gestrige Partie gegen Metz mit 2:0 gewonnen hat, liegt Paris bereits sechs Punkte hinter "Les Dogues" und sollte heute dringend mit einem Dreier nachziehen. In den letzten sechs Partien hagelte es gleich drei Niederlagen für die Mannschaft von Mauricio Pochettino (3/0/3), wobei vor allem die Pleiten gegen die direkte Konkurrenz aus Monaco und Lille besonders schmerzen dürften.
Bei seiner Aufstellung denkt Pochettino wohl bereits an den so wichtigen Dienstag und lässt neben Keeper Navas mit Kimpembe, Danilo und Superstar Mbappe lediglich drei Feldspieler von Beginn an ran, die bereits im Hinspiel gegen Bayern in der Startelf standen. Neymar sah in der Liga gegen Lille zuletzt die Gelb-Rote Karte und fehlt heute entsprechend gesperrt.
Ebenfalls mit 3:2, konnte PSG am Mittwoch das Hinspiel im Viertelfinale der Königsklasse gegen den FC Bayern in der Allianz Arena für sich entscheiden. Auch wenn das Ergebnis aus Sicht des französischen Serienmeisters etwas schmeichelhaft ausfiel, stehen die Aussichten auf ein Weiterkommen vor dem Rückspiel am Dienstag bestens.
Eine atemberaubende erste Hälfte erlebten die Hausherren am vergangenen Sonntag beim 3:2-Auswärtssieg gegen Bordeaux, bei dem alle fünf Treffer in den ersten 45 Minuten fielen. Im Vergleich dazu wechselt Trainer Laurey heute auf einer Position: Bellegarde beginnt für Stürmer Ajorque, der mit einer Oberschenkelverletzung ausfällt.
PSG-Coach Pochettino kontert hingegen mit dieser Startelf: Navas - Kehrer, Danilo, Kimpembe, Bakker - Paredes, Herrera - Sarabia, Rafinha, Mbappe - Kean.  
Beginnen wir mit den Aufstellungen. Die Hausherren setzen auf folgende Formation: Sels - Guilbert, Kone, Mitrovic, Caci - Sissoko, Aholou, Bellegarde - Thomasson - Lienard, Diallo.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 32. Spieltages zwischen RC Strasbourg und Paris St.-Germain.