Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 2'
B. Makouana
Gelbe Karte
90' + 1'
Rafinha
Ander Herrera
89'
J. Draxler
Neymar
2 - 0
88'
M. Icardi
K. Mbappé
14'
I. Gueye
Á. Di María
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
53% 46%
7
3
Schüsse
Schüsse aufs Tor 5 4
Pässe 521 440
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Champions League Qualifikation
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Das war es von hier. Machen Sie es gut, auf Wiedersehen.
Für PSG steht Dienstag der CL-Kracher gegen Manchester City an, Montpellier spielt in einer Woche gegen Racing Straßburg.
PSG holt auch aus dem achten Ligaspiel einen Sieg und steht vollkommen unangefochten an der Spitze der Liga. Obwohl den Gastgebern die frühe Führung gelang, war das Spiel sehr viel länger offen als es viele erwarte hatten. Auch im zweiten Durchgang war Paris das bessere Team und hatte einige gute Möglichkeiten, der Treffer wollte aber einfach nicht gelingen. So konnte Montpellier stets auf den Lucky Punch hoffen - bis Draxler kurz vor Schluss eingewechselt wurde und sofort das Spiel entschied.
90' + 3' Schluss! Paris gewinnt gegen Montpellier 2:0.
B. Makouana
Gelbe Karte
90' + 2' Beni Makouana sieht die Gelbe Karte.
Rafinha
Ander Herrera
90' + 1' Nun kommt noch Rafael für Ander Herrera.
Neymar
Assist
89' Vorlage Neymar da Silva Santos Júnior
J. Draxler
Tor
89' Tooor! PARIS ST.-GERMAIN - Montpellier HSC 2:0. Sekunden nach seiner Einwechslung trifft Julian Draxler! Er bekommt das Leder von Neymar aufgelegt, hat rechts in der Box viel Platz und jagt den Ball durch die Beine von Omlin in die Maschen.
N. Gioacchini
J. Chotard
88' Auf der anderen Seite ist Nicholas Gioacchini neu für Joris Chotard im Spiel.
M. Icardi
K. Mbappé
88' Und Mauro Icardi ersetzt Kylian Mbappe.
J. Draxler
Á. Di María
88' Julian Draxler kommt für Angel Di Maria ins Spiel.
83' Auch mit Beginn der Schlussphase ist diese Partie noch nicht entschieden. PSG hat zuletzt einige gute Chancen vergeben und Montpellier wittert jetzt natürlich seine Chance.
G. Wijnaldum
I. Gueye
81' Jetzt tauscht auch PSG: Idrissa Gueye hat Feierabend, Georginio Wijnaldum betritt den Rasen.
S. Wahi
S. Mavididi
79' Außerdem ersetzt Elye Wahi den auffälligen Stephy Mavididi.
B. Makouana
F. Mollet
79' Auch Beni Makouana ist neu, es geht Florent Mollet.
L. Leroy
J. Ferri
78' Aber jetzt wechseln die Gäste: Jordan Ferri geht runter, es kommt Leo Leroy.
76' Obwohl der CL-Kracher gegen Manchester City ansteht, wechselt Pochettino bisher überhaupt nicht. Das ist zumindest bemerkenswert.
74' Auf der Gegenseite meldet sich Germain mal an. Eine scharfe Hereingabe von links lenkt er per Kopf weiter auf den Kasten. Navas muss sich erneut nicht sehr anstrengen, um diesen Versuch aufzunehmen.
71' Die Hausherren kommen wieder richtig in Fahrt. Herrera hebt den Ball wunderbar über die Abwehr in den Lauf von Neymar, der noch einen Haken schlägt - und das Leder dann aus zehn Metern links am Tor vorbeilegt ...
67' Ein steiler Ball rechts in den Strafraum ist genau richtig für Mbappe, der kommt einen Moment vor Omlin ans Leder. Etwas weit rechts an der Grundlinie bekommt er den Ball nicht mehr herum und schießt deutlich daneben.
63' Diallo setzt sich links gut durch und flankt den Ball in die Mitte. Esteve geht gegen Mbappe mit dem langen Bein rein, trifft nur den Angreifer. Der geht etwas theatralisch zu Boden. Auch nach dem VAR-Einsatz wird nicht auf Elfmeter entschieden.
61' Auf der anderen Seite verschafft sich Mavididi mit einem Dribbling Platz und schießt aus 15 Metern. Navas taucht in die linke Ecke ab und wischt den Ball beiseite.
59' Beinahe schießt Cozza ein Eigentor, er fälscht eine Hereingabe gefährlich auf den Kasten ab, hat aber Glück, dass sein Keeper stark pariert.
57' Wie beim 1:0 prallt der Ball vor den Strafraum zu Gueye. Der zögert erneut nicht lange und schießt wieder sehr wuchtig, aber dieses Mal zu mittig. Omlin wehrt mit einiger Mühe relativ unkonventionell nach vorne ab, dann kären seine Mitspieler.
54' Auch im zweiten Abschnitt hat Montpellier seine Spielanteile. Das Aufbauspiel sieht teilweise sehr gut aus, nur zu Chancen kommen die Gäste seit Wiederanpfiff nicht.
50' Omlin kommt bei einem weiten Ball aus seinem Strafraum heraus und köpft den Ball weit ins Mittelfeld.
47' Beide Trainer haben keine neuen Spieler gebracht.
46' Es geht weiter.
Paris startete stark in die Partie und erzielte früh das 1:0. Auch in der Folge blieben die Gastgeber stets gefährlich, doch sie ließen die Gäste auch mehr zur Entfaltung kommen und nahmen sich Auszeiten. Ziel für den zweiten Durchgang wird ein zeitiges 2:0 sein, um dann Kräfte für das CL-Spiel gegen Manchester City zu sparen.
45' + 2' Dann ist Pause. PSG führt mit 1:0 gegen Montpellier.
45' Aus einer schnellen Umschaltbewegung heraus ergibt sich die Schusschance für Neymar, aus gut 20 Metern probiert er es mit links. Omlin muss sich ganz schön strecken, um den Ball im rechten Eck noch zu parieren.
42' Beinahe das 2:0! Montpellier kann eine Hakimi-Hereingabe gerade noch abwehren, doch der Ball landet vor dem Sechzehner bei Herrera. Dessen Schuss aus 18 Metern klatscht an die Latte, beinahe das vierte Saisontor des Spaniers.
39' Gerade läuft auf beiden Seiten nicht viel zusammen, die Partie befindet sich in ihrer wohl ruhigsten Phase.
35' Mbappe nimmt es immer wieder mit mehreren Gegenspielern auf. In dieser Szene bleibt er zunächst mit etwas Glück am Ball, zieht dann an der Grundlinie spielerisch an Cozza vorbei, bleibt aber vor dem Fünfer am eigenen Spieler hängen. Neymar konnte sich nicht rechtzeitig aus dem Weg bewegen.
32' Junior Sambia zieht von halbrechts aus 17 Metern einfach mal ab. Der Aufsetzer kommt mittig auf den Kasten und ist keine Herausforderung für Navas.
29' Paris zieht das Tempo wieder etwas an und kommt in eine Kontersituation mit Mbappe. Er wackelt links am Sechzehner noch einen Gegenspieler aus und schießt aus 14 Metern. Erneut wird sein Versuch aber abgeblockt.
N. Cozza
Thuler
26' Der Abwehrmann humpelt vom Rasen, es muss gewechselt werden. Nicolas Cozza kommt in die Partie.
24' Thuler muss ins Laufduell mit Mbappe und setzt sich danach auf den Rasen. Er braucht medizinische Behandlung.
21' Tatsächlich zieht sich PSG jetzt zurück und konzentriert sich aufs Verteidigen. Mal sehen, wie lange sie sich in dieser Position einrichten.
18' Montpellier lässt die Kugel nun selbst gut laufen. Gegen Metz ließ Paris nach der frühen Führung schnell nach und kam teils in Bedrängnis, das sollten sie heute anders regeln.
I. Gueye
Tor
14' Tooor! PARIS ST.-GERMAIN - Montpellier HSC 1:0. Jetzt ist es geschehen: Idrissa Gueye bekommt den Ball zentral vor dem Strafraum zugespielt, legt ihn sich noch einmal zur Seite und drischt ihn mit viel Wucht unter die Latte. Manchmal sieht Toreschießen so einfach aus.
Á. Di María
Assist
14' Vorlage Ángel Fabián Di María Hernández
13' Nun ist der Argentinier links in der Box Empfänger eines Diagonalballes, den er auch gut aus der Luft nimmt. Doch Di Maria war leicht im Abseits als das Leder auf die Reise geschickt wurde.
10' Montpellier lässt gerade wenig zu. Wieder versucht es Di Maria mit einem hohen Anspiel links in den Sechzehner. Dieses Mal kommt der Ball einen Tick zu lang und geht ins Toraus.
6' Nur wenig später spielt Di Maria mit einem herrlichen Diagonalball Neymar auf links frei. Der Brasilianer geht in den Strafraum, lupft den Ball mit links im hohen Bogen über den Keeper - knapp hinter der Latte fliegt das  Spielgerät auf das Tornetz.
3' Beide Teams halten sich nicht lange mit Abtasten auf und spielen direkt nach vorne. Einen ersten Schuss gibt Mbappe von links im Strafraum ab. Sambia blockt den Ball noch ab.
1' Es geht los.
Insgesamt stehen die Gäste bei zwei Siegen, zwei Niederlagen und drei Remis. Das Torverhältnis von 15:13 zeigt, dass es in Spielen mit Beteiligung des französischen Meisters von 2012 meist zur Sache geht. Mit dem 10. Tabellenplatz wird die Mannschaft von Olivier Dall'Oglio aber nicht ganz zufrieden sein. In der vergangenen Saison wurde man Achter.
Bei Montpellier sind Junior Sambia, Thuler und Chotard neu in der Mannschaft, die zuletzt 3:3 gegen Girondins Bordeaux gespielt hat.
Vor dem wegweisenden Duell mit Manchester City in der Champions League werden bei Paris nicht die Kräfte geschont. Der noch angeschlagene Messi fehlt zwar in der Startelf. Mbappe und Neymar sind aber genauso dabei wie Abwehrchef Marquinhos oder der Doppeltorschütze vom Metz-Spiel Hakimi. Fünf Wechsel gibt es bei den Hausherren trotzdem: Neu in der Startelf sind Diallo, Paredes, Gueye, Herrera und Di Maria für Mendes, Rafinha, Danilo Pereira, Wijnaldum und Icardi.
Paris St.-Germain hat die erwartete Dominanz in der Liga vom Start weg ausgestrahlt und alle sieben Ligaspiele gewonnen. Zuletzt zeigten die Mannen von Mauricio Pochettino eine ganz neue Seite: Sowohl gegen Olympique Lyon als auch beim Gastspiel in Metz sicherte sich PSG den Sieg erst in der Nachspielzeit.
Dies ist die Startelf der Gäste: Omlin - Junior Sambia, Esteve, Thuler, Ristic - Ferri, Chotard - Mollet, Savanier, Mavididi - Germain.
Dies ist die Startelf der Hausherren: Navas - Hakimi, Marquinhos, Kimpembe, Diallo - Paredes, Gueye, Herrera - Di Maria, Mbappe, Neymar.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 8. Spieltages zwischen Paris St.-Germain und Montpellier HSC.