Präsentiert von

Schlüsselszenen

67'
Á. Di María
Tor
5 - 0
50'
K. Mbappé
Tor
4 - 0
31'
Neymar
Tor
3 - 0
28'
K. Mbappé
L. Messi
2 - 0
25'
K. Mbappé
Á. Di María
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
75% 24%
10
2
Schüsse
Schüsse aufs Tor 12 1
Pässe 761 240
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Champions League Qualifikation
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Das soll es an dieser Stelle gewesen sein! Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche noch eine gute Nacht!
Ein weiterer Titel geht an Kylian Mbappe, der mit seinem heutigen Dreierpack den Titel als Toptorjäger einsammelte. Mit 28 Toren schickt er Monacos Ben Yedder auf den 2. Platz, der am Ende 25 Treffer erzielte. Am Tag seiner Vertragsverlängerung hat also Mbappe noch mehr zu feiern.
Auf der anderen Seite beginnen die Feierlichkeiten für den zehnten Meistertitel von Paris Saint-Germain. Damit ist PSG gemeinsam mit AS Saint-Etienne Rekordmeister in Frankreich. Lille konnte die Dominanz der Hauptstädter also nur im vergangenen Jahr durchbrechen, das Team um Messi, Neymar, Mbappe und Co. sammelt den achten Ligagewinn in den letzten zehn Jahren ein. Am Ende sind es 15 Punkte Vorsprung vor Olympique Marseille.
Bevor wir über die Meisterschaft von Paris sprechen, müssen wir über den bitteren Abstieg des FC Metz berichten. Trotz der starken Aufholjagd in den vergangenen Wochen sollte es heute nicht reichen, da Saint-Etienne in Nantes einen Punkt holte und damit den Relegationsplatz zurückeroberte. Neben Girondins Bordeaux steigt Metz also in die Ligue 2 ab. Saint-Etienne wird in der Relegation gegen Auxerre um den Klassenerhalt kämpfen.
Metz startete mutig in die Partie und hatte durch Sarr und Fali Cande zwei gute Möglichkeiten zur Führung, doch dann kam der PSG-Zug ins Rollen. Ein Doppelpack von Mbappe und ein Tor von Neymar entschieden die Partie bereits vor der Pause und auch nach dem Seitenwechsel sollte es so weitergehen. Mbappe schnürte seinen Dreierpack, Traore sah Gelb-Rot und Di Maria traf bei seinem hochemotionalen Abschied aus Paris. Der Sieg geht auch in der Höhe völlig in Ordnung.
90' + 5' Schluss! PSG gewinnt zum Saisonabschluss nochmal deutlich mit 5:0 gegen Metz.
90' + 3' PSG nochmal mit einer Chance. Nach einem Zuspiel von Mbappe kommt Wijnaldum links im Strafraum zum Abschluss, schießt den Ball aber in die Arme von Caillard.
90' + 1' Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.
89' Die letzte Minute der regulären Spielzeit bricht gleich an. Paris spielt weiter nach vorne, allerdings nicht mehr mit der großen Entschlossenheit. Bei Metz wird die Luft immer dünner.
86' Die Partie ist unterbrochen, weil Bronn verletzt im eigenen Strafraum liegt. Er prallte unglücklich mit Kouyate zusammen und hat sogar Glück, dass es keinen Elfmeter gibt. Denn bei dieser Szene blockt er einen Schuss von Mbappe eigentlich mit dem Arm ab.
T. Kehrer
A. Hakimi
84' Einen weiteren Wechsel gibt es in der Abwehr: Thilo Kehrer kommt für Achraf Hakimi.
A. Letellier
K. Navas
83' Es gibt nochmal den Wechsel auf der Torhüterposition: Pochettino schenkt Alexandre Letellier vor seinem Abschied im Sommer das Debüt. Keylor Navas geht runter.
82' Die Partie plätschert nun dem Ende entgegen, für Paris ist das aktuell eher ein Trainingsspiel. Metz hat sich bereits aufgegeben und versucht lediglich, Schlimmeres zu verhindern. Die Blicke gehen allerdings eher nach Nantes, wo Saint-Etienne aktuell das Unentschieden holen würde.
G. Wijnaldum
Neymar
79' ... und Georginio Wijnaldum kommt für Neymar.
I. Gueye
M. Verratti
79' Paris wechselt nochmal doppelt: Idrissa Gueye ersetzt Marco Verratti ...
78' Bittere Nachricht für Metz aus Nantes: Saint-Etienne hat den Ausgleich erzielt und schiebt sich damit am FCM vorbei auf den Relegationsplatz. Zehn Minuten sind in Nantes noch zu spielen.
Ander Herrera
Á. Di María
75' Nun also der emotionale Wechsel: Die Mannschaft steht Spalier für Angel Di Maria, der unter Tränen sein 295. und letztes Pflichtspiel für PSG abschließt. Für ihn betritt Ander Herrera den Platz.
Neymar
Gelbe Karte
72' Neymar lässt sich zu einem kleinen Handgemenge gegen Mbengue hinreißen und sieht prompt Gelb. Er muss aufpassen, denn er beruhigt sich auch nach der Verwarnung nicht.
L. Mafouta
D. Lamkel Zé
71' ... und Didier Lamkel Ze macht Platz für Louis Mafouta.
L. Joseph
F. Boulaya
71' Metz wechselt nochmal doppelt: Lenny Joseph ersetzt Farid Boulaya ...
69' Für Di Maria und alle Pariser ist es ein emotionaler Treffer. Der Argentinier weint nach diesem Tor bitterlich und wird vom gesamten Stadion gefeiert. 295 Spiele, 93 Tore und 119 Vorlagen brennen sich ins Gedächtnis.
Á. Di María
Tor
67' Toooooooooor! PARIS - SAINT-GERMAIN - FC Metz 5:0. Es wird eng für Metz, denn nun darf sich Di Maria bei seinem Abschied in die Torschützenliste eintragen! Erst schießt Messi nach einem Zuspiel von Mbappe den Ball volley aus 14 Metern an den linken Pfosten. Dann springt die Kugel zu Di Maria, der Caillard aus wenigen Metern überwindet.
64' Neymar, Messi, Mbappe, aber auch Di Maria haben nach wie vor große Lust auf weitere Tore. Paris zeigt sich extrem offensivfreudig und spielt sich immer wieder stark in den Strafraum der Gäste. Metz muss weiter zittern.
61' Pfosten! Nach einem starken Dribbling von Neymar taucht Mbappe frei im Strafraum auf und visiert das linke Eck an. Caillard ist schon geschlagen, hat dann aber Glück, dass der Ball an den linken Pfosten klatscht.
58' Es kommt knüppeldick für Metz! Kurz nach dem Doppelwechsel steigt Traore vollkommen überhart in den Zweikampf gegen Neymar ein und trifft den Brasilianer heftig. Er hatte schon Gelb, also ist Gelb-Rot die logische Folge.
S. Niakaté
J. Kana-Biyik
56' ... zudem kommt Sikou Niakate für Jean-Armel Kana-Biyik.
A. Mbengue
W. Mikelbrencis
56' Metz wechselt doppelt: Für William Mikelbrencis ist Amadou Mbengue neu dabei ...
55' Kimpembe muss nach einem Luftzweikampf behandelt werden und sogar am rechten Auge getackert werden. Gueye steht am Seitenrand schon bereit, aber scheinbar wird der Innenverteidiger zunächst weiterspielen.
54' Metz muss langsam aufwachen, denn zur Erinnerung: Sollte der FCM hier mit 0:7 verlieren, während Saint-Etienne in Nantes nur 0:1 unterliegt, würde Metz direkt absteigen und Saint-Etienne in die Relegation schicken. Ausschließen darf man das beim aktuellen Spielgeschehen nicht mehr.
53' Und beinahe das nächste Tor! Mbappe wird geschickt, scheitert aber am herauseilenden Caillard. Mbappe sammelt die Kugel erneut auf, legt sie zurück zu Neymar, der allerdings Kouyate vor der Linie anschießt.
K. Mbappé
Tor
50' Toooooooooor! PARIS - SAINT-GERMAIN - FC Metz 4:0. Als letzter Mann darfst du nicht ins Dribbling gehen, das hört man schon ab der F-Jugend. Kouyate hat dieses Gebot wohl für eine kurze Zeit vergessen, denn er legt den Ball so unfreiwillig in den Lauf von Mbappe. Vorbei an Caillard muss der Stürmer nur noch zu seinem Dreierpack einschieben.
47' Di Maria flankt aus dem rechten Halbfeld perfekt auf den freistehenden Neymar. Der Brasilianer könnte abschließen, entscheidet sich aber für den Rückpass zu Mbappe. Der Versuch des Stürmers wird schließlich abgeblockt.
46' Ohne personelle Wechsel geht es in den zweiten Durchgang!
Es sollte ein ansehnlicher Saisonabschluss für Paris sein, besonders nach der Vertragsverlängerung für Mbappe. Bislang gelingt das PSG trotz Startschwierigkeiten sehr gut. Mbappe sorgte per Doppelschlag für die Führung, die Neymar wenig später erhöhte. Damit dürfte das Spiel bereits entschieden sein, also muss Metz auf die Konkurrenz hoffen. Hatten die Gäste in der Anfangsphase noch gute Chancen, deutet aktuell nichts auf ein Comeback hin. Weil auch Saint-Etienne hinten liegt, steht Metz weiterhin auf dem Relegationsplatz.
45' + 1' Dann ist Pause in Paris! PSG führt mit 3:0 gegen Metz.
43' Nach einem langen Pass von Marquinhos taucht Neymar rechts im Strafraum auf und chippt die Kugel ins Zentrum. Dort steht Mbappe völlig frei, trifft den Ball aber nicht richtig und schießt ihn rechts vorbei.
40' Da muss Neymar mehr draus machen: Di Maria schickt den Brasilianer nach einem tollen Dribbling in der eigenen Hälfte. Links taucht Neymar auf und sieht, dass Caillard weit vor seinem Tor steht, aber der Abschluss ist schwach. Der Ball kullert deutlich rechts vorbei.
37' 20 Minuten hat Paris gebraucht, um in dieses Spiel zu finden, doch seitdem ist PSG drückend überlegen. Metz muss aktuell hoffen, dass bis zur Pause keine weiteren Tore fallen.
34' Noch ist der Vorsprung für Metz halbwegs komfortabel, dennoch müssen die Gäste aufpassen! Saint-Etienne liegt "nur" vier Tore hinter dem FCM. Diese Rechung wird allerdings hinfällig, sollte die AS in Nantes ausgleichen.
Neymar
Tor
31' Toooooooooooor! PARIS - SAINT-GERMAIN - FC Metz 3:0. Metz kommt unter die Räder! Danilo Pereira erobert die Kugel tief in der gegnerischen Hälfte, Messi spielt schließlich den Steckpass zu Di Maria in den Strafraum. Ein Treffer wird dem Argentinier im Abschiedsspiel noch nicht gegönnt, doch Bronn spielt den Ball bei seiner Grätsche direkt zu Neymar, der per Lupfer zum 3:0 einnetzt.
31' Paris lässt nicht nach und möchte dieses Spiel nun vor der Pause entscheiden. Neymar setzt Hakimi auf der rechten Seite ein, der die Kugel dann allerdings in die Arme von Caillard flankt.
K. Mbappé
Tor
28' Toooooooooooooor! PARIS SAINT-GERMAIN - FC Metz 2:0. Das ist der Doppelschlag! Diesmal hat Messi eine starke Idee und schickt Mbappe links in den Strafraum. Erneut taucht der Stürmer frei vor Caillard und bugsiert die Kugel mit etwas Glück am Keeper vorbei ins Tor.
L. Messi
Assist
28' Vorlage Lionel Andrés Messi Cuccittini
27' Vertrag verlängert und wenige Stunden später Top-Torjäger werden - das ist der Plan von Mbappe und bislang sieht das sehr gut aus. Auf der anderen Seite muss Metz jetzt zittern, doch weil auch Saint-Etienne zurückliegt, ist noch alles im grünen Bereich.
Á. Di María
Assist
25' Vorlage Ángel Fabián Di María Hernández
K. Mbappé
Tor
25' Toooooooooooor! PARIS SAINT-GERMAIN - FC Metz 1:0. Jetzt geht PSG in Führung! Neymar behauptet den Ball an der Mittellinie und setzt Di Maria ein. Der Argentinier spielt den perfekten Steilpass in den Lauf von Mbappe, der mit einem starken Haken an Caillard vorbeigeht und dann trocken ins Netz schießt. Sein 26. Saisontor.
24' Er will den Treffer in seinem Abschiedsspiel: Di Maria kommt nach einem Zuspiel von Mbappe rechts im Strafraum zum Abschluss, scheitert aber an Caillard. Der Nachschuss von Kimpembe wird von Kouyate abgeblockt.
B. Traoré
Gelbe Karte
23' Di Maria entwischt auf der rechten Seite, doch dann greift Traore zum taktischen Foul. Das gibt Gelb.
22' Soeben ist Nantes gegen Saint-Etienne in Führung gegangen. Damit dürfte sich Metz heute sogar eine Niederlage erlauben, um den Relegationsplatz zu behalten.
21' PSG wird aktiver. Eine Hereingabe von der linken Seite kann Metz nicht entscheidend klären und so kommt Neymar halblinks an den Ball. Sein Schlenzer aus 20 Metern fliegt allerdings deutlich drüber.
20' Und dann hätte Messi beinahe zugeschlagen! Der Argentinier bekommt den Ball an der Strafraumgrenze und geht mit etwas Glück an zwei Gegenspielern vorbei. Aus 13 Metern visiert Messi das linke, untere Eck an und legt den Ball nur knapp vorbei.
18' Eine Mannschaft spielt hier befreit auf und es ist nicht Paris. Metz überzeugt durchaus mit guten Angriffen über die Flügel, PSG ist besonders in der Offensive noch nicht im Spiel angekommen. Eine Führung für die Gäste wäre mittlerweile verdient.
15' Metz ist hier die bessere Mannschaft! Lamke Ze wird auf die Reise geschickt und hat am rechten Strafraumeck alle Freiheiten. Seine Flanke an den langen Pfosten ist nicht ideal gespielt, dennoch muss Navas den Dropkick von Fali Cande aus spitzem Winkel über die Latte lenken.
13' Das muss die Führung für die Gäste sein! Boulaya hat auf der linken Seite viel Platz und wird von Hakimi nicht entscheidend gestört. Er sieht im Zentrum den völlig freien Sarr, der aus sieben Metern den Ball aber über den Kasten drischt. Glück für PSG!
11' Ein Offensivfeuerwerk ist dieses Spiel bislang wahrlich nicht. Paris spielt zu oft zu verschnörkelt und kommt so nur aus der zweiten Reihe zum Abschluss. Der Versuch von Danilo Pereira wird abgeblockt.
8' Metz will sich hier nicht verstecken und spielt nach Ballgewinnen schnell nach vorne. Mikelbrencis bricht gleich zweimal auf der rechten Seite durch, seine Hereingaben lassen allerdings noch zu wünschen übrig.
5' In seinem letzten Spiel für Paris hat Di Maria den ersten Abschluss der Partie. Über rechts zieht der Argentinier ins Zentrum, sein Flachschuss aus 22 Metern ist dann aber kein Problem für Caillard.
4' Interessant ist auch noch das Rennen in der Torjägerliste. Mbappe führt die Liga mit 25 Treffern an, allerdings sitzt ihm Monacos Ben Yedder mit 24 Toren im Nacken. Die AS ist aktuell bei Lens gefordert.
1' Der Ball rollt!
Besonders die Stars Messi und Neymar wurden in der Folge scharf kritisiert und sogar von den eigenen Fans ausgepfiffen. Anders sah das bei Mbappe aus, obwohl ein Wechsel zu Real Madrid im Raum stand. Allerdings wurden vor wenigen Sekunden Medienberichte bestätigt, Mbappe hat soeben seine Vertragsverlängerung bis 2025 live im Stadion verkündet! Das Publikum feiert seinen Liebling frenetisch.
Darüber muss man sich bei PSG selbstredend keine Gedanken machen, schließlich steht seit einigen Wochen der Meistertitel bereits fest. Im Moment wäre es ein überzeugender 15-Punkte-Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Zufrieden ist man in Paris allerdings nicht. Im Pokal scheiterte man bereits früh im Achtelfinale an Nizza (5:6 nach Elfmeterschießen) und in der Champions League musste sich das Pochettino-Team ebenfalls im Achtelfinale Real Madrid (1:0 und 1:3) geschlagen geben.
Der FCM legte zuletzt einen starken Schlussspurt hin. Mit sieben Punkten aus den letzten drei Spielen sorgte man dafür, dass der nahezu sicher geglaubte Abstieg doch noch verhindert werden könnte. In der Relegation wartet auf den Sechzehnten der Ligue 1 AJ Auxerre, das sich in den Aufstiegsspielen mit 5:4 nach Elfmeterschießen gegen Sochaux durchsetzte. Metz oder Saint-Etienne? Die AS ist zeitgleich beim FC Nantes gefordert.
Schauen wir uns zunächst die Situation von Metz an, denn beim FCM steht heute einiges auf dem Spiel. Der direkte Klassenerhalt ist nicht mehr möglich, allerdings muss Metz den Relegationsrang verteidigen. Saint-Etienne ist punktgleich mit den Nordfranzosen, hat aber das schlechtere Torverhältnis. Bordeaux ist nur noch theoretisch in der Verlosung, denn Girondins liegt drei Zähler und zwölf Tore hinter Metz.
Auf der anderen Seite tauscht Frederic Antonetti sein Team nach dem 1:0 gegen Angers auf zwei Positionen: Kana-Biyik und Payot ersetzen Niakate und de Preville.
Der FC Metz schickt folgende Elf ins Rennen: Caillard - Bronn, Kiki Kouyate, Kana-Biyik - Mikelbrencis, Fali Cande - Payot, Boubacar Traore, Sarr - Boulaya, Lamkel Ze.
Im Vergleich zum klaren 4:0-Erfolg bei Montpellier nimmt Trainer Mauricio Pochettino fünf Änderungen an seiner Startelf vor: Für Donnarumma, Kehrer, Juan Bernat, Wijnaldum und Ander Herrera rücken Navas, Kimpembe, Hakimi, Danilo Pereira und Neymar in die Mannschaft.
Beginnen wir mit den Aufstellungen, angefangen bei Paris Saint-Germain: Navas - Kimpembe, Ramos, Marquinhos - Hakimi, Verratti, Danilo Pereira, Di Maria - Messi, Neymar, Mbappe.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 38. Spieltages zwischen Paris St.-Germain und dem FC Metz.