Präsentiert von

Schlüsselszenen

88'
A. Truffert
B. Meling
71'
A. Harit
Tor
2 - 0
64'
B. Santamaría
Gelbe Karte
48'
C. Dieng
Pol Lirola
1 - 0
44'
L. Badé
Gelbe Karte

Match-Statistik

Ballbesitz
64% 35%
7
9
Schüsse
Schüsse aufs Tor 6 2
Pässe 542 291
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Champions League Qualifikation
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Aus Marseille soll es das gewesen sein. In der Ligue 1 steht heute Abend mit PSG-Lyon (20:45 Uhr) aber noch ein Topspiel an. Von mir einen schönen Abend, vielen Dank fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal!
In der Tabelle Marseille nun Zweiter und hat nur noch den Rivalen PSG vor sich. Rennes rutscht dagegen auf den 16. Rang ab. Mit fünf Punkten aus sechs Partien kann man beim SRFC jetzt endgültig von einem Fehlstart sprechen. Weiter geht es für beide Vereine schon am Mittwoch, Marseille ist bei Angers zu Gast (21 Uhr), Rennes empfängt Aufsteiger Clermont (19 Uhr).
Eine durch und durch souveräne Vorstellung von OM und am Ende stehen ein verdienter 2:0-Sieg und weitere drei Punkte. Marseille bestätigt seinen tollen Saisonstart und hat nun vier der ersten fünf Spiele gewonnen (ein Remis). Rennes hatte so gut wie gar nichts zu bieten, nur eine Chance von Guirassy beim Stande von 0:0 hätte der Begegnung vielleicht einen anderen Verlauf geben können. Für die Bretonen ist es die dritte Liganiederlage in Folge.
90' + 4' Schlusspfiff!
90' + 2' Payet versucht es bei einem Freisoßt aus 20 Metern direkt, er schlägt den Ball aber einen guten Meter über das Gehäuse.
90' + 1' Drei Minuten werden nachgespielt.
89' Bourigeaud findet Aguerd mit einer Ecke von rechts, der Verteidiger kann die Kugel aber nicht ausreichend nach unten drücken. Sie segelt über die Latte hinweg.
W. Omari
L. Badé
88' ... und Omari kommt für Bade ins Spiel.
A. Truffert
B. Meling
88' Genesio bringt zwei neue Spieler für die Schlussphase: Truffert ersetzt Meling ...
85' Es riecht immer mehr nach drei Punkten für Marseille. Damit stünde OM mit zwei Punkten weniger als PSG auf dem 2. Platz.
82' Das Spiel plätschert inzwischen vor sich hin. Marseille ist zufrieden und braucht nicht mehr viel zu tun. Rennes ist bemüht, es fehlt aber an Kreativität.
M. Abline
L. Ugochukwu
78' ... und Ugochukwu macht Platz für Abline.
L. Assignon
H. Traoré
78' Auch bei Rennes gibt es Wechsel: Assignon kommt für Traore ...
Gerson
M. Guendouzi
78' ... und Guendouzi macht Platz für Gerson.
B. Kamara
Pol Lirola
77' ... außerdem ersetzt Kamara Lirola ...
Luis Henrique
C. Dieng
77' Dieng, der erste Torschütze des Tages, geht runter. Luis Henrique kommt neu ins Spiel ...
73' Für Harit ist es das erste Tor in den Farben von OM. Und es könnte entscheidend gewesen sein, denn aktuell braucht es viel Vorstellungskraft, um glauben zu können, dass Rennes heute zwei Tore erzielen könnte.
A. Harit
Tor
71' Toooor! MARSEILLE - Rennes 2:0. Harit mogelt den Ball irgendwie ins Tor! Am Strafraumeingang hat die  Schalker Leihgabe zwei Gegner vor sich, er will dribbeln und kommt mit mehreren glücklichen Kontakten an ihnen vorbei. Dann kommt er mit links zum Schuss - eigentlich kein guter Schuss, aber Gomis ist von der Flugkurve überrascht und lässt den Ball unter sich durchrutschen.
V. Rongier
C. Ünder
70' Ünder, der stark anfing, dann aber langsam nachließ, hat Feierabend. An seiner Stelle betritt mit Rongier ein defensiverer Spieler das Feld.  
69' Bourigeaud zielt das Kreuzeck an, er setzt den Ball aber einen guten Meter neben den Pfosten.
67' Tait zieht am Strafraumeingang gegen Balerdi das Foul. Vielversprechender Freistoß für die Gäste ...
65' Jetzt sind beide Trainer verwarnt. Genesio war wohl mit der Gelben für Santamaria nicht einverstanden und hat es den Referee wissen lassen. Der zeigt ihm den Gelben Karton.
B. Santamaría
Gelbe Karte
64' Santamaria foult Lirola und unterbindet damit einen Gegenangriff der Marseiller. Er ärgert sich über den Pfiff und sieht die Gelbe Karte.
63' Tait hat 20 Meter vor dem Tor ein wenig Raum, versucht es mit einem Dropkick. Der Ball ist nicht platziert genug, Lopez hält ihn fest.
62' Payet chippt den Ball aus dem rechten Halbraum in den Strafraum und Dieng steigt hoch, um die Kugel ins Tor zu köpfen. Aber dafür fehlen dem Senegalesen ein paar Zentimeter und er streift den Ball nur mit dem Schädel
K. Sulemana
S. Guirassy
60' Auch bei Rennes wird gewechselt: Guirassy verlässt den Platz und Sulemana kommt rein.Auf beiden Seiten sind es positionsgetreue Wechsel.
A. Harit
K. De La Fuente
59' Der erste Wechsel der Parte: Runter geht de la Fuente und der von Schalke ausgeliehene Harit betritt das Feld.
56' Gueye entscheidet sich aus 25 Metern für den Schuss, Aguerd hält den Fuß dazwischen. Der abgefälschte Ball erwischt Gomis auf dem falschen Fuß, aber das Leder geht auch weit am Tor vorbei.
53' Taits Schuss nach Steckpass von Bourigeaud wird geblockt, der Ball geht aber zu Laborde, der aus der Drehung abschließt. Der Ball segelt links am Tor vorbei.
52' Vorerst aber ein unverändertes Bild. Marseille hat den Ball, die Gäste stehen mit elf Mann in der eigenen Hälfte.
49' Im ersten Durchgang hatte Marseille solche Chancen noch liegen lassen, nun wird die erste Gelegenheit im zweiten Abschnitt verwertet. Rennes wird jetzt reagieren müssen.
C. Dieng
Tor
48' Toooor! MARSEILLE - Rennes 1:0. Lirola hat auf rechts Platz, kann sich einen Mitspieler im Zentrum aussuchen. Am ersten Pfosten findet er Dieng, der die Kugel direkt unter die Latte haut. OM geht in Führung!
Pol Lirola
Assist
48' Vorlage Pol Mikel Lirola Kosok
47' Wechsel hat es zur Pause keine gegeben.
46' Es geht weiter!
Marseille ist überlegen, hat gute Gelegenheiten und lässt hinten kaum was zu - trotzdem steht es nach 45 Minuten noch 0:0. Damit kann Rennes sicherlich sehr gut leben, während die Südfranzosen mit ihrer Chancenausertung hadern dürften. Wenn Marseille aber so weitermacht, ist es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis der Führungstreffer für die Hausherren fällt - oder findet Rennes nach dem Wechsel besser in Spiel?
45' + 1' Ohne Nachspielzeit endet die erste Hälfte.
L. Badé
Gelbe Karte
44' Bade will Peres den Ball nicht geben, obwohl OM Einwurf hat. Der Marseiller besteht aber darauf und Bade schubst ihn weg - Gelb für den Verteidiger von Rennes.
43' Jetzt ein Eckstoß auf der anderen Seite, Payet führt ihn aus. Er findet Sadiba, der sich hochschraubt und aufs Tor köpft. Aber der Abschluss ist zu zentral, Gomis hat die Kugel im Nachfassen.
42' Ecke Rennes: Bourigeaud schlägt sie hoch an den zweiten Pfosten, Santamaria möchte den Ball wieder vors Tor köpfen. Er lenkt ihn aber genau in die Arme von Lopez.
40' De la Fuente sucht Ünder mit einem Steilpass in den Strafraum. Gute Idee, nicht gut genug ausgeführt. Gomis kommt aus seinem Tor und begräbt den Ball unter sich.
37' Wieder ist es Guendouzi, der zum Abschluss kommt. Diesmal vom Strafraumeingang aus halblinker Position, sein Schuss geht ins linke Außennetz.
36' Laborde bricht auf links durch und flankt halbhoch an den zweiten Pfosten. Dort steht Guirassy frei, er versucht es mit einer Direktabnahme. Diese ist aber schwierig und Guirassy jagt das Leder über den Kastem.
35' Marseilles Co-Trainer Jacques Abadonardo wird nun aber vom Platz gestellt. Er hat bei Samaolis Verwarnung wohl etwas gesagt, das dem Schiedsrichter wirklich nicht gefallen hat. Abadonardo muss auf die Tribüne.
33' Guirassy wird von Peres ausgedribbelt und hält ihn dann fest. Es ist ein taktisches Foul, mehrere OM-Spieler fordern eine Gelbe Karte. Aber Guirassy kommt mit einer mündlichen Verwarnung davon. Das ärgert Sampaoli, der sich lautstark beschwert. Dafür sieht der Trainer Gelb.
30' Guendouzi! Ein Pass von Ünder ist eigentlich schlecht, Gueye kann den Ball nur streifen. Die Kugel geht aber zu Guendouzi, der sie direkt mit dem Innenrist nimmt - der Schuss trifft die Oberseite der Latte. Gomis hätte keine Chance gehabt.
28' Es bleibt dabei, dass Rennes nur selten für Entlastung sorgt. Aber von OM kommt inzwischen auch nicht mehr allzu viel. Abgesehen von einer einfachen Parade bei Guendouzis Fernschuss hat Gomis seit gut 20 Minuten nichts mehr zu tun gehabt.
25' Payet chippt den Ball im Strafraum in Richtung de la Fuente, der Pass wird von Ugochukwu abgefangen. Die Marseiller fordern einen Handelfmeter - Delajod winkt ab. Zu Recht, Ugochukwu hat den Ball zwar mit dem Oberarm berührt, aber es ab keine aktive Bewegung zum Ball und er wurde aus kurzer Distanz angespielt.
23' Guendouzi fasst sich aus 25 Metern ein Herz, der Schuss ist leicht abgefälscht - trotzdem kein Problem für Gomis.
22' Konterchance für Rennes: Bourigeaud marschiert durchs Zentrum, legt dann den Ball zu Guirassy raus. Der flankt in Richtung des durchgestarteten Bourigeauds, bringt den Ball aber zu nah ans Tor. Lopez schnappt sich die Kugel.
20' Payet flankt an den Elfmeterpunkt, allerdings in den Rücken von Dieng. Der versucht es also mit einem Fallrückzieher - trifft den Ball aber nicht.
17' Der erste Schuss der Bretonen: Santamarias flacher Versuch aus 20 Metern rollt deutlich am Tor vorbei.
16' Die Partie findet nun etwas mehr im Mittelfeld statt. Der extreme Druck, den die Marseiller zu Beginn des Spiels ausübten, hat inzwischen nachgelassen. Sampaoli wird wahrscheinlich nicht ganz zufrieden sein, dass sein Team diese Phase nicht genutzt hat, um in Führung zu gehen.
13' Die Gäste aus Rennes tun sich immer noch schwer, das Spiel ist und bleibt sehr einseitig.
10' Ünder flankt vom Strafraumeck in Richtung Tor. Aguerd könnte eingreifen, entscheidet sich aber aus Angst vor dem Eigentor dagegen. Hinter ihm erwischt Payet den Ball mit einer Grätsche und setzt ihn knapp neben das Tor.
7' Payets Steilpass findet Ünder auf rechts, die Hereingabe des Türken geht flach an den Elfmeterpunkt. Dort lauert aber kein Mitspieler und Traore kann klären.
6' Starker Beginn der Hausherren. Rennes kommt kaum aus der eigenen Hälfte raus und Gomis musste schon zweimal eingreifen, um die Marseiller Führung zu verhindern.
5' Payet schickt Dieng in die Spitze, er wird von Aguerd etwas nach außen gezwungen, kommt aber dennoch zum Schuss. Gomis wehrt mit dem Bein ab.
3' Auch die folgende Ecke wird gefährlich: Payet schlägt sie rein, der Ball wird am ersten Pfosten verlängert und Dieng fehlen im Rückraum nur Zentimeter, um die Kugel über die Linie zu drücken.
2' Gueye versucht es aus der zweiten Reihe mit links und zwingt Gomis zu einer starken Parade. Der Keeper klärt zur Ecke.
1' Der Ball rollt!
Die Teams sind auf dem Feld, in wenigen Minuten geht es los.
52 000 werden im Stade Velodrome erwartet, man darf mit guter Stimmung rechnen.
Der 28-jährige Willy Delajod wird die Partie leiten.
Vergangene Saison gab es zwei knappe Duelle zwischen diesen beiden Kontrahenten. Im Velodrome konnte sich Marseille 1:0 durchsetzen, das Hinspiel in Rennes entschied aber der SRFC mit 2:1 für sich.
Ein Grund für den guten Start der Sampaoli-Elf ist sicherlich, dass die Neuzugänge gleich eingeschlagen haben. Bereits fünf Tore - mehr als bei jedem anderen Ligue-1-Verein - gehen aufs Konto von Spielern, die erst im Laufe des Sommers in der Provence angekommen sind. Ünder traf schon dreimal, Guendouzi und Gerson jeweils einmal.
Mit einem Heimsieg gegen Rennes könnte sich Marseille den 2. Rang schnappen - mit einem Spiel weniger als der Großteil der Konkurrenz.
OM ist damit der einzige Rivale von PSG, der beim Saisonstart mit den Hauptstädtern, die bisher jedes Spiel gewonnen haben, mitgehalten hat. Andere Favoriten wie Lyon, Lille oder Monaco sind dagegen mittelmäßig bis schlecht in diese Spielzeit gekommen.
Ganz anders der Saisonstart bei OM: Aus vier bislang gespielten Partien (das Spiel gegen Nizza muss nach dem Platzsturm durch Fans wiederholt werden) holten die Südfranzosen zehn Punkte, eine Niederlage hat es bislang noch nicht gegeben.
Das Unentschieden gegen die Spurs war ein zufriedenstellendes Ergebnis für Rennes, zuvor lief es in der Liga aber nicht gut für die Bretonen: Gegen Reims und in Angers setzte es jeweils eine 0:2-Niederlage. Nach fünf Spielen hat Rennes nur fünf Punkte auf dem Konto und steht auf dem 14. Platz.
Auch Rennes hat unter der Woche im Europakal gespielt, nach dem 2:2 gegen Tottenham in der Conference League gibt es drei Änderungen: Keeper Gomis, Meling und Ugochukwu ersetzen Salin, Truffert und Sulemana.
Bei Rennes hat sich Bruno Genesio für ein 4-1-4-1 entschieden: Gomis - Traore, Bade, Aguerd, Meling - Santamaria - Laborde, Bourigeaud, Tait, Ugochukwu - Guirassy.
Nach dem 1:1 in der Europa Leauge bei Lokomotive Moskau nimmt Jorge Sampaoli fünf Wechsel vor: Gonzalez, Rongier, Kamara, Gerson und Harit weichen für Balerdi, Lirola, Gueye, de la Fuente und Payet.
Ein Blick auf die Aufstellungen - OM wird im 3-3-3-1 auflaufen: Lopez - Saliba, Balerdi, Peres - Lirola, Gueye, Guendouzi - Ünder, Payet, de la Fuente - Dieng.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 6. Spieltages zwischen Olympique Marseille und Stade Rennes.