Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 4'
L. Suárez
C. Bakambu
4 - 1
84'
F. Balogun
Tor
3 - 1
75'
L. Suárez
Tor
3 - 0
45' + 1'
Nuno Tavares
L. Balerdi
2 - 0
13'
W. Faes
Eigentor
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
55% 44%
6
8
Schüsse
Schüsse aufs Tor 6 6
Pässe 482 379
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Champions League Qualifikation
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Das wars aus dem Velodrome - vielen Dank für Ihr Interesse, gute Nacht!
Im Tabellenkeller geht es für Reims dann nächste Woche gegen das neue Schlusslicht Clermont weiter. Marseille gastiert dann in Nantes.
Punkt- und torgleich reiht sich Marseille nach dem 1. Spieltag auf dem zweiten Platz mit Lille ein. Reims stürzt derweil direkt in den Tabellenkeller.
Über weite Strecken knüpfte Marseille an die hochüberlegene erste Halbzeit an, entschied das Spiel praktisch mit Suarez' Jokertor zum zwischenzeitlichen 3:0. Reims zuckte nochmal kurz und konnte verkürzen, ehe abermals Suarez netzte und den 4:1-Endstand markierte.
90' + 5' Direkt danach ist Schluss - Marseille bezwingt Reims am Ende deutlich!
L. Suárez
Tor
90' + 4' Tooooooooooooooooooooor! MARSEILLE - Reims 4:1! Olympique dann doch mit dem Schlusswort! Bakambu ist gegen aufgerückte Gäste links frei durch, behält auf den Außen die Übersicht, schiebt platziert nach innen, wo dann Suarez zum Doppelpack vollstreckt.
90' + 1' Vier Minuten Nachspielzeit - Marseille wird jetzt nochmal ein bisschen schlampig. Reims dagegen mit letzter Kraft.
90' Van Bergen wird rechts im Strafraum in Szene gesetzt und schließt flach aufs lange Eck ab - Blanco fährt reaktionsschnell den Fuß raus und pariert stark.
87' Kurz gezogene OM-Ecke von der linken Seite, die Suarez am ersten Pfosten gefährlich nach hinten verlängert - in der Mitte und/oder am zweiten Pfosten steht aber niemand, um prompt zum 4:1 einzunicken.
F. Balogun
Tor
85' Toooooooooooooooooor! Marseille - REIMS 3:1! Balerdi fälscht eine eigentlich unbrauchbare Flanke von der rechten Seite mit dem Schienbein ab und macht den Ball so erst gefährlich. Dahinter hält der einlaufende Balogun den Schädel hin und köpft links ins Tor ein.
S. Kolašinac
J. Clauss
84' Für die Schlussminuten kommt noch Kolasinac für Clauss, der unter Szeneapplaus den Rasen verlässt.
83' Kurzer Blick auf die Live-Tabelle: Mit einem 3:0 würde sich Marseille auf Rang 3 einreihen - hinter Lille (4:1) und PSG (5:0), die zum Auftakt jeweils noch höher gewannen.
81' Tavares und Suarez jeweils mit einem Tor zum Debüt, dazu die Flanke vor dem Eigentor von Clauss - es scheint der Abend der Neuzugänge bei Marseille zu werden.
M. Adeline
M. Munetsi
79' Bei Reims wird noch Munetsi durch Adeline ersetzt.
C. Bakambu
M. Guendouzi
77' Außerdem neu bei OM: Bakambu, der für Guendouzi kommt.
D. Payet
Gerson
77' Jetzt darf Payet auf den Rasen, der damit zu seinem 300. Einsatz in der Ligue 1 kommt. Gerson räumt das Feld für den Jubilar.
A. Flips
A. Gravillon
77' Der nächste Wechsel beim nun wohl geschlagenen Reims: Laurent kommt für Gravillon.
L. Suárez
Tor
75' Toooooooooooooooooooor! MARSEILLE - Reims 3:0! Die endgültige Entscheidung! Ping Pong im Strafraum der Gäste, die den Ball nicht geklärt bekommen. Suarez schaltet nach einem Abpraller am schnellsten und netzt aus neun Metern links unten neben dem Pfosten ein.
Gelbe Karte
73' Tudor beschwert sich an der Seitenlinie mehrfach, wettert sowohl gegen Feldschiedsrichter Brisard als auch gegen den vierten Offiziellen - und wird dafür in Summe dann verwarnt.
71' Die Ecke bringt nichts ein - sowohl Marseille als auch Reims bringen nach Standards heute kaum was zusammen.
70' Suarez mit einem schönen Schlenker in vollem Lauf vorbei an Faes, aus über zwanzig Metern dann aber etwas überhastet mit dem Abschluss - immerhin noch Ecke für OM, weil abgefälscht.
66' Tavares werkelt links im Sechzehner, bekommt den Ball irgendwie quer auf Suarez gestochert, der den Ball mit dem ersten Kontakt gut annimmt, ihn dann aber nicht aus kürzester Distanz an Pentz vorbeibringt. Gut stehengeblieben vom Keeper!
F. Balogun
E. Touré
64' Nächster Wechsel auch bei Reims: Balogun kommt für Toure.
63' Die beiden Hereinnahmen bedeuten auch, dass Payet erstmal weiter draußen bleibt. Der Spielmacher muss sich weiter gedulden.
L. Suárez
A. Milik
62' Und auch Milik, der bei aller Überlegenheit von Marseille ganz schön blass blieb, verlässt das Feld. Für den Polen kommt Suarez.
J. Veretout
C. Ünder
62' Ünder, der nach dem Seitenwechsel kaum mehr zu sehen war, geht runter für Veretout.
60' Der anschließende Freistoß, getreten von van Bergen, segelt an den Fünfmeterraum, wird dort aber von eben jenem Gigot wieder geklärt.
S. Gigot
Gelbe Karte
59' Gigot räumt rechts vorm Strafraum seinen Gegenspieler ab und sieht für das Einsteigen auch die erste Gelbe Karte des Abends.
57' OM-Trainer Tudor dirigiert vom Seitenrand weiter umtriebig. Zumindest was das Coaching betrifft, steht der Kroate seinem Vorgänger Sampaoli schon mal in nichts nach.
53' Im Vergleich zur ersten Halbzeit wirkt Reims nun deutlich griffiger, auf dem Weg nach vorne auch mutiger - zumindest auf die letzten drei, vier Minuten bezogen.
51' Van Bergen will links im Sechzehner querlegen für Toure - Blanco ahnt die Hereingabe, geht früh runter und begräbt den Ball unter sich.
50' Missverständnis zwischen Clauss und Rongier am eigenen Strafraum, was unbestraft bleibt, aber eine vielsprechende Chance zum Kontern nahm.
48' Keine zwei Zeigerumdrehung vorbei, da kommt schon wieder Rongier an der Sechzehnerkante nach einer zu kurzen Klärungsaktion zum Abschluss - diesmal trifft er den Ball aber nicht richtig.
46' Weiter gehts mit dem zweiten Durchgang!
K. Doumbia
A. Zeneli
46' Schon der erste Wechsel bei Stade Reims: Doumbia kommt für Zeneli.
Offensiv variabel und stets gefährlich, defensiv kaum gefordert, nach der Führung sogar noch zwei Aluminiumtreffer - Marseille führt zur Halbzeit hochverdient. Von Reims kam bis dato viel zu wenig und wird sich erheblich steigern müssen.
45' + 3' Und dann ist Pause!
Nuno Tavares
Tor
45' + 1' Toooooooooooooooooor! MARSEILLE - Reims 2:0! Tavares erhöht staubtrocken! Der Neuzugang von Arsenal nimmt sich den Ball links am Sechzehner mit der Brust herunter, macht dann zwei, drei große Schritte nach innen und jagt den Ball ins rechte untere Eck.
45' Zwei Minuten Nachspielzeit für den ersten Durchgang.
43' Das ist schon gefährlicher von den Gästen: Munetsi schließt aus zwölf Metern halbrechter Position ab - Blanco pariert den tückischen Aufsetzer nur nach vorne, wo Guendouzi dann vor van Bergen rettet und klärt.
39' Die erste Halbchance für Reims: Auf der rechten Seite rutscht ein langer Abschlag zu Toure durch, der Blanco aus halbrechter Position überlupfen will - der OM-Torwart packt aber sicher zu.
37' Balerdi mischt vorne mit, will sich links im Sechzehner an zwei Gegenspielern vorbeidribbeln, läuft mit dem Ball aber nur ins Aus.
35' Geschenk nicht angenommen - die nachfolgende Ecke gerät viel zu lang, landet gar fast im gegenüberliegenden Seitenaus.
34' Mbemba mit einer ersten Unkonzentriertheit auf Seiten der Gastgeber, der einen völlig missratenen Rückpass spielt und somit Reims eine Ecke schenkt.
32' Etwas mehr als eine halbe Stunde durch und Reims war weiter nicht ein einziges Mal im OM-Sechzehner am Ball.
30' Zeneli schickt auf der rechten Seite Tavares den Ball durch die Beine, kommt dann aber nicht weiter, weil Guendouzi aufräumt.
27' Jetzt ruht das Spiel für einen Moment, kurze Trinkpause für die Profis auf dem Rasen.
25' Wieder Aluminium! Eine Kopfball-Klärung der Reims-Abwehr kommt am Sechzehnerrand bei Rongier runter, der volles Risiko geht und den Ball volley an den rechten Außenpfosten zimmert.
23' Auf der rechten Seite macht Clauss immer wieder Betrieb. Der ein oder andere wird den 29-Jährigen womöglich noch von seiner Zeit bei Arminia Bielefeld kennen. Dort konnte er aber nicht langfristig für sich werben.
21' Rund 70 Prozent Ballbesitz, andauernde Offensivgefahr, in der Defensive bis jetzt noch gar nicht gefordert - Marseille ist klar überlegen und führt nach etwas mehr als 20 Minuten hochverdient.
17' Das muss das 2:0 sein! Ünder nagelt eine flache Tavares-Hereingabe von der linken Seite aus sieben Metern zentral auf Pentz, der mehr oder weniger abgeschossen wird, aber den Ball so zumindest noch unfreiwillig an die Latte lenkt.
15' Beste Stimmung im Velodrome, wo nahezu der gesamte Fanblock oberkörperfrei supportet. Kalt wird ihnen bei weiter 28 Grad am Abend auf jeden Fall nicht.
W. Faes
Eigentor
13' Toooooooooooooooooor! MARSEILLE - Reims 1:0! Führung für OM - getroffen hat aber ein Gast. Clauss flankt von der rechten Seite nach innen, wo Faes unkontrolliert in den Ball springt und diesen in Stürmermanier verwertet - nur eben ins eigene Tor.
10' Noch gar keine Akzente von Reims bis dato - die Gäste in den schwarzen Trikots sind einzig damit beschäftigt, OM zurückzuhalten.
7' Gerson mit einem Kunststück rechts im Sechzehner. Der Mittelfeldmann lupft sich den Ball nacheinander an zwei Gegenspielern vorbei, kriegt dann aber keinen Abschluss mehr zustande.
5' Wieder Ünder, der in den Anfangsminuten auffällt. Der Linksfuß flankt von der rechten Seite scharf Richtung Tor - Gravillon "klärt" per Querschläger übers eigene Tor.
3' Gerson wird rechts am Strafraum von Gravillon abgelaufen, Pentz haut die Kugel dann Richtung Mittellinie und klärt vollends.
2' Cengiz Ünder mit der ersten Aktion. Der Türke nimmt zentral im Halbfeld den Ball auf, zieht links raus, schießt dann aus vollem Lauf deutlich drüber.
1' Anpfiff im Velodrome!
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Jerome Brisard - und an den hat Marseille gute Erinnerungen. Denn OM hat nur eines von 13 Spielen unter seiner Leitung verloren - das allerdings ausgerechnet gegen Reims, ein 0:2 im August 2019.
Auswärtsstark - und das vor allem am Anfang: Stade Reims hat keines der vergangenen vier Auftaktspiele in eine Saison auf fremden Terrain verloren. Und im Velodrome hat die Mannschaft aus der Champagne nur eine der letzten neun Partien verloren (sechs Remis, zwei Siege).
Auch in der neuen Saison lautet das primäre Ziel von Stade Reims der Klassenerhalt. In der vergangenen Saison erreichte der gewohnt defensiv ausgerichtet spielende Klub einen stabilen zwölften Platz und hatte zu keiner Zeit ernsthaft etwas mit dem Abstiegskampf zu tun.
Unruhiger Umbruch: Trotz der geglückten Qualifikation für die Champions League haben sich Marseille und Erfolgstrainer Sampaoli zum Ende der vergangenen Saison getrennt. Der neue Mann, Igor Tudor, hatte zumindest intern nicht den besten Einstand, soll sich laut französischen Medien bereits mit einigen Spielern gezofft haben.
Interessant für alle aus dem deutschsprachigen Raum: Neuer Stammtorhüter von Reims ist Patrick Pentz, zuvor jahrelang bei der Wiener Austria. Ansonsten ist ein Großteil des Teams aus dem Vorjahr zusammengeblieben, mit Ekitike ist aber der beste Torjäger zu PSG abgewandert.
Stade Remis startet mit: Pentz - Gravillon, Faes, Abdelhami - Agbadou, Munetsi, Matusiwa, Locko - Zeneli, van Bergen, Toure.
Viele neue Gesichter bei Marseille, vor allem in der Defensive: Blanco, Mbemba und Gigot wechselten in diesem Sommer an die Cote d'Azur. Auch die beiden offensiven Außen, Clauss und Tavares, sind neu beim französischen Vizemeister.
OM startet mit: Blanco - Mbemba, Gigot, Balerdi - Rongier, Clauss, Guendouzi, Gerson, Tavares - Ünder, Milik.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 1. Spieltages zwischen Olympique Marseille und Stade Reims.