Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 3'
C. Bakambu
Tor
4 - 0
89'
Gerson
A. Milik
3 - 0
86'
P. Gueye
Gelbe Karte
73'
C. Ünder
A. Harit
2 - 0
32'
Gerson
Tor
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
60% 39%
5
5
Schüsse
Schüsse aufs Tor 11 4
Pässe 523 335
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Champions League Qualifikation
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Das wars aus Marseille. Wir bedanken uns fürs Interesse und wünschen eine gute Nacht.
Die Ergebnisse der fürs Rennen um die Europapokalplätze relevanten Partien in der Ligue 1: Lens - Monaco 2:2, Lille - Rennes 2:2, Reims - Nizza 2:3. Bedeutet: Marseille holt sich in allerletzter Sekunde das Champions-League-Ticket. Straßburg dagegen fällt nach der Niederlage auf Platz 6 zurück und darf in der kommenden nicht international spielen.
Marseille verdient sich den 2. Platz! Nach einer über weite Strecken guten Leistung gegen Straßburg jubelt OM über den Einzug in die Königsklasse. Racing dagegen zeigte nur rund eine Viertelstunde nach der Pause offensive Qualitäten.
90' + 6' Das Spiel ist aus! Und jetzt kommts: Lens hat in der 96. Minute gegen Monaco ausgeglichen! Marseille ist direkt für die Champions League qualfiziert - in letzter Sekunde. Der Jubel ist riesig im Velodrome.
S. Kolašinac
P. Gueye
90' + 4' Kolasinac kommt für Gueye.
C. Bakambu
Tor
90' + 3' Tooooor! OLYMPIQUE MARSEILLE - Racing Straßburg 4:0. Jetzt wirds hier nochmal heiß! Nach einer flach ausgeführten Ecke schließt Peres aus dem Rückraum ab, Sels kann nicht festhalten und Bakambu versenkt den Nachschuss. Jetzt fehlt noch ein Tor, um Monaco zu überholen. Hektisches Treiben im Stadion.
Luis Henrique
A. Harit
90' + 1' Jetzt wechselt auch OM: Harit geht, Henrique kommt.
Pol Lirola
C. Ünder
90' + 1' Kosok übernimmt für Ünder.
90' + 1' Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.
C. Bakambu
A. Milik
90' Bakambu kommt für Milik.
Gerson
Tor
89' Tooooor! OLYMPIQUE MARSEILLE - Racing Straßburg 3:0. Das ist das Dritte! Straßburg bekommt den Ball nicht weg, Milik legt 18 Meter vor dem Tor quer auf Gerson, der sofort abzieht und satt ins rechte untere Eck trifft.
A. Milik
Assist
89' Vorlage Arkadiusz Krystian Milik
87' Das Spiel ist entschieden, Straßburg fügt sich seinem Schicksal und auch Marseille geht nicht mehr das letzte Risiko.
P. Gueye
Gelbe Karte
86' Gueye sieht Gelb für ein taktisches Foul.
K. Fila
A. Caci
85' Außerdem übernimmt Fila für Caci.
N. Kandil
A. Thomasson
85' Straßburg schöpft sein Wechselkontingent schon aus, während Marseille noch gar nicht getauscht hat: Der auffällige Thomasson wird durch Kandil ersetzt.
81' Nizza führt in Reims, jetzt ist der Traum von Europa für Straßburg wohl ausgeträumt, es müsste ein Sieg her, um OGC noch zu überholen.
80' Thomasson wird nach einem Angriff über links im Rückraum angespielt, verzieht aus 13 Metern allerdings und legt den Ball einen Meter am linken Pfosten vorbei.
78' Ob Marseille nun das Torverhältnis im Hinterkopf hat? Trotz Sieges stünde am Ende "nur" der 3. Platz in der Endabrechnung. Auf den Zweiten Monaco, der sich direkt für die Champions League qualifizieren würde, fehlen drei Tore. OM spielt auf jeden Fall weiter nach vorne.
76' Delort hat in Reims zum 2:2 für Nizza getroffen. Straßburg würde im Rennen um die Europapokalplätze nun leer ausgehen.
I. Sissoko
Gelbe Karte
75' Sissoko führt sich mit einer Gelben Karte ein, hat Guendouzi im Mittelfeld mit hohem Bein getroffen.
J. Bellegarde
J. Aholou
73' Und aller guten Dinge sind drei: Bellegarde kommt für Aholou.
C. Ünder
Tor
73' Toooooor! OLYMPIQUE MARSEILLE - Racing Straßburg 2:0. Ist das die Entscheidung? Harit macht den weiten Weg über halblinks in die Tiefe, spielt den scharfen Pass ins Zentrum auf Ünder, der viel Zeit für den Abschluss hat und aus 15 Metern ins rechte untere Eck vollendet.
A. Harit
Assist
73' Vorlage Amine Harit
I. Sissoko
S. Prcić
72' Außerdem verlässt Prcic den Platz, Sissoko übernimmt.
H. Diallo
K. Gameiro
72' Jetzt gibts die ersten Wechsel: Diallo kommt bei Straßburg für Gameiro.
71' Harit zieht von links parallel zur Strafraumkante ins Zentrum und zieht dann satt ab. Sein Schuss ist abgefälscht und senkt sich in Richtung rechtes Eck. Doch Sels entschärft stark zur Ecke.
70' 20 Minuten noch. Auf der Bank gibts Betriebsamkeit, es wird wohl bald die ersten Wechsel geben. Die hat das Spiel auch nötig.
67' Der Zug ist komplett raus aus dem Spiel. Marseille macht nicht mehr als nötig, Straßburg findet keine Mittel, gefährlich vors OM-Tor zu kommen.
63' Die Pyro-Pause hat Straßburg komplett den Schwung aus dem Spiel genommen. Marseille hat die Spielkontrolle zurück. Der Racing-Druck ist vorerst gebrochen.
61' Guendouzi fasst sich ein Herz, zieht aus 23 Metern halbrechter Position in Richtung linkes unteres Eck ab. Doch Sels kann den scharfen Schuss noch zur Ecke entschärfen.
60' Monaco führt indes in Lens und ist in der Blitztabelle wieder an OM vorbeigezogen.
59' Es geht weiter! Mit Freistoß von der linken Seite für Marseille. Der bringt aber nichts ein.
58' Weiterhin geht nichts auf dem Platz. Immerhin wird die Sicht wieder etwas klarer. Dürfte bald weitergehen.
54' Das Spiel ist unterbrochen, dichte Rauchschwaden ziehen durchs Velodrome. Macht auch nicht den Anschein, als würde sich die Luft schnell wieder aufklaren.
52' Nach dem starken Racing-Beginn in der 2. Halbzeit hat sich die Torschussstatistik inzwischen zugunsten der Gäste gedreht - 8:6 steht es da für Straßburg.
51' Straßburg macht hier richtig Dampf in den ersten Minuten. Aholou legt per Brust ab auf Ajorque, der zentral von der Strafraumkante abzieht. Doch Mandanda ist zur Stelle und packt zu.
49' Ajorque hat den Ausgleich auf dem Fuß. Über rechts setzt sich Guilbert stark durch, legt im Fallen ab auf Thomasson, der die Flanke schlägt. Den Abpraller nimmt Ajorque direkt und setzt ihn unbedrängt aus sieben Metern über das Tor.
45' Der Ball rollt wieder. Ohne Wechsel gehts weiter.
Die Halbzeitergebnisse der fürs Rennen um die Europapokalplätze relevanten Partien in der Ligue 1: Lens - Monaco 1:1, Lille - Rennes 1:1, Reims - Nizza 2:0. Heißt in der Blitztabelle: Marseille momentan Zweiter, Straßburg bliebe auf Platz 5.
Olympique Marseille geht mit einer knappen, aber verdienten Führung in die Pause. Nach einem defensiv wackligen Beginn mit einigen OM-Chancen stabilisierte sich Straßburg - und fing sich den Rückstand. Danach war das Spiel hektisch und zerfahren.
45' + 5' Halbzeit in Marseille.
45' + 3' Straßburg kommt nochmal zum Abschluss: Eine Flanke von der linken Seite findet Gameiros Kopf, allerdings ist die Distanz zum Tor recht groß. Mandanda packt zu.
45' Es gibt vier Minuten Nachspielzeit in der ersten Hälfte.
41' Viel Fußball gespielt wurde seit dem OM-Führungstreffer vor gut zehn Minuten nicht mehr. Das Spiel ist hektisch und zerfahren.
39' Monaco hat in Lens ausgeglichen, Straßburg wäre wieder Fünfter.
38' Der Ball rollt wieder.
36' Jetzt wirds unübersichtlich: Das Spiel ist erneut unterbrochen, der Platz wegen reichlich abgebrannter Pyrotechnik verraucht und zwei Spieler liegen auf dem Boden. Guendouzi und Perrin sind im Marseille-Sechzehner zusammengerauscht.
D. Ćaleta-Car
Gelbe Karte
34' Caleta-Car steigt Caci auf den Fuß und sieht Gelb.
34' Der Jubel über die Nachricht der Lens-Führung gegen Monaco war gerade abgeebbt, da traf Gerson hier zur Führung. Für Straßburg ein doppelter Schock: Nun ist der RC vorbei, Straßburg ist vorerst raus aus den internationalen Plätzen.
Gerson
Tor
32' Toooooor! OLYMPIQUE MARSEILLE - Racing Straßburg 1:0. Das Velodrom bebt! Nach einem starken Spielzug über rechts kommt Gerson an der Strafraumkante an den Ball, dringt über links in den Sechzehner ein und überwindet dann mit einem strammen Schuss aus spitzem Winkel Racing-Keeper Sels.
31' Wichtig für Marseille: Lens führt gegen Monaco, was bedeutet, dass OM mit dem 0:0 in der Blitztabelle auf dem 2. Platz steht.
31' Nach einem Zusammenprall auf Höhe der Mittellinie muss Guilbert behandelt werden, doch er kann weitermachen.
28' Marseille braucht jetzt viel Geduld im Spielaufbau. Straßburg steht nach etwas chaotischen ersten Minuten inzwischen defensiv strukturiert und macht Olympique das Leben schwer.
24' Caci wird mit einem tiefen Pass aus der eigenen Hälfte auf links hinter die Kette geschickt und legt den Ball in die Mitte zu Gameiro, der ihn aber aus kurzer Distanz nicht aufs Tor drücken kann.
21' Nach einer schwungvollen Anfangsphase mit klaren Vorteilen für die Hausherren nimmt sich die Partie nun die erste kleine Auszeit. Marseille hat aber weiter mehr vom Spiel bei gut 65 Prozent Ballbesitz.
18' Da war mehr drin: Drei Straßburger fahren einen Konter gegen drei Marseiller. Ajorque legt den Ball auf rechts zu Thomasson, der aber zu überhastet agiert und den Ball nicht zurück an den Mann bringt. Am Ende klärt OM zur Ecke, die aber nichts einbringt.
17' Thomasson hat die erste Chance für Racing: Guilbert bringt die Flanke von links, findet den völlig freien Mitspieler am Elfmeterpunkt, doch Thomassons Kopfball ist kein Problem für Mandanda.
15' Erster Blick auf die Parallelspiele - und da gibt es gute Nachrichten für Straßburg: Nizza liegt in Reims 0:1 zurück, Lille führt 1:0 gegen Rennes. Heißt: Ein Angriff auf Platz 5 droht vorerst nicht, dafür ist die Europa League in Reichweite.
14' Sels hat die Handschuhe wieder an, die Partie läuft wieder.
12' Racing-Keeper Sels ist bei der eigenen Bank und wird an der Hand behandelt. Der Grund dafür war nicht ersichtlich. Das Spiel ist jedenfalls unterbrochen.
8' Marseille hat hier was vor: Gerson bedient von der rechten Seite Guendouzi, der aus der Drehung abzieht und mit seinem scharfen Flachschuss Sels zum nächsten Eingreifen zwingt.
7' Und auch die anschließende Ecke von links wird brandgefährlich: Gueye setzt am zweiten Pfosten zum wuchtigen Kopfball an, verpasst das Tor aber um wenige Zentimeter.
6' Wahnsinnsszene! Thomasson hat auf der rechten Abwehrseite einen kompletten Blackout, spielt ohne Bedrängnis den Ball halbhoch an den eigenen Fünfer, wo OM-Stürmer Milik völlig frei vor Sels den Ball auf Harit ablegt. Der schließt in Richtung rechtes unteres Eck ab, trifft den Innenpfosten, von wo der Ball parallel zur Torlinie durch den Strafraum - aber nicht in den Kasten geht. Straßburg klärt letztlich zum Eckball.
3' Erste gefährliche Szene im Straßburger Sechzehner: Rongier kommt rund 20 Meter Tor eher zufällig an den Ball, zieht etwas überhastet ab und bedient damit beinahe den einlaufenden Milik mustergültig. Doch der Pole verfehlt den Ball um einen Schritt.
1' Der Ball rollt!
In wenigen Augenblicken geht es los im Velodrome. Schiedsrichterin der Partie wird Stephanie Frappart sein.
Für Straßburg wäre das Erreichen des Europapokals ein großer Erfolg. Mit sieben Punkten aus den letzten drei Spielen hat Racing den Grundstein dafür gelegt. Platz fünf würde zur Teilnahme an der Conference-League-Qualifikation berechtigen. Doch sowohl Nizza (63 Punkte) als auch Lens (61) sitzen Racing im Nacken. Zugleich können die Elsässer mit einem Sieg auch noch die Europa League erreichen. Rennes ist auf dem 4. Platz derzeit zwei Punkte besser und hat das deutlich bessere Torverhältnis.
OM hat noch alle Chancen, sich die Vizemeisterschaft und damit die direkte Qualifikation für die Champions League zu holen. Allerdings geht Olympique nicht gerade mit Rückenwind in diesen letzten Spieltag. Nach nur drei Punkten aus den vergangenen drei Ligaspielen ist Platz zwei vorerst weg. Doch die AS Monaco ist nur aufgrund des um vier Treffer besseren Torverhältnisses vor Marseille. Es droht aber sogar noch der Sturz vom Königsklassenklassen-Qualifikationsrang bei einer eigenen Niederlage und einem Sieg von Stade Rennes (drei Punkte Rückstand).
Während Paris St. Germain an der Spitze weit enteilt ist, hat sich dahinter ein enges Rennen um die Europapokalplätze entwickelt - und die beiden heutigen Gegner sind mittendrin. Marseille ist Dritter (68 Punkte), Straßburg Fünfter (63 Punkte).
Straßburg-Trainer Stephan stellt nach dem 1:0 gegen Clermont auf vier Positionen um: Perrin, Caci, Ajorque und Aholou starten für Lienard (gelbgesperrt), Le Marchand, Bellegarde und Diallo (alle Bank).
Das ist die Startelf von Racing Straßburg: Sels - Guilbert, Caci, Nyamsi, Perrin, Djiku - Thomasson, Prcic, Aholou - Ajorque, Gameiro.
Nach dem schwachen Auftritt beim 0:2 Rennes am vergangenen Wochenende hätte Jorge Sampaoli allen Grund, seine Formation zu verändern - tut er aber lediglich auf einer Position und das auch nur notgedrungen: Saliba ist nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt, für ihn startet Milik.
So startet Marseille: Mandanda - Rongier, Kamara, Caleta-Car, Peres - Guendouzi, Gerson, Gueye - Ünder, Milik, Harit.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 38. Spieltages zwischen Olympique Marseille und RC Strasbourg.